Was ist ein Fernzugriffstrojaner? Prävention, Erkennung und Beseitigung besprochen



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Remote Access Trojaner (RAT) haben sich immer als großes Risiko für diese Welt erwiesen, wenn es darum geht, einen Computer zu entführen oder einfach nur mit einem Freund einen Streich zu spielen. Eine RAT ist eine bösartige Software, die es dem Bediener ermöglicht, einen Computer anzugreifen und unbefugten Fernzugriff auf ihn zu erhalten. RATs sind seit Jahren hier, und sie bestehen fort, da es eine schwierige Aufgabe ist, einige RATs zu finden, selbst für die moderne Antivirensoftware da draußen.

In diesem Beitrag werden wir sehen, was ist Remote Access Trojaner und spricht über Erkennung und Entfernung Techniken zur Verfügung. Es erklärt auch, kurz gesagt, einige der gängigen RATs wie CyberGate, DarkComet, Optix, Shark, Havex, ComRat, VorteX Rat, Sakula und KjW0rm.

Fernzugriffstrojaner

Die meisten der Fernzugriff-Trojaner werden in bösartigen E-Mails, nicht autorisierten Programmen und Weblinks heruntergeladen, die Sie nirgendwo hinführen. RATs sind nicht einfach wie Keylogger-Programme – sie bieten dem Angreifer viele Funktionen wie:

  • Keylogging: Ihre Tastenanschläge können überwacht werden, und Benutzernamen, Passwörter und andere sensible Informationen können daraus wiederhergestellt werden.
  • Bildschirmaufnahme: Screenshots können angefordert werden, um zu sehen, was auf Ihrem Computer vor sich geht.
  • Hardware-Medienerfassung : RATs können Zugriff auf Ihre Webcam und Ihr Mikrofon nehmen, um Sie und Ihre Umgebung aufzuzeichnen, was die Privatsphäre völlig verletzt.
  • Administrationsrechte: Der Angreifer kann ohne Ihre Erlaubnis alle Einstellungen ändern, Registrierungswerte ändern und viel mehr mit Ihrem Computer machen. RAT kann dem Angreifer Administratorrechte zur Verfügung stellen.
  • Übertaktung: Der Angreifer kann die Prozessorgeschwindigkeit erhöhen, da eine Übertaktung des Systems die Hardwarekomponenten schädigen und schließlich zu Asche verbrennen kann.
  • Sonstige systemspezifische Fähigkeitens: Angreifer können auf alles auf Ihrem Computer zugreifen, auf Ihre Dateien, Passwörter, Chats und alles andere.

Wie funktionieren Fernzugriffstrojaner



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Fernzugriffstrojaner werden in einer Server-Client-Konfiguration geliefert, bei der der Server verdeckt auf dem betroffenen PC installiert ist, und der Client kann für den Zugriff auf den betroffenen PC über eine GUI oder eine Befehlsschnittstelle verwendet werden. Eine Verbindung zwischen Server und Client wird an einem bestimmten Port geöffnet, und es kann zu verschlüsselter oder einfacher Kommunikation zwischen Server und Client kommen. Wenn das Netzwerk und die gesendeten/empfangenen Pakete ordnungsgemäß überwacht werden, können RATs identifiziert und entfernt werden.

Verhinderung von RAT-Angriffen

RATs machen sich auf den Weg zu Computern aus Spam-Mails, bösartig programmierter Software oder sie werden als Teil einer anderen Software oder Anwendung verpackt. Sie müssen immer ein gutes Antivirenprogramm auf Ihrem Computer installiert haben, das RATs erkennen und eliminieren kann. Das Erkennen von RATs ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, da sie unter einem zufälligen Namen installiert werden, der wie jede andere gängige Anwendung aussehen kann, und deshalb benötigen Sie dafür ein wirklich gutes Antivirenprogramm.

Die Überwachung Ihres Netzwerks kann auch eine gute Möglichkeit sein, jeden Trojaner zu erkennen, der Ihre personenbezogenen Daten über das Internet sendet.

Wenn Sie keine Fernverwaltungswerkzeuge verwenden, deaktivieren Sie die Fernwartungsverbindungen zu Ihrem Computer. Sie erhalten die Einstellung unter Systemeigenschaften > Registerkarte Remote > Deaktivieren Aktivieren Sie die Option Verbindungen der Remote-Unterstützung zu diesem Computer zulassen.

Halten Sie Ihr Betriebssystem, Ihre installierte Software und insbesondere Sicherheitsprogramme stets auf dem neuesten Stand. Versuchen Sie auch, nicht auf E-Mails zu klicken, denen Sie nicht vertrauen und die aus einer unbekannten Quelle stammen. Laden Sie keine Software von anderen Quellen als der offiziellen Website oder dem Spiegel herunter.

Nach dem RAT-Angriff

Sobald du weißt, dass du angegriffen wurdest, Der erste Schritt besteht darin, Ihr System vom Internet und dem Netzwerk zu trennen, wenn Sie verbunden sind. Ändern Sie alle Ihre Passwörter und andere sensible Informationen und überprüfen Sie, ob eines Ihrer Konten mit einem anderen sauberen Computer kompromittiert wurde. Überprüfen Sie Ihre Bankkonten auf betrügerische Transaktionen und informieren Sie Ihre Bank sofort über den Trojaner auf Ihrem Computer. Scannen Sie dann den Computer nach Problemen und suchen Sie professionelle Hilfe bei der Entfernung der RAT. Erwägen Sie, Port 80 zu schließen. Verwenden Sie einen Firewall Port Scanner, um alle Ihre Ports zu überprüfen.

Du kannst sogar versuchen, zurückzuverfolgen und zu wissen, wer hinter dem Angriff steckt, aber dafür brauchst du professionelle Hilfe. RATs können in der Regel entfernt werden, sobald sie erkannt werden, oder Sie können eine Neuinstallation von Windows durchführen, um sie abzuschalten.

Common Remote Access Trojaner

Viele Fernzugriffstrojaner sind derzeit aktiv und infizieren Millionen von Geräten. Die berüchtigsten werden hier in diesem Artikel behandelt:

  1. Sub7: “Sub7”, abgeleitet durch die Rückwärtsschreibung von NetBus (eine ältere RAT), ist ein kostenloses Fernverwaltungstool, mit dem Sie die Kontrolle über den Host-PC haben. Das Tool wurde von Sicherheitsexperten in Trojaner eingeteilt, und es kann potenziell riskant sein, es auf Ihrem Computer zu haben.
  2. Rückseitige Öffnung: Back Orifice und sein Nachfolger Back Orifice 2000 ist ein kostenloses Tool, das ursprünglich für die Fernverwaltung gedacht war – aber es hat nicht lange gedauert, bis das Tool in einen Remote Access Trojaner umgewandelt wurde. Es gab eine Kontroverse, dass es sich bei diesem Tool um einen Trojaner handelt, aber die Entwickler stehen auf der Tatsache, dass es sich um ein legitimes Tool handelt, das Remote-Administrationszugriff ermöglicht. Das Programm wird nun von den meisten Antivirenprogrammen als Malware identifiziert.
  3. DarkComet: Es ist ein sehr erweiterbares Fernverwaltungstool mit vielen Funktionen, die möglicherweise für die Spionage genutzt werden können. Das Instrument hat auch seine Verbindungen zum syrischen Bürgerkrieg, wo berichtet wird, dass die Regierung dieses Instrument benutzt hat, um Zivilisten auszuspionieren. Das Tool wurde bereits viel missbraucht, und die Entwickler haben seine Weiterentwicklung gestoppt.
  4. sharK: Es handelt sich um ein fortschrittliches Fernverwaltungstool. Nicht für Anfänger und Amateur-Hacker gedacht. Es soll ein Werkzeug für Sicherheitsexperten und fortgeschrittene Anwender sein.
  5. Havex: Dieser Trojaner, der in großem Umfang gegen den Industriesektor eingesetzt wird. Es sammelt Informationen, einschließlich der Anwesenheit eines industriellen Steuerungssystems, und gibt diese Informationen dann an entfernte Websites weiter.
  6. Sakula: Ein Fernzugriffstrojaner, der in einem Installationsprogramm Ihrer Wahl enthalten ist. Es zeigt an, dass es ein Tool auf Ihrem Computer installiert, aber die Malware zusammen mit ihm installiert.
  7. KjW0rm: Dieser Trojaner ist mit vielen Funktionen ausgestattet, wurde aber bereits von vielen Antivirenprogrammen als Bedrohung eingestuft.

Diese Fernzugriffstrojaner haben vielen Hackern geholfen, Millionen von Computern zu gefährden. Der Schutz vor diesen Tools ist ein Muss, und ein gutes Sicherheitsprogramm mit einem aufmerksamen Benutzer ist alles, was nötig ist, um zu verhindern, dass diese Trojaner Ihren Computer gefährden.

Dieser Beitrag sollte ein informativer Artikel über RATs sein und fördert in keiner Weise deren Verwendung. Es kann auf jeden Fall einige gesetzliche Bestimmungen über die Verwendung solcher Tools in Ihrem Land geben.

Lesen Sie hier mehr über Remote Administration Tools.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.