Sie haben keine Berechtigung zum Speichern an diesem Ort



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Computerfehler sind relativ häufig, und mehrere Benutzer berichteten Sie haben keine Berechtigung, an dieser Stelle zu speichern Fehler auf ihrem PC. Dieser Fehler wird Sie daran hindern, bestimmte Dateien zu speichern, und heute werden wir Ihnen zeigen, wie Sie es unter Windows 10 richtig beheben können.

Inhaltsverzeichnis

Sie haben keine Berechtigung, an diesem Ort Fehler zu speichern, wie kann man ihn beheben?

Lösung 1 – Administratoren die volle Kontrolle über den problematischen Ordner geben



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn Sie keine Berechtigung zum Speichern an diesem Speicherort haben Fehlermeldung beim Versuch, Dateien an einem bestimmten Speicherort zu speichern, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie der Gruppe Administratoren auf Ihrem PC die volle Kontrolle geben. Das Ändern der Sicherheitsberechtigungen ist ein erweitertes Verfahren, daher sollten Sie es vermeiden, Berechtigungen für Systemordner zu ändern. Das Ändern von Berechtigungen kann andere Probleme verursachen, also seien Sie vorsichtig und versuchen Sie, die Sicherheitsberechtigungen von Systemverzeichnissen und Dateien nicht zu ändern. Um die Sicherheitseinstellungen zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das problematische Verzeichnis und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Wählen Sie Administratoren aus dem Menü und markieren Sie Volle Kontrolle in der Spalte Zulassen. Wenn Vollzugriff bereits aktiviert ist, müssen Sie möglicherweise eine Option aus der Spalte Ablehnen auswählen und dann Vollzugriff in der Spalte Zulassen erneut aktivieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Apply und OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Wiederholen Sie nun diese Schritte für die Gruppe Benutzer, wenn sie im Abschnitt Sicherheit verfügbar ist.

Nachdem Sie der Gruppe “Administratoren” die volle Kontrolle gegeben haben, sollte das Problem vollständig behoben sein und Sie können Dateien ohne Probleme in diesem Verzeichnis speichern.

Mehrere Benutzer behaupten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie Ihrem Benutzerprofil die volle Kontrolle geben. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  • LESEN SIE AUCH: Behebung der Fehlermeldung “E: ist nicht zugänglich, Zugriff verweigert”(14)
  1. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit, wie in den vorherigen Schritten gezeigt, und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  2. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  3. In Geben Sie die Objektnamen ein, um Feld auszuwählen, geben Sie Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie auf Namen prüfen. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Wählen Sie nun die Option Volle Kontrolle und speichern Sie die Änderungen.

Nur wenige Benutzer berichteten, dass sie das Problem behoben haben, indem sie Jeder Gruppe die volle Kontrolle gegeben haben. Dies ist nicht die sicherste Wahl, besonders wenn Sie Ihren PC und seine Dateien mit anderen Benutzern teilen oder wenn Sie Teil eines Netzwerks sind. Wenn Sie jedoch der einzige Benutzer und kein Mitglied eines Netzwerks sind, sollten Sie diese Lösung ausprobieren.

Lösung 2 – Benutzerkontensteuerung deaktivieren

Genau wie frühere Versionen von Windows verfügt Windows 10 über eine nützliche Funktion namens Benutzerkontensteuerung. Dies ist eine Sicherheitsfunktion, die Sie benachrichtigt, wenn Sie oder eine andere Anwendung versucht, eine Aktion auszuführen, die Administratorrechte erfordert. Obwohl dies ein nützliches Sicherheitsmerkmal ist, kann es manchmal Ihr System stören und dazu führen, dass Sie keine Berechtigung haben, an dieser Stelle zu speichern ein Fehler auftritt. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Benutzerkontensteuerung wie folgt deaktivieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Benutzerkonto ein. Wählen Sie Benutzerkontensteuerung ändern.
  2. Bewegen Sie den Schieberegler ganz nach unten zu Niemals benachrichtigen und klicken Sie auf ( 11)OK um Änderungen zu speichern.

Danach wird die Benutzerkontensteuerung vollständig deaktiviert. Die Deaktivierung der Benutzerkontensteuerung kann ein geringes Sicherheitsrisiko darstellen, aber in den meisten Fällen macht sie Ihren PC nicht anfälliger. Sobald Sie diese Funktion deaktivieren, sollte der Fehler vollständig behoben sein.

Lösung 3 – Das Programm als Administrator ausführen

Nach Angaben von Benutzern, Sie haben keine Berechtigung zum Speichern an diesem Ort Fehler kann auftreten, wenn Sie eine Anwendung ohne Administratorrechte verwenden. Um das Problem zu beheben, führen Sie einfach die Anwendung aus, mit der Sie dieses Problem als Administrator haben. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • LESEN SIE AUCH: Auf Diskette schreiben: Zugriff verweigert Fehler mit uTorrent [Fix](14)
  1. Suchen Sie die problematische Anwendung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Wählen Sie Als Administrator ausführen aus dem Menü.

Danach startet die Anwendung mit Administratorrechten und Sie sollten in der Lage sein, Dateien ohne Probleme zu speichern.

Beachten Sie, dass es sich hierbei um eine temporäre Lösung handelt, so dass Sie sie jedes Mal wiederholen müssen, wenn dieses Problem auftritt. Dies kann etwas mühsam sein, aber Sie können die Anwendung so einstellen, dass sie immer mit Administratorrechten ausgeführt wird. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die problematische Anwendung und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Kompatibilität und markieren Sie Dieses Programm als Administrator-Option ausführen. Klicken Sie nun auf OK und Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Danach läuft die Anwendung immer mit Administratorrechten und Ihr Problem sollte dauerhaft behoben sein.

Lösung 4 – Überprüfen Sie Ihre Antivirensoftware

In einigen Fällen kann Ihre Antivirensoftware dieses Problem verursachen. Viele Antivirenprogramme neigen dazu, bestimmte Ordner zu sperren, um zu verhindern, dass bösartige Dateien darauf zugreifen können. Manchmal kann Ihr Antivirenprogramm Sie jedoch auch daran hindern, auf diese Verzeichnisse zuzugreifen. Um dieses Problem zu beheben, empfehlen wir Ihnen, Ihre Antiviren-Einstellungen zu überprüfen und die Funktion zu deaktivieren, die Sie daran hindert, auf einen bestimmten Ordner zuzugreifen.

Benutzer berichteten über Probleme mit BitDefender, und laut ihnen hat BitDefender die Anwendung daran gehindert, Änderungen an einem Ordner vorzunehmen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur die BitDefender-Einstellungen öffnen und die problematische Anwendung zur Liste der vertrauenswürdigen Anwendungen hinzufügen. Danach sollten Sie ohne Probleme auf jeden Ordner zugreifen können.

Wenn Sie diese Funktion nicht finden können, können Sie auch versuchen, Ihren Antivirus vorübergehend zu deaktivieren und zu prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn das Deaktivieren des Antivirus nicht hilft, können Sie Ihren Antivirus deinstallieren und zu einer anderen Lösung wechseln.

  • LESEN SIE AUCH: Zugriff verweigert Windows 10 Fehler[Fix](14)

Lösung 5 – Funktion Geschützter Modus deaktivieren

Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, während Sie Ihren Webbrowser verwenden, können Sie das Problem möglicherweise einfach durch Deaktivieren des geschützten Modus beheben. Um das zu tun, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie inetcpl.cpl ein. Drücken Sie OK oder klicken Sie Enter.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und deaktivieren Sie die Option Geschützter Modus aktivieren. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  3. Starten Sie danach Ihren Browser neu.

Wenn Sie alle notwendigen Änderungen vorgenommen haben, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 6 – Neues Verzeichnis erstellen und alle Dateien in dieses Verzeichnis verschieben

Wenn Sie Ihre Dateien nicht speichern können, weil Sie keine Berechtigung zum Speichern in diesem Verzeichnis haben. auf -Fehler, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie diesen Workaround verwenden. Beachten Sie, dass Sie bei dieser Lösung bestimmte Verzeichnisse entfernen müssen, also verwenden Sie sie nicht für Systemdateien. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie den problematischen Ordner, z.B. Ordner 1, und wechseln Sie in sein übergeordnetes Verzeichnis.
  2. Erstellen Sie nun einen neuen Ordner im übergeordneten Verzeichnis und benennen Sie ihn Ordner 2.
  3. Navigieren Sie zu Ordner 1, markieren Sie alle Dateien und wählen Sie die Kopieroption.
  4. Fügen Sie die Dateien in den Ordner 2 ein.
  5. Versuchen Sie nun, eine neue Datei im Ordner 2 zu speichern. Sie können jede Anwendung wie Word oder Paint verwenden, um die Datei zu speichern.
  6. Wenn Sie Dateien in Ordner 2, speichern können, müssen Sie Ordner 1 von Ihrem PC löschen.
  7. Benennen Sie nun Ordner 2 in Ordner 1 um und das war’s.

Dies ist ein einfacher Workaround, aber es funktioniert gut, je nach Benutzer, also sollten Sie es ausprobieren.

Lösung 7 – Die Datei an einen anderen Ort speichern und verschieben

Nach Ansicht der Benutzer können Sie dieses Problem möglicherweise umgehen, indem Sie Ihre Datei einfach in ein anderes Verzeichnis speichern und dann verschieben. Benutzer behaupten, dass sie Dateien nicht direkt auf dem Laufwerk C: speichern können, aber Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie Folgendes tun:

  • LESEN SIE AUCH: Fix: Ihnen wurde die Berechtigung zum Zugriff auf diesen Ordner verweigert
  1. Speichern oder laden Sie die Datei in ein beliebiges Verzeichnis auf Ihrem PC.
  2. Suchen Sie nun die Datei und verschieben Sie sie auf das Laufwerk C: oder ein anderes Verzeichnis auf Ihrem PC.

Dies ist eine schnelle und einfache Lösung, also probieren Sie es einfach aus.

Lösung 8 – Beenden der Freigabe des Ordners

Wenn Sie Dateien nicht in einem bestimmten Verzeichnis speichern können, sollten Sie die Freigabe des Ordners beenden. Dieses Problem betrifft manchmal freigegebene Ordner, und wenn Sie das Problem beheben möchten, müssen Sie die Freigabe beenden. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Suchen Sie das problematische Verzeichnis.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis und wählen Sie Freigeben mit > Freigabe beenden.

Nachdem Sie die Freigabe des Verzeichnisses beendet haben, sollte das Problem behoben sein und Sie können Dateien ohne Probleme speichern.

Außerdem sollten Sie versuchen, die Freigabefunktion für Ihre Heimnetzgruppe zu deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Heimnetzgruppe ein. Wählen Sie Heimnetzgruppe aus der Ergebnisliste.
  2. Das Windows Heimnetzgruppe wird nun angezeigt. Klicken Sie auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.
  3. Wählen Sie Datei- und Druckerfreigabe im Abschnitt Datei- und Druckerfreigabe aus.
  4. Freiwillig: Erweitern Sie den Abschnitt Alle Netzwerke und wählen Sie Öffentliche Ordnerfreigabe deaktivieren.
  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Nachdem Sie die Freigabe in den Einstellungen Ihrer Heimnetzgruppe deaktiviert haben, sollte das Problem vollständig behoben sein.

Lösung 9 – Den Besitzer des Verzeichnisses wechseln

Wenn Sie Probleme mit dieser Fehlermeldung haben, können Sie diese möglicherweise beheben, indem Sie den Besitzer des Verzeichnisses ändern. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Suchen Sie das problematische Verzeichnis, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Erweitert.
  3. Nun sehen Sie den Besitzer des Verzeichnisses. Klicken Sie auf Ändern.
  4. Das Windows Benutzer oder Gruppe auswählen erscheint. Geben Sie Administratoren ein und klicken Sie auf Namen prüfen. Wenn alles in Ordnung ist klicken Sie auf OK. Zusätzlich zu Administratoren können Sie auch Ihren eigenen Benutzernamen oder Ihre eigene E-Mail-Adresse für Ihr Microsoft-Konto verwenden.
  5. Aktivieren Sie Eigentümer auf Untercontainern und Objekten ersetzen und Alle untergeordneten Objektberechtigungseinträge ersetzen Optionen und speichern Sie Änderungen.
  • LESEN SIE AUCH: Fix: Der Installer hat nicht genügend Rechte, um auf dieses Verzeichnis zuzugreifen(14)

Sie können den Besitzer auch über die Eingabeaufforderung ändern. Diese Methode ist schneller, setzt aber voraus, dass Sie mit der Syntax der Eingabeaufforderung vertraut sind. Um den Besitzer mit der Eingabeaufforderung zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin). Wenn die Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, können Sie stattdessen PowerShell verwenden.
  2. Sobald die Eingabeaufforderung startet, geben Sie icacls C:path_to_problematic_directory /setowner Administrators /T /C ein.
  3. Freiwillig: Sie können auch den Befehl takeown /r /f c:path_to_problematic_directory verwenden, um dieses Problem zu beheben.

Nach Ausführung des Befehls werden Sie Eigentümer des Verzeichnisses und erhalten unbegrenzten Zugriff. Beachten Sie, dass Sie den Besitz von Systemverzeichnissen nicht ändern sollten, da dies zu anderen Problemen führen kann.

Lösung 10 – Das problematische Verzeichnis freigeben

Je nach Benutzer können Sie dieses Problem lösen, indem Sie das Verzeichnis einfach mit der Gruppe Administratoren teilen. Dies ist ein nützlicher Workaround, also sollten Sie es vielleicht ausprobieren. Um den Ordner freizugeben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie den problematischen Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Teilen und klicken Sie auf die Schaltfläche Teilen.
  3. Geben Sie Administratoren ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Die Gruppe Administratoren wird nun der Liste hinzugefügt. Setzen Sie Berechtigungsstufe für Administratoren auf Lesen/Schreiben. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Share.

Nach der Freigabe des Verzeichnisses sollten Sie problemlos darauf zugreifen können. Beachten Sie, dass dies nur ein Workaround ist und Sie es für alle problematischen Verzeichnisse wiederholen müssen. Mehrere Benutzer berichteten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie den Ordner mit Jeder teilen. Sie können auch versuchen, das problematische Verzeichnis mit Ihrem Benutzerprofil zu teilen und prüfen, ob dies das Problem löst.

Wenn Ihr PC Teil einer Heimnetzgruppe ist, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie die Berechtigungsstufe für Heimnetzgruppe auf Lesen/Schreiben ändern.

  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Kindle Fire wird von Windows 10, 8, 7(14) nicht erkannt.

Lösung 11 – Verwenden Sie die Kompatibilitäts-Fehlersuche

Manchmal sind bestimmte Anwendungen nicht vollständig mit Windows 10 kompatibel, und das kann dazu führen, dass Sie keine Berechtigung zum Speichern an dieser Stelle haben Fehler erscheint. Möglicherweise können Sie das Problem jedoch einfach mit der Kompatibilitäts-Fehlersuche beheben. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Suchen Sie die problematische Anwendung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Problembehandlung.
  2. Wählen Sie Problembehandlung Option.

  3. Überprüfen Sie Das Programm benötigt zusätzliche Berechtigungen und klicken Sie auf Weiter.
  4. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlersuche zu beenden.

Nachdem Sie die Fehlersuche abgeschlossen haben, sollten Sie die Dateien problemlos speichern können.

Lösung 12 – Einfaches Kontextmenü verwenden

Einfaches Kontextmenü ist ein si mple-Anwendung, mit der Sie Ihr Kontextmenü durch Hinzufügen oder Entfernen von Funktionen anpassen können. Die Anwendung unterstützt viele Funktionen, und eine davon ermöglicht es Ihnen, das Eigentum an einem beliebigen Ordner oder einer Datei zu übernehmen. Diese Funktion ist sehr nützlich, wenn Sie dieses Problem haben, und Sie können es mit den folgenden Schritten aktivieren:

  1. Download des einfachen Kontextmenüs. Dies ist eine portable Anwendung, so dass Sie sie nicht auf Ihrem PC installieren müssen, um sie auszuführen.
  2. Laden Sie das Archiv herunter und öffnen Sie es. Führen Sie nun EcMenu_x64.exe aus, wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows verwenden. Wenn Sie eine 32-Bit-Version verwenden, führen Sie EcMenu.exe aus.
  3. Wenn Easy Context Menu startet, scrollen Sie ganz nach unten und überprüfen Sie Take Ownership im Abschnitt Folder Context Menu. Wenn Sie möchten, können Sie auch Eigentum übernehmen im Abschnitt Dateikontextmenü überprüfen. Klicken Sie nun auf Änderungen übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Danach haben Sie die Option Take Ownership in Ihrem Kontextmenü. Jetzt müssen Sie nur noch mit der rechten Maustaste auf das problematische Verzeichnis klicken und Take Ownership aus dem Menü wählen, um das Problem für einen bestimmten Ordner zu beheben. Denken Sie daran, dass Sie nicht den Besitz von Systemverzeichnissen übernehmen sollten, da dies manchmal zu weiteren Problemen führen kann.

  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Windows 10 Aktualisierungsfehler 0x80070663(14)

Lösung 13 – Fügen Sie Ihr Konto den Administratorgruppen hinzu

Normalerweise tritt dieses Problem auf, wenn Sie keine Administratorrechte auf Ihrem PC haben. Dies kann passieren, wenn Ihr Benutzerkonto kein Mitglied der Administratorgruppe ist. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihr Konto zur Administratorgruppe hinzufügen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie netplwiz ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Überprüfen Sie Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, um diese Computeroption zu verwenden. Wählen Sie nun Ihr Benutzerprofil und klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Gruppenmitgliedschaft und wählen Sie die Option Administrator. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Sie können Ihr Konto auch der Administratorgruppe hinzufügen, indem Sie die Funktion Lokale Benutzer und Gruppen verwenden. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie lusrmgr.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn sich das Windows Lokale Benutzer und Gruppen öffnet, gehen Sie zu Benutzer und wählen Sie Ihren Benutzernamen im rechten Bereich aus.
  3. Sobald sich das Windows Eigenschaften öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Mitglied von. Überprüfen Sie, ob Ihr Benutzerkonto Mitglied der Gruppe Administratoren ist. Wenn nicht, klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Das Windows Gruppen auswählen erscheint. In das Feld Geben Sie die Objektnamen ein, die Sie auswählen möchten, geben Sie Administratoren ein. Klicken Sie nun auf Namen prüfen. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Wenn Sie Ihr Konto der Gruppe Administratoren hinzugefügt haben, klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Wie Sie sehen können, ist das Hinzufügen Ihres Benutzerkontos zur Gruppe Administrator relativ einfach und Sie können es mit einer der beiden Methoden, die wir Ihnen gezeigt haben, problemlos durchführen.

  • LESEN SIE AUCH: Fix:’Die Webseite könnte vorübergehend ausgefallen sein oder dauerhaft verschoben worden sein’ Fehler(14)

Lösung 14 – Formatieren des Laufwerks als NTFS

Wenn Sie dieses Problem haben, während Sie versuchen, Dateien auf einem Wechseldatenträger zu speichern, sollten Sie Folgendes tun y Formatieren Ihres Laufwerks. Beachten Sie, dass das Formatieren Ihres Laufwerks alle Dateien entfernt, also sichern Sie sie vorher. Wie Sie vielleicht wissen, gibt es zwei Dateisysteme, NTFS und FAT32. FAT32 ist ein älteres Dateisystem und unterliegt gewissen Einschränkungen. Andererseits ist NTFS neuer und hat nicht die gleichen Einschränkungen wie FAT32. In den meisten Fällen ist es immer besser, das NTFS-Dateisystem zu verwenden, und wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie versuchen, Ihr Laufwerk neu zu formatieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Wechseldatenträger angeschlossen ist. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Dateien zu sichern, bevor Sie das Laufwerk formatieren.
  2. Öffnen Sie Diesen PC und suchen Sie das problematische Laufwerk, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Format aus dem Menü.
  3. Wenn das Windows Format erscheint, wählen Sie NTFS als das gewünschte Dateisystem und geben Sie das gewünschte Label ein. Aktivieren Sie nun die Option Quick Format und klicken Sie auf Start.
  4. Warten Sie, bis Ihr Laufwerk formatiert ist.

Sobald Ihr Laufwerk als NTFS-Laufwerk neu formatiert wurde, sollte der Fehler vollständig behoben sein. Beachten Sie, dass Sie diese Lösung nur mit Wechselmedien verwenden sollten, da die Formatierung alle Dateien vom ausgewählten Laufwerk entfernt. Wenn Sie möchten, können Sie diese Lösung auch mit internen Laufwerken verwenden, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dateien sichern, um Dateiverluste zu vermeiden.

Lösung 15 – Kaspersky-Einstellungen ändern

Wir haben bereits erwähnt, dass Antivirenprogramme von Drittanbietern dieses und viele andere Probleme verursachen können. Nach Ansicht der Benutzer kann Kaspersky Antivirus auch dieses Problem verursachen, aber Sie sollten in der Lage sein, es zu beheben, indem Sie einige Einstellungen ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • LESEN SIE AUCH: Fix: Die Aktion kann nicht abgeschlossen werden, weil die Datei in einem anderen Programm geöffnet ist(14)
  1. Öffnen Sie Kaspersky und gehen Sie zum Abschnitt Tools.
  2. Suchen Sie Microsoft Windows Troubleshooting und klicken Sie auf Start.
  3. Wählen Sie die Option Nach Schäden durch Malware-Aktivitäten suchen.

Nur wenige Benutzer haben gemeldet Der Timeout für die Beendigung des Dienstes liegt außerhalb des zulässigen Bereichs, wenn diese Methode verwendet wird. Wenn du die oben genannte Fehlermeldung bekommst, musst du nur auf den Fix-Button daneben klicken. Starten Sie danach Ihren PC neu und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung weiterhin erscheint.

Lösung 16 – Deaktivieren Sie OneDrive und synchronisieren Sie Ihre Dateien

OneDrive ist eine nützliche Funktion, mit der Sie direkt von Ihrem Windows 10 PC aus auf Cloud-Speicher zugreifen können. Dies ist eine eingebaute Funktion von Windows 10, aber nach Ansicht einiger Benutzer kann es dazu führen, dass Sie haben keine Berechtigung zum Speichern an dieser Stelle Fehler erscheinen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie OneDrive vollständig deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie gpedit.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn der lokale Gruppenrichtlinien-Editor geöffnet wird, gehen Sie im linken Bereich zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > OneDrive. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Verhindern Sie die Verwendung von OneDrive für die Dateispeicherung.
  3. Wählen Sie die Option Aktiviert und klicken Sie auf OK und Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Beachten Sie, dass diese Methode nur für Windows Pro oder Windows Enterprise funktioniert. Wenn Sie Windows 10 Home Edition haben, müssen Sie OneDrive mit dem Registrierungseditor deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
    (14)
  2. Freiwillig: Die Änderung der Registrierung ist potenziell gefährlich, daher empfehlen wir Ihnen, vor jeder Änderung eine Sicherungskopie Ihrer Registrierung zu erstellen. Klicken Sie dazu einfach auf Datei > Exportieren.

    Wählen Sie Alle als Exportbereich, geben Sie den gewünschten Dateinamen ein, wählen Sie den sicheren Speicherort für Ihre Datei und klicken Sie auf Speichern.

  3. Navigieren Sie im linken Bereich zu HKEY_CLASSES_ROOTCLSID{018D5C66-4533-4307-9B53-224DE2ED1FE6}. Taste. Doppelklicken Sie nun auf System.IsPinnedToNameSpaceTree DWORD im rechten Bereich.
  4. Setzen Sie Wertdaten auf 0 und klicken Sie OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Wenn Sie die 64-Bit-Version von Windows verwenden, gehen Sie zu HKEY_CLASSES_ROOTWow6432NodeCLSID{018D5C66-4533-4307-9B53-224DE2ED1FE6} Schlüssel im linken Bereich, suchen Sie System.IsPinnedToNameSpaceTree und setzen Sie dessen Wertdaten auf 0
  6. .

  7. Schließen Sie den Registrierungseditor und prüfen Sie, ob OneDrive deaktiviert ist. Wenn nicht, starten Sie Ihren PC neu.
  • LESEN SIE AUCH: Fix: Err_Quic_Protocol_Error in Google Chrome(14)

Es gibt auch eine Sofortlösung, die die notwendigen Änderungen an Ihrer Registrierung mit nur einem einzigen Klick vornimmt. Um Ihre Registrierung schnell zu ändern, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Laden Sie diese Datei herunter und entpacken Sie sie.
  2. Je nach Version von Windows verwenden Sie run 32-bit Hide OneDrive From File Explorer oder 64-bit Hide OneDrive From File Explorer.
  3. Es erscheint eine Warnmeldung. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Danach wird Ihre Registrierung geändert und OneDrive sollte deaktiviert werden. Wenn Sie möchten, können Sie OneDrive einfach wiederherstellen, indem Sie die 64-Bit-Datei Restore OneDrive to File Explorer ausführen.

Lösung 17 – Einfach aus- und wieder einloggen

Dieses Problem kann je nach Benutzer auftreten, wenn Sie zwei oder mehr Benutzerkonten auf Ihrem PC haben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie sich nur von Ihrem Konto abmelden und wieder einloggen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Ihr Benutzerprofil. Wählen Sie Abmelden aus dem Menü.
  2. Wählen Sie nun Ihr Benutzerkonto aus und melden Sie sich wieder an.

Dies ist ein ungewöhnlicher Workaround, aber er funktioniert je nach Benutzer, also probieren Sie ihn unbedingt aus. Denken Sie daran, dass dies keine dauerhafte Lösung ist, so dass Sie es eventuell wiederholen müssen, wenn das Problem auftritt.

Lösung 18 – Vererbung aktivieren

Ihre Sicherheitseinstellungen werden normalerweise vererbt, aber manchmal haben Unterordner nicht die gleichen Sicherheitseinstellungen wie ihr übergeordneter Ordner. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Vererbung für den problematischen Ordner aktivieren. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Suchen Sie das problematische Verzeichnis und wechseln Sie zu seinem übergeordneten Verzeichnis. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
  3. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Vererbung aktivieren.
  4. Legen Sie die gewünschten Berechtigungen für Benutzer und Gruppen fest. In den meisten Fällen sollten Sie Volle Kontrolle über Ihr Benutzerkonto und die Gruppe Administratoren geben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK und Apply, um die Änderungen zu speichern.
  • LESEN SIE AUCH: Netflix-Stream stecken geblieben? So beheben Sie dieses Problem(14)

Danach werden alle Sicherheitsberechtigungen des übergeordneten Ordners an die Unterordner und die pro sollte vollständig behoben werden.

Lösung 19 – Überprüfen Sie Ihre Identität

Nach Angaben der Benutzer können Sie dieses Problem möglicherweise durch eine einfache Überprüfung Ihrer Identität beheben. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei Windows 10 anmelden. Die Überprüfung Ihres Kontos ist ziemlich einfach, und Sie können dies tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Wenn Einstellungen app geöffnet wird, gehen Sie zum Abschnitt Konten.
  3. Im rechten Bereich wird eine Verify-Option angezeigt. Klicken Sie darauf.
  4. Nun werden Sie aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Nachdem Sie die E-Mail eingegeben haben, erhalten Sie einen Sicherheitscode.
  5. Geben Sie den erhaltenen Code ein und Ihr Konto wird überprüft.

Nach der Überprüfung Ihres Kontos sollte diese Fehlermeldung verschwinden und Sie können Dateien ohne Probleme speichern.

Lösung 20 – Hinzufügen und Verwenden der Option Eigentum übernehmen

Wenn Sie dieses Problem mit Leichtigkeit lösen wollen, können Sie im Kontextmenü die Option Take ownership hinzufügen. Sie können das einfach tun, indem Sie eine einzige Datei ausführen, die Ihre Registrierung ändert. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Diese Datei herunterladen.
  2. Führen Sie nun Add_Take_Ownership_to_context_menu aus. Sie erhalten eine Warnmeldung. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Danach erhalten Sie in Ihrem Kontextmenü die Option Eigentümerschaft übernehmen, die es Ihnen ermöglicht, mit einem einzigen Klick die Eigentümerschaft für eine beliebige Datei oder ein beliebiges Verzeichnis zu übernehmen. Das Ändern der Eigentümerschaft von Systemdateien kann zu verschiedenen Problemen führen, seien Sie also besonders vorsichtig bei der Verwendung dieser Funktion. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur den problematischen Ordner finden, ihn mit der rechten Maustaste anklicken und die Option Take ownership wählen. Beachten Sie, dass Sie diese Schritte möglicherweise für alle problematischen Verzeichnisse wiederholen müssen.

Wenn Sie die Option Take ownership aus dem Menü entfernen möchten, müssen Sie nur diese Datei herunterladen und ausführen. Danach wird die Option Besitz übernehmen aus dem Kontextmenü entfernt.

  • LESEN SIE AUCH: Können Bluetooth-Geräte nicht mit Windows 10 PC verbunden werden? Hier ist, wie man das behebt(14)

Lösung 21 – Einen anderen Webbrowser verwenden

Benutzer haben diesen Fehler beim Speichern von Bildern aus dem Internet mit ihrem Browser gemeldet. Nach Angaben der Benutzer erschien der Fehler beim Versuch, Dateien mit Microsoft Edge zu speichern. Dies kann durch einen vorübergehenden Fehler in Ihrem Browser verursacht werden, und wenn Sie diesen Fehler haben, empfehlen wir Ihnen, einen anderen Browser zu verwenden. Benutzer berichteten, dass der Wechsel zu Google Chrome das Problem für sie behoben hat, wenn Sie also dieses Problem haben, sollten Sie es unbedingt versuchen.

Lösung 22 – Starten Sie Notepad als Administrator und versuchen Sie erneut, auf Hostdateien zuzugreifen

Sie haben keine Berechtigung, an dieser Stelle zu speichern Fehler tritt meistens auf, wenn Sie versuchen, die Hosts-Datei zu ändern. Dies ist eine Systemdatei, die standardmäßig von Windows geschützt ist. Wenn Sie jedoch die Hosts-Datei ändern möchten, müssen Sie nur Notepad als Administrator ausführen und diese Datei öffnen. In einem unserer vorherigen Artikel haben wir eine detaillierte Anleitung geschrieben, wie man die Hosts-Datei bearbeitet, also achten Sie darauf, sie für zusätzliche Informationen und detaillierte Anweisungen zu lesen.

Lösung 23 – Abgesicherten Modus verwenden

Der abgesicherte Modus ist ein spezielles Segment von Windows, das mit Standardeinstellungen ausgeführt wird, so dass es perfekt für die Fehlersuche ist. Mehrere Benutzer schlugen vor, dass Sie dieses Problem vermeiden können, indem Sie einfach in den abgesicherten Modus wechseln. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Power. Halten Sie die Taste Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart.
  2. Danach sehen Sie eine Liste mit den Optionen . Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen > Neustart.
  3. Nach dem Neustart Ihres PCs erhalten Sie eine Liste mit 9 Optionen zur Auswahl. Wählen Sie eine beliebige Version von Safe Mode durch Drücken der entsprechenden Taste.
  4. Danach wechseln Sie in den abgesicherten Modus. Versuchen Sie nun, die Datei erneut zu speichern und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.
  • LESEN SIE AUCH: Xinput1_3.dll-Fehler auf Windows-PCs[FIX](14)

Denken Sie daran, dass der Eintritt in den abgesicherten Modus Ihr Problem nicht dauerhaft behebt. Dies ist ein einfacher Workaround und kann nützlich sein, wenn Sie ein paar Dateien schnell speichern müssen. Wenn Sie nach einer langfristigen Lösung suchen, müssen Sie vielleicht etwas anderes versuchen.

Lösung 24 – Neues Benutzerprofil erstellen

Diese Fehlermeldung kann nach Ansicht der Benutzer durch ein beschädigtes Benutzerprofil verursacht werden. Dies tritt normalerweise nach einem größeren Upgrade auf, und wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie versuchen, ein neues Benutzerprofil zu erstellen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen. Gehen Sie nun zum Abschnitt Konten.
  2. Gehen Sie zu Familie & andere Personen im linken Bereich und klicken Sie auf Andere Personen zu diesem PC hinzufügen im Abschnitt Andere Personen.
  3. Wählen Sie Ich habe die sign-in Information nicht.
  4. Wählen Sie Hinzufügen eines Benutzers ohne Microsoft -Konto.
  5. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Sobald Sie ein neues Benutzerkonto erstellt haben, wechseln Sie zu diesem.

Wenn der Wechsel zu einem neuen Konto das Problem behebt, möchten Sie vielleicht weiterhin das neue Konto anstelle Ihres alten verwenden. Außerdem müssen Sie alle Ihre persönlichen Dateien in ein neues Konto verschieben. Dies kann eine etwas mühsame Lösung sein, besonders wenn Sie Ihre persönlichen Dateien verschieben müssen. Benutzer berichteten, dass diese Lösung für sie funktionierte, also fühlen Sie sich frei, sie auszuprobieren.

Lösung 25 – Überprüfen Sie, ob Ihre Berechtigungen sowohl für Ordner als auch für Unterordner gelten

Wie bereits in einer unserer vorherigen Lösungen erwähnt, sind Ihre Sicherheitsberechtigungen vererbbar, aber manchmal haben Unterordner nicht die gleichen Berechtigungen wie ihr übergeordneter Ordner. Dies kann dazu führen, dass dieser Fehler auftritt, aber Sie können das Problem einfach durch die folgenden Schritte beheben:

  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Der Computer wird heruntergefahren, wenn das USB-Gerät angeschlossen ist(14)
  1. Suchen Sie den problematischen Ordner oder seinen übergeordneten Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Erweitert.
  3. Wenn sich das Windows Erweiterte Sicherheitseinstellungen öffnet, suchen Sie Ihr Benutzerprofil und überprüfen Sie Gilt für die Spalte. Wenn Gilt für nicht auf Dieser Ordner, Unterordner und Dateien gesetzt ist, müssen Sie auf Ihren Benutzernamen in der Liste doppelklicken, um seine Einstellungen zu ändern.
  4. Set Type to Allow, Gilt für This folder, subfolders and files and check Full control option. Klicken Sie nun auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Sobald Sie Änderungen gespeichert haben, gelten Ihre Berechtigungen für alle Ordner und Unterordner und Sie sollten in der Lage sein, Dateien ohne Einschränkungen zu speichern.

Lösung 26 – Installation der älteren Version von Adobe Reader

Benutzer haben diesen Fehler bei der Verwendung von Adobe Reader gemeldet. Demnach erscheint das Problem beim Versuch, die Adobe PDF-Druckerfunktion zu verwenden. Es scheint, dass das Problem nur in der neuesten Version von Adobe Reader auftritt. Wenn Sie also dieses Problem haben, sollten Sie zu einer älteren Version zurückkehren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Da dieses i s ein Problem mit der neuesten Version, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die Entwickler es in der kommenden Version beheben werden, also behalten Sie es im Auge.

Lösung 27 – OneDrive vom automatischen Start mit Windows ausschalten

Nach Ansicht der Benutzer kann dieses Problem durch OneDrive verursacht werden, und um es zu beheben, müssen Sie verhindern, dass OneDrive automatisch mit Ihrem System startet. Dazu müssen Sie zum Task-Manager navigieren und OneDrive vom Start ausschalten. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.
  2. Sobald Task-Manager geöffnet wird, navigieren Sie zur Registerkarte Startup. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft OneDrive und wählen Sie Disable.
  3. Schließen Sie danach Task-Manager.
  • LESEN SIE AUCH: Reparieren: Windows 10 Aktualisierungsfehler 0x80070652(14)

Nach diesen Änderungen startet OneDrive nicht automatisch mit Ihrem PC und Ihr Problem sollte behoben sein.

Lösung 28 – OneDrive Troubleshooter herunterladen und verwenden

Wie bereits erwähnt, kann sich dieses Problem auf OneDrive auswirken, und wenn Sie aufgrund dieses Fehlers keine Dateien auf OneDrive speichern können, sollten Sie versuchen, OneDrive Troubleshooter zu verwenden. Um dieses Tool zu verwenden, folgen Sie diesen Schritten:

  1. OneDrive Troubleshooter herunterladen.
  2. Sobald Sie das Tool heruntergeladen haben, führen Sie es aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nach Abschluss der Fehlersuche sollte Ihr OneDrive wieder problemlos funktionieren.

Lösung 29 – NOD32-Einstellungen ändern

Manchmal kann Antivirensoftware Ihr System stören und diese und andere Fehler verursachen. Benutzer berichteten, dass NOD32 in ihr System eingriff und dieses Problem verursachte. Nach Angaben der Benutzer konnten sie keine Dateien über ihren Browser herunterladen, aber sie haben das Problem behoben, indem sie die Funktion Scan on File Creation in NOD32 deaktiviert haben. Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie NOD32 und gehen Sie zu Setup.
  2. Navigieren Sie zu Viren- und Spyware-Schutz > Echtzeit-Systemschutz.
  3. Suchen Sie nach Scan on File Creation und deaktivieren Sie diese Funktion.

Das Deaktivieren dieser Funktion kann Ihre Sicherheit etwas verringern, aber es wird auch dieses Problem beheben und Ihnen erlauben, Dateien ohne Einschränkungen herunterzuladen.

Lösung 30 – Verlassen der Heimnetzgruppe

Es scheint, dass ein Mitglied der Heimnetzgruppe auch diesen Fehler verursachen kann. Heimnetzgruppe ist eine nützliche Funktion, aber manchmal ist Ihre Heimnetzgruppe nicht richtig konfiguriert und kann diesen Fehler verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre aktuelle Heimnetzgruppe verlassen. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Heimnetzgruppe ein. Wählen Sie Heimnetzgruppe aus dem Menü.
  2. Klicken Sie auf Heimnetzgruppe verlassen.
  3. Die Liste der Optionen erscheint. Wählen Sie Verlassen Sie die Heimnetzgruppe.
  4. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Nach dem Verlassen der Heimnetzgruppe sollte das Problem nicht mehr auftreten. Wenn Sie diese Funktion verwenden müssen, schließen Sie sich der Heimnetzgruppe wieder an und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Sie haben keine Berechtigung zum Speichern an diesem Ort Fehler kann ein ernsthaftes Problem sein und kann auf fast jedem PC auftreten. Dieser Fehler wird normalerweise durch Ihre Sicherheitsberechtigungen verursacht, aber Sie sollten in der Lage sein, ihn mit einer unserer Lösungen zu beheben.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.