Was ist Badware? Ist Ihre Website infiziert?



Aktualisiert November 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Master-Dashboard; in anderen Fällen können sich die Berechtigungen für Benutzer geändert haben.

Von allen fünf oben genannten Indikationen ist die ausfallsichere Methode zur Erkennung, ob eine Website gefährdet ist, die erste. Um solche Warnungen zu erhalten, müssen Ihre Browser, Plugins und Ihre Sicherheitssoftware immer auf den neuesten Stand gebracht werden. Wenn Sie einen guten Antivirus oder eine Internet Security Suite installiert haben, wird sie sich fast jeden Tag automatisch aktualisieren.

Ich werde mehr Wert darauf legen, dass Browser aktualisiert werden und die neuesten Versionen laufen, da sie dann die verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen enthalten, die in den Browser eingebaut sind. In Internet Explorer gibt es einen SmartScreen-Filter. Ebenso gibt es in Google Chrome die Möglichkeit, den Malwareschutz unter den Einstellungen ein- oder auszuschalten. Sie ist standardmäßig eingeschaltet. Mozilla Firefox hat die Option eingeschaltet. In einigen Fällen kann Firefox einfach das Laden einer Website ablehnen, die seiner Meinung nach nicht sicher für Sie ist.

Sie können jeden dieser Online-URL-Scanner verwenden, um Websites auf Malware, Viren, Phishing usw. zu überprüfen. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, können Sie auch eines dieser Addons für Webseiten-URL-Scanner und Link-Checker in Ihrem Browser installieren.

Wenn Sie auf eine potenziell gefährliche Website stoßen, können Sie diese an Google hier melden. Google wird dann die Website scannen und herausfinden, ob es sich tatsächlich um eine Badware-Website handelt.

Wie werden Websites mit Badware infiziert



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Es gibt zwei Hauptmethoden:

  1. Hacken Sie die Website und fügen Sie bösartiges Skript ohne Wissen der Webmaster in den Code ein
  2. .

  3. Fügen Sie einen bösartigen Werbetreibenden ein, der Werbenetzwerke verwendet, die die Website gefährden
  4. .

Es gibt noch einige andere Methoden. Wenn Sie beispielsweise einen infizierten PC verwendet haben, um Dateien auf eine Website hochzuladen, ist er infiziert. In diesem Fall ist kein Dritter beteiligt, aber die Website ist immer noch gefährlich. Das Hacken der Seiten ist einfach, wenn die Webmaster veraltete Tools verwenden und vergessen, Patches usw. anzuwenden.

Was tun, wenn Ihre Website Badware enthält

Es sind einige Schritte auf StopBadware.org aufgeführt. Ich liste einige davon im Klartext und in Kürze auf.

  1. Nehmen Sie Ihre Website offline, so dass sie keine weiteren Benutzer betrifft. Wenn Sie eine Sicherungskopie Ihrer Website haben, können Sie diese hochladen, nachdem Sie überprüft haben, ob sie sauber ist.
  2. Scannen Sie den Webseitencode auf bösartiges JavaScript. Sie können knifflig sein, da sie wie legitime Skripte aussehen können. So ist beispielsweise der Buchstabe L in Google identisch mit dem Buchstaben i in Großbuchstaben. Dies kann je nach Größe Ihrer Websites viel Zeit in Anspruch nehmen.
  3. Überprüfen Sie die Datei .htaccess auf ungültige Umleitungen.
  4. Suchen Sie nach iframes , die Höhe und Breite mit Null als Wert haben.

Wie beeinflusst Badware den Ruf einer Website

Das erste ist, dass es die Benutzer abschreckt, die versuchen, zu Ihrer Website zu gelangen. Wie oben erläutert, erhalten Benutzer, die versuchen, auf eine Website zuzugreifen, die bösartigen Code enthält, eine Warnung entweder vom Browser oder von ihrer Antivirensoftware. Solche Warnungen hindern die Benutzer daran, Ihre Websites zu besuchen – insbesondere die neuen.

Zweitens, aber wichtiger, Google, Bing und andere große Suchmaschinen werden eine Warnung im Suchergebnis anzeigen oder sogar Ihre Website auf die schwarze Liste setzen, wenn sie feststellen, dass Ihre Website gefährdet ist. Man muss proaktiv sein.

Wenn Sie den bösartigen Code von Ihrer Website entfernen, müssen Sie Google oder eine andere Organisation, die Ihre Website auf die schwarze Liste gesetzt hat, bitten, Ihre Website zu überprüfen und in ihre Suchergebnisseiten aufzunehmen. Vielleicht sind Sie daran interessiert, auch den Webmaster zu besuchen. ls von Google und Bing, das erklärt, was zu tun ist, wenn eine Website gehackt wird.

StopBadware.org hat ein humorvolles Video gedreht, das Ihnen hilft, Badware besser zu verstehen und damit umzugehen. Die Website bietet auch nützliche Ressourcen rund um Badware.

WordPress-Benutzer können diesen Beitrag lesen, wie man eine WordPress-Website schützt.

Auf Nummer sicher gehen, sicher bleiben!



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.