Arbeiten an Updates’ unter Windows 10, 8.1, 7



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Microsoft bringt regelmäßig Patches heraus, um verschiedene Probleme zu beheben, die seine Produkte betreffen. Diese Updates sind sehr wichtig, da sie es Benutzern ermöglichen, die Sicherheit von Windows 10 zu verbessern und lästige Fehler zu beheben, die die allgemeine Benutzerfreundlichkeit einschränken können.

In einer Welt, in der Cyberkriminelle ständig im Dunkeln lauern, ist Prävention besser als Heilung. Die Installation der neuesten Updates hilft Ihnen, das Risiko, Opfer von Hackerangriffen zu werden, zu minimieren. Lassen Sie uns nicht vergessen, dass Sie in dem Moment, in dem Sie sich mit dem Internet verbinden, verwundbar werden.

Es gibt viele Benutzer, die oft zögern, die neuesten Updates zu installieren, da sie befürchten, das Betriebssystem zu zerstören. Während Updates gelegentlich kleinere Probleme verursachen können, überwiegen die Vorteile, die sie mit sich bringen. Außerdem reicht es nicht aus, ein Antivirenprogramm auszuführen, um Ihr System zu schützen. Es gibt Zero-Day-Schwachstellen, die nur von Microsoft behoben werden können.

Zurück zu den Update-Problemen: Viele Anwender berichten, dass ihre Computer oft bei der Arbeit an Updates stecken bleiben. In manchen Fällen ist Geduld allein keine Lösung, da der Update-Prozess auch nach zwei Stunden noch nicht abgeschlossen ist. Hier ist, wie ein Benutzer dieses Problem beschreibt:

Ich habe meinen Lappy neu gestartet, als er zum Neustart aufforderte, um das Update abzuschließen, aber jetzt ist er bei 32% hängen geblieben und arbeitet an Updates von etwa einer Stunde oder so. Wird die Geduld letztendlich in einem erfolgreichen Update enden?…Ich habe sogar den Antivirus vor dem Upgrade deaktiviert.

Wie behebt man die Meldung “Working on updates” unter Windows 10?

Die Meldung Arbeiten an Updates kann Sie manchmal daran hindern, nach einem Update auf Windows zuzugreifen. Dies kann ein großes Problem sein, und wo wir gerade von Problemen sprechen, haben die Benutzer die folgenden Probleme gemeldet:

  • Windows 10 arbeitet an Updates slow – Viele Benutzer berichteten, dass dieser Prozess auf ihrem PC ziemlich langsam ist. Das mag stimmen, aber je nach Update kann es eine Stunde oder länger dauern, bis die Installation abgeschlossen ist, also seien Sie geduldig.
  • Arbeiten an Updates eingefroren – Manchmal wird Ihr PC auf diesem Bildschirm eingefroren. Wenn das der Fall ist, schalten Sie Ihren PC aus und versuchen Sie es erneut.
  • Arbeiten an der Neustartschleife für Updates – Manchmal bleibt man nach einem Update in der Neustartschleife stecken. Das kann ein großes Problem sein, aber wir haben dieses Problem bereits in unserem PC in einem Boot-Loop-Artikel behandelt, also schaut es euch für weitere Informationen an.
  • Laptop stuck on working on updates – Dieses Problem kann sowohl Desktop- als auch Laptop-Computer betreffen, und wenn dieses Problem auf Ihrem Laptop auftritt, können Sie gerne eine unserer Lösungen ausprobieren.
  • Arbeiten an Updates schalten Sie Ihren Computer nicht aus – Dies ist nur eine Variation der ursprünglichen Nachricht, und wenn Sie auf sie stoßen, sollten Sie wissen, dass alle unsere Lösungen verwendet werden können, um sie zu beheben.

Lösung 1 – USB-Peripheriegeräte trennen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Laut Anwendern kann es vorkommen, dass USB-Geräte dieses Problem verursachen. Wenn Sie Speichergeräte wie externe Festplatten oder USB-Flash-Laufwerke angeschlossen haben, trennen Sie diese und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Andere Geräte wie ein Drucker oder sogar Ihre USB-Maus und -Tastatur können dieses Problem verursachen.

Die Benutzer bestätigen, dass das Trennen der USB-Peripheriegeräte erfolgreich Update-Probleme behebt. Versuchen Sie, Ihre USB-Peripheriegeräte zu entfernen und warten Sie einige Minuten, bis der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist.


Lösung 2 – Schalten Sie Ihren Computer aus

In einigen Fällen ist die einfachste Lösung in der Regel die beste, und mehrere Benutzer berichteten, dass das Ausschalten ihres PCs das Problem für sie behoben hat. Wenn Sie Ihren PC ausschalten, wird Windows Update gezwungen, die Update-Installation neu zu starten. ocess, und hoffentlich bleibt das Update während der Installation nicht hängen.


Lösung 3 – Ausführen der Fehlersuche

Manchmal gibt es einen Fehler in Ihrem System, der dazu führt, dass Ihr PC auf dem Bildschirm Arbeiten an Updates stecken bleibt. Nach Angaben von Benutzern ist es manchmal möglich, dieses Problem zu beheben, indem Sie den Windows Update Troubleshooter ausführen.

Für den Fall, dass Sie nicht vertraut sind, ist dies ein einfaches Tool von Microsoft, das gängige Windows Update-Probleme behebt. Um das Problem zu beheben, laden Sie einfach den Windows Update Troubleshooter herunter und führen Sie ihn auf Ihrem PC aus.

Wenn Sie aufgrund dieser Meldung nicht nach Windows booten können, führen Sie dieses Tool im abgesicherten Modus oder unter einem anderen Benutzerprofil aus.


Lösung 4 – Einen vollständigen System-Scan starten

Malware kann häufig Ihre Systemdateien verändern und verhindern, dass Ihr PC Updates installiert. Dies kann manchmal dazu führen, dass Ihr PC hängen bleibt Die Meldung “Working on updates”. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, einen vollständigen System-Scan durchzuführen, bevor Sie versuchen, ein Update zu installieren. Wenn Sie diese Fehlermeldung bereits erhalten haben, sollten Sie versuchen, Ihr System im abgesicherten Modus zu scannen.

Obwohl Windows Defender einen hervorragenden Schutz bietet, kann es vorkommen, dass bestimmte Malware nicht erkannt wird. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr System ordnungsgemäß geschützt ist, könnten Sie an einem der vielen Antivirenprogramme von Drittanbietern interessiert sein.

Es gibt eine Vielzahl von Tools, und wenn Sie den besten Schutz für Ihren PC wollen, empfehlen wir Ihnen BullGuard, Bitdefender oder Panda Antivirus. Nachdem Sie Ihren PC mit einem dieser Tools gescannt haben, wird alle Malware entfernt und Sie sollten in der Lage sein, Updates ohne Probleme zu installieren.


Lösung 5 – Reset Komponenten

In einigen Fällen kann der Bildschirm “Arbeiten am Update” angezeigt werden, wenn Sie Probleme mit den Windows Update-Komponenten haben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Komponenten manuell zurücksetzen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf der Support-Seite von Microsoft.


Lösung 6 – Systemwiederherstellung verwenden

Wenn Ihr PC auf dem Bildschirm “Mit Updates arbeiten” hängen bleibt, können Sie das Problem möglicherweise einfach durch eine Systemwiederherstellung lösen. Falls Sie nicht vertraut sind, ist die Systemwiederherstellung eine nützliche Funktion, mit der Sie die letzten Änderungen rückgängig machen und Ihren PC wieder in einen funktionierenden Zustand bringen können. Um die Systemwiederherstellung zu verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Starten Sie Ihren PC während des Bootvorgangs weiter, bis die automatische Reparatur beginnt.
  2. Nun werden Ihnen drei Optionen angeboten. Wählen Sie Troubleshoot aus dem Menü.
  3. Wählen Sie Erweiterte Optionen > Systemwiederherstellung.
  4. Wählen Sie Ihr Konto und geben Sie sein Passwort ein.
  5. Wenn Systemwiederherstellung startet, klicken Sie auf Weiter.
  6. Wenn vorhanden, markieren Sie Mehr Wiederherstellungspunkte anzeigen. Wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.
  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Wiederherstellungsprozess abzuschließen.

Nachdem Ihr PC wiederhergestellt wurde, wird das Update entfernt und Sie können versuchen, es erneut zu installieren.


Lösung 7 – Reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Nach Ansicht der Benutzer können beschädigte Systemdateien Ihr System stören und dazu führen, dass Ihr PC während des Aktualisierungsvorgangs stecken bleibt. Möglicherweise können Sie dieses Problem jedoch beheben, indem Sie SFC- oder DISM-Scans durchführen. Gehen Sie dazu in den abgesicherten Modus und folgen Sie diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) oder PowerShell (Admin).
  2. Geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter, um es auszuführen.
  3. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Dieser Prozess ess kann bis zu 15 Minuten oder länger dauern, also unterbrechen Sie es nicht.

Wenn SFC das Problem nicht behoben hat, sollten Sie stattdessen den DISM-Scan verwenden. Starten Sie dazu die Eingabeaufforderung und führen Sie den Befehl DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth aus. Der DISM-Scan wird nun gestartet. Beachten Sie, dass dieser Scan mehr als 20 Minuten dauern kann, also stören Sie ihn nicht.

Wenn der DISM-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie den SFC-Scan vorher nicht ausführen konnten, versuchen Sie erneut, den SFC-Scan auszuführen. Wenn der SFC-Scan abgeschlossen ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Dies mag eine etwas komplizierte Lösung sein, aber nur wenige Benutzer berichteten, dass es für sie funktionierte, also möchten Sie es vielleicht ausprobieren.


Lösung 8 – Windows neu installieren

Wenn das Problem weiterhin besteht, besteht die einzige Möglichkeit darin, Windows neu zu installieren. Bevor Sie das tun, versuchen Sie, auf Ihre Dateien zuzugreifen und sie zu sichern. Um Windows 10 neu zu installieren, benötigen Sie ein Windows Installationsmedium. Um eine zu erstellen, müssen Sie das Media Creation Tool auf einem funktionierenden PC verwenden.

Nachdem Sie ein Installationsmedium erstellt haben, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Starten Sie Ihren PC während des Bootvorgangs mehrmals neu. Nun sehen Sie eine Liste der Optionen. Wählen Sie Fehlerbehebung > Diesen PC zurücksetzen.
  2. Nun werden Sie aufgefordert, zwischen zwei Optionen zu wählen. Beide Optionen entfernen alle Ihre installierten Anwendungen, aber erstere bewahren Ihre persönlichen Dateien. In einigen Fällen ist es besser, die Option Alles entfernen zu verwenden, um alle Dateien zu entfernen.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, Windows 10-Installationsmedien einzulegen, müssen Sie dies unbedingt tun.
  4. Wählen Sie die installierte Version von Windows und wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien.
  5. Nun sehen Sie eine Liste der Änderungen, die das Zurücksetzen bewirkt. Sobald Sie bereit sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Reset.
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reset abzuschließen.

Nachdem alles erledigt ist, haben Sie eine Neuinstallation von Windows 10 und alles sollte ohne Probleme funktionieren.

Wenn Sie auf andere Problemumgehungen gestoßen sind, um dieses Problem zu beheben, können Sie die Schritte zur Fehlerbehebung im folgenden Kommentarabschnitt auflisten.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.