OpenDNS bietet mehr Sicherheit, indem es OpenDNS Guide Ads entfernt.



Aktualisiert July 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



OpenDNS
wird von fast 50 Millionen Nutzern verwendet, um ihr Surfen zu sichern und bösartige Websites zu vermeiden. Darüber hinaus bietet OpenDNS auch Kindersicherung und eine schnellere DNS-Auflösung – ein Plus für Ihr Browsererlebnis. Ich kann mich im Moment nicht an seinen Namen erinnern (wahrscheinlich NameBench-Software), der OpenDNS als einen Dienst betrachtete, der Anzeigen zeigt, wenn eine URL (Adresse) aus irgendeinem Grund nicht aufgelöst werden konnte. Das Unternehmen benannte seine Anzeigenseite als
OpenDNS Leitfaden
.

Im offiziellen Blog, in seinem letzten Eintrag vom 30. Mai 2014, schien der CEO ein wenig emotional zu sein, als er darüber schrieb, wie OpenDNS seit 2005 gewachsen ist und über ihre Pläne, den OpenDNS Guide zu entfernen – wodurch der Service nicht nur sicherer, sondern auch benutzerfreundlicher wird.

https://thewindowsclub-thewindowsclubco.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2014/05/OpenDNS-Guide-Page-400×348.gif

Was ist der OpenDNS Guide



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



?

Gemäß dem, was der CEO von OpenDNS auf dem Firmenblog mit dem Titel No More Ads schrieb, wurde OpenDNS gegründet, um ein sicheres Surfen zu ermöglichen. Er sagt, dass sich bereits 2005 fast jeder darauf verlassen hat, dass ISP DNS zur Verfügung stellte. Ein solcher DNS hat sich nie um die Sicherheit gekümmert. Jeder könnte jede beliebige Website besuchen, auch wenn die Website bösartig war. Er fährt fort zu sagen, dass diese DNS-Server meist einige alte Computer in einer Ecke ihres Büros waren, die nicht richtig gepflegt wurden, geschweige denn die URLs zu scannen, um bösartige Websites zu identifizieren und zu blockieren, die absichtlich einen bösartigen Code hinzufügen/ausführen können, um Ihren Computer zu gefährden

.

Damals hatte OpenDNS die Möglichkeit, DNS-Server kostenlos zu nutzen. Aber da sie Geld brauchten, schlossen sie sich mit Yahoo zusammen, um Suchvorschläge zu machen, wenn der Benutzer eine ungültige oder nicht auflösbare URL eingab. Die Seite mit den Suchvorschlägen enthielt auch Anzeigen. Im Gegensatz zu den heutigen Browsern, die Adresse und Suchleiste kombinieren, sollten ältere Browser normalerweise die Internetregeln einhalten und Ihnen einen 404-Fehler anzeigen: Website kann nicht gefunden werden. Stattdessen wurde der OpenDNS Guide angezeigt. Dies beinhaltete Anzeigen, vorgeschlagene Websites und Yahoo-Seiten in der Nähe dessen, was die Benutzer in der Adressleiste eingegeben haben

.

Diese Anzeigen halfen OpenDNS, ihre Server zu warten und nach bösartigen Websites für Sperrzwecke zu suchen. Und ja, wenn Sie eine bösartige URL eingegeben hätten, dann wären Sie auch auf den OpenDNS Guide gestoßen. Es heißt Guide, weil es Vorschläge enthält, welche Websites Sie besuchen sollten, wenn eine URL schlecht oder fehlerhaft ist

.

Probleme mit dem OpenDNS Guide

Der OpenDNS Guide war sowohl für das Unternehmen als auch für die Benutzer hilfreich, bis die Browser die Adressleiste mit der Suchleiste kombinierten. Wenn Sie nun eine falsche URL eingeben, erhalten Sie bessere Vorschläge auf der Grundlage der umfangreichen Datenbanken der Suchmaschinen

.

Außerdem bevorzugten die Leute DNS, das Browser-Codes (404, 301 usw.) anstelle von Vorschlagsanzeigen anzeigen würde. Wenn Sie ein wenig recherchieren, bevorzugen die meisten Leute Browser-Codes (und Fehlermeldungen wie Page Not Found) anstelle der Vorschläge. Dies war ein Nachteil und viele verließen OpenDNS aus dem Grund

.

Die oben genannten waren zwei Hauptprobleme mit dem OpenDNS Guide. Der CEO sagte, dass der Service dieser Anzeigenvorschläge bis zum 6. Juni 2014 deaktiviert wird. Sie haben auch eine Countdown-Seite erstellt, um zu zeigen, wie viel Zeit vergeht, bis der OpenDNS-Leitfaden für immer entfernt wird

.

Wie Sie davon profitieren – Keine Werbung bedeutet reduziertes Risiko

Anzeigen sind immer knifflig. Sie wissen nicht, welcher Klick einen bösartigen Code auf Ihrem Computer installieren kann. Da die Seite mit dem OpenDNS-Leitfaden weg ist, wird es keine weiteren Anzeigen mehr geben. Das bedeutet, dass keine Intervention oder Platzierung von Elementen Dritter, die sicher sein können oder nicht, erfolgen darf

.

Wenn die Seite OpenDNS Guide verschwunden ist, bleiben Ihnen die Browser-Codes entsprechend den Aussagen des CEO von OpenDNS erhalten. Die Browser zeigen, was auch immer die Hersteller von Browsern, die an die Rückgabecodes der Website angehängt sind, wie z.B. 404, 301 und 303 usw.

.

Die Hauptsache ist, dass es eine vollständige Eliminierung von Werbung von Drittanbietern geben wird, die das Risiko weiter um einen erheblichen Prozentsatz reduziert und OpenDNS benutzerfreundlicher und sicherer macht. Der CEO fügt hinzu, dass OpenDNS sich darauf freut, weitere Benutzer willkommen zu heißen und die Benutzer, die sie wegen der Leitseite verlassen haben, wieder willkommen zu heißen

.

UPDATE
: Cisco hat die Übernahme von OpenDNS abgeschlossen. OpenDNS ist jetzt Cisco Umbrella

.

Empfohlene Lektüre:
OpenDNS Review.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.