Kernel Power 41 Fehler in Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wir alle erleben von Zeit zu Zeit Computerfehler, und einige Windows 10-Benutzer haben einen Kernel Power 41-Fehler auf ihren Geräten gemeldet. Dieser Fehler ist dafür bekannt, dass er Unannehmlichkeiten wie zufälligen Neustart verursacht, also lassen Sie uns sehen, ob wir ihn beheben können.

Hier einige weitere Beispiele für dieses Problem:

  • Kernel Power Error beim Spielen von Spielen – Kernel Power 41 Fehler tritt normalerweise beim Spielen auf.
  • Kernel Power 41 Windows 7 – Obwohl es sich hier um Windows 10 handelt, ist Kernel Power 41 auch in Windows 7 üblich. Wie auch immer, Sie können die meisten Lösungen aus diesem Artikel verwenden.
  • Kernel power event 41 task 63 Windows 10 – Eine weitere Variante des Kernel power 41 Fehlers.
  • Kernel Power 41 Windows 10 Laptop -Kernel Power 41 Fehler ist auf Windows PC und Laptops gleichermaßen verbreitet.
  • BSOD 0x8000400000000002-Kernel Power 41 Fehler verursacht normalerweise einen BSOD gefolgt von dem Fehlercode 0x8000400000000002.

Kernel Power 41 – Wie wird das Problem behoben?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Aktualisieren Sie Ihre Treiber
  2. Doppelte Audiotreiber deaktivieren
  3. Deinstallieren Sie Ihren Antivirus
  4. Ändern der Leistungseinstellungen
  5. Schnellstart ausschalten
  6. BIOS aktualisieren
  7. Überprüfen Sie Ihre Hardware
  8. Letzte Updates deinstallieren
  9. Deaktivieren des automatischen Neustarts in den erweiterten Systemeinstellungen

Fix – Kernel Power 41 Fehler



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Kernel Power 41 Fehler wird manchmal durch veraltete Treiber verursacht, und wenn Sie ihn beheben wollen, stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber installiert haben. In den meisten Fällen wird dieses Problem von Ihrem Audiotreiber verursacht, daher sollten Sie es zuerst aktualisieren. Wenn die Aktualisierung des Audiotreibers dieses Problem nicht behebt, fahren Sie mit der Aktualisierung anderer Treiber auf Ihrem Computer fort.

Wenn Sie nicht über die notwendigen Computerkenntnisse verfügen, um die Treiber manuell zu aktualisieren bzw. zu reparieren, empfehlen wir dringend, dies automatisch mit Hilfe des Tweakbit-Tools Driver Updater zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die am besten automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

  1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
  2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
  3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

    Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.


Lösung 2 – Doppelte Audiotreiber deaktivieren

Wir haben bereits erwähnt, dass der Kernel Power 41 Fehler durch Ihren Audiotreiber verursacht werden kann, also stellen Sie sicher, dass Sie den Geräte-Manager auf doppelte Treibereinträge überprüfen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus dem Menü.
  2. Wenn Geräte-Manager geöffnet wird, suchen Sie Ihre Audiotreiber unter Sound Video- und Gamecontroller.
  3. Wenn Sie doppelte Einträge sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines dieser Duplikate und wählen Sie Disable aus dem Menü.

Auch wenn Sie keine doppelten Audiotreiber haben, können Sie versuchen, einen der Audiotreiber, die Sie auf der Liste haben, zu deaktivieren. Benutzer haben berichtet, dass das Problem nach der Deaktivierung von ATI High Definition Audio Device aus dem Geräte-Manager behoben wurde. Selbst wenn Sie kein ATI High Definition Audio Device installiert haben, können Sie versuchen, jedes Audiogerät zu deaktivieren, das kein High Definition Audio Device ist.


Lösung 3 – Deinstallieren Sie Ihren Antivirus

Bestimmte Antivirensoftware, wie z. B. AVG, kann auf Ihrem Windows 10-Gerät einen Kernel Power 41-Fehler verursachen. Wenn Sie Antivirus installiert haben, versuchen Sie es vorübergehend zu deinstallieren und sehen Sie nach, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie einen Wechsel zu einer anderen Antivirensoftware in Betracht ziehen.

Die derzeit besten Antivirenprogramme sind Bitdefender, BullGuard und Panda. Wir empfehlen Bitdefender für seine hoch bewerteten Funktionen, die Ihren PC sicher und optimiert halten.

  • Jetzt Bitdefender mit 50% Rabatt herunterladen

Lösung 4 – Ändern der Leistungseinstellungen

Der Kernel Power 41-Fehler kann durch Ihre Energieeinstellungen verursacht werden, daher ist es am besten, wenn Sie einige dieser Einstellungen ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S, geben Sie Energieoptionen ein und wählen Sie Energieoptionen aus dem Menü.
  2. Wenn sich das Windows Energieoptionen öffnet, suchen Sie Ihren aktuellen Plan und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie nun auf Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.
  4. Suchen Sie den Abschnitt Festplatte und erweitern Sie ihn. Klicken Sie auf Festplatte nach ausschalten und auf Nie setzen. Sie können dies tun, indem Sie 0 als Wert eingeben.
  5. Suchen Sie den Sleep-Abschnitt und stellen Sie den Sleep-Timer auf 0, um ihn auszuschalten.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 5 – Schnellstart ausschalten

Wenn Sie Probleme mit Kernel power 41 haben, sollten Sie wissen, dass dieses Problem durch die Option Fast Startup verursacht werden kann. Um dieses Problem zu beheben, ist es ratsam, die Schnellstartfunktion zu deaktivieren, und Sie können dies tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie Energieoptionen.
  2. Wenn sich das Windows Energieoptionen öffnet, klicken Sie auf Wählen Sie, was die Energietaste tut.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  4. Blättern Sie zum Abschnitt Abschalteinstellungen.
  5. Suchen Sie Schalten Sie den Schnellstart ein (empfohlen) und entfernen Sie die Markierung.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Nachdem Sie Fast Startup deaktiviert haben, startet Ihr Computer möglicherweise etwas langsamer, aber Probleme mit der Kernel-Leistung 41 sollten behoben werden.


Lösung 6 – Aktualisieren Sie Ihr BIOS

Um das BIOS zu aktualisieren, müssen Sie die Website Ihres Motherboard-Herstellers besuchen und die neueste Version des BIOS herunterladen. Bevor Sie das Update starten, lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, um dauerhafte Schäden an Ihrem Computer zu vermeiden. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das BIOS selbst aktualisieren können, bitten Sie einen Experten, dies für Sie zu tun.


Lösung 7 – Überprüfen Sie Ihre Hardware

Der Kernel Power 41-Fehler kann auch mit Ihrer Hardware zusammenhängen, und wenn Sie einen zufälligen Neustart unter Windows 10 erlebt haben, könnte dies auf ein Hardwareproblem zurückzuführen sein. Anwender haben berichtet, dass nach dem Austausch ihres Motherboards oder Netzteils, wurde das Problem mit Kernel Power 41 vollständig behoben. Nur wenige Benutzer haben auch berichtet, dass ihr Problem durch RAM verursacht wurde, so dass Sie vielleicht überlegen sollten, Ihre RAM-Module zu ersetzen. Wenn Ihr Computer noch unter Garantie steht, empfehlen wir Ihnen dringend, ihn in die Werkstatt zu bringen und Ihre Hardware überprüfen zu lassen.


Lösung 8 – Letzte Updates deinstallieren

Wir alle wissen, wie Windows 10 obligatorische Updates uns eine Welt der Schmerzen bringen können. Vielleicht waren die Absichten gut, aber die Endergebnisse sind für manche Anwender absurd. Einige von ihnen berichteten, dass Probleme mit den neuesten Windows Updates begannen, die das System völlig unbrauchbar machten.

Da es keine Möglichkeit gibt, Updates vollständig zu vermeiden (es scheint, dass der Windows Update-Dienst selbstständig neu startet, auch wenn Sie ihn deaktiviert haben), können Sie sich zumindest von den letzten Updates befreien, indem Sie sie vom System deinstallieren.

Hier ist, wie man es in ein paar einfachen Schritten macht:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie Aktualisieren & Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Installierte Update-Historie anzeigen.
  4. Wählen Sie Updates deinstallieren.
  5. Deinstallieren Sie alle letzten Updates und starten Sie Ihren PC neu.

Lösung 9 – Deaktivieren des automatischen Neustarts in den erweiterten Systemeinstellungen

Dieser Workaround kommt nur ins Spiel, wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass Ihre Hardware stimmt. Die Mehrheit der betroffenen Anwender löste das Problem, indem sie einige der wichtigsten Hardwarekomponenten ersetzten, wobei der Schwerpunkt auf der Stromversorgung und der CPU lag. Wenn Sie sich also ganz sicher sind, dass alles mit der Hardware zusammenhängt, aber die plötzlichen Abschaltungen mit dem gleichen Fehler häufig auftreten, können Sie versuchen, den fehlerhaften automatischen Neustart zu deaktivieren.

Diese Funktion dient zum Neustart und zur Erstellung eines automatischen Berichts für den Fall, dass etwas schief geht. Indem Sie es deaktivieren, vermeiden Sie zumindest einen plötzlichen Neustart. So geht’s unter Windows 10:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Erweiterte Einstellungen ein und öffnen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Erweitert.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen im Abschnitt Start und Wiederherstellung.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisch neu starten und bestätigen Sie die Änderungen.

Wir empfehlen Ihnen auch dringend, dieses Tool herunterzuladen (100% sicher und von uns getestet), um verschiedene PC-Probleme wie Hardwarefehler, aber auch Dateiverlust und Malware zu beheben.

Dies sind einige der häufigsten Lösungen für Kernel Power 41 Fehler, also probieren Sie sie aus und lassen Sie uns wissen, ob unsere Lösungen für Sie hilfreich waren.

Wir haben einige andere verwandte Inhalte, die Korrekturen enthalten könnten, die für Sie funktionieren könnten:

  • Fix: BSOD verursacht durch’Kernel Auto Boost Lock Acquisition With Raised IRQL’
  • Fix: KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR unter Windows 10
  • Fix:’Kernel Security Check Failure’ in Windows 8.1, 10


EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.