Das Gerät ist nicht bereit: Wie man diesen PC-Fehler behebt



Aktualisiert June 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Sie den Fehlercode ‘ERROR_NOT_READY’ mit der Beschreibung ‘Das Gerät ist nicht bereit‘ erhalten, folgen Sie den in diesem Artikel aufgeführten Schritten zur Fehlerbehebung.

ERROR_NOT_READY: Hintergrund



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Der ‘ERROR_NOT_READY’ error code, auch bekannt als error 0x80070015, tritt normalerweise auf, wenn Benutzer versuchen, Daten auf ihrem Laufwerk zu speichern, insbesondere wenn sie ihre Dateien und Ordner sichern wollen. Fehler 0x80070015 betrifft alle Windows-Versionen.

Microsoft erklärt, dass es drei Hauptursachen gibt, die den Fehler “Das Gerät ist nicht bereit” auslösen: Das Laufwerk ist leer, das Laufwerk ist bereits in Betrieb oder es liegt ein schwerer Hardwarefehler aufgrund beschädigter oder inkompatibler USB-Controller-Gerätetreiber vor.

Es gibt auch Fälle, in denen die Fehlermeldung “Das Gerät ist nicht bereit” erscheint, wenn Benutzer versuchen, Programme zu starten, die von der UAC überprüft wurden.

Fehler beheben 0x80070015 ‘Das Gerät ist nicht bereit’

Lösung 1 – Überprüfen Sie den Anschluss des Antriebs

Dieser Fehler tritt häufig bei externen Laufwerken auf, stellen Sie also sicher, dass das Gerät ordnungsgemäß an Ihren Computer angeschlossen ist. Sie können es auch aus- und wieder einstecken, um die Verbindung herzustellen. Möglicherweise möchten Sie auch unnötige Peripheriegeräte vorübergehend trennen und wieder anschließen, nachdem Sie wieder Zugriff auf Ihr Laufwerk erhalten haben.

Lösung 2 – Schließen der Programme über den Antrieb

Der Fehler’Das Gerät ist nicht bereit’ kann auch auftreten, wenn aktive Programme den Antrieb verwenden. Schließen Sie daher alle Anwendungen und Programme, die das Laufwerk verwenden, und versuchen Sie dann erneut, das Problem zu beheben.

Lösung 3 – Fehlerbehebung bei Hardware und Geräten

Windows verfügt über eine eigene integrierte Hardware-Fehlerbehebung, die allgemeine Probleme beheben kann, die zu einer Fehlfunktion Ihrer Hardware führen.

So verwenden Sie diese Funktion unter Windows 10:

  1. Gehen Sie zu Start > geben Sie’Einstellungen’ ein > doppelklicken Sie auf das erste Ergebnis, um die Seite zu starten
  2. .

  3. Gehen Sie zu Update & Sicherheit > wählen Sie im linken Windowsbereich Fehlerbehebung > wählen Sie Hardware und Gerät > Ausführen der Fehlerbehebung
  4. .

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die eingebaute Hardware-Fehlerbehebung unter älteren Windows-Versionen zu verwenden:

  1. Gehen Sie zu Start > geben Sie’Systemsteuerung’ ein > doppelklicken Sie auf das erste Ergebnis, um die Systemsteuerung
  2. zu starten.

  3. Gehen Sie zu Hardware & Sound > Geräte und Drucker anzeigen > klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das problematische Laufwerk > klicken Sie in der Dropdown-Liste auf Fehlerbehebung
  4. Warten Sie, bis die Fehlerbehebung abgeschlossen ist > versuchen Sie erneut, Ihren Computer zu überprüfen, ob Ihr Laufwerk jetzt verfügbar ist.

Es ist erwähnenswert, dass einige externe Laufwerkshersteller ihre eigenen Troubleshooter anbieten. Wenn der Fehler “Das Gerät ist nicht bereit” weiterhin besteht, gehen Sie auf die Website Ihres Laufwerksherstellers und prüfen Sie, ob eine Fehlerbehebung für das Laufwerk verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, laden Sie den Troubleshooter herunter, installieren Sie ihn und führen Sie ihn aus, um Ihr Laufwerk zu reparieren.

Lösung 4 – Deinstallation und Neuinstallation des USB-Controllers Treiber

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X > wählen Sie Geräte-Manager.
  2. Suchen und erweitern Sie die Universal Serial Bus Controller im Geräte-Manager-Windows.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Universal Serial Bus Controller >Klicken Sie auf Deinstallieren. Sie können die Treiber auch einzeln deinstallieren.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie diese Aktion, um das Problem zu beheben.

Lösung 5 – Weisen Sie Ihrem externen Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben zu

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Windows Ausführen aufzurufen > geben Sie diskmgmt.msc ein, um die Plattenverwaltungskonsole aufzurufen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das externe Laufwerk, um das Menü Laufwerk zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern > clic k die Schaltfläche Ändern
  4. Klicken Sie auf den Auswahlknopf Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen > wählen Sie das Dropdown-Feld, um die verfügbaren Laufwerksbuchstaben anzuzeigen
  5. .

  6. Wählen Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben, der dem externen Laufwerk zugewiesen werden soll > klicken Sie auf OK. Eine Warnmeldung erscheint > klicken Sie auf OK.

Lösung 6 – Installieren der neuesten Treiber im Kompatibilitätsmodus

Installieren Sie den neuesten Treiber für USB von der Hersteller-Website Ihres Laufwerks und versuchen Sie, ihn im Windows 8-Kompatibilitätsmodus zu installieren, um das Programm mit den Einstellungen einer früheren Windows-Version auszuführen.

  1. Laden Sie den Treiber von der Website des Herstellers herunter.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Treiber-Setup-Datei > wählen Sie Eigenschaften
  3. .

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität > aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus für ausführen und wählen Sie Windows 8 aus dem Dropdown-Menü.
  5. Wenn die Installation abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut.

Lösung 7 – Einen vollständigen System-Scan durchführen

Malware kann verschiedene Probleme auf Ihrem Computer verursachen, darunter auch Fehler. Führen Sie eine vollständige Systemprüfung durch, um auf Ihrem Computer laufende Malware zu erkennen. Sie können die integrierten Antiviren-, Windows Defender- oder Antivirenlösungen von Drittanbietern verwenden.

So führen Sie eine vollständige Systemprüfung unter Windows 10 Creators Update durch:

  1. Gehen Sie zu Start > geben Sie’defender’ ein > doppelklicken Sie auf Windows Defender, um das Programm zu starten
  2. .

  3. Wählen Sie im linken Windows den Schirm
  4. Klicken Sie im neuen Windows auf die Option Erweiterter Scan
  5. .

  6. Aktivieren Sie die Option Vollständiger Scan, um einen vollständigen System-Malware-Scan zu starten.

Lösung 8 – Reparieren Sie Ihre Registrierung

Der einfachste Weg, Ihre Registrierung zu reparieren, ist die Verwendung eines speziellen Tools wie CCleaner. Vergessen Sie nicht, zuerst Ihre Registrierung zu sichern, falls etwas schief geht. Wenn Sie keinen Registry Cleaner auf Ihrem Computer installiert haben, lesen Sie unseren Artikel über die besten Registry Cleaner, die Sie auf Ihrem PC verwenden können.

Sie können auch die Systemdatei-Überprüfung von Microsoft verwenden, um die Beschädigung von Systemdateien zu überprüfen. Dieses Dienstprogramm ist jedoch nur unter Windows 10 verfügbar. So führen Sie einen SFC-Scan durch:

1. Gehe zu Start > tippe cmd > rechtsklicke auf Eingabeaufforderung > wähle Als Administrator ausführen

2. Geben Sie nun den Befehl sfc /scannow ein

3. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu. Alle beschädigten Dateien werden beim Neustart ersetzt.

Lösung 9 – Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem

Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Windows-Betriebssystem-Updates auf Ihrem Computer ausführen. Zur Erinnerung: Microsoft führt ständig Windows-Updates durch, um die Stabilität des Systems zu verbessern und verschiedene Probleme zu beheben.

Um auf den Bereich Windows Update zuzugreifen, können Sie einfach Update in das Suchfeld eingeben. Diese Methode funktioniert auf allen Windows-Versionen. Gehen Sie dann zu Windows Update, suchen Sie nach Updates und installieren Sie die verfügbaren Updates.

Lösung 10- Den Computer reinigen

Ein sauberer Bootvorgang startet Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen, um Softwarekonflikte zu vermeiden, die bei der Installation eines Programms oder eines Updates oder beim einfachen Starten eines Programms auftreten können.

So reinigen Sie Ihren Windows 10-Computer:

  1. Geben Sie Systemkonfiguration in das Suchfeld ein > drücken Sie die Eingabetaste
  2. .

  3. Auf der Registerkarte > aktivieren Sie das Kontrollkästchen > klicken Sie .

3. Auf der Registerkarte > klicken Sie auf .

4. Auf der Registerkarte in Task-Manager > alle Elemente auswählen > auf klicken.

5. Schließen Sie den Task-Manager.

6. Auf der Registerkarte Start des S ystem Konfigurationsdialog >Klicken Sie auf OK > Starten Sie Ihren Computer neu.

Prüfen Sie, ob der Fehler “Das Gerät ist nicht bereit” weiterhin besteht.

So reinigen Sie Ihren Windows 7 PC:

  1. Gehen Sie zu Start > geben Sie msconfig ein > drücken Sie ENTER.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Allgemein > klicken Sie auf Selektiver Start.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Startobjekte laden.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste > aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden > klicken Sie auf Alle deaktivieren > klicken Sie auf OK.
  5. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden > prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 11 – Prüfen Sie Ihre Festplatte auf Fehler

Unter Windows 10 können Sie mit der Eingabeaufforderung eine Festplattenprüfung durchführen.

Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie chkdsk C ein: /f gefolgt von Enter. Ersetzen Sie C durch den Buchstaben Ihrer Festplattenpartition.

Wenn Sie den Parameter /f nicht verwenden, zeigt chkdsk eine Meldung an, dass die Datei repariert werden muss, aber es werden keine Fehler behoben. Der chkdsk D: /f erkennt und repariert logische Probleme, die Ihr Laufwerk betreffen. Um physikalische Probleme zu beheben, führen Sie auch den Parameter /r aus.

Unter Windows 7 gehen Sie zu den Festplatten > klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten > wählen Sie Eigenschaften > Werkzeug. Klicken Sie unter dem Abschnitt’Fehlerprüfung’ auf Prüfen.

Wir hoffen, dass mindestens eine dieser Lösungen Ihnen geholfen hat, den Fehlercode’Das Gerät ist nicht bereit’ zu beheben. Wie immer, wenn Sie auf andere Lösungen zur Behebung dieses Problems gestoßen sind, können Sie der Windows-Community helfen, indem Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in den folgenden Kommentaren auflisten.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren