Google Drive vs. SkyDrive : Preispläne, Freiraum, Datenschutz, Dateikompatibilität



Aktualisiert February 2023 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Sowohl SkyDrive als auch Google Cloud sind Cloud-Dienste, die für die Speicherung und gemeinsame Nutzung von Dateien sorgen. Während SkyDrive schon länger auf dem Markt ist, ist Google Drive ein lang ersehnter Traum für Google-Fans. Wir haben bereits den Vergleich von SkyDrive vs. Apple iCloud vs. Google vs. Dropbox von Microsoft gesehen. In diesem Beitrag werde ich Google Drive mit SkyDrive im Detail vergleichen.

Die kostenlose Nutzung im Angebot



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Beim Vergleich von Google Drive mit SkyDrive prüfen wir zunächst, was für unsere Nicht-Dollars verfügbar ist.

SkyDrive bietet 7GB freien Speicherplatz für neue Benutzer. Für Konten, die vor dem 22. April 2012 erstellt wurden, ist es möglich, den freien Speicherplatz auf 25 GB zu erweitern, ohne etwas bezahlen zu müssen (Angebot zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels. SkyDrive kann das kostenlose Upgrade später entfernen). Benutzer müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie ein Upgrade durchführen können und ihren 25 GB freien Speicherplatz so schnell wie möglich beanspruchen sollten.

Google Drive bietet nur 5 GB freien Speicherplatz. Es bietet eine kostenlose Upgrade-Option auf 25 GB – und dann gibt es auch bezahlte Optionen. Wir werden die Preise im nächsten Abschnitt überprüfen.

Google Drive vs SkyDrive – Bezahlte Pläne

Sowohl SkyDrive als auch Google Drive bieten mehr Platz zu unterschiedlichen Preisen.

Die Preise bei SkyDrive sind wie folgt:

  • +20GB bei $10/Jahr
  • +50GB bei $25/Jahr
  • +100GB bei $50/Jahr

Die Preise für Google Drive sind wie folgt:

  • +25GB zu $2.5/Monat
  • +100GB zu $4.99/Monat

Google Drive bietet auf Anfrage auch kundenspezifische Pakete an. Geschäftshäuser können bis zu 16TB Wolkenfläche mieten.

Anmerkung: Wenn Sie sich für bezahlte Pläne mit Google Drive entscheiden, erhöht sich Ihr Google Mail-Konto automatisch auf 25 GB.

Datei-Kompatibilität

Google Drive ist mit 30 Dateitypen kompatibel. Das bedeutet, dass Sie diese Dateitypen in Ihrem Browser öffnen können, ohne sie auf Ihren Computer herunterladen zu müssen. Die Liste enthält PSD (Photoshop) und AI (Illustrator) Dateien. Sie können auch Videodateien abspielen. Wenn Sie jedoch zu MP3 und anderen Musikdateien kommen, müssen Sie die Dateien herunterladen und in einem lokalen Musik-Player abspielen.

Die Kompatibilitätsliste von SkyDrive ist nicht so groß. Sie können jedoch weiterhin Videos im MP4- und WMV-Format über den Webbrowser ansehen. Für Musikdateien müssen Sie diese zum Anhören herunterladen.

Sowohl SkyDrive als auch Google Drive unterstützen das Open Document Format. Ersteres verwendet ein eigenes Format, um neue Dokumente zu erstellen. In SkyDrive werden die Office Web Apps zur Erstellung von Dokumenten verwendet. In beiden Fällen benötigen Sie keine lokale Installation, um Dokumente und Tabellenkalkulationen zu erstellen.

Beachten Sie, dass Google Dokumente in das Google Docs-Format konvertiert, bevor Sie sie bearbeiten können. Ebenso würde Microsoft SkyDrive die Dateien in ein eigenes Format konvertieren, um die Bearbeitung zu ermöglichen. Die Geschwindigkeit der Konvertierung ist so schnell, dass Sie den Konvertierungsprozess nicht bemerken werden. Im Falle von Google Drive erhalten Sie ein Dialogfeld, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die hochgeladenen Dateien konvertieren möchten.

Maximale individuelle Dateigrenze

Bei SkyDrive beträgt die maximale Dateigröße 300 MB, wenn Sie den Browser zum Hochladen von Dateien verwenden. Wenn Sie Microsoft SkyDrive For Desktop verwenden, können Sie Dateien bis zu einer Größe von 2 GB hochladen.

Mit Google Drive können Sie Dateien bis zu einer Größe von 10 GB hochladen. Dazu müssen Sie natürlich die Anwendung Google Drive for PC/MAC installieren. Es gibt keine Begrenzung der Dateigröße, auch wenn Sie sich für den Upload über den Browser entscheiden (maximal 10 GB).

Google Drive vs Microsoft SkyDrive – Datenschutz

SkyDrive bietet standardmäßig die Privatsphäre von Share with Me. Jeder neue Ordner, den Sie im Stammverzeichnis von SkyDrive anlegen, ist nur für Sie sichtbar. Dies kann geändert werden, um es mit jedem, der Links hat, und mit jedem zu teilen.

Das Problem mit SkyDrive ist, dass die erstellten/hochgeladenen Ordner und Dateien die Privatsphäre-Einstellungen ihrer übergeordneten Ordner erben und nicht einzeln eingestellt werden können – es sei denn, die Dateien/Ordner werden im Stammverzeichnis hochgeladen/erstellt.

Dieses Problem wird behoben, wenn Sie Google Drive verwenden. Mit anderen Worten, Sie können die Datenschutzoptionen pro Datei oder Ordner festlegen. Wenn Sie beispielsweise zwei Dateien in einem Ordner haben, können Sie eine davon als öffentlich festlegen und eine andere nur für Freunde oder bestimmte Personen freigeben.

Dies war ein Versuch, Google Drive mit SkyDrive ohne Vorurteile zu vergleichen. Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.