Green Screen of Death in Windows 10 Creators Update [FIX]



Aktualisiert February 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Bereits im Dezember brachte Microsofts Windows 10 Build 14997 eine interessante Neuerung auf den Tisch: den Green Screen of Death. Der berüchtigte Blue Screen of Death von Windows ist das Ergebnis vieler verkrüppelter Computer im Laufe der Jahre und mit dem Green Screen beschloss der Redmond-Riese, die Dinge ein wenig zu ändern.

Letztendlich ist die GSOD immer noch eine schlechte Nachricht, die auf einen fatalen Systemfehler hinweist. So beschreibt ein Benutzer den Absturz des grünen Bildschirms von Windows 10:

Mein Computer sitzt für ca. 5 Minuten am Windows-Logo, dann BSODs mit einem Fehler im storport.sys-Treiber mit Stopcode DRIVER IRQL NOT LESS OR EQUAL. Ich habe einen Screenshot beigefügt. Das Ereignisanzeigeprotokoll enthält wenig Informationen außer einigen Kernal-PnP-Warnungen über USB-Geräte.

Wenn Sie Probleme mit GSOD haben, hilft Ihnen dieser Beitrag, dieses Problem zu beheben.

Wie man GSOD-Fehler auf Windows 10 PCs behebt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



1. Alle Peripheriegeräte abklemmen

Manchmal können die an Ihren Computer angeschlossenen Peripheriegeräte GSOD-Fehler auslösen. Trennen Sie alle Peripheriegeräte und starten Sie Ihren PC neu. Auch wenn dies wie eine drittklassige Lösung klingen mag, sollten Sie es ausprobieren: Einige Benutzer haben diese einfache Aktion bestätigt, um das Problem zu lösen.

2. Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Wenn Sie aufgrund des GSOD-Fehlers überhaupt nicht auf Windows zugreifen können, wechseln Sie in den abgesicherten Modus:

  1. Starten Sie Ihren Computer einige Male während des Bootvorgangs neu, um die automatische Reparatur zu starten.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Systemstart und klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart .
  3. Wenn Ihr Computer neu gestartet wird, wählen Sie die Option Abgesicherter Modus mit Netzwerk 11.

Sie können auch in den abgesicherten Modus booten, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie im Menü Energieoptionen auf Neustart klicken.

Geben Sie Device Manager in das Suchmenü ein, starten Sie das Tool und installieren Sie die neuesten Updates für alle Treiber, die ein gelbes Ausrufezeichen haben. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der GSOD-Fehler weiterhin auftritt.

3. Antivirenprogramme von Drittanbietern entfernen

Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verwenden, entfernen Sie es einfach und verwenden Sie stattdessen das integrierte Antivirenprogramm von Windows. Verwenden Sie zusätzlich zur Deinstallation der Antivirensoftware spezielle Entfernungsprogramme, um sicherzustellen, dass alle mit dem Programm verbundenen Dateien und Ordner entfernt wurden.

4. Reparieren Sie Ihr Windows

  1. Laden Sie die Creators Update ISO-Datei von Microsoft herunter und legen Sie sie auf eine bootfähige Diskette oder einen bootfähigen USB-Stick. Weitere Informationen zum Prozess sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf der Windows-Upgrade-Seite.
  2. Legen Sie den bootfähigen Stick oder die DVD in Ihren PC ein und starten Sie ihn neu. Ihr Computer fragt Sie, ob Sie vom Boot-Gerät booten möchten. Wenn das aus irgendeinem Grund nicht der Fall ist, öffnen Sie Ihr BIOS nicht. Suchen Sie die Einstellungen für die Bootreihenfolge, legen Sie Ihr DVD-Laufwerk oder den USB-Stick auf die Bootreihenfolge und starten Sie Ihren Computer neu.
  3. Nachdem Sie die Windows-Installation gestartet haben, klicken Sie in einer der Ecken auf die Option zur Fehlerbehebung.
  4. Klicken Sie auf Computer reparieren, gehen Sie zu Erweiterte Optionen, wählen Sie die Option Startup Repair und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wir hoffen, dass die oben aufgeführten Lösungen Ihnen helfen, die GSOD-Fehler zu beheben, auf die Sie im Creators Update stoßen. Wenn Sie auf andere Problemumgehungen gestoßen sind, führen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung im Kommentarabschnitt unten auf.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *