Device Guard in Windows 10 hält Malware fern



Aktualisiert May 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



um dich zu beschützen.

Windows verfügt jetzt über eine integrierte Antimalware namens Windows Defender. Sie können sich darauf verlassen oder eine Antimalware von Drittanbietern verwenden, um sich besser zu schützen.

Erlaubt Device Guard andere Betriebssysteme



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Der Windows Guard lässt nur vorab genehmigte Anwendungen während des Bootvorgangs verarbeiten. IT-Entwickler können wählen, ob sie alle Anwendungen eines vertrauenswürdigen Anbieters zulassen oder sie so konfigurieren, dass jede Anwendung auf Genehmigung geprüft wird. Unabhängig von der Konfiguration lässt Windows Guard nur zugelassene Anwendungen laufen. In den meisten Fällen werden die genehmigten Anträge durch die Unterschrift des Anwendungsentwicklers entschieden.

Dies führt zu einer Verdrehung der Boot-Optionen. Betriebssysteme, die keine verifizierten digitalen Signaturen haben, dürfen vom Windows Guard nicht geladen werden. Es braucht jedoch nicht viel, um eine Anwendung oder ein Betriebssystem zu zertifizieren.

Erforderliche Hard- und Software für Device Guard

Um Device Guard nutzen zu können, müssen Sie die folgende Hard- und Software installieren und konfigurieren:

  1. Fenster 10. Device Guard funktioniert nur mit Geräten unter Windows 10.
  2. UEFI. Es enthält eine Funktion namens Secure Boot, die die Integrität Ihres Geräts innerhalb der Firmware selbst schützt.
  3. Vertrauenswürdiger Boot. Es handelt sich um eine architektonische Änderung, die zum Schutz vor Rootkit-Angriffen beiträgt.
  4. Virtualisierungsbasierte Sicherheit. Ein Hyper-V-geschützter Container, der die sensiblen Windows 10-Prozesse isoliert. T
  5. Paketinspektor-Werkzeug. Ein Tool, das Ihnen hilft, einen Katalog der Dateien zu erstellen, die für klassische Windows-Anwendungen signiert werden müssen.

Mehr dazu erfahren Sie im TechNet.

Sparen Sie Zeit, um sich über Enterprise Data Protection in Windows 10 zu informieren.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *