Bluetooth-Maus funktioniert nicht unter Windows 10



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Bluetooth-Maus kann nützlich sein, wenn Sie das Touchpad Ihres Laptops nicht benutzen möchten. Aber einige Benutzer haben berichtet, dass sie Probleme mit ihrer Bluetooth-Maus haben, nach dem Upgrade auf Windows 10, also sind wir hier, um ein paar Lösungen für dieses Problem anzubieten.

Außerdem gibt es noch einige weitere Probleme, auf die Sie unterwegs stoßen können:

  • Bluetooth funktioniert nicht unter Windows 10 – Wenn keines Ihrer Bluetooth-Geräte, nicht nur die Bluetooth-Maus, ordnungsgemäß funktioniert, lesen Sie diesen Artikel.
  • Bluetooth erkennt keine Geräte Windows 10 – Wenn Ihr Computer nicht einmal Ihre Bluetooth-Maus erkennen kann, lesen Sie diesen Artikel.
  • Bluetooth gepaart, aber nicht verbunden Windows 10 – Wenn Sie Ihre Bluetooth-Maus mit Ihrem Computer verbinden können, aber keine Verbindung besteht, lesen Sie diesen Artikel.
  • Check Bluetooth radio status – Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, lesen Sie diesen Artikel.
  • Windows 10 Bluetooth konnte keine Verbindung herstellen – Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Ihre Bluetooth-Maus ständig keine Verbindung zu Ihrem Computer herstellt.

So beheben Sie das Bluetooth-Mausproblem in Windows 10

Inhaltsverzeichnis:

  1. Energie- und Schlafeinstellungen ändern
  2. Bluetooth-Treiber aktualisieren
  3. Prüfen, ob der Bluetooth-Dienst läuft
  4. Ausführen der System-Fehlersuche
  5. Neustart der Bluetooth-Maus
  6. Ändern Sie Ihre Mausfrequenz
  7. Fahren Sie Ihre Fahrer zurück
  8. Ändern der Energiesparoptionen
  9. Optimieren Sie das Bluetooth-Signal

Auf Windows Updates prüfen

Fix: Bluetooth-Maus funktioniert nicht unter Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Ändern der Strom- und Ruheeinstellungen

Einige Benutzer, die dieses Problem hatten, berichteten, dass das Deaktivieren der Verbindung mit WiFi während des Schlafs in den Power & Sleep-Einstellungen nicht nur das Bluetooth-Mausproblem, sondern auch einige andere Verbindungsprobleme gelöst hat. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie diese Funktion deaktivieren können, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehe zu Einstellungen>System
  2. Gehen Sie nun zur Registerkarte Power & Sleep
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei eingeschalteter Batterie, bleiben Sie mit WiFi verbunden, während Sie schlafen, und wenn Sie angeschlossen sind, bleiben Sie mit WiFi verbunden, während Sie schlafen

Lösung 2 – Bluetooth-Treiber aktualisieren

Wenn das Deaktivieren dieser Einstellungen nicht zum Erfolg geführt hat, können Sie mit einer der häufigsten Lösungen zur Lösung vieler Probleme unter Windows 10 und älteren Versionen von Windows versuchen, Ihren Treiber zu aktualisieren.

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Bluetooth-Maustreiber immer noch veraltet und nicht mit Windows 10 kompatibel sind, daher werden wir versuchen, sie zu aktualisieren, um Ihr Gerät mit dem System kompatibel zu machen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Treiber aktualisieren können, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehe zu Suche, tippe Gerätemanager und öffne Gerätemanager
  2. Suchen Sie Ihre Bluetooth-Maus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie zu Treibersoftware aktualisieren
  3. .

  4. Lassen Sie den Assistenten nach Updates suchen und diese anwenden (falls vorhanden)
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Ihre Bluetooth-Maus anzuschließen

Die Installation der falschen Treiberversionen kann zu dauerhaften Schäden an Ihrem System führen. Daher empfehlen wir, die Treiber automatisch zu aktualisieren, indem Sie ein spezielles Tool wie Tweakbit Driver Updater verwenden.

Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die am besten automatisierte Lösung ist. Hier ist, wie man diese Software benutzt:

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation wird das Programm w ill start scannt Ihren PC automatisch nach veralteten Treibern. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Hinweis: Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Update” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.


Lösung 3 – Prüfen, ob der Bluetooth-Dienst läuft

Damit Ihr Bluetooth-Gerät richtig funktioniert, benötigt es die richtigen Prozesse im System. Und wenn diese Prozesse deaktiviert sind, können Sie keine Bluetooth-Geräte auf Ihrem Computer verwenden.

So überprüfen Sie, ob die richtigen Dienste laufen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um die erhöhte Befehlszeile “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile ein und drücken Sie Enter.
  3. Navigieren Sie zu Bluetooth-Supportdienst.
  4. Wenn es auf Started eingestellt ist, ist es in Ordnung. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Start.

Lösung 4 – Führen Sie die System-Fehlersuche aus

Ab dem (ursprünglichen) Creators Update können Windows 10-Benutzer ein neues Tool zur Fehlerbehebung verwenden. Dieser Troubleshooter kann verschiedene systembedingte Probleme lösen, darunter auch unser Problem mit der Bluetooth-Maus.

So führen Sie die Bluetooth-Fehlersuche aus:

  1. ÖffnenEinstellungen.
  2. Klicken Sie aufAktualisieren & Sicherheit.
  3. Wählen Sie Problembehandlung im linken Bereich.
  4. Klicken Sie aufStarten Sie die Problembehandlung unter dem Bluetooth-Symbol.
  5. Folgen Sie den Anweisungen.

Lösung 5 – Neustart der Bluetooth-Maus

Manchmal ist es am besten, neu anzufangen. Wenn also keine der obigen Lösungen das Problem gelöst hat, versuchen wir es mit einem Reset des Gerätes.

So setzen Sie Ihre Bluetooth-Maus zurück.

  1. Gehen Sie zu Suchen, tippen Sie auf Systemsteuerung und öffnen Sie Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie zu Hardware und Sound, und klicken Sie dann auf Bluetooth-Geräte.
  3. Wählen Sie Ihre Bluetooth-Maus und dann Entfernen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, setzen Sie das Gerät zurück, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mein Gerät ist eingerichtet und bereit, gefunden zu werden, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wenn das Gerät nicht gefunden wird, starten Sie es erneut. Wenn das Gerät gefunden wurde, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Folgen Sie den Installationsanweisungen des Assistenten.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist und die Batterien nicht ausgetauscht werden müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät eingeschaltet und ordnungsgemäß mit dem Computer verbunden ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Gerät auffindbar ist. Überprüfen Sie, ob Sie das Gerät mit dem richtigen Programm installiert haben, falls es nicht neu installiert wurde, und installieren Sie es korrekt.


Lösung 6 – Ändern Sie Ihre Mausfrequenz

Drahtlose Mäuse sind anfällig für Frequenzstörungen. Und genau das kann auch Ihrer Maus passieren.

Um Ihre Mausfrequenz zu ändern, müssen Sie Ihre Maus-Utility-Software öffnen, nach der Option zum Ändern der Mausfrequenz suchen und die Mausfrequenz von


Lösung 7 – Roll back your drivers

Wie wir schon gesagt haben. ve, Aktualisierung Ihrer Treiber sind in der Regel eine gute Sache, und Sie sollten das oft üben.

Die neueste Version Ihres Bluetooth-Treibers kann jedoch beschädigt sein. In diesem Fall ist es am besten, zur vorherigen Version zurückzukehren. Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das machen sollen, folgen Sie einfach diesen Anweisungen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und öffnen Sie Geräte-Manager.
  2. Suchen Sie nach Ihrer Bluetooth-Maus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Bluetooth-Treiber und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Wählen Sie unter der Registerkarte Treiber die Option Treiber zurücksetzen.
  5. Weitere Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen
  6. Starten Sie Ihren Computer neu

Lösung 8 – Energieverwaltungsoptionen ändern

Wenn Sie einen USB-Hub verwenden, sind Stromverwaltungsoptionen ebenfalls ein bekannter Verursacher von Bluetooth-Mausproblemen. Wir werden also unsere Energieverwaltungseinstellungen ändern, und hoffentlich wird das Problem behoben.

So ändern Sie die Energieverwaltungseinstellungen für Ihre Bluetooth-Maus:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und gehen Sie zum Geräte-Manager
  2. .

  3. Doppelklicken Sie imGeräte-ManageraufUSB-Hub-Gerät, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  4. Wenn das Windows Eigenschaften geöffnet wird, gehen Sie zur Registerkarte Energieverwaltung und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Erlauben Sie dem Computer, dieses Gerät auszuschalten, um Energie zu sparen . Klicken Sie aufOK, um die Änderungen zu speichern.

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie diese Schritte für alle an den USB-Hub angeschlossenen Geräte wiederholen müssen.


Lösung 9 – Optimierung des Bluetooth-Signals

Vielleicht ist Ihr Problem technischer Natur, und mit Ihrer Konfiguration oder Software ist eigentlich nichts falsch. Stellen Sie also sicher, dass nichts Ihr Bluetooth-Signal blockiert, wenn keine der Lösungen von oben funktioniert. Hier sind ein paar Dinge zu beachten:

  • Positionieren Sie Ihre drahtlose Maus näher an den drahtlosen Transceiver.
  • Wenn Ihre Tastatur ebenfalls drahtlos ist, platzieren Sie Tastatur und Maus in gleichem Abstand zum Transceiver.
  • Drehen Sie den Transceiver auf die Seite oder auf den Kopf.

Lösung 10 – Nach Windows Updates suchen

Neben regelmäßigen System-Updates liefert Microsoft in der Regel verschiedene Treiber über Windows Update aus. Es besteht also die Möglichkeit, dass ein neuer Treiber für Ihre Bluetooth-Geräte (Maus) fertig ist. Wenn Sie es nicht über den Gerätemanager installieren konnten, sollten Sie es wahrscheinlich über Windows Update versuchen.

Ein weiterer Vorteil der Installation der neuesten Windows 10 Updates ist die Systemstabilität. Wenn ein Fehler in Ihrem System dazu führt, dass Ihre Bluetooth-Maus nicht mehr funktioniert, besteht die Möglichkeit, dass Microsoft einen Fix als Teil eines Updates veröffentlicht.

Um nach Updates zu suchen, gehen Sie einfach zu Einstellungen > Windows Update und suchen Sie nach Updates.


Wir empfehlen auch dieses Drittanbieter-Tool (100% sicher und von uns getestet), um alle veralteten Treiber automatisch auf Ihren PC herunterzuladen.

Das wäre alles, ich hoffe, mindestens eine dieser Lösungen hat Ihnen geholfen, das Problem mit der Bluetooth-Maus in Windows 10 zu lösen. Wenn Sie Fragen und Anmerkungen haben, schreiben Sie diese in den Kommentarbereich unten.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.