Ist Ihre Blizzard-Anwendung stecken geblieben? Hier ist, wie man es adressiert



Aktualisiert July 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Blizzard, der souveräne Marktführer im MMO-Genre, bietet einen großartigen Desktop-Client, der vor eigenen Problemen nicht zurückschreckt. Eines der zuletzt gemeldeten Probleme betrifft ein festgefahrenes Initialisierungsbild.

Dieser Fehler tritt insbesondere beim Download und der Installation eines der angebotenen Spiele auf. Vor allem mit der kürzlich eingeführten Destiny 2.

Um Ihnen zu helfen, dieses Problem zu überwinden und endlich den lang erwarteten FPS-Titel in die Hand zu nehmen, haben wir 6 praktikable Lösungen bereitgestellt. Also, stellen Sie sicher, sie zu überprüfen und, hoffentlich, das Problem zur Hand.

Wie man die Blizzard-App beim Initialisieren in 6 Schritten repariert

  1. Blizzard-App mit Administratorrechten ausführen
  2. Hintergrundprogramme deaktivieren
  3. Anschluss prüfen
  4. Cache der Anwendung löschen
  5. Neustart des Downloads mit anderem Speicherort
  6. Den Client aktualisieren

Lösung 1 – Blizzard-App mit Administratorrechten ausführen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Noch bevor die überarbeitete Blizzard-App eingeführt wurde, stellten Systemberechtigungen für viele Spieler ein Problem dar. Um Änderungen erstellen, herunterladen, installieren und konfigurieren zu können, benötigt der Desktop-Client von Blizzard Administratorrechte.

Einige Anwender rieten, auch den Kompatibilitätsmodus zu ändern. Da die Blizzard-Anwendung jedoch häufig aktualisiert und für verschiedene Windows-Iterationen optimiert wird, kann man sagen, dass dies nicht erforderlich ist.

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um die Blizzard-App als Administrator auszuführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktop-Verknüpfung der Blizzard-App und öffnen Sie Eigenschaften.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Kompatibilität.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm als Administrator ausführen.
  4. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie die App.

Das sollte den Stillstand auflösen. Andererseits, wenn Sie immer noch am Initialisierungsbildschirm hängen bleiben, stellen Sie sicher, dass Sie weitermachen.


Lösung 2 – Hintergrundprogramme deaktivieren

Das hier ist entscheidend. Programme, die im Hintergrund arbeiten, haben viele Probleme verursacht und können diese verursachen. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt auf verbindungsabhängigen Programmen, die Ihre Bandbreite beanspruchen.

Diese können Downloads verlangsamen und sogar die Client-Updates verhindern. Darüber hinaus können einige andere Programme wie Lösungen von Drittanbietern, VPNs oder Firewalls die Verbindung von vornherein unterbrechen.

Dies sind einige Hintergrundprogramme, die zu Problemen führen können:

  • Download-Manager und Torrent-Clients.
  • VoIP-Programme wie Skype.
  • Sprachchat im Spiel Programme wie Ventrilo.

Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, diese Programme entweder einzeln im Task-Manager zu beenden oder Ihren PC mit einem selektiven Start zu starten. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um letzteres durchzuführen:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste msconfig.msc ein und öffnen Sie System Configuration.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Selektiver Start.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Startobjekte laden.
  4. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Dienste.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.
  6. Klicken Sie auf Alle deaktivieren und dann OK, um die Änderungen zu bestätigen.
  7. Starten Sie schließlich Ihren PC neu und starten Sie den Blizzard erneut.

Lösung 3 – Verbindung prüfen

In 90% der Fälle liegt der Hauptverantwortliche für den Initialisierungsstall in den Verbindungsproblemen. Entweder ist eure Bandbreite zu langsam, die Blizzard-Server sind besetzt (das ist bei jeder neuen Spieleinführung üblich), oder etwas stimmt nicht mit eurem Router oder Modem.

Um sicher zu stellen, dass alles in dieser Abteilung arbeitet wie beabsichtigt, stellen Sie sicher, dass Sie die unten aufgeführten Workarounds ausprobieren:

  • Verwenden Sie eine kabelgebundene LAN-Verbindung anstelle der kabellosen. Die drahtlose Verbindung ist meist instabil und wird nicht zum Herunterladen oder Aktualisieren von Spielen empfohlen.
  • Aktivieren Sie die höchste Downloadrate.
    1. Öffne die Blizzard-App.
    2. Klicken Sie auf Blizzard und wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.
    3. Öffne den Abschnitt Game Install/Update im linken Bereich.
    4. Unter Netzwerk-Bandbreite, setzen Sie sowohl Letzte Updates als auch Zukünftige Patch Datenwerte auf 0 (0 bedeutet Unbegrenzt).
    5. Änderungen bestätigen.
  • Starten Sie Ihren Router und Ihr Modem neu. Warten Sie eine Minute oder so und schalten Sie Ihre Ausrüstung ein.
  • Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Stellen Sie sicher, dass die benötigten Ports offen sind.
  • Blitzen Sie das DNS auf.
    1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste command prompt ein.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus.
    3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • ipconfig /flushdns
    4. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und stellen Sie die Verbindung wieder her.
  • Führen Sie eine Internetverbindung oder eine Netzwerkadapter-Fehlersuche durch. Navigiere zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Troubleshoot und führe beide Tools aus.

ALSO READ: Blizzard stellt Battle.net-Werfer nach 25 Jahren ein


Lösung 4 – Cache der Anwendung löschen

Außerdem wird die Blizzard-App nach einiger Zeit intensiver Nutzung viele redundante Dateien sammeln. Diese können die App verlangsamen und verschiedene Probleme verursachen.

Außerdem können einige gespeicherte App-Dateien beschädigt oder unvollständig werden, was letztendlich zu zusätzlichen Problemen führen kann. Daher ist es ratsam, diese Dateien zu löschen und von dort aus zu verschieben.

Folgen Sie den unten angegebenen Schritten, um die Cache-Dateien der Anwendung zu finden und zu entfernen:

  1. Schließen Sie die Blizzard-App vollständig. Dazu gehört auch das Schließen des Clients aus dem Benachrichtigungsbereich.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und öffnen Sie Task-Manager.
  3. Beenden Sie alle Blizard app-bezogenen Prozesse.
  4. Navigieren Sie nun zur Systempartition (C:).
  5. Aktivieren Versteckte Elemente.
  6. Öffnen Programmdaten.
  7. Löschen Sie den Battle.net-Ordner und starten Sie Ihren Blizzard-Desktop-Client neu.

Lösung 5 – Download mit einem einfachen Trick neu starten

Einige einfallsreiche Benutzer haben sich entschlossen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und haben es geschafft, das Problem mit bestimmten Spielen zu lösen, die auf dem Initialisierungsbildschirm stecken bleiben.

Nämlich, es scheint, dass der Stall mit einem einfachen Trick gelöst wird. Angeblich müssen Sie nur den Installationsordner aus dem ursprünglichen Pfad verschieben, ihn wieder zurückschieben und mit dem Herunterladen fortfahren.

Führen Sie daher die folgenden Schritte aus, um dies auf Ihrem PC zu tun, und vielleicht überwinden Sie den Initialisierungsbildschirm. Außerdem sollte der Download wie vorgesehen fortgesetzt werden.

  1. Stoppt den Download-Prozess innerhalb der Blizzard-App.
  2. Navigiere zu C:Programme (x86) und ziehe den Installationsordner des Spiels auf den Desktop Hintergrund.
  3. Öffnet die Blizzard-App und navigiert zu dem Spiel, das den Stopp verursacht hat.
  4. Klicken Sie auf Installieren und lassen Sie es auf dem Bildschirm Standortauswahl.
  5. Verschieben Sie den Installationsordner zurück in Programme.
  6. Wählen Sie den Standardspeicherort und fahren Sie mit der Installation fort.

Danach hat sich die Download-Geschwindigkeit erheblich verbessert und, was noch wichtiger ist, die Einleitung von war der Alizing-Screen-Stop weg.


Lösung 6 – Client aktualisieren und warten

Wenn keine der bisherigen Lösungen funktioniert hat, können wir Ihnen nur raten, Ihre Blizzard-App auf dem neuesten Stand zu halten und zu warten. Wir sind uns bewusst, dass Blizzard manchmal schlampig ist, aber irgendwann werden die Probleme, wie das mit der Destiny 2 Distribution, gelöst sein.

Das sollte es beenden. Falls Sie Fragen oder zusätzliche Lösungen zu den auf dem Initialisierungsbildschirm geklebten Fragen haben, teilen Sie uns diese bitte mit. Sie können dies im Kommentarfeld unten tun.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.