Hüten Sie sich vor Online-Steuerbetrug und Betrug und bleiben Sie sicher!



Aktualisiert November 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Man muss sich immer über Steuerbetrug im Klaren sein, einschließlich Steuerrückerstattungsbetrug, der von Betrügern durchgeführt wird, die vorgeben, vom IRS der USA, HMRC des Vereinigten Königreichs, CRA Kanadas, Income Tax Department of India und dergleichen zu sein. Betrüger kontaktieren Sie über gefälschte E-Mails, Telefonanrufe, aufgezeichnete Nachrichten, SMS usw. und erschrecken Sie entweder mit der Möglichkeit einer Klage oder locken Sie mit einer Steuerrückerstattung!

Jede Steuersaison beginnen Steuerbetrügereien mit der Durchführung der Runden. E-Mails, Telefonate oder aufgezeichnete Nachrichten von Cyberkriminellen, die sich als authentische Steueragenten ausgeben, sind zur Tagesordnung geworden und stellen nach wie vor eine große Bedrohung für die Steuerzahler dar.

Die Betrugskünstler verwenden unheimliche Designs, die die Verhaftung, Abschiebung und sogar den Entzug der Lizenz bedrohen. Mit der zunehmenden Popularität sind Betrüger auch damit beschäftigt, mehr Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung zu finden. Früher waren die Hauptziele ältere Menschen und Einwanderer. Langsam hat sich der Fokus auf Methoden verlagert, die auf Autowählern, Robocalling und Voicemail-Nachrichten basieren, um so viele Steuerzahler wie möglich zu erreichen.

Die Geschichte beginnt mit einem automatischen Anruf. Es wird eine aufgezeichnete Nachricht abgespielt, die Sie warnt, dass es sich um die endgültige Mitteilung der Steuerbehörde wie z.B. des Internal Revenue Service, der Indian Income Tax Department, HM Revenue and Customs oder der Steuerabteilung Ihres Landes handelt. Oder es könnte mit einer E-Mail beginnen. Auf jeden Fall gibt die aufgezeichnete Stimme oder E-Mail vor, vom Steuerprüfer zu sein und fährt fort, über die Vorgehensweise zu spezifizieren, die Agentur ist wahrscheinlich, gegen Sie wie zu folgen und plant einen Prozess gegen Sie, und wenn Sie diesen Anruf nicht zurückbringen, konnten Sie oben im Gefängnis landen, bald.

Wie Steuerbetrug funktioniert

Angriffe, wie diese, nutzen Angst als Köder oder den Köder einer Steuerrückerstattung. Sie verlassen sich auf Social Engineering Taktiken. Eine solche Nachricht sagt den Empfängern, dass es eine anhängige Strafverfolgungsmaßnahme gegen sie gibt, da sie die Steuer hinterzogen haben. Es wird hauptsächlich für die Zielgruppe der US-Steuerzahler verwendet. Der Betrug gibt vor, Informationen über eine Vorladung zu enthalten.

Es könnte einen Weblink enthalten, auf den Sie klicken sollen. Der Link kann Sie zu einer betrügerischen Website führen. Oder die E-Mail könnte einen Anhang enthalten. Bei der Datei handelt es sich um eine Dokumentdatei, die Microsoft Word in der geschützten Ansicht öffnet. Es enthält eine Anleitung zum Aktivieren der Bearbeitung. Wenn Sie auf die Schaltfläche Bearbeitung aktivieren klicken, laden bösartige Makros im Dokument eine Malware herunter. So muss man in beiden Fällen immer mit größter Vorsicht vorgehen.

Einige der typischen Beispiele für Betrugsnachrichten, die die E-Mails verwenden, sind:

  • Sie sind berechtigt Steuerrückerstattung
  • Die Steuerzahlung wurde direkt von Ihrem Konto abgebucht
  • .

  • Ihre Steuer ist überfällig
  • Informationen über Ihre Schulden und Steuerzahlungen
  • Vorladung des IRS wegen Steuerhinterziehung

Steuerfachleute und Buchhalter werden hingegen angegriffen, indem sie Nachrichten wie – Ich brauche eine CPA-Steuervorbereitung oder Ich muss einen neuen Buchhalter einstellen.

Hier sind ein paar Fakten über die IRS oder andere Einkommensteuerbehörden zu beachten, wenn Sie einen ähnlichen Anruf erhalten

Die Steuerbehörden nehmen keinen Kontakt mit den Steuerzahlern per E-Mail, SMS oder Social Media-Channel auf, um persönliche oder finanzielle Informationen anzufordern. Darüber hinaus bedrohen sie die Steuerzahler nicht mit Klagen, Haftstrafen oder anderen Durchsetzungsmaßnahmen. Alle diese Zeichen reichen aus, um eine Glocke zu läuten und dich zu warnen oder dich davor zu bewahren, ein Opfer zu werden.

Darüber hinaus werden Agenturen wie das IRS Sie niemals auffordern, eine bestimmte Zahlungsart wie Kreditkarte, eine Geldüberweisung von MoneyGram oder den westlichen Markt zu verwenden. Union oder einen Geschenkgutschein von iTunes oder Amazon. Nur Betrüger greifen auf diese Zahlungsmethoden zurück, da sie schwer zu verfolgen oder zu stornieren sind.

Der IRS gibt mehrere Warnungen über die betrügerische Verwendung des Namens oder Logos des IRS durch Betrüger heraus, die versuchen, Zugang zu den Finanzinformationen der Verbraucher zu erhalten, um ihre Identität und ihr Vermögen zu stehlen. Betrüger benutzen die normale Post, Telefon, Fax oder E-Mail, um ihre Opfer zu verhaften.

Vorsichtsmaßnahmen, die als Verteidigungslinie dienen und Sie davor schützen können, Opfer dieser Handlung zu werden

1] Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Antivirensoftware installiert haben.

2] Bemühen Sie sich immer, ein sicheres Passwort zu erstellen, um E-Mail-Konten zu schützen, die für den Austausch vertraulicher Daten verwendet werden.

3] Bleiben Sie wachsam, indem Sie ein guter Beobachter sind. Lernen Sie, Phishing-E-Mails, Vishing oder Smishing-Versuche zu erkennen, die sich als Banken, Kreditkartenunternehmen, Anbieter von Steuersoftware oder sogar als IRS ausgeben. Wenn Identitätsdiebstahl über das Internet stattfindet, könnten Sie ein Problem haben.

4] Üben Sie sichere Browserverhalten. Klicken Sie nicht blind auf Weblinks oder laden Sie E-Mail-Anhänge herunter.

5] Mündliche Bestätigung einer Adressänderung oder einer Änderung der direkten Einzahlung zu einer Rückerstattung mit dem Kunden. Der Steuerzahler und der Buchhalter sollten diese Fragen mündlich besprechen.

6] Wenn Sie Windows 10 auf Ihrem System installiert haben und die Windows Defender-Anwendung im Hintergrund ausführen, werden Sie über jeden verdächtigen Link online oder in einer E-Mail-Nachricht informiert. Einige bösartige Software ermöglicht es Ihnen nicht, auf Windows Defender oder andere Antivirensoftware zuzugreifen. Um die Erkennung und Entfernung der Malware zu erleichtern, können Sie Ihren Computer mit einem Windows Defender Offline Tool starten. Oder Sie können einen Windows Defender Offline-Scan starten, der eine der integrierten Funktionen der Windows Defender-Einstellungen ist.

7] Stellen Sie sicher, dass Ihr Microsoft SmartScreen immer aktiviert ist. Verwenden Sie Device Guard, um Geräte zu sperren und virtualisierungsbasierte Sicherheit auf Kernel-Ebene zu bieten.

Was tun, wenn Sie Betrugs-E-Mails erhalten oder ihnen zum Opfer fallen

Sollten Sie verdächtige E-Mails erhalten, leiten Sie diese sofort an [email protected] weiter. Öffnen Sie niemals einen Anhang oder Link von einer unbekannten oder verdächtigen Quelle. Der IRS verwendet keine elektronische Kommunikation wie E-Mail, Textnachrichten und Social Media-Kanäle, um Kontakt mit den Steuerzahlern aufzunehmen.

Melden Sie Online-Steuerbetrug und -betrug



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



US-Bürger können Betrugsanrufe an die FTC und den Treasury Inspector General for Tax Administration (TIGTA) melden. Sie müssen die Telefonnummer des Anrufers zusammen mit allen Ihren Angaben angeben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Anruf wirklich vom IRS kommt, können Sie ihn überprüfen, indem Sie das IRS direkt unter 1-800-800-829-1040 anrufen. Um verdächtige Online- oder E-Mail-Phishing-Steuerbetrügereien zu melden, wenden Sie sich ebenfalls an US-Bürger unter der Nummer 1-800-366-4484 oder melden Sie Betrug an identitytheft.gov. Kanadische Staatsbürger können sich direkt an die CRA unter 1-800-959-8281 wenden. Im Allgemeinen sollten Sie sich an die Cyberzelle Ihrer lokalen Polizeibehörden wenden.

Aus Gründen der Vorsorge wird immer empfohlen, dass der Steuerzahler und der Buchhalter die Entwicklungen mündlich bestätigen.

Für weitere Informationen können Sie Technet und diese IRS.gov-Seite besuchen. Lesen Sie hier über die häufigsten Online- und E-Mail-Betrügereien und Betrügereien.

Apropos Betrug, einige dieser Links werden Sie sicherlich interessieren:

  1. Vermeiden Sie Online-Betrug und wissen Sie, wann Sie einer Website vertrauen können
  2. Vermeiden Sie Online-Shopping-Betrug und Weihnachtszeit-Betrug
  3. Vorsicht vor gefälschter Online-Beschäftigung und Job-Betrug
  4. Vermeiden Sie Online-Technologie-Support-Betrug und PC-Reinigungslösungen
  5. .

  6. Vermeiden Sie Phishing-Betrug und Angriffe
  7. ( 13) Kreditkartenabschöpfung und Pin-Diebstahl-Betrug

  8. Vermeide Vishing und Smishing Scams
  9. Vermeiden Sie Betrügereien, die den Namen Microsoft in betrügerischer Absicht verwenden
  10. .

  11. Vermeiden Sie Internet Catfishing Social Engineering Scams.


EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.