Ransomware Wachstums- und Infektionsstatistik



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Cyberbedrohungen haben sich in der jüngsten Vergangenheit stark verändert. Angreifer haben ihre Fähigkeit, Angriffe gezielt zu bekämpfen und konventionellen Cyberabwehrmaßnahmen zu entgehen, weiter verbessert. Die
Ransomware
Die Bedrohung hat in Rekordmengen und neuen Formen zugenommen. Gleichzeitig stieg die Zahl der Malware, die zur Entwendung von Zugangsdaten für Bankkonten entwickelt wurde, in hochgradig maßgeschneiderten Angriffskampagnen. Die am häufigsten verwendeten Hacker
Social Media
 und
mobile Geräte
als primäres Ziel von Ransomware, da dies die Sektoren waren, die das größte Wachstum in Bezug auf das Gesamtvolumen verzeichneten

.

Ransomware Wachstum



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Ransomware ist 2016 mit alarmierender Geschwindigkeit gewachsen. Es verwendet E-Mail & Social Engineering, um in Ihre Computersysteme einzudringen. Die Vielfalt neuer Ransomware hat sich im Laufe des vierten Quartals 2015 verzehnfacht, und sie nimmt weiter zu – insbesondere die Stämme, die von Exploit-Kits (EK) geliefert werden. Unter diesen EK-verteilten Varianten und in kleineren E-Mail-Kampagnen blieb CryptXXX die dominierende Ransomware-Nutzlast

.

Die Zahl der neuen Ransomware-Familien, die wir bisher allein im Jahr 2016 gesehen haben, hat das Gesamtvolumen von 2015 bereits um über 170% übertroffen

.

Das Volumen an bösartigen E-Mails mit JavaScript-Anhängen stieg im Vergleich zum letzten Quartal um satte 69%. Selbst neue Kampagnen brachen in mehr als 100 Millionen E-Mail-Nachrichten aus. JavaScript-Anhänge sind der klare Gewinner, wenn es um Ransomware per E-Mail geht. Locky Ransomware-Akteure haben geschickt daran gearbeitet, Anhänge zu entwickeln, die traditionelle Abwehrmechanismen umgehen können. Ein Benutzer wird also wegen seines harmlosen Aussehens auf den Anhang klicken

.

Die meisten E-Mails mit bösartigen Dokumenten im Anhang enthielten die beliebte Ransomware-Sorte Locky Ransomware. Unter den Milliarden von Nachrichten, die bösartige Dokumentanhänge verwendeten, befinden sich in der Nähe
97% waren mit Locky Ransomware ausgestattet
das ist ein alarmierender 64%iger Anstieg gegenüber dem ersten Quartal 2016, als es zum ersten Mal entdeckt wurde, sagen wir in diesem Bericht

.

Der Wildcard-Eintrag für dieses Quartal war die
Trojaner Dridex

. Es tauchte in größeren Kampagnen wieder auf und erschien auch in hoch personalisierten Kampagnen mit insgesamt zehn bis hunderttausenden von Nachrichten, ein Trend, der im zweiten Quartal begann und sich bis ins dritte Quartal fortsetzte. Die Trojaner wurden auch für Malvertising verwendet – eine Praxis, die eine Kombination aus Malware und echt aussehenden Online-Werbecodes beinhaltet

.

Zusammen mit der Verbreitung und Infektion von Ransomware hat die Erpressung ein natürliches Wachstum erfahren. Während einige Studien voraussagen, dass 2016 rund 200 Millionen Dollar an Diebe gezahlt wurden, sagt das FBI, dass es viel mehr ist als .
1 Milliarde Dollar
. Dies liegt vor allem daran, dass die Lösegeldforderung pro Hack beträchtlich von 250 $ auf fast 700 $ in diesem Jahr gestiegen ist

.

Lesen
: Häufigkeit von Ransomware in Indien

Während viele von ihnen Opfer von Ransomware-Angriffen werden, sind einige klug genug, um besser damit umgegangen zu sein. Die Mehrheit der Unternehmen investiert jedes Jahr in die Prävention von Ransomware. So sind 80% der Unternehmen zuversichtlich, dass ihre Backups dazu beitragen werden, sie vor der Zahlung von Ransomware zu schützen, und die Hälfte von ihnen sichert und testet diese Funktion aktiv

.


EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.