Windows Defender-Dienst startet nicht unter Windows 10



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows Defender ist eines der beliebtesten Antivirenprogramme weltweit, das Millionen von Computern vor bösartigen Bedrohungen schützt. Allerdings erweist sich das Starten von Windows Defender manchmal als sehr schwierig, wie viele Anwender berichten.

Wenn Benutzer versuchen, den integrierten Antivirus von Microsoft zu starten, erscheint häufig eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm, die sie darüber informiert, dass der Dienst nicht gestartet werden konnte.

Windows Defender-Dienst wird nicht gestartet, wie kann man ihn reparieren?

Viele Benutzer berichteten, dass der Windows Defender-Dienst auf ihrem PC überhaupt nicht gestartet wird. Dies kann ein großes Sicherheitsrisiko darstellen, und da wir gerade von Problemen mit Windows Defender sprechen, hier sind einige ähnliche Probleme, die von Benutzern gemeldet wurden:

  • Windows Defender-Dienst startet Windows 10, 8.1, 7 – Dieses Problem kann je nach Benutzer auf allen Versionen von Windows auftreten, einschließlich Windows 8.1 und 7. Auch wenn Sie nicht Windows 10 verwenden, sollten Sie wissen, dass fast alle unsere Lösungen mit älteren Versionen von Windows kompatibel sind, also probieren Sie sie aus.
  • Der Windows Defender-Dienst startet nicht den Fehler 577 – Manchmal kann beim Versuch, den Windows Defender-Dienst zu starten, der Fehler 577 auftreten. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass kein Antivirus von Drittanbietern auf Ihrem System installiert ist.
  • Das Windows Defender-Sicherheitscenter wird nicht geöffnet – Mehrere Benutzer berichteten, dass das Windows Defender-Sicherheitscenter überhaupt nicht geöffnet wird. Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie, ob Sie die neuesten Updates installiert haben.
  • Windows Defender-Dienst startet den Zugriff nicht verweigert – Dieses Problem kann aufgrund von Problemen mit Ihren Berechtigungen auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Sicherheitsberechtigungen des ProgramDataMicrosoft-Verzeichnisses anpassen.
  • Windows Defender-Dienst stoppt weiter – Wenn der Windows Defender-Dienst weiter stoppt, könnte das Problem eine Profilbeschädigung sein. Erstellen Sie einfach ein neues Benutzerprofil und prüfen Sie, ob das Problem damit gelöst ist.

Lösung 1 – Deaktivieren und Entfernen von Antivirenlösungen von Drittanbietern



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Der gleichzeitige Betrieb von zwei Antivirenlösungen verursacht verschiedene technische Probleme. Verwenden Sie ein spezielles Software-Entfernungsprogramm, um Antiviren-Dateien von Drittanbietern vollständig zu entfernen. Starten Sie Ihren Windows 10-Computer neu und starten Sie Windows Defender erneut.

Wenn es Ihnen nicht gelingt, das Problem zu beheben, können Sie jederzeit zu einer Antivirenlösung eines Drittanbieters wechseln. Es gibt viele großartige Antivirus-Tools, aber wenn Sie nach einem neuen Antivirus suchen, empfehlen wir Ihnen Bitdefender.


Lösung 2 – Installieren der neuesten Windows Updates

Manchmal können Sie Probleme mit dem Windows Defender-Dienst beheben, indem Sie einfach die neuesten Updates installieren. Indem Sie Ihr System auf dem neuesten Stand halten, stellen Sie sicher, dass alles reibungslos auf Ihrem PC läuft. Windows 10 lädt die notwendigen Updates normalerweise automatisch im Hintergrund herunter, aber aufgrund bestimmter Fehler können Sie ein oder zwei Updates überspringen.

Sie können jedoch jederzeit manuell nach Updates suchen, indem Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Settings-App zu öffnen.
  2. Gehe nun zu Update & Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Nach Updates suchen.

Windows sucht nun nach verfügbaren Updates und lädt diese im Hintergrund herunter. Sobald die Updates heruntergeladen sind, starten Sie einfach Ihren PC neu, um sie zu installieren.


Lösung 3 – Einen SFC-Scan durchführen

Nach Angaben von Benutzern wird der Windows Defender-Dienst manchmal nicht gestartet, weil die Datei beschädigt ist. Ihre Systemdateien können beschädigt werden, was dazu führen kann, dass dieser Fehler auftritt. Sie können das Problem jedoch einfach durch einen SFC-Scan beheben. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

    (13 ) Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) oder Powershell (Admin).
  1. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter.
  2. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Der Scan kann bis zu 15 Minuten dauern, also unterbrechen Sie ihn nicht.

Wenn der Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht oder wenn Sie den SFC-Scan überhaupt nicht ausführen konnten, sollten Sie stattdessen den DISM-Scan ausführen. Um das zu tun, müssen Sie folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein.
  3. Der DISM-Scan wird nun gestartet. Der Scan kann bis zu 20 Minuten dauern, manchmal mehr, so dass Sie Geduld haben und ihn nicht unterbrechen müssen.

Wenn der DISM-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem immer noch vorhanden ist oder Sie den DISM-Scan vorher nicht ausführen konnten, wiederholen Sie den SFC-Scan und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.


Lösung 4 – Reinigen Sie Ihre Registrierung

Manchmal wird der Windows Defender-Dienst nicht gestartet, wenn es Probleme mit der Registrierung gibt. Ein beschädigter Registrierungseintrag kann dieses Problem verursachen, und um das Problem zu beheben, müssen Sie den problematischen Eintrag finden und entfernen.

Dies ist eine komplexe Aufgabe, die manuell zu erledigen ist, daher ist es besser, eine spezielle Software dafür zu verwenden. Es gibt viele großartige Registrierungsreiniger, die Ihnen bei diesem Problem helfen können, aber wenn Sie nach einem einfachen Registrierungsreiniger suchen, empfehlen wir Ihnen, CCleaner auszuprobieren.


Lösung 5 – Überprüfen Sie Ihre Umgebungsvariablen

Umgebungsvariablen sind eine nützliche Funktion, die Ihr System verwendet, um auf bestimmte Verzeichnisse zuzugreifen. Manchmal können jedoch Benutzer oder Anwendungen von Drittanbietern Ihre Umgebungsvariablen ändern und dieses Problem verursachen.

Dies kann zu Problemen mit dem Windows Defender-Dienst führen, aber Sie können Ihre Umgebungsvariablen manuell beheben, indem Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie erweiterte Systemeinstellungen ein. Wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen aus dem Menü.
  2. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen.
  3. Suchen Sie die Variable %ProgramData% und überprüfen Sie, ob sie auf C:ProgramData gesetzt ist. Wenn nicht, ändern Sie die Variable entsprechend.

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, sollte das Problem behoben sein und Windows Defender sollte funktionieren.


Lösung 6 – Systemberechtigungen ändern

Nach Angaben von Benutzern können Ihre Ordnerrechte manchmal zu diesem Problem führen. Wenn der Windows Defender-Dienst auf Ihrem PC nicht gestartet wird, müssen Sie möglicherweise Ihre Berechtigungen ändern. Dies ist ein erweitertes Verfahren, und wenn Sie mit Berechtigungen nicht vertraut sind, sollten Sie diese Lösung überspringen.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur Folgendes tun:

  1. Gehe zu C:ProgramData Verzeichnis.
  2. Suchen Sie nun das Microsoft-Verzeichnis und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  3. Gehen Sie nun zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Erweitert.
  4. Nun sollten Sie alle Vererbungsrechte entfernen. Speichern Sie anschließend die Änderungen und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Denken Sie daran, dass dies ein Systemordner ist und alle Änderungen an diesem Ordner zu Problemen führen können. Wenn Sie also mit den Systemberechtigungen nicht vertraut sind, sollten Sie diese Lösung überspringen.


Lösung 7 – Neues Benutzerkonto anlegen

Wenn der Windows Defender-Dienst nicht gestartet wird, können Sie den p roblem, indem Sie einfach ein neues Benutzerkonto anlegen. Manchmal kann Ihr Benutzerkonto beschädigt werden, was dazu führen kann, dass dieser und andere Fehler auftreten. Um die Probleme mit dem Benutzerkonto zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen app und gehen Sie zum Abschnitt Konten.
  2. Gehe zu Familie & andere Personen im Menü auf der linken Seite. Klicken Sie im rechten Windowsbereich auf Eine andere Person zu diesem PC hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.
  4. Wählen Sie nun Hinzufügen eines Benutzers ohne Microsoft-Konto.
  5. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter.

Nachdem Sie ein neues Benutzerkonto angelegt haben, wechseln Sie zu diesem und prüfen Sie, ob das Problem noch vorhanden ist. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise auf das neu erstellte Konto wechseln und es anstelle Ihres alten Kontos verwenden.


Lösung 8 – Vor-Ort-Upgrade durchführen

Wenn die vorherigen Lösungen das Problem nicht behoben haben, können Sie versuchen, ein In-Place-Upgrade durchzuführen. Auf diese Weise installieren Sie Windows 10 neu, behalten aber alle Ihre Dateien und Anwendungen. Um das zu tun, gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. Laden Sie Media Creation Tool von der Microsoft-Website herunter und führen Sie es aus.
  2. Wählen Sie Diesen PC jetzt aktualisieren.
  3. Warten Sie, während das Setup die notwendigen Dateien vorbereitet.
  4. Wählen Sie Updates herunterladen und installieren (empfohlen). Warten Sie, während das Setup die notwendigen Dateien herunterlädt.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie Bereit zur Installation erreichen. Stellen Sie sicher, dass Persönliche Dateien und Apps auf der Recap-Liste erscheinen. Wenn nicht, klicken Sie auf Ändern, was Sie behalten möchten und wählen Sie Persönliche Dateien und Anwendungen behalten aus der Liste.
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, haben Sie eine Neuinstallation von Windows und das Problem sollte behoben sein.

Windows Defender-Dienst nicht starten zu können, kann ein Problem sein, aber wir hoffen, dass Sie dieses Problem mit einer unserer Lösungen behoben haben.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.