Microsoft informiert über Cybersicherheitsbedrohungen in Entwicklungsländern



Aktualisiert August 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Die Cyber-Bedrohung ist eine der größten wirtschaftlichen und nationalen Sicherheitsherausforderungen, vor denen die meisten Entwicklungsländer heute stehen. Als solche sollten die verbreitenden Faktoren, die diese Bedrohung verursachen, in erster Linie untersucht werden. Microsoft stellt sich der Herausforderung! Der Software-Riese veröffentlichte kürzlich eine neue Studie mit dem Titel The Cybersecurity Risk Paradox.

Bedrohungen der Cybersicherheit in Entwicklungsländern

Der Bericht konzentriert sich auf die Besonderheiten der sozialen und wirtschaftlichen Faktoren, die die Ergebnisse der Cybersicherheit weltweit beeinflussen. Der Bericht war eine Folgestudie, deren Protokoll auf den früheren Ergebnissen einer im vergangenen Jahr veröffentlichten Studie mit dem Titel Linking Cybersecurity Outcomes and Policies beruht.

About Linking Cybersecurity Outcomes and Policies – Eine Studie, bei der Malware-Infektionsdaten aus dem Microsoft Security Intelligence Report entnommen und mit internationalen sozioökonomischen Statistiken in drei Kategorien verglichen wurden –

  • Digitaler Zugang
  • Institutionelle Stabilität
  • Stabilität des Regimes.

Microsoft Security Intelligence Report (SIR) analysiert Schwachstellen, die in der Computerwelt existieren könnten, und Malware, die Daten von Internetdiensten und über 600 Millionen Computern weltweit verwendet, um Bewusstsein zu schaffen. Microsoft ist fest davon überzeugt, dass das Bewusstsein für Bedrohungen den Anwendern helfen kann, ihre Organisation, Software und Menschen zu schützen.

Nach einem ausführlichen Vergleich des Berichts mit internationalen sozioökonomischen Statistiken in den oben genannten drei Kategorien/Indikatoren ist es den Forschern gelungen, die wichtigsten sozialen, wirtschaftlichen und technologischen Faktoren zu ermitteln, die für die Verbesserung der Cybersicherheit entscheidend sind.

Das Cybersecurity-Risiko-Paradoxon



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Eine neue Sonderausgabe des Microsoft Security Intelligence Reports, die den Zusammenhang zwischen Veränderungen in der nationalen Entwicklung und der Cybersicherheit im Zeitablauf untersucht. Die Ergebnisse des Berichts zeigen, dass der digitale Zugang, die institutionelle Stabilität und die wirtschaftliche Entwicklung Prädiktoren für die Malware-Infektionsrate sind.

Der Risikoparadox-Bericht beschreibt einige Länder als Sucher (Entwicklungsländer), die ein höheres Cybersicherheitsrisiko haben, da diese Länder über Entwicklungsländer und einen niedrigeren Stand der technologischen Entwicklung verfügen. Der Bericht enthält auch überraschende Enthüllungen. Während beispielsweise ein verbesserter Internetzugang und eine ausgereiftere technologische Entwicklung mit einer Verbesserung der Cybersicherheit auf globaler Ebene einhergehen, hat dies bei Ländern mit sich entwickelnden Volkswirtschaften und einem niedrigeren Niveau der technologischen Entwicklung den gegenteiligen Effekt.

Angeführtes Beispiel: Mit zunehmender Verbreitung von Breitbanddiensten nimmt die Zahl der Malware bei Maximizern (Länder, die technologisch ausgereifter sind) ab, während die Zahl der Sucherländer (die technologisch weniger ausgereift sind) zunimmt.

Kipppunkt

Um den oben genannten Effekt zu erklären, wurde eine Hypothese aufgestellt, die den so genannten Kipppunkt unterstützt. Es erklärt, dass es einen Wendepunkt in der digitalen Reife gibt, nach dem ein erhöhter technologischer Zugang das Wachstum von Malware nicht mehr fördert und sie zu reduzieren beginnt.

Die Schlussfolgerung dieser Studie von Microsoft enthält eine Reihe von politischen Empfehlungen, einschließlich der Annahme einer nationalen Cybersicherheitsstrategie zur Bekämpfung von Cyber-Bedrohungen und zur Stärkung der Cybersicherheit. Computersicherheit (auch bekannt als Cybersicherheit oder IT-Sicherheit) ist Informationssicherheit, wie sie auf Computer und Computernetzwerke angewendet wird.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.