Änderungen an der Kommandozeile nach Windows 10 v1803



Aktualisiert February 2023 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 v1803 ist die neueste Version des Betriebssystems, das im Monat April die Computer bereichert hat. Es wurden viele Änderungen vorgenommen, aber einige Änderungen wurden nicht viel erwähnt. Eine dieser Änderungen hat mit der Command Line zu tun, und als solche werden wir uns darauf konzentrieren.

Verbesserungen an der Befehlszeile in Windows 10

Jetzt gibt es mehrere neue Änderungen, die Microsoft an der Command Line vorgenommen hat, und von dem, was wir sagen können, haben Entwickler und die normalen Leute, die es vorziehen, die Command Line aus verschiedenen Gründen zu benutzen, die Änderungen als sehr angenehm empfunden.

Ohne Zeit zu verschwenden, lassen Sie uns also über einige der neuen Dinge sprechen.

Teer- und Curl-Unterstützung



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn du ein Hardcore-Linux-Anwender bist, dann solltest du etwas Erfahrung mit dem .tar-Archiv haben. Sie sehen, das.tar-Archiv ist unter Linux das bevorzugte Archivformat gegenüber.zip, und jetzt können Windows 10-Benutzer es nutzen.

Was Curl betrifft, so ist es ein CLI-Tool, das das Senden und Empfangen von Dateien ermöglicht. Es unterstützt mehrere Protokolle, und weißt du was? Benutzer können ganz einfach eine HTTP-Anfrage stellen und die Antwort über die Befehlszeile anzeigen.

Hintergrundaufgaben

Es war Windows 10-Benutzern immer möglich, eine Hintergrundaufgabe auszuführen, aber das Problem ist, aber die WSL-Konsole musste weiterhin ausgeführt werden, sonst würde die Aufgabe enden. Mit diesem neuesten Update können Benutzer ihre Hintergrundaufgabe ausführen, ohne sich um die WSL-Konsole kümmern zu müssen.

Sie sehen, wenn seine Kleidung, die Aufgaben werden weiterhin funktionieren, und das ist großartig.

Unterstützung für Unix-Sockets

Hier ist die Sache, Unix-Sockets wurden unter Windows 10 nicht unterstützt, aber das hat sich mit dem Update v1803 alles geändert. Darüber hinaus ist es möglich, über Unix-Sockets zwischen Windows und WSL zu kommunizieren.

Es gibt mehrere Regeln, wie dies funktionieren muss, so dass Microsoft von Ihnen verlangt, die Informationen zu lesen, die über einen Blogbeitrag verfügbar sind.

OpenSSH-basierter Client und Server

Die OpenBSD Foundation waren diejenigen, die die OpenSSH Suite von Tools erstellt haben. Wir verstehen, dass diese Suite von Tools für die Remote-Befehlszeilenverwaltung, die Verwaltung von öffentlichen und privaten Schlüsseln, sichere Dateiübertragungen und vieles mehr entwickelt wurde.

Mit diesem neuen Update haben die Benutzer nun die Möglichkeit, mit dem SSH-Client und dem Key-Agent umzugehen. Was den SSH-Server betrifft, so ist es eine optionale Funktion, die bei Bedarf verfügbar ist.

Diese Tools wurden von der Windows 10-Community heiß nachgefragt, so dass viele Leute sich sehr freuen sollten, was Microsoft getan hat.

Hyper-V und Enhance Session

In der Vergangenheit war es Linux-VMs, die auf Hyper-V laufen, nicht möglich, von einem erweiterten Sitzungsmodus zu profitieren, aber dies ist mit dem Update von Windows 10 v1803 nicht mehr der Fall. Microsoft sagt, dass dies durch das Open Source XRDP-Projekt ermöglicht wird, das es dem Unternehmen ermöglicht, mit Linux-VMs so zu interagieren, wie es mit Windows über das RDP-Protokoll interagiert.

Wenn Sie dies ausprobieren, werden Sie deutliche Verbesserungen in der Benutzerführung feststellen, und das sind immer gute Nachrichten.

UWP-Konsolenanwendungen

Microsoft treibt die Universal Windows Platform (UWP) als Zukunft voran, aber trotz jahrelanger Verbesserungen ist sie im Vergleich zu den alten Methoden der Bereitstellung von Anwendungen immer noch begrenzt. Wenn Sie eine Konsolenanwendung erstellen wollten, war die einzige Option, mit den Legacy-Optionen zu arbeiten, aber mit v1803 von Windows 10 ist dies nicht mehr der Fall.

Ja, Sie haben richtig gelesen, UWP-Konsolenanwendungen werden nun in Windows 10 unterstützt. Entwickler können nun ihre Konsolenanwendungen jederzeit an den Microsoft Store senden.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.