Wir antworten: Was ist das Netzwerk- und Freigabecenter in Windows 10 und wie kann ich es verwenden?



Aktualisiert February 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Heute greifen die meisten von uns täglich auf das Internet zu, und obwohl unsere Internetverbindungen automatisch von Windows 10 erstellt werden, müssen Sie manchmal Ihre Netzwerkeinstellungen ändern und bestimmte Anpassungen vornehmen. Der einfachste Weg, das zu tun, ist, das Netzwerk- und Freigabecenter zu benutzen, also werden wir Ihnen heute erklären, was das Netzwerk- und Freigabecenter ist und wie man es benutzt.

Was ist Network and Sharing Center und wie funktioniert es?



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Das Netzwerk- und Freigabecenter wurde erstmals in Windows 7 als Teil der Systemsteuerung eingeführt und ist über Windows 8 und Windows 10 ein Teil von Windows geblieben. Wenn Sie jemals das Netzwerk- und Freigabecenter in Windows 7 verwendet haben, sollten Sie wissen, dass es in Windows 10 fast gleich aussieht.

Die meisten Optionen sind noch vorhanden, daher sollten Sie sich mit dem Netzwerk- und Freigabecenter unter Windows 10 wie zu Hause fühlen. Beachten Sie, dass einige redundante Optionen entfernt oder mit anderen Optionen kombiniert wurden, um die Benutzeroberfläche zu rationalisieren. Die einzige Option, die Sie verpassen könnten, ist die Option Drahtlosnetzwerke verwalten, die jetzt an einen anderen Ort verschoben wird, um Benutzern eine schnelle Verbindung zu einem bestimmten Drahtlosnetzwerk zu ermöglichen oder die Drahtloseinstellungen zu ändern.

Wenn Sie das Netzwerk- und Freigabecenter noch nie benutzt haben, sollten Sie wissen, dass Sie mit nur wenigen Klicks darauf zugreifen können. Der einfachste Weg, das Netzwerk- und Freigabecenter zu öffnen, ist, mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der unteren rechten Ecke zu klicken und Netzwerk und Freigabecenter öffnen zu wählen.

Eine weitere Möglichkeit, das Netzwerk- und Freigabecenter zu öffnen, ist die Verwendung der Systemsteuerung. Gehen Sie wie folgt vor, um auf die Systemsteuerung und das Netzwerk- und Freigabecenter zuzugreifen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Power User Menu zu öffnen. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Liste.
  2. Wenn Systemsteuerung geöffnet wird, klicken Sie auf Netzwerk und Internet.
  3. Wählen Sie nun Netzwerk- und Freigabecenter.

Sie können auch über die Suchleiste auf das Netzwerk- und Freigabecenter zugreifen. Drücken Sie dazu einfach Windows-Taste + S, geben Sie Netzwerk ein und wählen Sie Netzwerk und Freigabecenter aus der Ergebnisliste.

Das erste, was Ihnen beim Öffnen des Netzwerk- und Freigabecenters auffällt, ist der Abschnitt Ansicht Ihrer aktiven Netzwerke. In diesem Abschnitt finden Sie alle wichtigen Informationen wie den Namen Ihres aktuell verbundenen Netzwerks sowie die Art des Netzwerks, mit dem Sie verbunden sind.

In diesem Abschnitt können Sie auch Ihre Heimnetzgruppe erstellen, indem Sie auf Bereit zum Erstellen eines Links klicken. Heimnetzgruppen ermöglichen es Computern im selben Netzwerk, schnell und einfach Dateien und Drucker freizugeben. Wenn Sie also mehrere Computer an ein Netzwerk angeschlossen haben, möchten Sie vielleicht eine Heimnetzgruppe erstellen.

Als nächstes gibt es den Abschnitt Verbindungen, und Sie können auf die Verbindung klicken, die dort aufgelistet ist, um ihre Details zu sehen. Beispielsweise können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Netzwerkverbindung und die Anzahl der empfangenen oder gesendeten Bytes sehen. Wenn Sie mehr über Ihre Verbindung erfahren möchten, finden Sie im Bereich Details den Namen des Netzwerkadapters, die aktuelle IP-Adresse sowie Ihre MAC-Adresse. Wenn Sie mehr über IP-Adressen wissen wollen, haben wir bereits in einem unserer vorherigen Artikel geantwortet, was eine IP-Adresse ist.


Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit empfehlen wir dringend, Ihr Netzwerk mit einem zuverlässigen VPN (Virtual Private Network) zu sichern. Holen Sie sich jetzt Cyberghost VPN, einen führenden Anbieter im VPN-Markt. Es schützt Ihren PC vor Angriffen beim Surfen, maskiert Ihre IP-Adresse und blockiert alle unerwünschten Zugriffe.


Wir sollten auch mich dass Sie Ihre Netzwerkverbindung von diesem Windows aus deaktivieren können, indem Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren klicken. Manchmal hat Ihre Netzwerkverbindung bestimmte Probleme, und eine der einfachsten Lösungen ist es, Ihre Netzwerkverbindung zu deaktivieren und wieder zu aktivieren. Wenn das Deaktivieren der Verbindung nicht funktioniert, können Sie jederzeit die Schaltfläche Diagnose verwenden, die nach Problemen sucht und diese automatisch repariert.

Schließlich gibt es eine Schaltfläche Eigenschaften, mit der Sie Ihren Netzwerktreiber aktualisieren oder entfernen und Ihren Netzwerkadapter konfigurieren können. Darüber hinaus können Sie in diesem Windows auch Ihre IP-Adresse dynamisch oder statisch in Ihrem Netzwerk einstellen.

Als nächstes haben wir den Abschnitt Ändern der Netzwerkeinstellungen. In diesem Abschnitt können Sie eine neue Verbindung erstellen, indem Sie die Funktion Neue Verbindung oder Netzwerkverbindung einrichten verwenden. Beim Erstellen einer neuen Verbindung haben Sie drei Möglichkeiten: Verbinden Sie sich mit dem Internet, richten Sie ein neues Netzwerk ein und verbinden Sie sich mit einem Arbeitsplatz. Je nachdem, was Sie benötigen, müssen Sie nur auf eine der Optionen klicken und den Anweisungen folgen, um eine neue Verbindung zu erstellen.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Netzwerkadapter haben, gibt es einen Abschnitt zur Problembehandlung, in dem Sie verschiedene Probleme automatisch beheben können. Wenn Sie den Abschnitt Problembehandlung öffnen, sehen Sie Internetverbindungen, freigegebene Ordner, Heimnetzgruppe, Netzwerkadapter, eingehende Verbindungen und Druckeroptionen. Wenn Sie eine dieser Optionen wählen, führen Sie eine Fehlerbehebung für eine bestimmte Option durch, die automatisch scannt und Probleme für Sie behebt.

Auch in der Sidebar stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Die Option Adapter-Einstellungen ändern listet alle vorhandenen Netzwerkadapter auf und ermöglicht es Ihnen, diese schnell zu deaktivieren, umzubenennen oder ihre Einstellungen zu ändern.

Die nächste Option ist Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern, und mit dieser Option können Sie die Funktionsweise eines bestimmten Netzwerkprofils ändern. Beispielsweise können Sie die Netzwerkerkennung ein- oder ausschalten, so dass Ihr Computer andere Netzwerkgeräte sehen kann, die mit diesem Netzwerk verbunden sind. Sie können auch die Datei- und Druckerfreigabe aktivieren oder deaktivieren und die Funktionsweise von Heimnetzgruppen ändern.

Die nächste Option ist Internetoptionen, und von hier aus können Sie verschiedene Einstellungen in Bezug auf Ihre Internetverbindung und Microsoft Edge oder Internet Explorer ändern.

Die letzte Option ist die Windows-Firewall. Mit dieser Option können Sie die Windows-Firewall ein- oder ausschalten, Firewall-Regeln ändern oder bestimmte Anwendungen vom Zugriff auf das Internet ausschließen.

Das Netzwerk- und Freigabecenter unter Windows 10 ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugriff auf grundlegende und erweiterte Optionen, und wir hoffen, dass Sie nun besser verstehen, wie das Netzwerk- und Freigabecenter unter Windows 10 funktioniert, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben. Es optimiert auch Ihren PC für maximale Leistung.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *