Miniaturansichten werden unter Windows 10, 8, 7



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Thumbnails sind sehr nützlich, und viele Benutzer bevorzugen Thumbnails gegenüber Icons. Viele Benutzer berichteten jedoch, dass Miniaturansichten im Datei-Explorer nicht angezeigt werden. Das kann ein lästiges Problem sein, und heute zeigen wir Ihnen, wie Sie es unter Windows 10 beheben können.

Miniaturansichten werden nicht angezeigt, wie kann man sie korrigieren?

Lösung 1 – Datei Explorer Optionen prüfen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Dieses Problem kann im Datei Explorer aufgrund Ihrer Einstellungen auftreten. Windows hat die Möglichkeit, Symbole anstelle von Miniaturansichten anzuzeigen, und wenn diese Option aktiviert ist, werden Ihre Miniaturansichten überhaupt nicht angezeigt. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur diese Einstellung finden und deaktivieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Ordneroptionen ein. Wählen Sie Datei Explorer Optionen aus dem Menü.
  2. Nach Das Windows Datei-Explorer-Optionen öffnet sich, gehen Sie zur Registerkarte Ansicht und stellen Sie sicher, dass die Option Immer Symbole anzeigen, niemals Thumbnails deaktiviert ist.
  3. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Auch wenn diese Option deaktiviert ist, versuchen Sie, sie zu aktivieren und die Änderungen zu speichern. Warten Sie nun ein oder zwei Minuten, deaktivieren Sie es wieder und speichern Sie die Änderungen. Überprüfen Sie danach, ob das Problem weiterhin auftritt. In den meisten Fällen ist diese Option die Hauptursache für dieses Problem, aber nach der Deaktivierung sollte das Problem behoben werden.

Lösung 2 – Über den UNC-Pfad auf den freigegebenen Ordner zugreifen

Mehrere Benutzer haben dieses Problem beim Versuch, auf einen freigegebenen Ordner zuzugreifen, gemeldet. Ihnen zufolge werden Thumbnails nicht angezeigt, wenn man versucht, auf ein Netzlaufwerk mit seinem Buchstaben zuzugreifen, aber wenn man den UNC-Pfad verwendet, wie z.B. IP_addresssharename, konnte man dieses Problem beheben. Mit dieser Methode erzeugt Windows wieder Thumbnails, aber denken Sie daran, dass dieser Vorgang eine Weile dauern kann. Dies ist nicht die beste Lösung, aber es ist ein solider Workaround, also probieren Sie es einfach aus.

  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: PDF-Miniaturansichten werden im Datei-Explorer unter Windows 10(14) nicht angezeigt.

Lösung 3 – Überprüfen Sie Ihr Kontextmenü

Fotobetrachter von Drittanbietern können dieses Problem manchmal verursachen. Laut Anwendern ist ACDSee eine mögliche Ursache für dieses Problem. Es scheint, dass Windows Codecs von ACDSee verwendet hat, um die Thumbnails zu erzeugen, was das Problem verursacht hat.

Um das Problem zu beheben, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild, dem das Miniaturbild fehlt, und Sie sollten zwei Vorschauoptionen sehen. Verwenden Sie eine dieser Vorschauoptionen und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihren Bildschirm aktualisieren, nachdem Sie eine Vorschauoption ausgewählt haben. Dies ist eine ungewöhnliche Lösung, aber nur wenige Benutzer berichteten, dass sie funktioniert, also zögern Sie nicht, sie auszuprobieren. Wenn Sie ACDSee nicht verwenden, funktioniert diese Lösung möglicherweise nicht für Sie.

Lösung 4 – Wiederherstellen der Datei-Explorer-Optionen auf Standard

Ihre Datei-Explorer-Einstellungen sind normalerweise die Ursache für dieses Problem, aber nur wenige Benutzer behaupten, dass Sie es beheben können, indem Sie diese Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie Datei Explorer Optionen. Detaillierte Anweisungen dazu finden Sie unter Lösung 1.
  2. Wenn sich das Windows Datei Explorer Optionen öffnet, klicken Sie auf die Schaltfläche Standardwerte wiederherstellen.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte View und klicken Sie auf die Schaltfläche Restore Defaults. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nach dem Zurücksetzen der Datei-Explorer-Optionen auf die Standardeinstellungen sollte das Problem vollständig behoben sein.

Lösung 5 – SFC-Scan ausführen

Manchmal können solche Probleme auftreten, wenn Ihre Systemdateien korrupt sind. pted. Dateikorruption kann aus verschiedenen Gründen auftreten, aber Sie können sie durch einen SFC-Scan beheben. Um diesen Scan durchzuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie Eingabeaufforderung(Admin) aus dem Menü. Wenn Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, können Sie PowerShell auch als Administrator verwenden.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, müssen Sie nur sfc /scannow eingeben und Enter drücken. Windows überprüft nun Ihr System auf Dateikorruption und behebt alle beschädigten Dateien. Dieser Vorgang kann bis zu 15 Minuten dauern, also unterbrechen Sie ihn nicht.
  • LESEN SIE AUCH: Fix:’Es ist nicht genug Speicherplatz vorhanden, um diesen Vorgang abzuschließen’(14)

Sobald der Scan abgeschlossen ist, werden Ihre Dateien repariert und das Problem sollte behoben sein. Wiederholen Sie nach Abschluss des Scans Lösung 1 und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.

Lösung 6 – Download des Tools Fix it

Microsoft hat ein eigenes Tool, das verschiedene Probleme im Zusammenhang mit Dateien und Ordnern beheben kann. Das Programm kann verschiedene Probleme beheben, darunter fehlende Symbole, Miniaturansichten usw. Um dieses Tool zu verwenden, laden Sie einfach diese Datei herunter und führen Sie sie auf Ihrem PC aus. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlersuche abzuschließen. Dies ist ein kleines, aber nützliches Tool, und da es von Microsoft kommt, ist es absolut sicher in der Anwendung. Nachdem der Troubleshooter das Problem behoben hat, können Sie Lösung 1 wiederholen und überprüfen, ob Ihre Thumbnails angezeigt werden.

Lösung 7 – Verwenden Sie die Datenträgerbereinigung, um Ihre Miniaturansichten zu entfernen

Ihre Thumbnails verwenden Thumbnail-Cache, aber wenn der Thumbnail-Cache beschädigt ist, könnte dieses Problem auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie den Thumbnail-Cache entfernen und Windows erstellt ihn neu. Dies ist ein einfacher Prozess und Sie können dies tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Datenträgerbereinigung ein. Wählen Sie Disk Cleanup aus dem Menü. Alternativ können Sie auch einfach das Startmenü öffnen und die Laufwerksbereinigung eingeben, um danach zu suchen.
  2. Sobald Disk Cleanup startet, werden Sie aufgefordert, das Laufwerk auszuwählen, das Sie scannen möchten. Wählen Sie Ihr Systemlaufwerk, standardmäßig sollte es C sein, und klicken Sie auf OK.
  3. Warten Sie, während Disk Cleanup Ihr Laufwerk scannt.
  4. Wenn das Windows Datenträgerbereinigung erscheint, markieren Sie Thumbnails aus der Liste und klicken Sie auf OK. Wenige Benutzer schlagen vor, auch Temporäre Dateien auszuwählen, also sollten Sie das tun.

Windows entfernt nun den Thumbnail-Cache von Ihrem PC. Sobald der Thumbnail-Cache entfernt wurde, wird er von Windows erneut generiert und Ihr Problem sollte vollständig behoben sein.

  • LESEN SIE AUCH: Fix’Die Daten sind ungültig’ Fehler(14)

Wenn Sie einen schnelleren Weg benötigen, um Ihren Thumbnail-Cache zu entfernen, können Sie dies tun, indem Sie diese.bat-Datei ausführen. Diese Datei führt mehrere Befehle aus und sollte den gesamten Thumbnail-Cache von Ihrem PC entfernen. Beachten Sie, dass dieses Skript etwas veraltet ist, so dass es unter Windows 8 und 10 zu Problemen kommen kann.

Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie den Thumbnail-Cache mit der Eingabeaufforderung entfernen. Mit der Eingabeaufforderung können Sie den Cache einfach durch Ausführen einiger Befehle entfernen. Um den Thumbnail-Cache zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schließen Sie alle Datei Explorer Windows.
  2. Öffnen Sie nun Eingabeaufforderung als Administrator.
  3. Freiwillig: Möglicherweise müssen Sie den Windows Explorer vollständig schließen, um diesen Vorgang abzuschließen. Drücken Sie dazu Strg + Umschalt + Esc, um Task-Manager zu öffnen. Suchen Windows Explorer ), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Aufgabe beenden aus dem Menü. Sie können das auch schnell tun, indem Sie taskkill /f /im explorer.exe in der Eingabeaufforderung eingeben.
  4. Geben Sie unter Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:
    • cd /d %Benutzerprofil%AppDataLocalMicrosoftWindowsExplorer
    • attrib -h thumbcache_*.db
    • del Daumencache_*.db
  5. Nachdem Sie diese Befehle ausgeführt haben, starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 8 – Standardeinstellungen für den problematischen Ordner wiederherstellen

Wenn die Miniaturansichten nicht angezeigt werden, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie die Ordnereinstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Dies ist relativ einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Navigieren Sie zum problematischen Ordner.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das leere Feld und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Anpassen und klicken Sie auf Standard wiederherstellen. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Dies ist eine einfache Lösung und wenn Sie Probleme mit fehlenden Vorschaubildern haben, sollten Sie es ausprobieren.

Lösung 9 – Geben Sie etwas Platz auf Ihrem Systemlaufwerk frei

Mehrere Benutzer behaupten, dass dieses Problem aufgrund von Platzmangel auf Ihrem Laufwerk C auftreten kann. Um das Problem zu beheben, müssen Sie etwas Speicherplatz auf Ihrem C-Laufwerk freigeben und Ihre Miniaturansichten werden wieder angezeigt. Der einfachste Weg, das zu tun, ist, große Anwendungen zu deinstallieren oder große Dateien zu entfernen. Alternativ kannst du Disk Cleanup benutzen, um alle alten und unbenutzten Dateien zu entfernen und mit Leichtigkeit Speicherplatz freizugeben.

Lösung 10 – Erweiterte Systemeinstellungen prüfen

Wenn auf Ihrem PC Miniaturansichten fehlen, können Sie diese durch Ändern der erweiterten Systemeinstellungen aktivieren. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur zwei Optionen im Abschnitt Erweiterte Systemeinstellungen aktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie erweiterte Systemeinstellungen ein. Wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen aus dem Menü.
  2. Klicken Sie im Abschnitt Leistung auf die Schaltfläche Einstellungen.
  3. Die Liste der Optionen erscheint. Aktivieren Sie Miniaturansichten der Taskleiste speichern und Miniaturansichten anstelle von Symbolen anzeigen. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diese beiden Optionen aktiviert haben, sollten Ihre Thumbnails wieder erscheinen und alles wird ohne Probleme funktionieren.

  • LESEN SIE AUCH: Fix’Fehler: Das System kann die Datei nicht öffnen’(14)

Lösung 11 – Problematische Anwendungen entfernen

Manchmal werden Ihre Thumbnails aufgrund von Anwendungen von Drittanbietern nicht angezeigt. Software von Drittanbietern kann manchmal die Windows-Einstellungen stören und dieses Problem verursachen. Laut Anwendern kann dieses Problem durch Video- und Audioaufzeichnungssoftware auftreten. Wenn Sie kürzlich eine Audio- oder Videoaufzeichnungssoftware installiert haben, entfernen Sie diese und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie versuchen, andere Anwendungen von Drittanbietern von Ihrem PC zu entfernen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Manchmal kann es schwierig sein, die problematische Anwendung zu finden, so dass Sie die Trial-and-Error-Methode verwenden müssen.

Nur wenige Benutzer behaupten, dass ihr Problem Java war, und nachdem es entfernt wurde, wurde das Problem behoben. Wenn Sie Java verwenden müssen, aktualisieren Sie es auf die neueste Version und prüfen Sie, ob das Ihr Problem löst.

Lösung 12 – Installation der erforderlichen Codes

Windows kann keine Videodateien wiedergeben, wenn bestimmte Codecs fehlen, und manchmal können fehlende Codecs zu Miniaturansichten führen. nicht zu erscheinen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die fehlenden Codecs installieren und das Problem sollte behoben werden. Die Installation von Shark-Codecs hat das Problem behoben, so dass Sie das vielleicht ausprobieren sollten. Natürlich können Sie auch andere Codecs wie K-Lite ausprobieren.

Lösung 13 – Gruppenrichtlinien-Editor verwenden

Der Gruppenrichtlinien-Editor ist ein leistungsfähiges Werkzeug, mit dem Sie verschiedene Einstellungen auf Ihrem PC steuern können. Dieses Tool ist nur für die Pro- und Enterprise-Versionen von Windows verfügbar. Wenn Sie also die Home-Version verwenden, sollten Sie diese Lösung komplett überspringen. Um dieses Problem mit dem Gruppenrichtlinien-Editor zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie gpedit.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie auf OK.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Startmenü und Taskleiste. Suchen Sie im rechten Windowsbereich und doppelklicken Sie auf Taskleisten-Miniaturansichten deaktivieren.
  3. Wählen Sie Deaktivieren und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Es gibt auch eine andere Methode, um die fehlenden Thumbnails zu korrigieren. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Starten Sie Gruppenrichtlinien-Editor.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Datei Explorer. Doppelklicken Sie im rechten Windowsbereich auf Deaktivieren Sie die Anzeige von Miniaturansichten und zeigen Sie nur Symbole an.

  3. Wählen Sie nun Nicht Konfiguriert oder Deaktiviertund klicken Sie auf Übernehmen und OKum Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diese Änderungen im Gruppenrichtlinien-Editor vorgenommen haben, sollte das Problem behoben sein.

  • LESEN SIE AUCH: So beheben Sie den Fehlercode’ERROR_PATH_NOT_FOUND’(14)

Lösung 14 – Scannen Sie Ihr System auf Spyware

Manchmal können bösartige Anwendungen Ihr System stören und dieses und andere Probleme verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie einen Spyware-Scan durchführen und alle schädlichen Dateien entfernen. Benutzer berichteten, dass das Scannen ihres Systems mit Spybot das Problem behoben hat, also sollten Sie dieses Tool unbedingt herunterladen und ausprobieren. Wir empfehlen auch, eine detaillierte Überprüfung Ihres Systems mit Ihrer Antivirensoftware durchzuführen und zu prüfen, ob andere schädliche Dateien vorhanden sind.

Lösung 15 – Eine andere Standardanwendung für betroffene Dateien festlegen

Wenn Sie Probleme mit fehlenden Miniaturansichten haben, können Sie das Problem möglicherweise lösen, indem Sie einfach eine andere Standardanwendung für den problematischen Dateityp festlegen. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den problematischen Dateityp und wählen Sie Öffnen mit > Wählen Sie eine andere App aus dem Menü.
  2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung aus und aktivieren Sie Verwenden Sie diese Anwendung immer zum Öffnen von Dateien. Klicken Sie nun auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach ist die ausgewählte Anwendung eine Standardanwendung für diesen Dateityp, und wenn alles in Ordnung ist, werden Ihre Miniaturansichten wieder angezeigt.

Es gibt auch andere Methoden, mit denen Sie Standardanwendungen für bestimmte Dateitypen festlegen können. Beispielsweise können Sie Standardanwendungen in der Anwendung Einstellungen festlegen, indem Sie diese Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie Einstellungen app. Am schnellsten geht das mit Windows-Taste + I.
  2. Wenn Einstellungen app startet, gehen Sie zum Abschnitt Apps.
  3. Gehe zu Standardanwendungen im linken Bereich. Scrollen Sie im rechten Bereich nach unten und wählen Sie Standardanwendungen nach Dateityp auswählen.
  4. Die Liste aller Dateierweiterungen wird angezeigt. r. Suchen Sie die Erweiterung mit den fehlenden Miniaturansichten und klicken Sie auf die Anwendung daneben.
  5. Wählen Sie die Standardanwendung aus der Liste oder wählen Sie eine von Ihrem PC aus.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Erweiterungen, die Probleme mit fehlenden Miniaturansichten haben.
  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Versehentliches Entleeren des Papierkorbs unter Windows 10, 8, 7(14)

Sie können auch eine Standardanwendung für einen bestimmten Dateityp über die Systemsteuerung festlegen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung. Sie können dies tun, indem Sie die Windows-Taste + S drücken und die -Steuertafel eingeben. Wählen Sie nun Systemsteuerung aus der Liste.
  2. Wenn die Systemsteuerung geöffnet wird, wählen Sie Standardprogramme.
  3. Das Windows Standardprogramme erscheint. Gehen Sie zu Setzen Sie Ihre Standardprogramme.
  4. Wählen Sie die Anwendung, die Sie für den problematischen Dateityp verwenden möchten, aus dem Menü auf der linken Seite. Klicken Sie nun im rechten Bereich auf Standardwerte für dieses Programm auswählen.
  5. Wählen Sie nun die problematischen Dateiendungen aus der Liste aus. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

Sie können auch einen Dateityp oder ein Protokoll mit einer Programmoption verbinden, um dieses Problem zu beheben. Um das zu tun, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Standardprogramme und klicken Sie auf Verknüpfen Sie einen Dateityp oder ein Protokoll mit einem Programm.
  2. Es erscheint eine Liste aller Dateierweiterungen. Wählen Sie den problematischen Dateityp aus und doppelklicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie nun die Anwendung aus, die Sie für diesen Dateityp verwenden möchten.
  4. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle problematischen Dateitypen.

Nachdem Sie fertig sind, sollte das Problem behoben sein und Ihre Thumbnails werden wieder angezeigt. Jede dieser Methoden erlaubt es Ihnen, eine Standardanwendung für einen problematischen Dateityp festzulegen, und Sie müssen nur die Methode auswählen, die für Sie am besten geeignet ist.

Lösung 16 – Paint Shop Pro installieren

Nach Ansicht der Benutzer kann es manchmal vorkommen, dass das Problem mit fehlenden Miniaturansichten durch die Paint Shop Pro-Software verursacht wird. Benutzer berichteten, dass ihre Thumbnails bei der Verwendung der 32-Bit-Version fehlten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version der Software installieren. Danach sollte das Problem vollständig gelöst werden. Howeversolution funktioniert nur mit Paint Shop Pro, wenn Sie dieses Tool nicht installiert haben, sollten Sie diese Lösung überspringen.

Lösung 17 – Sicherstellen, dass IconCodecService.dll aktiviert ist

Nur wenige Benutzer behaupten, dass dieses Problem nach dem Deaktivieren des IconCodecService.dll-Dienstes auftrat. Nach Angaben der Benutzer wandelt dieser Dienst PNG-Icons in BMP-Icons um, und wenn Sie ihn deaktivieren, kann es zu Problemen mit Ihren Thumbnails kommen. Um das Problem zu beheben, aktivieren Sie einfach diesen Dienst und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.

Lösung 18 – Aktualisieren Sie Ihren Arbeitsspeicher

Nur wenige Anwender behaupten, dass dieses Problem durch unzureichenden Arbeitsspeicher entstanden ist. Ihr RAM ist eine unwahrscheinliche Ursache für dieses Problem, aber einige Benutzer behaupten, dass sie das Problem durch die Installation von mehr RAM behoben haben. In den meisten Fällen sollte sich Ihr RAM nicht auf die Miniaturansichten auswirken, aber wenn Sie immer noch dieses Problem haben, sollten Sie versuchen, Ihr RAM als letzte Lösung zu aktualisieren.

Lösung 19 – Thumbnail-Generator eines Drittanbieters verwenden

Wenn die Miniaturansichten nicht angezeigt werden, können Sie das Problem möglicherweise mit einem Drittanbieterwerkzeug beheben. Es gibt viele Thumbnail-Generatoren von Drittanbietern, die Ihnen helfen können, dieses Problem zu beheben. Eines dieser Tools ist Icaros und nach der Installation sollten Ihre Thumbnails wieder erscheinen.

  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Kindle Fire ist kein wird von Windows 10, 8, 7(14) nicht erkannt.

Lösung 20 – Ändern Sie Ihre Registrierung

Nach Angaben von Benutzern können Sie dieses Problem möglicherweise durch wenige Änderungen in Ihrer Registrierung beheben. Beachten Sie, dass die Registrierung sensible Informationen enthält, also seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie sie ändern. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Freiwillig: Da das Ändern der Registrierung etwas gefährlich ist, empfehlen wir Ihnen, ein Backup zu erstellen, bevor Sie Änderungen vornehmen. Klicken Sie dazu auf Datei > Exportieren.
    Wählen Sie Alle als Exportbereich, geben Sie den gewünschten Dateinamen ein, wählen Sie einen sicheren Speicherort und klicken Sie auf Speichern. Wenn nach der Änderung Ihrer Registrierung etwas schief geht, können Sie die exportierte Datei verwenden, um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.
  3. Navigieren Sie im linken Bereich zu HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesExplorer key. Suchen Sie im rechten Bereich nach DisableThumbnails DWORD. Wenn das DWORD nicht verfügbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das leere Feld im rechten Bereich und wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit) Wert. Geben Sie DisableThumbnails als Namen für das neue DWORD ein.
  4. Doppelklicken Sie auf die neu erstellten DisableThumbnails DWORD, um deren Eigenschaften zu öffnen. Setzen Sie nun die Value data auf 0 und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 21 – Verhindern, dass Windows den Thumbnail-Cache löscht

Wenn Miniaturansichten nicht angezeigt werden, kann dies daran liegen, dass Windows Ihren Miniaturansichts-Cache löscht. Nur wenige Benutzer behaupten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie verhindern, dass Windows den Cache löscht. Diese Lösung kann potentiell gefährlich sein, also denken Sie daran, dass Sie diese Einstellungen auf eigene Gefahr ändern. Um die Sicherheitseinstellungen zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie appdata ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Navigieren Sie zu LocalMicrosoftWindows Verzeichnis. Suchen Sie das Verzeichnis Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Erweitert.
  4. Nachdem Erweiterte Sicherheitseinstellungen geöffnet wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  5. Klicken Sie nun auf Wählen Sie einen Auftraggeber.
  6. In Geben Sie den Objektnamen ein, um Feld auszuwählen, geben Sie SYSTEM ein. Klicken Sie auf Namen prüfen. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf OK.
  7. Setzen Sie Type auf Deny und klicken Sie auf Show basic permissions. Deaktivieren Sie alle Optionen außer Unterordner und Dateien löschen und Löschen. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach hat Ihr System keinen Zugriff auf Ihre Thumbnails und kann diese nicht mehr entfernen. Das Ändern dieser Einstellungen kann unerwartete Auswirkungen auf Ihr System haben, also denken Sie daran.

Thumbnails sind sehr nützlich und werden von vielen Anwendern lieber als Icons verwendet. Wenn aus irgendeinem Grund Miniaturansichten auf Ihrem PC nicht angezeigt werden, können Sie jede Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.

 



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *