Windows 10 klemmt beim Laden eines Bildschirms



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Windows 10 beim Neustart stecken bleibt, einen Bildschirm lädt, auf dem sich die Animation der rotierenden Punkte endlos bewegt, den Willkommensmodus, den Anmeldebildschirm, Windows startet oder nicht bootet, müssen Sie im abgesicherten Modus oder Erweiterte Startoptionen booten, um das System entweder zu reparieren oder wiederherzustellen.

Eines schönen Tages booten Sie Ihren Windows 10 PC, und Sie sehen, dass er auf dem Ladebildschirm klemmt. Was machst du so? Wie können Sie Ihren Windows 10 PC reparieren, wenn Sie nicht einmal auf den Desktop zugreifen können? Es gibt viele ähnliche Situationen. Dies kann nach einem Treiber-Update, einigen Grafikproblemen und manchmal sogar nach einem größeren Windows 10-Update passieren. Ihr PC kann auf einem beliebigen Bildschirm hängen bleiben – er könnte beim Neustart oder in einer endlosen Neustartschleife stecken bleiben, am Anmeldebildschirm hängen bleiben, bereit zur Installation, Sicherheitsoptionen vorbereiten, Ihre vorherige Version von Windows wiederherstellen, den Windows-Bildschirm vorbereiten, Wir konnten den Aktualisierungsbildschirm nicht fertig stellen, den Windows-Aktualisierungsbildschirm nicht konfigurieren – oder es könnte jeder Bildschirm sein, auf dem sich die Animation der drehenden Punkte endlos bewegt.

Windows 10 klemmt beim Laden eines Bildschirms

Die einzige Option ist hier, um in den abgesicherten Modus oder den erweiterten Startmodus zu gelangen. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie auf den abgesicherten Modus oder die erweiterten Startoptionen zugreifen können, wenn Windows 10 auf einem Ladebildschirm hängen bleibt.

Zugriff auf den abgesicherten Modus oder erweiterte Startoptionen, wenn der PC stecken bleibt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Abgesicherter Modus oder Erweiterte Startoptionen können Sie Ihren Windows 10-PC reparieren, indem Sie ihn entweder in den vorherigen Betriebszustand zurückversetzen oder im abgesicherten Modus Software oder Treiber deinstallieren, die das Problem verursacht haben könnten. Erweiterte Startoption bietet Ihnen Systemwiederherstellung, Systemabbildwiederherstellung, Start-Einstellungen, Startup-Reparatur und mehrere solcher Wiederherstellungs- oder Reparaturoptionen. Der abgesicherte Modus bietet Ihnen Zugriff auf alle Systemwerkzeuge wie CMD, Systemwiederherstellung usw., die Ihnen helfen können.

Wenn Ihr Computer also nicht normal bootet, in einer endlosen Neustartschleife steckt oder auf einem Bildschirm stecken bleibt, dann sollte Ihr Fokus darauf liegen, in den abgesicherten Modus zu gelangen oder zum Bildschirm Erweiterte Startoptionen zu booten

.

Als nächstes müssen Sie Ihren Computer ausschalten. Trennen Sie externe Laufwerke, Peripheriegeräte usw., warten Sie eine Minute und schalten Sie Ihr System ein

.

Zugriff auf erweiterte Startoptionen während des Bootens

Jedes Mal, wenn Ihr Windows 10 PC hochfährt, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können F2 drücken, um auf Ihre BIOS-Einstellungen zuzugreifen, oder F8, um auf das Boot- oder Startmenü zuzugreifen. So sieht es auf meiner HP aus. Dies kann jedoch von OEM zu OEM variieren.

Wenn Sie das Boot-Menü aufrufen, müssen Sie möglicherweise F11 drücken, um den Bildschirm Wählen Sie eine Option. Von hier aus müssen Sie Troubleshoot und dann Advanced Options drücken, um zum folgenden Bildschirm zu gelangen.

Einmal hier, können Sie jede dieser Optionen verwenden:

  1. Systemwiederherstellung: Nützlich, wenn Sie Ihren Windows 10 PC wiederherstellen wollen.
  2. System-Image-Wiederherstellung: Ermöglicht die Wiederherstellung von Windows unter Verwendung einer Systemabbilddatei.
  3. Inbetriebnahme Reparatur: Behebt Startprobleme
  4. Eingabeaufforderung: Mit dem CMD können Sie auf die erweiterten integrierten Windows-Tools zugreifen
  5. Start-Einstellungen: Sie können die Startoptionen von Windows ändern
  6. Zurück zum vorherigen Build.

Starten von Windows 10 im abgesicherten Modus

Wenn Sie die Taste F8 in Windows 10 aktiviert haben, können Sie beim Starten des Systems kontinuierlich die Taste F8 drücken, um im abgesicherten Modus zu booten. Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, haben Sie Zugriff auf Ihr Startmenü sowie auf Maus und Tastatur. also können Sie auf Ihre Dateien zugreifen. Wenn Sie die Systemwiederherstellung verwenden oder Ihre Antivirenprüfung durchführen möchten, um Malware zu entfernen, was bei den meisten Heimanwendern häufig der Fall ist, ist dies der beste Modus zum Booten. Neben dieser Funktion erhalten Sie auch Zugriff auf andere integrierte Windows-Tools, wie Eingabeaufforderung, PowerShell, Computer-Manager, Geräte-Manager, Event Log Viewer, etc.

Wenn Sie die Taste F8 nicht aktiviert haben, können Sie Windows 10 in diesem Szenario nur über das oben beschriebene Menü Erweiterte Startoptionen starten. Wählen Sie in diesem Menü Fehlerbehebung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neustart > Taste Nr. 4 drücken.

Durch Drücken der Taste’4′ wird Ihr PC im abgesicherten Modus neu gestartet. Um im abgesicherten Modus mit Networking neu zu starten, drücken Sie die Taste’5′. Um im abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung neu zu starten, drücken Sie die Taste’6′.

Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, können Sie eines der eingebauten Systemwerkzeuge verwenden, um Fehler zu beheben oder Ihr System zu einem guten Arbeitspunkt wiederherzustellen.

Aus irgendeinem seltsamen Grund, wenn Sie im abgesicherten Modus booten können, aber nicht auf den Bildschirm Erweiterte Startoptionen zugreifen können, können Sie im abgesicherten Modus die Eingabeaufforderung verwenden, um Windows 10 direkt auf den Bildschirm Erweiterte Startoptionen zu starten.

Wenn Ihnen keine der beiden oben genannten Möglichkeiten hilft, dann lesen Sie weiter.

Booten mit einer bootfähigen Windows 10-Diskette

Es wird dringend empfohlen, dass Sie immer eine bootfähige Diskette zur Hand haben. Sie können eine bootfähige Festplatte mit einem Windows 10 ISO von jedem PC aus erstellen. Danach müssen Sie die Einstellungen im BIOS ändern, damit es vom bootfähigen USB statt vom PC bootet. Folgen Sie nun den folgenden Schritten:

  • Schließen Sie den USB an, und das BIOS wird sich dafür entscheiden, von der USB-Festplatte zu booten.
  • Sie werden aufgefordert, Windows 10 zu installieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Auf dem nächsten Bildschirm erscheint unten links die Option Computer reparieren.
  • Drücken Sie R auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie darauf.
  • Daraufhin wird Ihnen der Bildschirm Erweiterte Startoptionen angezeigt.

Von diesem Bildschirm aus können Sie wählen, ob Sie den vorherigen Betriebszustand wiederherstellen oder in verschiedene Modi des abgesicherten Modus booten möchten, um Ihr Problem zu beheben.

PC zwingen, den Bildschirm “Automatische Reparatur” zu starten

Dies ist die letzte, nicht empfohlene Option, aber wenn Sie nichts anderes übrig haben, versuchen Sie es auf eigene Gefahr. Schalten Sie den PC abrupt aus, wenn Sie ihn eingeschaltet haben. Mach es mehrmals. Nach 3 mal kann dies dazu führen, dass Windows denkt, dass es ein Problem mit Ihrem PC gibt, und es wird den Bildschirm “Automatische Reparatur” erzwingen. Von hier aus erhalten Sie Zugriff auf die erweiterten Startoptionen.

Falls nichts funktioniert, könnte es ein Problem mit Ihrer Festplatte geben. Vielleicht möchten Sie es mit einem anderen PC verbinden und sehen, ob Sie von ihm booten können oder ob Sie Zugriff auf die Dateien erhalten. Wenn Sie es nicht können oder der andere PC es nicht erkennt, möchten Sie vielleicht durch eine neue Festplatte ersetzen. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen um Ihre Windows 10-Lizenz machen, insbesondere wenn Sie diese mit einem Microsoft-Konto verbunden haben. Windows 10 wird nach der Installation automatisch aktiviert.

Profi-Tipp: Erstellen Sie immer häufige Wiederherstellungspunkte

Das heißt, hier ein Tipp aus meiner persönlichen Erfahrung. Fahren Sie fort und aktivieren Sie die automatische Erstellung von Wiederherstellungspunkten beim Start. Ein neuer Systemwiederherstellungspunkt kann manchmal eine große Hilfe sein! Wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt haben, sparen Sie nicht nur viel Zeit, sondern stellen auch sicher, dass die Dinge wieder normal sind, und Sie können Ihren PC für wichtige Arbeiten starten.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.