So beheben Sie den Fehler’err_cert_authority_invalid’ auf PC



Aktualisiert April 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Es wird empfohlen, die Sicherheitsfunktionen von Windows 10 ständig auf dem neuesten Stand zu halten, wenn Sie alle Ihre täglichen Aufgaben sicher erledigen möchten. Deshalb sollten Sie immer ein Antivirenprogramm verwenden, der Firewall-Schutz sollte aktiviert sein und Ihre Webbrowser sollten auf dem neuesten verfügbaren Build laufen.

Selbst wenn alle diese Sicherheitsempfehlungen angewendet werden, kann es aus verschiedenen Gründen (die in den folgenden Richtlinien näher erläutert werden) zu Warnmeldungen kommen, die Sie erschrecken könnten. Und die häufigste Warnung, die sich auf Netzwerkverbindungen bezieht, die nicht ordnungsgemäß gesichert sind, ist der Fehler _err_cert_authority_invalid‘.

Die Meldung, die mit diesem Fehler einhergeht, ist die folgende:’Ihre Verbindung ist nicht privat’. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie sich auf eine riskante Website zubewegen, da dies ein allgemeiner Fehler Ihres Webbrowsers oder des Windows 10-Systems sein kann. Sie müssen also feststellen, was diese Warnung verursacht, und, falls impliziert, den Fehler’err_cert_authority_invalid’ entsprechend beheben.

Sie erhalten die Warnung’err_cert_authority_invalid’, wenn der Webbrowser feststellt, dass Sie sich auf eine nicht gesicherte Website zubewegen. Hauptsächlich haben diese Websites möglicherweise kein SSL-Zertifikat, das Zertifikat wird nicht aktualisiert oder der Server hat Anmeldeinformationen oder Zertifikate erstellt, auf die sich Ihr Webbrowser nicht verlassen kann. Manchmal ist der Fehler’err_cert_authority_invalid’ jedoch nichts anderes als eine Fehlfunktion – Sie können ihn auf allen Websites oder auf Seiten erhalten, von denen Sie sicher wissen, dass sie gesichert sind.

Daher müssen Sie die perfekte Lösung finden, um dieses Problem zu beheben. Da bei der Verwendung von Google Chrome in den meisten Fällen die Meldung “Ihre Verbindung ist nicht privat” angezeigt wird, konzentrieren wir uns darauf, die Schritte zur Fehlerbehebung für diesen speziellen Webbrowser aufzulisten.

Wie man den Fehler’err_cert_authority_invalid’ in Windows 10 behebt

Lösung 1 – Datum und Uhrzeit überprüfen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Als Sicherheitsmaßnahme lassen Sie Chrome und alle anderen Webbrowser-Clients nur dann auf Webseiten zugreifen, wenn Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind. Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Uhrzeit oder das Datum auf Ihrem Windows 10-Computer zurückgesetzt haben, erhalten Sie jedes Mal den Fehler’err_cert_authority_invalid’, wenn Sie versuchen, über das Internet auf eine Seite zuzugreifen. Daher sollten Sie die Initiative zur Fehlerbehebung starten, indem Sie das Datum und die Uhrzeit einstellen.

Lösung 2 – Antiviren-Einstellungen anpassen

Normalerweise wird der Fehler’err_cert_authority_invalid’ von Ihrem Antivirenprogramm verursacht. Deshalb sollten Sie, bevor Sie komplexere Lösungen anwenden, einige Änderungen in den internen Antiviren-Einstellungen vornehmen. Nun, je nach Programm können diese Anpassungen unterschiedlich sein, daher ist es wichtig, die Hauptidee zu verstehen: Sie müssen die Funktion’HTTPS-Scanning’ oder die Funktion’HTTPS-Schutz’ deaktivieren. Hier sind einige Beispiele, wie Sie diese Aufgabe erledigen können:

Für BitDefender:

  • Klicken Sie auf Einstellungen und gehen Sie zu Datenschutz.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Antiphishing.
  • Setzen Sie dort Scan SLL auf Off.
  • Abhängig von der BitDefender-Version müssen Sie stattdessen möglicherweise folgendermaßen vorgehen: Gehen Sie zu Schutz, wählen Sie Webschutz und deaktivieren Sie Scan SSL.

Für AVAST:

  • Starten Sie Einstellungen und wählen Sie Aktiver Schutz.
  • Wählen Sie dann Web Shield und wählen Sie Anpassen.
  • Die Option Unable HTTPS Scanning muss deaktiviert sein.

Für Kaspersky:

  • Navigieren Sie zu Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Erweitern und wählen Sie Netzwerkeinstellungen.
  • Von dort aus sollten Sie mehrere Optionen im Zusammenhang mit dem SSL-Scan haben.
  • Wählen Sie diejenige mit dem Sie auf allen Browsern navigieren können.

Lösung 3 – Deaktivieren von Erweiterungen bei Chrome und Zurücksetzen der Einstellungen

  1. Öffnen Sie Chrome und klicken Sie auf das Menü-Symbol (oben rechts).
  2. Klicken Sie auf Weitere Werkzeuge und wählen Sie Erweiterungen.
  3. Schalten Sie alle installierten Erweiterungen aus und starten Sie Chrome neu.
  4. Gehen Sie erneut zu Einstellungen, scrollen Sie nach unten und wählen Sie Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  5. Unter Privacy müssen Sie die Option ‘Send a Do Not Track request with your browsing traffic‘ deaktivieren.
  6. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auch auf Einstellungen zurücksetzen – die Option befindet sich unten auf dieser Seite.
  7. Starten Sie Google Chrome neu, nachdem Sie alle Einstellungen von oben vorgenommen haben.
  8. Wenn Chrom klemmt, können Sie diese Anleitung zur Reparatur verwenden.

Historie auf Chrome löschen

Neben der Deaktivierung von Erweiterungen sollten Sie auch den Verlauf Ihres Webbrowsers und den zugehörigen Cache löschen. Hier ist, wie Sie diesen Prozess auf Chrome durchführen können:

  • Rufen Sie erneut die Chrome-Einstellungen auf.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Erweiterte Einstellungen.
  • Wählen Sie Browsing-Daten löschen.
  • Wählen Sie aus dem angezeigten Popup die Felder aus der Liste aus und wählen Sie anschließend “Browsing-Daten löschen”.

DNS-Einstellungen zuweisen

Das Problem kann auch mit den DNS-Einstellungen zusammenhängen:

  1. Klicken Sie auf das Cortana-Symbol und verwenden Sie das Suchfeld, um in das Netzwerk- und Freigabecenter zu gelangen.
  2. Wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option Adaptereinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gerade aktiven Adapter und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Wählen Sie Internet Protocol Version 4 und dann Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf “Folgende DNS-Serveradresse verwenden” und geben Sie die öffentlichen DNS-Server von Google ein: 8.8.8.8.8 bzw. 8.8.4.4.
  6. Übernehmen Sie die Einstellungen und starten Sie Ihren Windows 10 Rechner neu.

Diese Methoden sind alle gültige Lösungen, die den Warnfehler’err_cert_authority_invalid’ beheben können, der von Ihrem Webbrowser-Client angezeigt wird. Probieren Sie diese Schritte zur Fehlerbehebung aus und sagen Sie uns dann, wie sie bei Ihnen funktioniert haben.

Wenn das Problem weiterhin besteht, werden wir versuchen, weitere Lösungen für Ihr Problem zu finden. Zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, indem Sie Ihre Bemerkungen in das Kommentarfeld unten schreiben.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *