Google-Laufwerk Sie benötigen die Berechtigung zum Ausführen dieser Aktion



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Das Windows “Ordnerzugriff verweigert” im Windows-Status, Sie benötigen die Berechtigung zum Ausführen dieser Aktion. Dieses Windows wird möglicherweise geöffnet, wenn Sie versuchen, den Inhalt eines Ordners zu ändern, für den Sie selbst in einem Admin-Konto keine vollständigen Verzeichnisberechtigungen haben. Gibt Windows also an, dass Sie die Erlaubnis benötigen, den Inhalt Ihres Google Drive-Verzeichnisses zu ändern? Wenn das so ist, sind dies ein paar mögliche Korrekturen für den Cloud-Speicherordner.

Überprüfen Sie, dass andere Software nicht die gleiche Google-Laufwerkdatei oder den gleichen Ordner verwendet



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Ein anderes Programm oder Prozess kann eine Google Drive-Datei oder einen Unterordner verwenden. Beispielsweise kann ein anderes Dienstprogramm die Datei oder den Unterordner sichern. Dann wird auch das Windows Ordnerzugriff verweigert geöffnet, wenn Sie versuchen, den Inhalt von Google Drive zu ändern. Wenn das so ist, schließen Sie alle geöffneten Programme auf Ihrer Taskleiste und überprüfen Sie andere Software-Prozesse mit dem Task-Manager wie folgt.

  • Sie können den Task-Manager öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taskleiste klicken und Task-Manager auswählen.
  • Dann können Sie unter Hintergrundprozesse aufgelistete Fremdsoftware auswählen. Wählen Sie also einen Hintergrundprozess aus, der dort geschlossen werden soll.
  • Drücken Sie nun die Schaltfläche Aufgabe beenden, um ausgewählte Prozesse zu schließen.

Unlocker zu Windows hinzufügen

Unlocker ist ein Programm eines Drittanbieters, das dem Benutzer mitteilt, welche Software und Prozesse eine Sperre für einen anderen Ordner oder eine andere Datei haben. Drücken Sie Download auf der Seite Unlocker Softpedia, um den Installer unter Windows zu speichern, der einige zusätzliche gebündelte Programme installiert, es sei denn, Sie wählen die Option Advanced. Wenn du es installiert hast, klicke mit der rechten Maustaste auf den GD-Ordner und wähle eine neue Unlocker-Option im Kontextmenü. Möglicherweise öffnet sich ein Windows, in dem Ihnen angezeigt wird, welche Software und Prozesse Google Drive sperren. Drücken Sie die Unlock All-Taste im Unlocker-Windows, um die Software und die Prozesse zu schließen.

Google-Laufwerk neu starten

Wenn Sie alle andere Software auf der Taskleiste und einige andere Programme, die unter Hintergrundprozesse im Task-Manager aufgeführt sind, geschlossen haben, starten Sie Google Drive neu. Klicken Sie also mit der rechten Maustaste auf das Google-Laufwerk-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Google-Laufwerk beenden. Führen Sie dann die Google Drive-Client-Software erneut aus.

Überprüfen Sie die Berechtigungen für den Google Drive-Ordner

Windows verweigert Ihnen möglicherweise den Zugriff auf Ordner, da Ihr Benutzerkonto nicht über die erforderlichen Ordnerrechte für Google Drive verfügt. Ihr Benutzerkonto sollte die volle Kontrolle über den Google Drive-Ordner haben. So können Sie die Berechtigungen des Ordners prüfen und bei Bedarf in Windows 10 übernehmen.

  • Öffnen Sie zunächst den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Google Drive-Ordner und wählen Sie Eigenschaften.
  • Klicken Sie im Windows Eigenschaften auf die Registerkarte Sicherheit.
  • Drücken Sie die Schaltfläche Erweitert, um das im Schnappschuss dargestellte Windows zu öffnen.
  • Ihr dort aufgeführtes Windows-Benutzerkonto sollte die volle Kontrollberechtigung für den Google Drive-Ordner, Unterordner und Dateien haben. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie den Ordner für den vollen Zugriff übernehmen.
  • Klicken Sie im Windows Erweiterte Sicherheitseinstellungen auf die Option Ändern, um das Windows Benutzer oder Gruppe auswählen zu öffnen.
  • Drücken Sie die Schaltfläche Erweitert im Windows Benutzer oder Gruppe auswählen.
  • Klicken Sie anschließend auf Jetzt suchen, wählen Sie Ihr Benutzerkonto aus den Suchergebnissen und klicken Sie auf OK.
  • Sie sollten auch die Schaltfläche OK im Windows Benutzer oder Gruppe auswählen drücken und auf Übernehmen klicken.
  • Dann kannst du a Ownership auf Subcontainern und object Option auf der Seite Advanced Security and Settings auswählen. ow auch den Besitzer aller Unterordner und Dateien innerhalb des GD-Verzeichnisses ändern.
  • Um dem neuen Besitzerkonto volle Zugriffskontrolle zu gewähren, wählen Sie die Registerkarte Berechtigungen im Windows Erweiterte Sicherheit und Einstellungen des Ordners Google Drive.
  • Drücken Sie die Add-Taste, um das Windows “Permission Entry” zu öffnen.
  • Klicken Sie dann auf Wählen Sie einen Auftraggeber, um das Windows Benutzer oder Gruppe auswählen zu öffnen.
  • Drücken Sie die Schaltfläche Erweitert, wählen Sie Ihr Benutzerkonto wie zuvor und klicken Sie auf OK.
  • Ihr ausgewähltes Benutzerkonto wird nun im Textfeld Benutzer- oder Gruppenobjektname auswählen angezeigt. Drücken Sie die Schaltfläche OK im Windows Benutzer oder Gruppe auswählen.
  • Aktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Full Control im Windows “Permission Entry” und klicken Sie auf OK.
  • Drücken Sie die Tasten Apply und OK im Windows Advanced Security Settings.

Einrichten einer Batch-Datei zur Übernahme des Google Drive-Verzeichnisses

Es gibt einen etwas schnelleren Weg, das Google Drive-Verzeichnis in Besitz zu nehmen, wenn Windows die Ordnerrechte nicht erkennt. Stattdessen können Sie eine Batch-Datei mit Notepad einrichten, die dasselbe tut. So richten Sie eine Take-Ownership-Batch-Datei ein.

  • Geben Sie “Notepad” in das Cortana-Suchfeld ein und wählen Sie, um den Texteditor zu öffnen.
  • Kopieren Sie den folgenden Text mit den Tastenkombinationen Strg + C und Strg + V in den Merkzettel.

SET DIRECTORY_NAME=C:Gesperrtes Verzeichnis

TAKEOWN /f %DIRECTORY_NAME% /r /d y

ICACLS %DIRECTORY_NAME% /Grant-Administratoren:F /t

PAUSE

  • Löschen Sie C:Locked Directory und ersetzen Sie es durch den tatsächlichen Pfad Ihres Google Drive-Ordners.
  • Klicken Sie auf Datei > Speichern unter, um das Windows Speichern unter zu öffnen.
  • Wählen Sie Alle Dateien aus dem Dropdown-Menü “Speichern unter”.
  • Geben Sie’Take Ownership.bat’ in das Feld Dateiname ein.
  • Drücken Sie Save, um Ihre Batch-Datei zu speichern, und dann können Sie den Batch im Datei-Explorer ausführen.

Das sind also einige Möglichkeiten, um Fehler bei der Zugriffsverweigerung für Google Drive und andere Ordner oder Dateien in Windows zu beheben. Dann können Sie den Ordner nach Bedarf ändern. Dieser Windows-Report-Artikel enthält auch weitere Informationen darüber, wie Sie einen Ordner in Besitz nehmen können.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.