Windows 10 erwacht nicht aus dem Schlaf nach dem Jubiläums-Update



Aktualisiert February 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 Anniversary Update ist endlich verfügbar! Und obwohl es viele erfrischende neue Funktionen für Windows 10-Benutzer brachte, verursachte es auch einige eigene Probleme. Eines der ersten Probleme, über die wir berichtet haben, ist das Problem des Aufwachens aus dem Schlaf.

In diesem Artikel werden wir also das Problem ein wenig untersuchen und versuchen, es für alle zu lösen, die sich nach der Installation des Jubiläumsupdates mit Problemen im Schlafmodus in Windows 10 beschäftigt haben.

Wie man Probleme beim Aufwachen in Windows 10 Anniversary Update löst

Lösung 1 – Power-Fehlersuche starten



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Vielleicht ist die einfachste Lösung, den Power Troubleshooter von Windows 10 auszuführen und zu prüfen, ob dieses Tool das Problem für Sie lösen kann. Gehen Sie wie folgt vor, um den Power Troubleshooter unter Windows 10 auszuführen:

  1. Gehen Sie zur Suche, geben Sie Fehlersuche ein und öffnen Sie die Fehlersuche
  2. .

  3. Unter System & Sicherheit, gehe zu Stromverbrauch verbessern
  4. Der Fehlerbehebungsassistent startet automatisch, und wenn Probleme erkannt werden, wird er versuchen, diese für Sie zu beheben.

Falls der Troubleshooter keine Probleme gefunden hat, müssen Sie einige kompliziertere Aktionen durchführen, damit Ihr Computer normal aus dem Ruhezustand aufwacht, also versuchen Sie einige der unten aufgeführten Lösungen.

Lösung 2 – Treiber überprüfen

Wie bei jedem größeren Update für Windows 10 können einige Treiber einfach nicht mehr mit dem System kompatibel sein, sobald das Anniversary Update installiert ist. Gehen Sie also zum Geräte-Manager und stellen Sie sicher, dass alle Ihre Treiber korrekt installiert sind und auch nach dem Jubiläums-Update mit Windows 10 kompatibel sind.

Falls Sie einen schlechten Treiber auf Ihrem Computer installiert haben, kann es zu verschiedenen Problemen kommen, einschließlich Problemen beim Aufwachen aus dem Schlaf. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie auf den Geräte-Manager zugreifen können und ob alle Ihre Treiber in Ordnung sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie devmg ein und öffnen Sie den Geräte-Manager
  2. .

  3. Gehen Sie die gesamte Liste der installierten Hardware durch und sehen Sie nach, ob keiner von ihnen ein kleines gelbes Ausrufezeichen neben seinem Symbol
  4. hat.

  5. Wenn eine Hardware das Ausrufezeichen hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie zu Treibersoftware aktualisieren
  6. .

  7. Starten Sie Ihren Computer neu, falls erforderlich

Einige größere Hardwarehersteller haben eine Partnerschaft mit Microsoft und bieten oft Treiber über Windows Update an. Wenn Sie das Jubiläums-Update installiert haben, führen Sie Windows Update erneut aus, um sicherzustellen, dass Sie nichts verpassen. Dafür empfehlen wir dringend, dies automatisch mit dem Tweakbit’s Driver Updater tool zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen und hilft Ihnen, Ihren PC nicht zu beschädigen, indem Sie die falschen Treiberversionen herunterladen und installieren. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Anmerkung: Einige Treiber müssen installiert werden. in mehreren Schritten, so dass Sie mehrmals auf die Schaltfläche’Aktualisieren’ klicken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 3 – Ruhezustand ausschalten

Eine der häufigsten Lösungen für Probleme beim Aufwachen aus dem Schlaf oder beim Einschalten des Computers ist die Deaktivierung des Ruhezustands. Wenn Sie den Ruhezustand deaktivieren, kann Ihr Computer nur noch schlafen oder heruntergefahren werden, ohne in einem anderen Zustand erwischt zu werden. So schalten Sie den Ruhezustand in Windows 10 aus:

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin)
      2. .

      3. Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie Enter:
        • powercfg /h aus
      4. Starten Sie Ihren Computer neu

Jetzt kann Ihr Computer nur noch schlafen oder komplett abgeschaltet werden, so dass mögliche Aufwachprobleme behoben werden können. Wenn das Problem jedoch auch durch das Ausschalten des Ruhezustands nicht gelöst werden konnte, versuchen Sie zu ändern, wie die Updates an Ihr System geliefert werden. Nachfolgend finden Sie Anweisungen für diese Aktion.

Lösung 4 – Ändern Sie die Funktion der Einschalttasten

Wenn die Konfiguration der Netzschalter falsch ist oder wenn das Jubiläums-Update es irgendwie geändert hat, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Computer (oder Laptop) beim Aufwachen aus dem Ruhezustand abstürzt. Um die Konfiguration der Einschalttasten zu ändern, müssen Sie zuerst den Ruhezustand wieder einschalten (Sie sollten es trotzdem tun, wenn das Ausschalten das Aufwachproblem nicht gelöst hat).

Um den Ruhezustand in Windows 10 einzuschalten, folgen Sie den Schritten der vorherigen Lösung, aber verwenden Sie stattdessen den Befehl: powercfg /h an.

Nachdem Sie den Ruhezustand wieder eingeschaltet haben, können Sie die Konfiguration der Stromtasten ändern. Hier ist, wie man das macht:

      1. Öffnen Sie die App Einstellungen
      2. Gehe zu System > Power and Sleep > Zusätzliche Power-Einstellungen
      3. Klicken Sie nun auf “Wählen Sie aus, was die Power-Buttons tun” im linken Bereich
      4. .

      5. Stellen Sie die Leistungskonfiguration auf folgende Werte ein:
        • Wenn ich den Netzschalter drücke: Ruhezustand
        • Wenn ich die Schlaftaste drücke: Display ausschalten
        • Wenn ich den Deckel schließe: Schlafen
      6. Gehen Sie nun zurück zu Zusätzliche Leistungseinstellungen (ab Schritt 2)
      7. Vergewissern Sie sich, dass unter Pläne unter Batterieanzeige die Option Ausgewogen ausgewählt ist, und klicken Sie auf Pläne ändern
      8. .

      9. Gehen Sie nun zu Erweiterte Leistungseinstellungen ändern
      10. Bewegen Sie sich nach unten und erweitern Sie den Power Button & Deckel
      11. Nehmen Sie diese Änderungen vor:
        • Deckel schließen: Schlafen Sie für beide Optionen.
        • Netzschalter: Ruhezustand für beide Optionen
        • Sleep-Taste: Display ausschalten
      12. Alle Änderungen speichern und den Computer neu starten

Das sollte alles für unser Schlafproblem sein, das durch das Anniversary Update für Windows 10 verursacht wurde. Wir hoffen, dass zumindest einige dieser Lösungen Ihnen geholfen haben, dieses Problem zu lösen, und dass Sie nun in der Lage sind, das volle Potenzial des zweiten großen Updates von Windows 10 zu nutzen.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben.

Falls Sie Kommentare, Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns diese gerne in den Kommentaren unten mitteilen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *