Einrichten des gemeinsamen PC-Modus in Windows 10 mithilfe von Gruppenrichtlinien



Aktualisiert February 2023 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Sie den Shared oder Guest PC Mode in Windows 10 einrichten möchten, dann kann Ihnen der Group Policy Editor helfen, Ihre Aufgabe zu erledigen. Der gemeinsame PC-Modus wurde in Windows 10 Version 1607 eingeführt. Mit diesem Modus können Windows 10 PCs für Szenarien der gemeinsamen Nutzung optimiert werden, einschließlich Touchdown-Bereiche in einem Unternehmen und temporäre Kundennutzung im Einzelhandel. Das Gastkonto unter Windows 10 wurde in Windows 10 v1607 eingestellt – und so bietet Windows 10 nun den Shared oder Guest PC Modus. Dadurch werden Windows 10 Pro, Pro Education, Education und Enterprise für den begrenzten Einsatz in bestimmten Szenarien eingerichtet. Hier ist ein Einblick, wie Sie den gemeinsamen PC-Modus unter Windows 10 einrichten können.

Gemeinsamer PC-Modus unter Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Der gemeinsame PC-Modus in Windows 10 kann auf Windows 10 Pro, Pro Education, Education, Education und Enterprise angewendet werden.

Im gemeinsamen PC-Modus kann sich jeweils nur ein Benutzer bei einem Windows 10-Gerät anmelden. Wenn der PC gesperrt ist, kann der aktuell angemeldete Benutzer jederzeit auf dem Sperrbildschirm abgemeldet werden. Die gemeinsam genutzten PCs werden mit einer Active Directory oder Azure Active Directory-Domäne von einem Benutzer verbunden, der die Berechtigung hat, einen Domain Join als Teil eines Einrichtungsprozesses durchzuführen. Auf diese Weise kann sich jeder Benutzer auf dem gemeinsamen PC anmelden, der Teil des Verzeichnisses ist.

Wenn Azure Active Directory Premium bei der Einrichtung des gemeinsamen PC-Modus unter Windows 10 verwendet wird, kann jeder Domänenbenutzer so konfiguriert werden, dass er sich mit Administratorrechten anmeldet. Der gemeinsame PC-Modus in Windows 10 verfügt auch über die Option Guest auf dem Anmeldebildschirm. In der Gastoption sind keine Benutzeranmeldeinformationen oder Authentifizierung erforderlich. Es erstellt einfach bei jeder Nutzung ein neues lokales Konto.

Einrichten des gemeinsamen PC-Modus in Windows 10 unter Verwendung der Gruppenrichtlinie

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den gemeinsamen PC-Modus unter Windows 10 zu konfigurieren. Eine der Möglichkeiten ist die Verwendung von Gruppenrichtlinien. Verwenden Sie dazu die folgende Methode:

  1. Gehe zu Computerkonfiguration
  2. Wählen Sie Verwaltungsvorlagen
  3. aus.

  4. Wählen Sie Windows-Komponenten
  5. aus.

  6. Wählen Sie dann Windows Update
  7. aus.

  8. Konfiguriere Automatische Updates für 4 und aktiviere Installation während der automatischen Wartung.

Umgebungen, die Gruppenrichtlinien verwenden, können den MDM Bridge WMI Provider verwenden, um die Klasse MDM_SharedPC zu konfigurieren. Öffnen Sie beispielsweise PowerShell als Administrator und geben Sie Folgendes ein:

Nach der Einstellung legt der gemeinsame PC-Modus in Windows 10 lokale Gruppenrichtlinien für die Konfiguration des Geräts fest. Einige davon sind über die Optionen des gemeinsamen PC-Modus konfigurierbar. Einige dieser Richtlinien lauten wie folgt:

  • Admin-Vorlagen > Systemsteuerung > Personalisierung
  • Admin-Vorlagen > System > Energieverwaltung > Tasteneinstellungen
  • Admin-Vorlagen > System > Power Management > Sleep-Einstellungen
  • Admin-Vorlagen > System > Energieverwaltung > Video- und Anzeigeeinstellungen
  • Admin-Vorlagen > System > Energieverwaltung > Energiespareinstellungen
  • Admin-Vorlagen > System > Anmeldung
  • Admin-Vorlagen > System > Benutzerprofile
  • Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten
  • Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > Biometrie
  • Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > Datenerfassung und Vorschau Builds
  • Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > Datei-Explorer
  • Admin-Vorlagen > Windows-Komponenten > Wartungsplaner
  • Admin-Templates > Windows-Komponenten > Windows Hello for Business
  • Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > OneDrive
  • Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinien > Sicherheitsoptionen

Weitere Informationen zum Einrichten des Modus des gemeinsamen oder Gast PCs unter Windows 10 finden Sie in diesem Microsoft-Dokument.

Windows 10 Kiosk-Modus

Das Kiosk-Modus-Konto wurde in Windows 10, Version 1703, eingeführt. Der Shared PC-Modus kann konfiguriert werden, um den Kiosk-Modus mit der Option Assigned Access auf dem Anmeldebildschirm zu aktivieren. Dies erfordert keine Benutzeranmeldeinformationen oder Authentifizierung und erstellt jedes Mal ein neues lokales Konto, wenn es verwendet wird, um eine bestimmte Anwendung im zugewiesenen Zugriffs- oder Kioskmodus auszuführen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.