Windows Server erhält improvisierte Nano-Container und halbjährliche Feature-Updates



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Nachdem Microsoft angekündigt hat, jedes Jahr zwei wichtige Feature-Updates für Windows 10 und Office zu veröffentlichen, hat es nun den gleichen Releasezyklus auch auf den Windows Server ausgedehnt. Microsoft wird jedes Jahr zwei Feature-Updates veröffentlichen, eines im Frühjahr und eines im Herbst. Dadurch wird auch der Windows Server-, Windows- und Office-Zyklus in die gleiche Zeitleiste gebracht. Mit dem neuen Update-Zyklus können Kunden schneller als bisher auf neue Funktionen zugreifen. Darüber hinaus wird System Center auch die wichtigsten Updates veröffentlichen, die dem gleichen halbjährlichen Zyklus folgen.
Kunden können im halbjährlichen Kanal über die folgenden Wege auf den Windows Server zugreifen:

  • Windows Server Standard- oder Datacenter-Kunden, die von der Software Assurance abgedeckt sind, haben automatisch Zugriff auf halbjährliche Channel-Releases, sobald sie verfügbar sind. Server ohne Software Assurance haben keine Rechte an den halbjährlichen Channel-Releases.
  • Kunden können auch in Azure oder anderen Cloud-Umgebungen auf diese neuen Windows Server-Images zugreifen. Wenn Sie bereits über Windows Server-Lizenzen mit Software Assurance verfügen, sollten Sie die Einsparungen (bis zu 40%!) nutzen, wenn Sie den Azure Hybrid Use Benefit nutzen.

Microsoft hat auch einige Änderungen am Nano-Server für die Container vorgenommen. Nach umfangreichen Rückmeldungen von Kunden weiß Microsoft, dass der Nano-Server für Container die höchste Priorität hat und dass kleiner besser ist. Unter Berücksichtigung dieser Vorschläge hat Microsoft nun versprochen, dass die Nano-Server-Images um mehr als 50% verkleinert werden, was ebenfalls zur Verbesserung der Startzeit und der Containerdichte beitragen wird.

Außerdem hat Microsoft angekündigt, dass der Server Core in den halbjährlichen Channel aufgenommen wird. Der Server Core wird oft als Headless-Installation des Betriebssystems bezeichnet, einschließlich aller Rollen und Funktionen, die für den Betrieb von Rechenzentrums-Servern erforderlich sind. Microsoft empfiehlt auch den Server Core für das Hosting der virtuellen Maschinen und der Container.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *