Windows 10 Update Fehler 0x8007001F [Fix]



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Updatefehler sind kein Novum in der Geschichte des Windows-Betriebssystems. Einige von ihnen sind leicht zu lösen, während andere eine ziemliche Herausforderung darstellen.

Heute werden wir versuchen, einen Fehler zu beheben, der durch den Code 0x8007001F geht. Dieser Fehler steht in engem Zusammenhang mit den Audiotreibern und verhindert, dass Benutzer in Windows 10 aktualisieren können. Es gibt ein paar mögliche Workarounds für dieses Problem, also folgen Sie diesen Schritten und wir können es hoffentlich lösen.

Update Fehler 0x8007001F unter Windows 10

beheben

Update-Fehler 0x8007001F kann Sie daran hindern, die neuesten Updates zu installieren, was ein großes Problem sein kann. Apropos Update-Probleme, hier sind einige Probleme, die von Anwendern gemeldet wurden:

  • Windows hat das folgende Update mit Fehler 0x8007001f nicht installiert – Dieser Fehler wird normalerweise durch Anwendungen von Drittanbietern verursacht, und wenn Sie darauf stoßen, versuchen Sie, Ihren Antivirus zu deaktivieren oder einen sauberen Start durchzuführen.
  • Windows 10 Update-Assistent Fehler 0x8007001f – Manchmal können Ihre Treiber dieses Problem verursachen, daher ist es eine gute Idee, wichtige Treiber zu aktualisieren, bevor Sie versuchen, Windows zu aktualisieren.
  • Updatefehler Windows 7, 8.1 – Updatefehler können auch bei älteren Versionen von Windows auftreten. Auch wenn Sie nicht Windows 10 verwenden, sollten Sie die meisten unserer Lösungen problemlos auf die älteren Versionen von Windows anwenden können.

Lösung 1 – Antivirus deaktivieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Obwohl Ihr Antivirus Schutz vor Malware bietet, kann er manchmal Ihr System stören und 0x8007001F Fehler verursachen. Um das Problem zu beheben, sollten Sie Ihre Antiviren-Einstellungen ändern und bestimmte Funktionen deaktivieren. Wenn das nicht hilft, müssen Sie möglicherweise Ihren Antivirus vorübergehend deaktivieren.

Im schlimmsten Fall müssen Sie sogar Ihren Antivirus von Ihrem PC entfernen. Viele Benutzer berichteten, dass sowohl Norton als auch McAfee diesen Fehler verursachen können. Wenn Sie also eines dieser Tools verwenden, sollten Sie es unbedingt entfernen. Obwohl diese beiden Anwendungen die häufigste Ursache für diesen Fehler sind, können auch andere Antivirenprogramme dieses Problem verursachen.

Wenn die Entfernung Ihres Antivirenprogramms das Problem löst, ist es vielleicht ein guter Zeitpunkt, zu einer anderen Antivirenlösung zu wechseln. Wenn du nach einem neuen Antivirus suchst, solltest du vielleicht BullGuard in Betracht ziehen. Diese Anwendung bietet hervorragenden Schutz und stört Ihr System nicht, also probieren Sie es einfach aus.


Lösung 2 – Audio-Treiber deinstallieren

Nach Angaben der Benutzer kann es vorkommen, dass ein Fehler 0x8007001F auf Ihrem PC aufgrund Ihrer Audiotreiber auftritt. Wenn Ihre Audiotreiber veraltet oder beschädigt sind, kann dieses Problem auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Audiotreiber neu installieren. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  2. Navigieren Sie nun zum Abschnitt Sound-, Video- und Gamecontroller und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Audiogerät. Wählen Sie Gerät deinstallieren aus dem Menü.
  3. Es erscheint nun ein Bestätigungsdialog. Falls vorhanden, überprüfen Sie Treibersoftware für dieses Gerät entfernen. Klicken Sie nun auf Deinstallieren, um den Treiber zu entfernen.

Danach sollten Sie versuchen, die neuesten Treiber für Ihr Audiogerät herunterzuladen. Besuchen Sie einfach die Website Ihres Motherboard- oder Soundkartenherstellers und laden Sie die neuesten Treiber herunter. Überprüfen Sie nach der Aktualisierung Ihres Audiotreibers, ob das Problem behoben ist.

Um dauerhafte Schäden an Ihrem PC durch Herunterladen und Installieren der falschen Treiberversionen zu vermeiden, empfehlen wir dringend TweakBit’s Driver Updater (genehmigt von Micr osoft und Norton). Dieses Tool lädt automatisch alle veralteten Treiber auf Ihren PC.

Haftungsausschluss: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.


Lösung 3 – Windows Update Service neu starten

Der Update-Service kann für verschiedene Update-Probleme verantwortlich sein. Außerdem ist es dafür bekannt, dass es bei manchen Gelegenheiten ohne ersichtlichen Grund eine hohe CPU-Auslastung verursacht. Dennoch zeigen wir Ihnen einen möglichen Workaround, der bei den meisten Update-Fehlern verwendet werden kann. Und die, die wir gerade ansprechen, ist keine Ausnahme. Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie nun Enter oder klicken Sie OK.
  2. Suchen Sie in der Liste der Dienstleistungen nach . Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Wählen Sie nun Disabled als Startart.
  4. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren PC neu.
  5. Überprüfen Sie die Dienste erneut und stellen Sie sicher, dass deaktiviert ist.
  6. Navigieren Sie zu C:Windows und suchen Sie den Ordner SoftwareDistribution.
  7. Benennen Sie den Ordner in SoftwareDistribution.OLD um (Sie können ihn auch löschen, aber warum unnötige Risiken eingehen).
  8. Navigieren Sie erneut zu Dienste und suchen Sie und ändern Sie unter Eigenschaften Starttyp von Deaktiviert nach Handbuch.
  9. Gehen Sie zu Start und öffnen Sie Einstellungen auf der linken Seite.
  10. Öffnen Sie Update & Security und suchen Sie nach Updates.

Beachten Sie, dass Sie zum Ändern/Löschen von Systemordnern Administratorrechte benötigen. Diese Vorgehensweise erwies sich bei mehreren Verbuchungsfehlern als valide Lösung. Wenn das Problem jedoch hartnäckig ist, gehen Sie zur nächsten Lösung über.


Lösung 4 – SFC- und DISM-Prüfung durchführen

Manchmal kann ein Fehler 0x8007001F aufgrund beschädigter Systemdateien auftreten. In diesem Fall empfehlen wir, einen SFC-Scan durchzuführen und Ihre Dateien zu reparieren. Um das zu tun, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) aus der Liste. Sie können auch PowerShell (Admin) verwenden, wenn Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, führen Sie den Befehl sfc /scannow aus.
  3. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Dieser Scan kann bis zu 15 Minuten dauern, also stören Sie ihn nicht.

Wenn der SFC-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Die Fehlfunktionen der Systemaktualisierung stehen in engem Zusammenhang mit der Beschädigung von Dateien. Nämlich, aufgrund von Malware-Infektionen können einige der Systemdateien beschädigt oder unter Quarantäne gestellt werden. Aus diesem Grund kann DISM (Deployment Image Servicing and Management) verwendet werden, um dieses Problem zu scannen und zu beheben, indem defekte Dateien repariert werden.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und führen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    • DISM.exe /Online /Bild bereinigen /Gesundheit wiederherstellen

  3. Wenn der Dienst Probleme bei der Verbindung mit Update hat, können Sie ein USB/DVD-Systemlaufwerk verwenden. Legen Sie einfach ein Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    • DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:C:Your Repair SourceWindows /LimitAccess
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie den Quellpfad durch Ihren eigenen ersetzt haben.

Lösung 5 – Führen Sie einen sauberen Stiefel aus

Nach Ansicht der Benutzer können Anwendungen von Drittanbietern Ihr System stören, was zu diesem Fehler führen kann. Möglicherweise können Sie das Problem jedoch einfach durch einen sauberen Bootvorgang beheben. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
    (14)
  2. Das Windows Systemkonfiguration erscheint. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste und markieren Sie dann Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Alle deaktivieren.
  3. Gehen Sie zu Startup und klicken Sie auf Open Task Manager.
  4. Die Liste der Startanwendungen wird nun in Task-Manager angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten Eintrag in der Liste und wählen Sie Disable aus dem Menü. Wiederholen Sie nun diese Schritte für alle Startup-Elemente in der Liste.
  5. Gehen Sie zurück zum Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  6. Starten Sie Ihren PC neu.

Nach dem Neustart Ihres PCs werden alle Startanwendungen und -dienste deaktiviert, um sicherzustellen, dass Anwendungen von Drittanbietern den Upgrade-Prozess nicht stören. Nachdem Sie alle diese Dienste deaktiviert haben, sollten Sie ein Upgrade ohne Probleme durchführen können.


Lösung 6 – Neues Benutzerkonto anlegen

Wenn Sie Probleme bei der Aktualisierung aufgrund eines Fehlers 0x8007001F haben, könnte das Problem ein beschädigtes Benutzerkonto sein. Möglicherweise können Sie dieses Problem jedoch umgehen, indem Sie einfach ein neues Benutzerkonto erstellen. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Settings-App zu öffnen.
  2. Wenn die Anwendung Einstellungen geöffnet wird, navigieren Sie zum Abschnitt Konten.
  3. Wählen Sie im linken Bereich Familie & andere Personen. Wählen Sie im rechten Windowsbereich Eine andere Person zu diesem PC hinzufügen.
  4. Wählen Sie nun Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.
  5. Sie werden aufgefordert, ein Microsoft-Konto zu erstellen. Wählen Sie Hinzufügen eines Benutzers ohne Microsoft-Konto.
  6. Geben Sie nun den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter.

Nachdem Sie ein neues Konto erstellt haben, wechseln Sie zu diesem und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Lösung 7 – Vor-Ort-Upgrade durchführen

Wenn Sie Windows Updates aufgrund eines Fehlers 0x8007001F nicht installieren können, sollten Sie versuchen, ein In-Place-Upgrade durchzuführen. Dadurch wird Windows 10 gezwungen, auf die neueste Version zu aktualisieren. Um das zu tun, müssen Sie folgendes tun:

  1. Laden Sie Media Creation Tool herunter und starten Sie es auf Ihrem PC.
  2. Wählen Sie Diesen PC jetzt aktualisieren.
  3. Warten Sie, während die Anwendung Ihr System vorbereitet.
  4. Wählen Sie nun Updates herunterladen und installieren (empfohlen) und klicken Sie auf Weiter.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie zu Ready to install screen gelangen. Wählen Sie nun Ändern, was behalten werden soll.
  6. Wählen Sie Persönliche Dateien und Anwendungen behalten und klicken Sie Weiter.
  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Setup abzuschließen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist, haben Sie die neueste Version von Windows installiert und alle Ihre Dateien und Anwendungen bleiben erhalten.

Das sollte es beenden. Ihr Fehler sollte behoben werden, wenn Sie diese Anweisungen genau befolgt haben. Falls Sie Fragen oder zusätzliche Abhilfemaßnahmen haben, informieren Sie uns bitte in der Rubrik Kommentare.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Windows-Update-Hub.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

1 thought on “Windows 10 Update Fehler 0x8007001F [Fix]

  1. Bei mir wurde der Fehler 0x8007001F-0x20006 beim upgraden von Win7 auf Win10 nur dadurch beseitigt, dass ich Win7 von Original CD (unter Beibehaltung der Programme aus der Festplatte) neu aus dem laufenden Win 7 Installierte einschließlich Aktivierung. Danach zeigte nach sfc das CBS.log bei der Suchfunktion das Wort “cannot” nicht mehr an. Die Fehlermeldung vorher war, dass die Smartcard-Resources nicht verifiziert werden können. Danach ging das upgrade auf Win 10 ohne weitere Probleme, nur das der Scanner neu installiert werden musste. Zuvor hatte ich natürlich ein vollständiges Backup der Festplatte gemacht. Ich schreibe das, weil ich diesen von mir nach endlosen Versuchen gewählten Weg zur Beibehaltung der Programme einschließlich Outlook nirgends gefunden habe und er relativ einfach ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.