Das Volume ist zu fragmentiert, um diese Operation abzuschließen [Fix]



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



ERROR_DISK_TOO_FRAGMENTED ist ein Systemfehler und steht normalerweise im Zusammenhang mit Speicherproblemen. Dieser Fehler kommt mit Das Volume ist zu fragmentiert, um diesen Vorgang abzuschließen Nachricht, und heute werden wir Ihnen zeigen, wie Sie diesen Fehler unter Windows 10 beheben können.

Wie behebt man den Fehler ERROR_DISK_TOO_FRAGMENTED?

Fix – ERROR_DISK_TOO_FRAGMENTED



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Installation der neuesten Updates

Viele Systemfehler können aufgrund bestimmter Fehler und Störungen auftreten. Windows 10 hat ein paar Fehler und Kompatibilitätsprobleme, aber wenn Sie Ihr System frei von Fehlern halten wollen, ist es ratsam, Ihr Windows auf dem neuesten Stand zu halten. Standardmäßig lädt Windows 10 automatisch Updates herunter, aber manchmal können Sie ein wichtiges Update überspringen. Wenn Sie nicht warten möchten, bis Windows automatisch nach Updates sucht, können Sie dies manuell tun, indem Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Settings-App zu öffnen.
  2. Navigieren Sie zu Update & security und klicken Sie auf Nach Updates suchen.

Windows sucht nun nach verfügbaren Updates. Wenn Updates verfügbar sind, lädt Windows sie im Hintergrund herunter und installiert sie, sobald Sie Ihren PC neu starten. Überprüfen Sie nach der Aktualisierung Ihres Windows, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 2 – Einen sauberen Stiefel durchführen

Anwendungen von Drittanbietern können oft automatisch mit Ihrem PC starten und diese und andere Fehler verursachen. Um dieses Problem zu beheben, schlagen viele Benutzer vor, einen Clean-Boot durchzuführen. Dazu müssen Sie alle Startanwendungen und Dienste deaktivieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK, um es zu starten.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Dienste und markieren Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Startup und klicken Sie auf Öffnen Task-Manager.
  4. Sobald Task-Manager geöffnet wird, sehen Sie eine Liste aller Startanwendungen. Wählen Sie den ersten Eintrag in der Liste und klicken Sie auf Disable. Wiederholen Sie nun die gleichen Schritte für alle Einträge in der Liste.
  5. Nachdem Sie alle Einträge in der Liste deaktiviert haben, schließen Sie Task-Manager. Gehen Sie nun zurück zum Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach müssen Sie Ihren PC neu starten, um die Änderungen zu übernehmen. Wenn Ihr PC neu startet, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, ist es sicher, dass eine Ihrer Startanwendungen oder Dienste das Problem verursacht hat. Um die problematische Anwendung zu finden, müssen Sie die gleichen Schritte wiederholen und Anwendungen und Dienste einzeln oder in Gruppen aktivieren. Denken Sie daran, dass Sie Ihren PC neu starten müssen, nachdem Sie jeder Gruppe von Anwendungen oder Diensten die Möglichkeit gegeben haben, Änderungen vorzunehmen. Nachdem Sie die problematische Anwendung gefunden haben, müssen Sie sie deaktivieren oder von Ihrem PC entfernen. Alternativ können Sie versuchen, die Anwendung auf die neueste Version zu aktualisieren und zu prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Lösung 3 – Überprüfen Sie Ihre Antivirensoftware

In einigen Fällen kann Ihre Antivirensoftware den Zugriff auf bestimmte Verzeichnisse verhindern. Obwohl Antivirensoftware wichtig ist, verwenden viele Antivirenprogramme bestimmte Richtlinien, die Ihr System stören und zu diesem und anderen Systemfehlern führen können. Wenn Sie eine Antivirensoftware eines Drittanbieters verwenden, empfehlen wir Ihnen, deren Konfiguration zu überprüfen und bestimmte Optionen zu deaktivieren. Beachten Sie, dass jede Antivirensoftware anders ist, so dass Sie Probleme haben könnten, die problematischen Funktionen zu finden und zu deaktivieren. ture.

Wenn Sie mit der Antiviren- und Computersicherheit nicht vertraut sind, können Sie dieses Problem möglicherweise vorübergehend beheben, indem Sie Ihren Antivirus deaktivieren. Selbst wenn Sie Ihren Antivirus deaktivieren, bleibt Ihr PC dank Windows Defender geschützt, sodass Sie sich keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen müssen.

Sie können auch versuchen, Ihren Antivirus vorübergehend zu entfernen. Um das zu tun, raten wir Ihnen dringend, ein spezielles Entfernungsprogramm zu verwenden, um alle verbliebenen Dateien zu entfernen. Viele Antivirenfirmen bieten diese Art von Tools für ihre Software an, daher sollten Sie sich unbedingt eines für Ihren Antivirus herunterladen.

Nachdem Sie Ihren Antivirus vollständig entfernt haben, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn das Problem behoben ist, sollten Sie einen Wechsel zu einer anderen Antivirensoftware in Erwägung ziehen. Alternativ können Sie versuchen, die neueste Version Ihres Antivirenprogramms zu installieren und prüfen, ob der Fehler dadurch behoben wird.

Lösung 4 – Ändern Sie Ihre Web Publishing-Einstellungen

Wenn dieser Fehler bei der Verwendung des ISA-Servers auftritt, können Sie ihn möglicherweise durch Ändern einiger Einstellungen beheben. Je nach Benutzer navigieren Sie einfach zu den Web Publishing-Einstellungen im ISA-Server und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Senden des ursprünglichen Host-Headers an den Publishing-Server anstelle des eigentlichen (oben angegebenen) -Kästchens. Nach dem Aktivieren dieser Option sollte der Fehler vollständig behoben werden.

Lösung 5 – Wechsel zu einem anderen Netzwerk

Mehrere Benutzer berichteten Das Volume ist zu fragmentiert, um diesen Vorgang abzuschließen Fehlermeldung beim Versuch, ihre Dateien mit OneNote zu synchronisieren. Es scheint, dass das Problem durch die Netzwerk- oder Netzwerkkonfiguration verursacht wird. Wenn Sie also ein ähnliches Problem haben, sollten Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator wenden.

Als Workaround können Sie versuchen, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Benutzer berichteten, dass der Wechsel zu einem Gastnetzwerk das Problem für sie behoben hat, also versuchen Sie, ein anderes Netzwerk zu verwenden.

Lösung 6 – chkdsk-Scan ausführen

Wenn Sie immer noch diese Fehlermeldung erhalten, ist es möglich, dass Ihre Dateien beschädigt sind. Dateikorruption kann aufgrund von Malware oder Stromausfall auftreten, aber Sie können Ihre Dateien möglicherweise mithilfe von chkdsk scannen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin). Wenn die Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, können Sie PowerShell auch als Administrator ausführen.
  2. Sobald die Eingabeaufforderung startet, geben Sie chkdsk /f X ein: und drücken Sie Enter um den Befehl auszuführen. Beachten Sie, dass Sie X durch den Buchstaben ersetzen müssen, der das problematische Laufwerk darstellt.
  3. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.

Überprüfen Sie nach dem Scan, ob die Fehlermeldung noch auf Ihrem PC erscheint.

Lösung 7 – SFC-Scan durchführen

Eine weitere Ursache für diese Fehler kann die Beschädigung von Windows sein. Dies kann ein großes Problem sein, aber Sie sollten es durch einen SFC-Scan beheben können. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter , um sie auszuführen.

Der Scanvorgang wird nun gestartet. Der Scanvorgang kann eine Weile dauern, also unterbrechen Sie ihn nicht. Überprüfen Sie nach Abschluss des Scans, ob das Problem weiterhin besteht.

In manchen Fällen können Sie den SFC-Scan nicht ausführen, oder der Scan kann Ihr Problem nicht beheben. Um das Problem zu beheben, sollten Sie stattdessen einen DISM-Scan durchführen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Sobald t ie Eingabeaufforderung öffnet sich, geben Sie die folgenden Befehle ein:
    • DISM /Online /Cleanup-Bild /CheckHealth
    • DISM /Online /Cleanup-Bild /CheckHealth
  3. Wenn einer dieser beiden Befehle eine Beschädigung meldet, müssen Sie den Befehl DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth verwenden. Denken Sie daran, dass dieser Prozess eine Weile dauern kann, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Scans, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 8 – Wiederherstellen Ihrer Dateien

Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, Ihre Dateien auf einer anderen Festplatte wiederherzustellen. Nach Angaben der Benutzer ist es ihnen gelungen, dieses Problem mit der Anwendung “Meine Dateien wiederherstellen” zu beheben. Um diesen Vorgang abzuschließen, benötigen Sie eine weitere Festplatte, um alle Ihre Dateien zu kopieren. Dies ist ein fortgeschrittener Prozess, daher empfehlen wir, ihn nur zu verwenden, wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind und mit der Wiederherstellung von Dateien vertraut sind. Denken Sie daran, dass dieser Prozess eine Weile dauern kann, manchmal sogar Stunden, abhängig von der Größe Ihrer Festplatte, so dass Sie geduldig warten müssen.

Lösung 9 – Wiederherstellen von Windows aus einem Backup

Viele Benutzer neigen dazu, eine Image-Datei ihrer Festplatte zu erstellen und diese zur Behebung von Problemen zu verwenden. Dies ist einer der einfachsten, wenn auch nicht der schnellste Weg, um fast jedes Problem auf Ihrem PC zu beheben. Mit dieser Methode stellen Sie Ihre Festplatte und Ihren PC wieder in den Zustand zurück, in dem das Festplatten-Image erstellt wurde. Beachten Sie, dass diese Lösung alle letzten Änderungen oder gespeicherten Dateien rückgängig macht, also sichern Sie diese. Wir müssen erwähnen, dass diese Lösung nur funktioniert, wenn Sie Ihr Festplatten-Image und Backup bereits fertig haben. Wenn nicht, sollten Sie eine andere Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.

Lösung 10 – Wechseldatenträger neu formatieren

Wenn Das Volume zu fragmentiert ist, um diesen Vorgang abzuschließen erscheint bei Verwendung eines Wechseldatenträgers, können Sie es möglicherweise durch Neuformatierung reparieren. Sie sollten wissen, dass die Formatierung Ihres Speichers alle Ihre Dateien entfernt, also sichern Sie sie im Voraus. Nachdem Sie Ihre Dateien gesichert haben, müssen Sie Ihren Wechseldatenträger wie folgt neu formatieren:

  1. Schließen Sie Ihren Wechselspeicher an und gehen Sie zu Dieser PC.
  2. Suchen Sie den Wechseldatenträger, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Format aus dem Menü.
  3. Das Windows Format wird nun angezeigt. Wählen Sie die gewünschten Formatierungsoptionen und klicken Sie auf Start.
  4. Warten Sie, bis der Formatierungsvorgang abgeschlossen ist.

Dies ist eine einfache Lösung, die alle Ihre Dateien aus dem Wechseldatenträger entfernt, also sichern Sie sie vorher.

Lösung 11 – Defragmentieren Sie Ihr Laufwerk

Wenn Sie diesen Fehler erhalten, sollten Sie versuchen, Ihre Festplatte zu defragmentieren. Die Defragmentierung ist ein nützliches Verfahren, das alle Ihre gespeicherten Daten optimiert, so dass Sie schneller darauf zugreifen können. Um Ihr Laufwerk zu defragmentieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie defragmentieren ein. Wählen Sie Laufwerke defragmentieren und optimieren aus dem Menü.
  2. Das Windows Laufwerke optimieren erscheint. Sie sehen eine Liste aller Ihrer Laufwerke. Wählen Sie das problematische Laufwerk aus und klicken Sie auf Analysieren. Windows scannt nun Ihr Laufwerk und überprüft seine Fragmentierung.
  3. Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist, wählen Sie das gleiche Laufwerk und klicken Sie auf Optimieren.

Die Defragmentierung kann je nach Größe Ihrer Festplatte eine Weile dauern, also unterbrechen Sie sie nicht. Überprüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird. Wenn Sie möchten, können Sie stattdessen auch eine Defragmentierungssoftware eines Drittanbieters verwenden. Viele Anwender bevorzugen Drittanbieter gegenüber ols, weil sie mehr Funktionen bieten, so fühlen Sie sich frei, eines dieser Tools zu verwenden, wenn Sie wollen.

Lösung 12 – Systemwiederherstellung verwenden

Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, ist die Systemwiederherstellung. Windows erstellt in der Regel automatisch Wiederherstellungspunkte. Wenn dieser Fehler also erst kürzlich auftrat, können Sie ihn möglicherweise durch die Wiederherstellung Ihres PCs beheben. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Systemwiederherstellung ein. Wählen Sie Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus dem Menü.
  2. Das Windows Systemeigenschaften wird nun angezeigt. Klicken Sie auf Systemwiederherstellung.
  3. Wählen Sie Wählen Sie einen anderen Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.
  4. Aktivieren Sie Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen und wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus. Klicken Sie nun auf Weiter.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Restauration abzuschließen.

Überprüfen Sie nach der Wiederherstellung Ihres PCs, ob der Fehler weiterhin besteht.

Lösung 13 – Windows 10 zurücksetzen

Wenn Sie immer noch diesen Fehler haben, sollten Sie versuchen, Windows 10 als endgültige Lösung zurückzusetzen. Dieser Vorgang entfernt alle Ihre Dateien von Ihrem Systemlaufwerk, daher empfehlen wir Ihnen, sie zu sichern. Zusätzlich zur Sicherung Ihrer Dateien müssen Sie möglicherweise ein Windows 10-Installationsmedium erstellen, um einen Reset durchzuführen. Dazu können Sie das Media Creation Tool verwenden. Nachdem Sie Ihre Dateien gesichert haben, können Sie Windows wie folgt zurücksetzen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche Power. Halten Sie die Taste Shift gedrückt und wählen Sie Restart aus dem Menü.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen > Alles entfernen.
  3. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Windows 10-Installationsmedium einzulegen. Wenn ja, stellen Sie sicher, dass Sie es einfügen.
  4. Wählen Sie Ihre Version von Windows und wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien.
  5. Sie sehen nun die Liste der Änderungen, die zurückgesetzt werden. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf Reset.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reset abzuschließen. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, haben Sie eine saubere Installation von Windows 10. Nun müssen Sie nur noch prüfen, ob der Fehler weiterhin auftritt. Wenn nicht, installieren Sie Ihre Anwendungen und verschieben Sie die Dateien aus dem Backup.

Das Volume ist zu fragmentiert, um diese Operation abzuschließen und der Fehler ERROR_DISK_TOO_FRAGMENTED kann Probleme auf Ihrem PC verursachen, aber wir hoffen, dass Sie diese mit einer unserer Lösungen gelöst haben.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *