Free up & Erhöhung des Festplattenspeichers auf Windows-Computer



Aktualisiert August 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um verlorenen Speicherplatz in Windows zurückzugewinnen.

Festplattenspeicher freigeben & vergrößern



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



1. Starten Sie das Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung. Geben Sie Datenträgerbereinigung im Startmenü oder Startbildschirm ein und drücken Sie die Eingabetaste, um es aufzurufen. Führen Sie es aus. Sie können auch die Mehr Optionen, die es bietet, in Betracht ziehen. Sie können auch die erweiterte Version des Datenträgerbereinigungstools aktivieren oder sogar 7 Tage alte temporäre Dateien löschen lassen

.

2. Deinstallieren Sie Programme, die Sie nicht verwenden, über die Systemsteuerung. Benutzer von Windows 8 möchten möglicherweise auch Windows Store-Anwendungen deinstallieren, die sie nicht verwenden. Öffnen Sie unter Windows 8.1 Charms > PC-Einstellungen > PC und Geräte? Speicherplatz. Hier erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie viel Speicherplatz jede Anwendung belegt.

3. Downloaden und installieren Sie einige gute Freeware Junk Cleaner wie CCleaner oder benutzen Sie unseren tragbaren Quick Clean. Sie sind gute und sichere Dienstprogramme, die Ihnen helfen, Ihre unerwünschten Junk-Dateien mit wenigen Klicks zu entfernen.

4. Deaktiviere Hibernation und lösche das wenn das Platzproblem auf deinem Systemlaufwerk kritisch ist. Es ist eine versteckte Datei im Stammverzeichnis Ihres Systemlaufwerks. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Geben Sie Hibernate in die Suchleiste ein. Wählen Sie Hibernate ein / ausschalten.

5. Wenn Sie einige Dateien oder Bilder-Formate haben. Erwägen Sie auch, sie auf ein anderes Laufwerk zu verschieben oder extern zu sichern.

6. Wenn Sie kürzlich ein Service Pack installiert haben und es sich um eine Datei handelt, können Sie Speicherplatz zurückgewinnen, indem Sie die unerwünschten Backup-Dateien löschen. Benutzer von Windows 7 möchten dies vielleicht sehen. Benutzer von Windows Vista können diesen Beitrag überprüfen.

7. Sie können einige Dateien komprimieren. Eine Option, die von vielen nicht berücksichtigt wird, ist die Fähigkeit von Windows, Dateien und Ordner zu komprimieren. Die meisten glauben, dass nach der Komprimierung der Zugriff auf Dateien und Daten langsam ist und dass es Zeit braucht, solche komprimierten Dateien zu öffnen. Ich fordere Sie auf, es zu versuchen. Sie werden feststellen, dass der Zeitunterschied nicht wahrnehmbar ist. Aber Sie können auf diese Weise viel Speicherplatz zurückgewinnen. Beachten Sie jedoch, dass Sie den Windows- oder den Programmordner nicht mit dieser Methode komprimieren sollten.

Ich empfehle Folgendes nicht, um Speicherplatz zu sparen:

1. Ich schlage nicht vor, die Prefetch-Dateien zu löschen. Jedes Mal, wenn du den Prefetch-Ordner bereinigst, verzögerst du die Ladezeiten der Anwendung, wenn du sie das nächste Mal startest. Erst nach dem zweiten Mal erreichen Sie wieder optimale Anwendungsladezeiten. Nur eine Prefetch-Datei dieses Ordners mit 128 Einträgen, bis hinunter zu den 32 meistgenutzten Anwendungen kann daher tatsächlich als eine temporäre selbstverschuldete Unoptimierungsmaßnahme interpretiert werden!

2. Log-Dateien können während der Deinstallation erforderlich sein, und wenn sie nicht gefunden werden, kann die Deinstallation der Anwendung fehlschlagen. Löschen Sie sie daher nicht.

3. Man weiß nie, wann man Dateien benötigt. Ein guter Grund, sie nicht zu löschen.

4. Dateien helfen Ihnen dabei, Miniaturbilder schneller zu laden und auf jeden Fall neu zu erstellen; es sei denn, Sie deaktivieren das Caching von Miniaturbildern. Deaktivieren Sie stattdessen das Caching von Miniaturansichten, anstatt sie ab und zu zu zu löschen.

5. Erwägen Sie auch nicht, etwas aus dem WinSXS-Ordner oder dem Windows Installer-Ordner zu löschen. Es sind Systemordner, die eine wichtige Rolle spielen.

6. Deaktiviere nicht Systemwiederherstellung, um Speicherplatz zu sparen. Man weiß nie, wann es die Haut retten kann!

7. Sehen Sie diesen Beitrag, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, Speicherplatz freizugeben, indem Sie frühere Systemabbilder und Backups löschen.

Wenn Sie wissen wollen, was Ihren Speicherplatz aufgebraucht hat, können Sie Freeware wie Disk Space Fan verwenden. Sie können wissen, welche Datei oder welcher Ordner welchen Platz einnimmt.

Das Disk Footprint Tool



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.