neun Lösungen zur Behebung des Fehlers 0x80070490 in Windows 10



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Das Herunterladen von Windows-Updates ist wichtig, wenn Sie Ihren Computer sicher halten wollen, aber einige Benutzer haben Fehlercode 0x80070490 beim Versuch, Windows-Updates unter Windows 10 herunterzuladen, gemeldet.

Den Berichten zufolge wird Windows Update nicht mehr ausgeführt, und wenn dies geschieht, erhalten die Benutzer einen Fehlercode 0x80070490. Dies kann ein großes Problem sein, da Sie keine Windows-Updates herunterladen können und neue Funktionen und Sicherheitspatches verpassen.

Fehlercode 0x80070490 in Windows 10

beheben

Inhaltsverzeichnis:

  1. Neues lokales Konto erstellen
  2. Ausführen der Problembehandlung für das Update
  3. SFC-Scan ausführen
  4. DISM ausführen
  5. Prüfung auf Viren
  6. Antivirus deaktivieren
  7. Benutzer-ID-Speicher-Cache aus der Registrierung löschen
  8. Prüfen, ob BITS, Cryptographic, MSI Installer und die Windows Update Services laufen
  9. Ordner SoftwareDistribution löschen

Lösung 1 – Erstellen eines neuen lokalen Kontos



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Um dieses Problem unter Windows 10 zu beheben, müssen Sie ein neues lokales Konto erstellen und Ihre persönlichen Dateien dorthin verschieben:

  1. Erstellen Sie ein neues lokales Konto mit Administratorrechten.
  2. Verschieben Sie Ihre Dokumente und persönlichen Dateien auf ein neues Konto.
  3. Löschen Sie Ihr altes Konto und wechseln Sie zu einem neuen.
  4. Nachdem Sie zu einem neuen lokalen Konto gewechselt haben, fügen Sie Ihr Microsoft-Konto hinzu.

Danach sollte der Fehler 0x80070490 behoben werden. Wenn das Problem jedoch nicht behoben wird, versuchen Sie einige der unten aufgeführten Lösungen.


Lösung 2 – Führen Sie den Upadte Troubleshooter aus

Wenn Sie Windows 10 Creators Update oder neuer ausführen, können Sie ein neues Fehlerbehebungsprogramm verwenden, das einfach Windows Troubleshooter genannt wird. Dieses Tool kann bei verschiedenen Systemproblemen eingesetzt werden, darunter auch bei Update-Problemen.

So führen Sie diese Problembehandlung unter Windows 10 aus:

  1. Gehe zu Einstellungen
  2. Weiter zu Update & Sicherheit > Fehlersuche
  3. Find Windows Update, und klicken Sie auf Ausführen der Problembehandlung
  4. Weitere Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen
  5. Starten Sie Ihren Computer neu

Lösung 3 – SFC-Scan durchführen

Da wir bei den Fehlerbehebungs-Tools in Windows 10 sind, versuchen wir es mit einem anderen. Diesmal verwenden wir den SFC-Scan. Falls Sie mit diesem Tool nicht vertraut sind, dient es als integrierter Troubleshooter zur Lösung verschiedener Systemprobleme.

Da der SFC-Scan jedoch nicht über die Benutzeroberfläche verfügt, müssen Sie ihn über die Eingabeaufforderung ausführen. Falls Sie nicht wissen, wie das geht, folgen Sie einfach diesen Anweisungen:

  1. Gehe zu Suchen, gib cmd ein und öffne Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie Enter: sfc/scannow
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 4 – DISM starten

Und das letzte Fehlerbehebungswerkzeug, das wir versuchen werden, wenn wir die 0x80070490 lösen, ist die DISM. (DISM) ist ein weiteres Tool zur Fehlerbehebung in Windows 10, aber es ist das leistungsfähigste. Also, wenn frühere Troubleshooter das Problem nicht gelöst haben, werden wir das hier versuchen.

Falls Sie nicht wissen, wie man DISM ausführt, folgen Sie einfach den Anweisungen unten:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie cmd ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl auf der Kommandozeile ein:
      • /Online /Bild aufräumen /Gesundheit wiederherstellen
  3. Falls die DISM kann keine Dateien online erhalten, versuchen Sie es mit Ihrer Installation USB oder DVD. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
      • /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Quelle:C:RepairSourceWindows /LimitAccess
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie den Pfad C:RepairSourceWindows Ihrer DVD oder USB ersetzen.

Lösung 5 – Prüfung auf Viren

Einige Benutzer assoziieren den Fehler 0x80070490 auch mit einem Virus oder einer anderen Art von Malware. Wenn also keine der oben genannten Lösungen das Problem lösen konnte, scannen Sie Ihren Computer auf Viren. Sobald Sie sicherstellen, dass Ihr Computer virenfrei ist, kann auch dieses Problem verschwinden.

Wir empfehlen Bitdefender als Antivirus Nr.1 der Welt. Es schützt Ihren Computer vor Malware und Viren, optimiert ihn aber auch.

  • Bitdefender Antivirus zu einem Sonderpreis von 50% herunterladen

Lösung 6 – Antivirus deaktivieren

Im Gegensatz zur vorherigen Lösung besteht die Möglichkeit, dass Ihr Antivirus genau das ist, was Ihnen diesen Fehler verursacht. Antivirenprogramme und Windows-Updates sind dafür bekannt, dass sie nicht miteinander auskommen. Es ist also möglich, dass Sie diesen Fehler wegen Ihres Antivirenprogramms eines Drittanbieters erhalten.

Um das zu überprüfen, deaktivieren Sie einfach Ihren Antivirus und suchen Sie nach Updates. Wenn es keinen Fehler gibt, stellen Sie sicher, dass Ihr Antivirus auf dem neuesten Stand ist. Darüber hinaus können Sie Ihre Antivirenlösung ändern oder zu Windows Defender wechseln.


Lösung 7 – Benutzer-ID-Speicher-Cache aus der Registrierung löschen

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor. Sie können den Registrierungseditor öffnen, indem Sie die Windows-Taste + R drücken und regedit eingeben. Nachdem Sie regedit eingegeben haben, drücken Sie Enter oder klicken Sie auf OK, um den Registrierungseditor zu starten.
  2. Wenn der Registrierungseditor gestartet wird, müssen Sie zur folgenden Taste im linken Bereich navigieren:
    • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionAppxAppxAllUserStore
  3. Jetzt müssen Sie Schlüssel finden, die so aussehen: S-1-5-21-1505978256-3813739684-4272618129-1016. Wir müssen erwähnen, dass dies nur ein Beispiel ist, und höchstwahrscheinlich werden Ihre Schlüssel das gleiche Format haben, aber der Name der Schlüssel wird nicht genau derselbe sein.
  4. Wählen Sie alle diese Tasten aus und löschen Sie sie.
  5. Nachdem Sie diese Schlüssel gelöscht haben, schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 8 – Prüfen, ob BITS, Cryptographic, MSI Installer und die Windows Update Services laufen

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein.
  2. Wenn das Dienste-Windows startet, suchen Sie die folgenden Dienste: BITS, Cryptographic, MSI Installer und die Windows Update Services. Stellen Sie sicher, dass diese Dienste laufen.
  3. Wenn einer oder mehrere dieser Dienste nicht ausgeführt werden, stellen Sie sicher, dass Sie sie starten, indem Sie den Dienst auswählen und auf Dienst starten klicken.

Lösung 9 – SoftwareDistributionsordner löschen

Das letzte, was wir versuchen werden, ist das Löschen des Ordners SoftwareDistribution. In diesem Ordner werden alle Aktualisierungsdaten gespeichert. Wenn also etwas in diesem Ordner beschädigt wird, kann es zu Aktualisierungsproblemen kommen.

Aber bevor wir diesen Ordner löschen, sollten wir den Windows Update Dienst deaktivieren. Und so macht man das:

  1. Suchen Sie in der Dienste-Liste nach Windows Update.
  2. Rechtsklicke und gehe zu Eigenschaften, dann wähle Deaktivieren.
  3. Starten Sie Ihren Computer neu.

Jetzt, da der Windows Update Dienst deaktiviert ist, gehen wir und löschen (umbenennen) den Ordner SoftwareDistribution:

  1. Navigieren Sie zu C:Windows und suchen Sie den Ordner SoftwareDistribution. (1 4)
  2. Ordner umbenennen in (Sie können ihn löschen, aber es ist sicherer, wenn wir ihn einfach dort lassen).
  3. Starten Sie Ihren Computer neu.

Sobald Sie das getan haben, aktivieren Sie den Windows Update-Dienst erneut:

  1. Navigieren Sie erneut zu Dienste und finden Sie Windows Update und wechseln Sie in den Eigenschaften von Deaktiviert zu Handbuch.
  2. Starten Sie Ihren Computer erneut.
  3. Auf Aktualisierungen prüfen.

Wie Sie sehen können, ist die Fehlerbehebung 0x80070490 nicht so schwer, und wir hoffen, dass unsere Lösungen für Sie hilfreich waren. Wenn Sie Kommentare, Fragen oder Anregungen haben, lassen Sie es uns einfach in den Kommentaren unten wissen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.