Was ist E-Mail-Fälschung & wie man sich selbst schützt und sicher bleibt?



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



E-Mail-Spoofing
ist eine Art von Phishing. Wir alle wissen um Phishing, wie es funktioniert und wie man Phishing vermeidet. Im Grunde genommen sind es Cyberkriminelle, die dazu neigen, verschiedene Arten von Ködern zu entwickeln, um wertvolle Informationen von Ihnen zu erhalten. In den meisten Fällen wünschen sie Ihre Informationen über die Finanzinstitute, bei denen Sie Konten haben – Bankinstitute, Kartenunternehmen, PayPal, etc. Sie verwenden viele Techniken, um es wie echte E-Mails und Nachrichten aussehen zu lassen

.

Was ist E-Mail-Spoofing

?

Wie der Name schon sagt, täuschen Cyberkriminelle E-Mails auf eine Weise, dass sie offenbar von jemandem stammen, dem Sie vertrauen. Was ist E-Mail-Spoofing? Man kann E-Mail-Schnüffeln als die Methode definieren, bei der Cyberkriminelle gültige E-Mail-IDs anderer verwenden, um Ihnen Phishing-E-Mails und -Nachrichten zu senden

.

Beispielsweise können Sie eine E-Mail von einem Finanzinstitut wie PayPal oder Ihrer Bank erhalten. Es wird nichts Verdächtiges in der E-Mail geben, da die E-Mail-ID mit PayPal verbunden ist. Der einzige Unterschied, den Sie bei gefälschten E-Mails finden können, besteht darin, dass sie Sie nach Ihren persönlichen und/oder finanziellen Informationen fragen. Es könnte nur heißen, aktualisieren Sie Ihre Informationen und bitten Sie, auf den Link in der E-Mail zu klicken

.


Klicken Sie niemals auf Links, auch nicht in echten Mails, wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Informationen zu aktualisieren. Geben Sie die URL manuell ein und tun Sie dann das Notwendige
.

Man weiß nie, welche E-Mail nur ein Phishing-Versuch ist.

Wie funktioniert Email Spoofing



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



?

Falls Sie die Konfiguration des E-Mail-Kontos in Ihren E-Mail-Clients gesehen haben, werden Sie sehen, dass der ausgehende Server immer enthält.
SMTP
(Simple Mail Transfer Protocol). Alle Benutzer und Mail-Provider im Internet verwenden SMTP, um Mails zu versenden. Das Protokoll ist jedoch ausnutzbar. Es ist der Grund, warum du nicht alle Spam-Mails am Eingang abtöten kannst. Das Protokoll wurde zuletzt im Jahr 2008 aktualisiert (zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels) und enthält noch keine Filter, um die ursprünglichen E-Mail-Header von den manipulierten Headern zu unterscheiden

.

Nicht um Sie hier zu verwirren, aber wenn Sie eine E-Mail mit Webmail- und E-Mail-Clients versenden, hängen die Webmail oder Clients eine
header
an die E-Mail, so dass der Empfänger Webmail und die Kunden den Weg kennen, den er zurückgelegt hat, um den Empfänger zu erreichen. Diese Header können leicht ausgenutzt und manuell bearbeitet werden

.

Falls Sie sich fragen, wie jemand Mails mit Ihrer E-Mail-ID versenden kann, brauchen Sie nur eine kleine Änderung an diesen Überschriften, damit es zeigt, dass die E-Mail von Ihrer E-Mail-ID stammt. Wenn Sie nun eine E-Mail von Ihrer eigenen E-Mail-ID erhalten, werden Sie neugierig oder beunruhigt, ob die ID gefährdet ist. Während es besser ist, das Passwort zu ändern, kann es in den meisten Fällen nur E-Mail-Spoofing sein

.

Wie man sich vor E-Mail-Spoofing schützt

Die meisten Regeln zum Schutz vor E-Mail-Spoofing sind die gleichen wie im Falle von Phishing:

  1. Wenn die E-Mail keinen Sinn ergibt, löschen Sie sie
  2. .

  3. Wenn die E-Mail von Ihrem Finanzinstitut kommt, aber nach Ihrem Passwort oder anderen Informationen fragt, rufen Sie das Finanzinstitut an und fragen Sie, ob es Ihnen die E-Mail wirklich geschickt hat. Die Chancen sind hoch, dass sie es nicht haben.
  4. Egal was passiert, klicken Sie niemals auf Links in der E-Mail, um Ihre Bank-Websites zu öffnen; geben Sie sie immer manuell in die Browser-Adressleiste ein
  5. .

Obwohl die oben genannten Verfahren üblich sind, ist die beste Methode zum Schutz vor E-Mail-Spoofing die Verwendung digitaler Signaturen. Es gibt viele Unternehmen, die digitale Signaturen für E-Mails anbieten, darunter einige, die diese kostenlos zur Verfügung stellen. Wenn Sie eine digital signierte E-Mail senden, analysiert der E-Mail-Client auf der Empfängerseite den Header, um nach Manipulationen zu suchen. Wenn es etwas Fischartiges findet, wird es Sie benachrichtigen, wenn Sie versuchen, die E-Mail zu öffnen

.

In jedem Fall, wenn Sie eine gefälschte E-Mail erhalten, benachrichtigen Sie die zuständige Institution. Bei der Benachrichtigung der Institution können Sie auch ein CC to hinzufügen.
[email protected]

so dass die Cyberkriminalitätszellen auch einen Blick darauf werfen können.

Ein sicherer Weg zum Folgen
: Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die angeblich von Ihrer Bank, Ihrem Kreditkartenanbieter, PayPal oder einem Finanzinstitut stammt und Sie auffordert, auf einen Link zu klicken und etwas zu ändern, ignorieren Sie ihn.


Einige von Ihnen sollten sich hier über den Business Email Compromise informieren
.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.