Treiber reagiert nicht mehr und hat sich in Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10-Benutzer haben eine seltsame Meldung gemeldet, dass der Treiber nicht mehr reagiert und sich erholt hat, und heute werden wir untersuchen, wie wir dieses kleine Problem beheben können.

Was tun, wenn der Fahrer aufgehört hat zu reagieren und sich erholt hat

Der Treiber reagiert nicht mehr und hat sich wieder erholt ist eine lästige Fehlermeldung, die dazu führt, dass Ihr Bildschirm schwarz wird und Ihr Bildschirmtreiber abstürzt. Da wir gerade von diesem Fehler sprechen, haben die Benutzer auch die folgenden Probleme gemeldet:

  • Der Treiber reagiert nicht mehr auf AMD, Intel, Nvidia – Dieses Problem kann fast jede Grafikkarte betreffen, und wenn Sie diese Meldung erhalten, versuchen Sie es mit einer unserer Lösungen.
  • Display-Treiber reagiert nicht mehr und hat den Nvidia Windows-Kernelmodus-Treiber wiederhergestellt – Dieses Problem kann sich auf Nvidia-Grafikkarten auswirken, und wenn Sie darauf stoßen, versuchen Sie, den älteren Treiber zu installieren und überprüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.
  • Display-Treiber reagiert nicht mehr und hat sich jede Minute erholt – Viele Benutzer berichteten, dass diese Meldung ziemlich häufig auf ihrem PC erscheint. Wenn das der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie den TDR-Wert in Ihrer Registrierung ändern und überprüfen Sie, ob das hilft.
  • Der Anzeigetreiber reagiert nicht mehr und hat Windows Update wiederhergestellt – Dieser Fehler kann nach der Installation eines Windows Updates auftreten. Wenn dieses Problem erst kürzlich aufgetreten ist, versuchen Sie, die letzten Updates zu entfernen, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.
  • Display-Treiber reagiert nicht mehr auf Übertaktung, Überhitzung – Überhitzung und Übertaktung sind eng miteinander verbunden, und wenn Ihr Grafikprozessor überhitzt, werden Sie diese Meldung erhalten. Um das Problem zu beheben, müssen alle Übertaktungseinstellungen entfernt werden. Wenn Ihr PC nicht übertaktet ist, versuchen Sie, den Staub von Ihrer Grafikkarte zu entfernen.
  • Treiber reagiert nicht mehr auf nvlddmkm – Dieses Problem hängt normalerweise mit deiner Nvidia-Grafik zusammen, und in den meisten Fällen kannst du es beheben, indem du deinen Grafikkartentreiber neu installierst.
  • Der Bildschirmtreiber reagiert nicht mehr und wird schwarz – Wenn dieses Problem auftritt, wird Ihr Bildschirm für ein paar Sekunden schwarz. Dies ist für diese Art von Problem üblich und Sie sollten in der Lage sein, es mit einer unserer Lösungen zu beheben.

Der Treiber reagiert nicht mehr und hat sich wieder erholt, was in der Regel mit Ihrem Anzeigetreiber zusammenhängt.


Lösung 1 – Deinstallieren und aktualisieren Sie Ihre Treiber



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



  1. Herunterladen Display Driver Uninstaller.
  2. Starten Sie DDU im abgesicherten Modus und folgen Sie den Anweisungen zum Deinstallieren der Bildschirmtreiber.
  3. Nachdem Sie Ihre Treiber deinstalliert haben, gehen Sie auf die Website des Herstellers und laden Sie die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte herunter.

Das manuelle Aktualisieren von Treibern ist sehr ärgerlich, daher empfehlen wir Ihnen, den TweakBit-Treiber-Updater herunterzuladen (100% sicher und von uns getestet), um dies automatisch zu tun. So verhindern Sie den Verlust von Dateien und sogar dauerhafte Schäden an Ihrem Computer.

Haftungsausschluss: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.


Lösung 2 – Zurücksetzen der visuellen Effekte

Wenn Sie Ihre Visual Effects in letzter Zeit geändert haben, möchten Sie sie vielleicht auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie advanced ein. Wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen aus dem Menü.
  2. Gehen Sie im Windows Systemeigenschaften zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter dem Abschnitt Leistung auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie Anpassen für beste Leistung oder Lassen Sie Windows wählen, was das Beste für meinen Computer ist.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 3 – Erhöhung der GPU-Verarbeitungszeit e im Register

  1. Öffnen Sie Registrierungseditor. Sie können es öffnen, indem Sie Windows-Taste + R drücken und regedit eingeben.
  2. Wenn der Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie zu:
    • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlGraphicsTreiber
  3. Sieh nach, ob ein DWORD mit dem Namen TdrDelay verfügbar ist. Wenn ja, gehen Sie zum nächsten Schritt. Falls kein TdrDelay DWORD verfügbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein leeres Feld und wählen Sie Neu > DWORD und setzen Sie dessen Namen auf TdrDelay.
  4. Doppelklicken Sie auf das TdrDelay DWORD und ändern Sie seinen Wert auf 8 (standardmäßig sollte es 2 sein).
  5. Dies erhöht die Verarbeitungszeit und schließt nun den Registrierungseditor und startet den Computer neu.

Lösung 4 – Einstellen des GPU-Taktversatzes

Dies ist eine fortgeschrittene Methode und wenn sie nicht vorsichtig ist, kann sie Ihrem Computer Schaden zufügen. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Schäden.

Einige Anwender sagen, dass die Einstellung des GPU-Taktversatzes auf -125 MHz mit einem EVGA Precision X Utility das Problem behebt. Das ist potentiell gefährlich, also wenn Sie es versuchen wollen, erforschen Sie bitte, wie man es richtig macht, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Wir müssen auch erwähnen, dass -125 MHz für einen Benutzer hilfreich war, aber möglicherweise benötigen Sie einen anderen Wert für Ihre Grafikkarte. Noch einmal, wenn Sie nicht erfahren sind und sich nicht wohl dabei fühlen, stellen Sie einen Fachmann ein, der es für Sie tut, um mögliche Schäden zu vermeiden.


Lösung 5 – Frequenz ändern und Energieoption für maximale Leistung einstellen

Mehrere Benutzer behaupten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie einfach die Frequenz- und Energieoptionen für Ihre Grafikkarte ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Nvidia Control Panel und ändern Sie die Frequenz auf 50Hz.
  2. Energieoption für Maximale Leistung einstellen.

Das funktioniert vielleicht nicht für alle Benutzer, aber es lohnt sich. Wenn Sie keine Nvidia-Grafiken verwenden, versuchen Sie, diese Einstellungen vom Catalyst Control Center aus zu ändern.


Lösung 6 – Unnötige Anwendungen schließen

Manchmal Treiber reagiert nicht mehr und hat wieder Nachricht kann aufgrund Ihrer Anwendungen erscheinen. Bestimmte Anwendungen belasten Ihre Grafikkarte und verursachen dieses Problem. Wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie die Anwendungen, die Sie im Hintergrund ausführen, genau im Auge behalten.

Wenn Sie feststellen, dass dieses Problem nur bei der Ausführung bestimmter Anwendungen auftritt, sollten Sie diese Anwendungen möglicherweise von der Ausführung im Hintergrund ausschließen. Außerdem können Sie diese Anwendungen neu installieren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Als Faustregel gilt, nur die notwendigen Anwendungen offen zu halten und zu prüfen, ob damit das Problem gelöst ist.


Lösung 7 – Reinigen Sie Ihre Grafikkarte

Wenn Sie Treiber reagiert nicht mehr und hat Nachricht häufig auf Ihrem PC wiederhergestellt, könnte das Problem Überhitzung sein. Ihre Grafikkarte produziert viel Wärme, und im Falle einer Überhitzung deaktiviert Windows Ihre Grafikkarte vorübergehend, um Schäden an Ihrem System zu vermeiden.

Um zu überprüfen, ob Ihre Grafikkarte überhitzt ist, empfehlen wir Ihnen, eine Temperaturüberwachungssoftware wie AIDA64 Extreme zu verwenden. Mit diesen Anwendungen können Sie sowohl die CPU- als auch die GPU-Temperatur überwachen, so dass Sie Ihre Grafikkarte genau im Auge behalten können.

Wenn der Treiber nicht mehr reagiert und die Meldung erscheint, wenn Ihr Grafikprozessor heiß wird, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Ihre Grafikkarte verschmutzt ist. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, die Grafikkarte zu reinigen. Das ist ziemlich einfach und Sie müssen nur Ihren Computer öffnen. Gehäuse und verwenden Sie Druckluft, um den Staub von Kühlkörper und Lüfter zu reinigen.

Danach sollte das Problem behoben sein und Sie werden diese Meldung nicht mehr sehen.


