Wir konnten die systemreservierte Partition nicht aktualisieren



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Die Installation von Windows 10 Upgrades oder Updates verläuft möglicherweise nicht so reibungslos wie geplant. Wahrscheinlich sind Sie auf einen Fehler gestoßen, der besagt, dass Windows 10 nicht installiert werden konnte, wir konnten die vom System reservierte Partition nicht mit dem Fehlercode 0xc1900104 oder dem Fehlercode 0x800f0922 aktualisieren.

Wir konnten die reservierte Systempartition nicht aktualisieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Sie fragen sich vielleicht, was dieses Problem verursacht und ob es einen Weg gibt, es zu beheben. Wir sind hier, um ja zu sagen, es gibt einen Weg, und es ist ganz einfach zu erreichen. Legen Sie einfach ein paar Minuten Ihrer Zeit beiseite und Sie werden das Problem im Handumdrehen lösen.

Was ist die Ursache?

Sie sehen, die System Reserved Partition (SRP) ist möglicherweise zu voll. Beachten Sie, dass die Systemreservierte Partition (SRP) nur ein kleiner Speicherplatz auf Ihrer Festplatte ist und dazu dient, Bootinformationen für Windows 10 zu speichern.

Nicht nur das, sondern auch Antiviren- und andere Sicherheitsanwendungen schreiben normalerweise an die SRP, und das kann dazu führen, dass der Speicherplatz bald an seine Grenzen stößt. Es gibt im Moment nichts, was man dagegen tun könnte. Es kommt alles darauf an, ob Microsoft eine bessere Lösung finden kann, die SRP-Platz freisetzen kann oder nicht.

Die Auflösung des Fehlers

Diese Schritte sind nicht kompliziert, aber es besteht die Möglichkeit eines Risikos, da Sie mit dem für das System reservierten Boot-Partitionsbereich herumspielen.

Wenn Sie jetzt auf Windows 10 aktualisieren möchten, müssen Sie zunächst 15 MB Speicherplatz auf dem SRP freigeben und dann die Schritte zum erneuten Upgrade ausführen. Wenn Sie jedoch Windows 10 aktualisieren, geben Sie einfach 13 MB Speicherplatz frei und versuchen Sie es erneut.

Drücken Sie dazu die Taste Win+R. Wenn das Windows Ausführen erscheint, geben Sie diskmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Der folgende Schritt ist dann, mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk (z.B. Laufwerk 0) zu klicken, das das SRP enthält, und Eigenschaften auszuwählen. Als nächstes müssen Sie die Registerkarte “Volumes” wählen, dann die Registerkarte “Partition Style”. Es wird entweder GUID Partition Table (GPT) oder Master Boot Record angezeigt. Sie müssen diejenige auswählen, die Sie verwenden. Es ist entweder GPT oder MBR.

Die Lösung für Windows 10 mit GPT-Partition

Zuerst muss der Benutzer die Eingabeaufforderung starten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen oder Cortana, geben Sie das Wort Eingabeaufforderung ein, halten Sie die Taste gedrückt oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung in den Ergebnissen und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

0x800f0922montieren: /s

Dieser Vorgang fügt den Laufwerksbuchstaben Y: hinzu, um Zugriff auf die Systempartition zu erhalten.

Wechseln Sie zum Y-Antrieb durch Eingabe von

0x800f0922Y:

und drücken Sie Enter.

Steuern Sie dann den Ordner Fonts an, indem Sie

eingeben. 0x800f0922cd EFIMicrosoftBootFonts.

Wenn Sie dort sind, tippen Sie

0x800f0922del *.*

um Font-Dateien zu löschen.

Das System kann fragen, ob Sie sicher sind, weiterzumachen, drücken Sie Y und dann Enter, um fortzufahren.

Das soll helfen!

Die Lösung für Windows 10 mit MBR-Partition

Drücken Sie die Windows-Taste + R. Geben Sie im sich öffnenden Run-Windows diskmgmt.msc ein und drücken Sie Enter. Wählen Sie als nächstes die Partition aus, die als Systemreserve markiert ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern. Wählen Sie Hinzufügen, geben Sie dann Y für den Laufwerksbuchstaben ein und klicken Sie schließlich auf OK.

Suchen Sie im Startmenü nach cmd. Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen. Geben Sie in der Eingabeaufforderung Y: ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zu diesem Laufwerk zu wechseln. Navigieren Sie dann zum Ordner Fonts, indem Sie cd BootFonts eingeben.

Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

0x800f0922takeown /d y /r /f

Sie müssen das Leerzeichen und den Zeitraum nach dem f angeben, sonst funktioniert der Befehl nicht richtig. Sichern Sie die Berechtigung auf dem Laufwerk, indem Sie Folgendes eingeben und die Eingabetaste drücken:

0x800f0922icacls Y:* /save %systemdrive%NTFSp.txt /c /t

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle Dateien als erfolgreich angezeigt werden und keine fehlgeschlagen ist.

Geben Sie whoami ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

0x800f0922icacls . Erteilung :F /t

Setzen Sie kein Leerzeichen zwischen den Benutzernamen und :F, sonst funktioniert der Befehl nicht.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich wie oben beschrieben immer noch in der Schriftart (Y:BootFonts) befinden. Geben Sie dann del *.* ein, um Schriftdateien zu löschen. Das System kann Sie fragen, ob Sie sicher sind, weiterzumachen, drücken Sie Y und dann Enter, um fortzufahren.

Vorsichtshalber kann ein Fehler zu ne teuer werden.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *