Herunterladen und Installieren von Sysinternals unter Windows 10



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Computerprobleme können gelegentlich auftreten, und wenn Sie Computerprobleme haben, wird empfohlen, dass Sie geeignete Software verwenden, um sie zu diagnostizieren und zu beheben. Viele Benutzer verwenden Sysinternals zur Behebung von Computerproblemen, deshalb werden wir Ihnen heute zeigen, wie Sie diese Tools unter Windows 10 verwenden können.

Wie verwendet man Sysinternals unter Windows 10?



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Windows Sysinternals ist ein Teil der TechNet-Website von Microsoft, die alle Arten von Dienstprogrammen zur Behebung von Windows-Problemen bietet. Sysinternals Werkzeuge wurden 1996 von der Firma Winternals entwickelt. Im Jahr 2006 erwarb Microsoft Winternals und Sysinternals Tools wurden Teil des TechNet von Microsoft.

Sysinternals Suite ist eine Sammlung von Anwendungen, die Sie direkt von der Sysinternals Website kostenlos herunterladen können. Beachten Sie, dass Sie das gesamte Archiv oder jede Anwendung einzeln herunterladen können. Tatsächlich müssen Sie nicht einmal eines dieser Tools herunterladen, da Sie von jedem Computer aus auf sie zugreifen können, indem Sie einfach diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie live.sysinternals.com ein und klicken Sie OK oder drücken Sie Enter.
  3. Es erscheint ein neues Windows. Gehen Sie zum Ordner Tools und Sie sollten alle verfügbaren Sysinternals-Anwendungen sehen.

Wie bereits erwähnt, können Sie alle diese Anwendungen aus der Ferne nutzen, aber wir empfehlen Ihnen, sie herunterzuladen und lokal auszuführen.

Welche Art von Anwendungen hat die Sysinternals Suite? Als erstes steht ein Tool namens AccessChk auf der Liste. Dies ist ein Konsolenprogramm, und Sie können dieses Tool verwenden, um zu sehen, welche Art von Zugriff auf Dateien, Verzeichnisse, Registrierungsschlüssel und Windows-Dienste Benutzer haben.

AccessEnum ist ein Tool, mit dem Sie schnell Sicherheitsberechtigungen für bestimmte Ordner oder Registrierungsschlüssel einsehen können. Wenn Sie diesen Prozess manuell ausführen, müssen Sie die Berechtigungen für jeden Ordner prüfen, und das kann ein recht langer Prozess sein, insbesondere wenn Sie die Berechtigungen für mehrere verschiedene Ordner prüfen müssen.

Mit AccessEnum müssen Sie nur einen bestimmten Ordner auswählen und Sie sehen alle Berechtigungen. Darüber hinaus sehen Sie auch die Berechtigungsrechte für alle Unterordner. Dies ist ein äußerst nützliches Werkzeug, und um die Berechtigungsrechte zu sehen, müssen Sie nur den entsprechenden Ordner auswählen, auf die Schaltfläche Scannen klicken und darauf warten, dass das Programm den Ordner und seine Unterordner scannt.

AdExplorer ist ein fortgeschrittener Active Directory Editor und Viewer. Mit diesem Tool können Sie einfach durch die AD-Datenbank navigieren, bevorzugte Orte definieren, Objekteigenschaften und Attribute anzeigen. Darüber hinaus können Sie mit diesem Tool auch Snapshots einer AD-Datenbank erstellen, um sie offline zu betrachten oder zu vergleichen.

AdInsight ist ein Echtzeit-Überwachungstool zur Fehlerbehebung bei Active Directory-Clientanwendungen. Mit diesem Tool können Sie die Active Directory-Client-Server-Kommunikation überwachen und die Authentifizierung und alle möglichen anderen Probleme lösen.

AdRestore ist ein Kommandozeilen-Tool, das Ihnen die gelöschten Objekte in einer Domäne anzeigt und es Ihnen auch erlaubt, jedes dieser Objekte einfach wiederherzustellen. Autologon ist ein kleines Tool, mit dem Sie das eingebaute Autologon-System konfigurieren und nutzen können. Wenn Sie nicht jedes Mal Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben möchten, können Sie einfach Autologon verwenden. Dieses Tool speichert und verschlüsselt Ihre Daten in der Registry und verwendet sie bei Bedarf.

Mit diesem Tool können Sie die automatische Anmeldung einfach aktivieren oder deaktivieren, oder Sie können sie vorübergehend verhindern, indem Sie die Umschalttaste vor dem System gedrückt halten. formt es.

Autoruns ist ein Tool, das Ihnen alle Anwendungen und Dienste anzeigt, die mit Ihrem PC starten. Mit diesem Tool können Sie Startanwendungen nach verschiedenen Kategorien sortieren, aber auch Anwendungen oder Dienste vom Start ausschalten. Autoruns zeigt den Speicherort einer Startanwendung oder eines Treibers an. Wenn Sie also Probleme mit bestimmten Startanwendungen haben, können Sie diese einfach mit Autoruns löschen oder deaktivieren.

Das nächste Werkzeug auf unserer Liste ist BgInfo. Dieses Tool wurde entwickelt, um wichtige Informationen über Ihren PC auf Ihrem Desktop anzuzeigen. Sie können das Aussehen Ihrer Daten anpassen, indem Sie deren Stil, Schriftart oder Farbe ändern, und Sie können auch alle möglichen Felder hinzufügen, um relevante Informationen anzuzeigen. Zusätzlich zum Hinzufügen bestimmter Felder können Sie auch eigene Felder erstellen.

Nachdem Sie festgelegt haben, welche Felder Sie verwenden möchten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Übernehmen und die entsprechenden Informationen werden auf Ihrem Desktop angezeigt. Beachten Sie, dass dieses Tool nicht im Hintergrund läuft, sondern ein neues Hintergrundbild mit den notwendigen Informationen erstellt und es anstelle Ihres Desktop-Bildes verwendet.

Cacheset ist ein kleines Tool, mit dem Sie die Größe Ihres Caches ändern können. Mit diesem Tool können Sie neue Minimal- und Maximalgrößen für Ihren Cache einstellen und mit einem einzigen Klick auf die Standardwerte zurücksetzen.

Contig ist ein Kommandozeilenprogramm, mit dem Sie bestimmte Dateien defragmentieren können. Dieses Tool ist ideal, wenn Sie die Ausführungszeit der häufig verwendeten Dateien beschleunigen wollen. Coreinfo ist ein weiteres Kommandozeilenprogramm, das Ihnen die Informationen zu Ihrem Prozessor anzeigt. Dieses Tool zeigt Ihnen beispielsweise die Zuordnung zwischen logischen Prozessoren und physischen Prozessoren sowie das Modell des Sockets, den Ihr Prozessor verwendet.

Debugview ermöglicht es Ihnen, die Debug-Ausgabe auf Ihrem lokalen Computer oder auf jedem Computer, auf den Sie über TCP/IP zugreifen können, zu überwachen.

Desktops ist eine einfache und leichte Anwendung, die bis zu vier virtuelle Desktops auf Ihrem PC umfasst. Sie können einfach zwischen den Desktops wechseln, indem Sie die Tastenkombination verwenden oder auf das Taskleistensymbol klicken.

Disk2vhd ist ein Tool zum Erstellen einer virtuellen Festplatte von Ihrer physischen Festplatte. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Tools können Sie mit diesem Tool virtuelle Laufwerke auf einem System erstellen, das online ist. Sie können sogar virtuelle Festplatten auf Ihrem lokalen PC speichern, sogar auf den Laufwerken, die Sie gerade konvertieren.

DiskMon ist eine Anwendung, die Ihnen alle Festplattenaktivitäten auf einem Windows-System anzeigt. Dieses Tool zeigt Ihnen, welche Festplatte gerade aktiv ist und welcher Sektor verwendet wird.

DiskView ist ein Tool zur Anzeige von Clustern auf Ihrer Festplatte. Sie erhalten eine visuelle Darstellung der Cluster, können aber auch auf einen bestimmten Cluster doppelklicken, um zu sehen, welche Dateien ihn belegen.

ListDLLs ist ein Kommandozeilenprogramm, das alle DDLs anzeigt, die in Prozesse geladen werden. Sie können dieses Tool verwenden, um alle DLLs für alle Prozesse anzuzeigen, oder Sie können es so konfigurieren, dass es nur DLLs für bestimmte Prozesse anzeigt. Wenn Sie wissen wollen, welche Treiber Ihr System in welcher Reihenfolge lädt, empfehlen wir Ihnen LoadOrder. Diese kleine Anwendung zeigt Ihnen, wann der Treiber geladen ist, den Namen des Dienstes oder des Geräts, das diesen Treiber verwendet und den Speicherort dieses Treibers.

Portmon ist ein Dienstprogramm, das alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der seriellen und parallelen Schnittstelle Ihres Systems überwacht und anzeigt. Wenn Sie diese beiden Ports nicht verwenden, werden Sie wahrscheinlich nicht viel von dieser Anwendung haben.

ProcDump uns einen Befehl li ne Dienstprogramm, das für die Überwachung bestimmter Anwendungen auf CPU-Spitzen ausgelegt ist. Jedes Mal, wenn ein CPU-Spike auftritt, erzeugt diese Anwendung einen Crash-Dump, daher sollten Benutzer in der Lage sein, die Informationen aus dem Crash-Dump zu verwenden, um das Problem zu beheben.

Process Explorer ist eines der nützlichsten Werkzeuge, die wir verwendet haben. Mit dieser Anwendung können Sie sehen, welches Programm eine bestimmte Datei oder ein bestimmtes Verzeichnis geöffnet hat. In der Tat, diese Anwendung kann Ihnen alle Arten von Informationen über die Anwendungen, die derzeit ausgeführt werden. Process Explorer arbeitet auch als Task-Manager, so dass Sie damit die Priorität bestimmter Anwendungen ändern oder schließen können.

Weiter auf der Liste der Tools ist Process Monitor und dieses kleine Tool ermöglicht es Ihnen, Echtzeit-Dateisystem, Registrierung und Prozess-Aktivität zu sehen. Diese Anwendung bietet umfangreiche Informationen und eignet sich daher hervorragend zum Auffinden und Entfernen von Malware.

Das nächste Tool ist RAMMap und diese kleine Anwendung zeigt Ihnen alle notwendigen Informationen zu Ihrem RAM. Genau wie im Task-Manager können Sie sehen, welche Prozesse den meisten RAM verbrauchen, aber Sie können auch den RAM-Verbrauch basierend auf der Prozesspriorität sehen. Außerdem können Sie sehen, wie viel RAM bestimmte Dateien verbrauchen, und Sie können sogar sehen, welche physikalische Adresse ein bestimmter Prozess belegt.

ShareEnum ist ein einfaches Tool, mit dem Sie alle freigegebenen Ordner leicht einsehen können. Wenn Sie Dateien über Ihr lokales Netzwerk mit anderen Mitgliedern teilen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool zu verwenden, um alle Ihre freigegebenen Ordner einfach zu sehen.

TCPView ist eine Anwendung, die Ihnen detaillierte Informationen zu allen TCP- und UDP-Endpunkten auf Ihrem Computer anzeigt. Mit diesem Tool können Sie lokale und entfernte Adressen und den Status von TCP-Verbindungen sehen.

VMMap ist ein Prozess- und Speicheranalyse-Tool, mit dem Sie sowohl den gebundenen virtuellen Speicher als auch die Menge des physischen Speichers, die von einem einzelnen Prozess verwendet wird, sehen können.

ZoomIt ist eine Anwendung zum Zoomen des Bildschirms, mit der Sie mit einem einzigen Hotkey schnell zoomen können. Darüber hinaus ermöglicht diese Anwendung das Zeichnen von gezoomten Bildern, was sie perfekt für Präsentationen macht.

Dies sind nur einige der Anwendungen, die in der Sysinternals Suite enthalten sind, und obwohl einige dieser Anwendungen einfach zu bedienen sind, empfehlen wir Ihnen, die Sysinternals Website zu besuchen und die Bedienungsanleitung zu lesen, wenn Sie besser verstehen möchten, wie bestimmte Anwendungen funktionieren.

Sysinternals Suite bietet einige erstaunliche Anwendungen kostenlos an, und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die meisten seiner Anwendungen ohne Probleme unter Windows 10 funktionieren. Obwohl diese Anwendungen sehr nützlich sind, sind sie für fortgeschrittene Anwender gedacht.