Lösung 8 – Übertaktungseinstellungen entfernen

Viele Anwender neigen dazu, ihre Hardware zu übertakten, um eine bessere Performance zu erreichen. Die Übertaktung Ihrer Hardware ist relativ einfach, aber die Übertaktung belastet Ihre Komponenten zusätzlich und reduziert deren Lebensdauer.

Wenn Sie Treiber reagiert nicht mehr und hat wieder Nachricht auf Ihrem PC, das Problem könnte Ihre Overclock-Einstellungen, so ist es ratsam, sie zu entfernen. Überprüfen Sie nach dem Entfernen der Übertaktungseinstellungen, ob das Problem behoben ist.


Lösung 9 – Verwenden Sie ältere Treiber

Manchmal Treiber reagiert nicht mehr und hat sich erholt Meldung kann aufgrund Ihrer Treiber erscheinen. Normalerweise ist es besser, die neuesten Treiber zu installieren, da sie eine bessere Leistung und neue Funktionen bieten, aber in einigen seltenen Fällen können neuere Treiber zu neuen Problemen führen.

Wenn Sie dieses Problem auf Ihrem PC haben, empfehlen wir Ihnen dringend, den aktuellen Treiber zu deinstallieren und auf den älteren zu wechseln. Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie Sie Ihre Treiber in Solution 1 richtig entfernen können, also schauen Sie sich diese für detaillierte Informationen an.

Nachdem Sie den aktuellen Treiber entfernt haben, installieren Sie eine ältere Version, die einige Monate älter ist, und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. In einigen Fällen müssen Sie mit verschiedenen Treibern experimentieren, bis Sie die für Sie geeignete Version gefunden haben.

Wenn Sie das Experimentieren mit Treibern mühsam finden, können Sie jederzeit den Standardtreiber installieren. Entfernen Sie einfach Ihren aktuellen Treiber und starten Sie Ihren PC neu, und Windows installiert den Standardtreiber automatisch.

Wenn Sie den Standardtreiber installieren, denken Sie daran, dass Windows 10 versuchen könnte, ihn automatisch zu aktualisieren. Um das zu verhindern, lesen Sie bitte unsere Anleitung, wie Sie verhindern können, dass Windows 10 die Treiber automatisch aktualisiert.


Lösung 10 – TDRManipulator verwenden

Wie wir bereits in einer unserer vorherigen Lösungen erklärt haben, kann dieses Problem durch den TDR-Wert in Ihrer Registry verursacht werden. Dieser Wert ist für das Zurücksetzen des Grafikkartentreibers zuständig, falls der Treiber nach einer bestimmten Zeitspanne nicht mehr reagiert.

Wir haben Ihnen in einer unserer vorherigen Lösungen gezeigt, wie Sie den TDR-Wert in Ihrer Registry manuell anpassen, und dies ist normalerweise eine der besten Methoden, um Treiber reagiert nicht mehr und hat Nachricht wiederhergestellt. Wenn Sie sich jedoch nicht wohl dabei fühlen, die Registrierung manuell zu ändern, können Sie die gleichen Ergebnisse mit dem TDRManipulator erzielen.

Dies ist eine Freeware-Anwendung eines Drittanbieters, mit der Sie den TDR-Wert in Ihrer Registrierung ändern können, ohne den Registrierungseditor öffnen zu müssen. Die Anwendung ist einfach zu bedienen, und wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, die Registrierung selbst zu ändern, empfehlen wir Ihnen, diese Anwendung auszuprobieren.

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie dieses Problem einfach mit diesem Tool behoben haben, also probieren Sie es aus.


Lösung 11 – Leistungseinstellungen ändern

In einigen Fällen Der Treiber reagiert nicht mehr und hat sich wieder erholt Fehlermeldung kann aufgrund Ihrer Energieeinstellungen erscheinen. Sie können das jedoch leicht beheben, indem Sie folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Energieeinstellungen ein. Wählen Sie Power & Sleep-Einstellungen aus dem Menü.
  2. Klicken Sie nun im Abschnitt Verwandte Einstellungen auf Zusätzliche Leistungseinstellungen.
  3. Wählen Sie Leistungsstarker Energiesparplan und speichern Sie die Änderungen.

Überprüfen Sie nach dem Wechsel zu diesem Energiesparplan, ob das Problem weiterhin besteht. rsists.

Das war’s, ich hoffe, mindestens eine dieser Lösungen war hilfreich für Sie, um das Problem mit dem nicht antwortenden Fahrer zu lösen. Wenn Sie Anmerkungen, Fragen oder Vorschläge haben, können Sie sich an die untenstehenden Kommentare wenden.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.