Windows 10 startet zufällig neu



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 ist ein stabiles Betriebssystem, aber einige Benutzer haben eine andere Erfahrung damit. Laut ihnen tritt unter Windows 10 ein zufälliger Neustart auf, und das kann sehr unangenehm sein, also lassen Sie uns sehen, wie man dieses Problem behebt.

Hier einige weitere Beispiele für diese oder ähnliche Fragen:

  • PC startet beim Spielen zufällig neu
  • Windows 10 startet automatisch neu
  • Windows 10 zufälliger Neustart nein
  • Windows 10 wird im Ruhezustand neu gestartet
  • Windows 10 zufälliger Neustart

Zufälliger Neustart unter Windows 10 und wie wird das Problem behoben?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Erweiterte Leistungseinstellungen ändern
  2. Stellen Sie sicher, dass der Ruhemodus aktiviert ist
  3. .

  4. Deinstallieren Sie Ihren Antivirus
  5. Aktualisieren / Deinstallieren Sie Ihre Grafikkartentreiber
  6. Ändern Sie Ihren Energiesparplan auf Hochleistung
  7. Aktualisieren Sie Ihr BIOS
  8. Prüfung auf Hardware-Probleme
  9. Überprüfen Sie, ob Ihr Gerät überhitzt ist
  10. Automatische Treiber-Updates deaktivieren
  11. Testen Sie Ihren Arbeitsspeicher auf Fehler
  12. Deaktivieren Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen
  13. Option Automatischer Neustart deaktivieren
  14. Umschalten auf Wiederherstellungsoptionen

Fix – Windows 10 zufälliger Neustart



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Erweiterte Leistungseinstellungen ändern

Wenn Sie unter Windows 10 zufällige Neustarts durchführen, sollten Sie versuchen, die Energieeinstellungen zu ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Energieoptionen ein. Wählen Sie aus der Ergebnisliste Energieoptionen.
  2. Wenn sich das Windows Energieoptionen öffnet, suchen Sie Ihren Plan und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie nun auf Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.
  4. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie Processor Power Management.
  5. Sie sollten den Wert Minimum Processor State sehen, der auf 100% gesetzt ist.
  6. Ändern Minimaler Prozessorzustand auf einen anderen Wert, z. B. 0.
  7. Änderungen speichern.

Lösung 2 – Sicherstellen, dass der Ruhemodus aktiviert ist

Manchmal kann ein zufälliger Neustart unter Windows 10 ausgelöst werden, wenn der Sleep-Modus-Timer auf Nie eingestellt ist. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Sleep-Modus-Timer auf einen anderen Wert einstellen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Energieoptionen, suchen Sie Ihren aktuellen Plan und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern.
  2. Nachdem Sie das getan haben, finden Sie die Option Setzen Sie den Computer in den Ruhezustand und wählen Sie einen beliebigen Wert außer Niemals.
  3. Klicken Sie auf Änderungen speichern und Ihr Problem sollte behoben sein.

Lösung 3 – Deinstallieren Sie Ihren Antivirus

Wenn Sie zufällige Neustarts durchführen, kann dies durch Ihre Antivirensoftware verursacht werden. Benutzer haben berichtet, dass Kaspersky Antivirus manchmal die Ursache für einen zufälligen Neustart unter Windows 10 ist. Wenn Sie also Kaspersky Antivirus verwenden, sollten Sie es vorübergehend deinstallieren oder auf eine neuere Version aktualisieren. Wenn das nicht funktioniert, sollten Sie einen Wechsel zu einer anderen Antivirensoftware in Betracht ziehen.

Wir empfehlen Ihnen Bitdefender als Antivirus Nr. 1 der Welt. Es hat eine Reihe von nützlichen Funktionen, die Ihren Computer sicher und optimiert halten.

  • Bitdefender Antivirus zu einem Sonderpreis von 50% herunterladen

Lösung 4 – Aktualisieren / Deinstallieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Wie Sie wissen, installiert Windows 10 automatisch seine Treiber, und wenn Sie Grafikkartentreiber von Ihrem Grafikkartenhersteller installieren, können Sie manchmal Konflikte und zufällige Neustarts verursachen. Um dieses Problem zu beheben, muss y Sie müssen zusätzliche Treiber installieren, nachdem Windows 10 das Update durchgeführt und die erforderlichen Treiber installiert hat. Wenn Sie Ihre Grafikkartentreiber bereits installiert haben, müssen Sie sie möglicherweise deinstallieren und erneut installieren, um dieses Problem zu beheben. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  2. Wenn der Geräte-Manager geöffnet wird, suchen Sie Ihre Grafikkarte, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren.
  3. Überprüfen Sie Löschen Sie die Treibersoftware für dieses Gerät und klicken Sie auf OK.
  4. Nachdem der Treiber deinstalliert wurde, starte deinen Computer neu.
  5. Laden Sie den neuesten Treiber von der Website Ihres Grafikkartenherstellers herunter und installieren Sie ihn.

Treiber automatisch aktualisieren

Wenn Sie versuchen, die Treiber manuell zu installieren, riskieren Sie, Ihr System zu beschädigen, indem Sie die falsche Version herunterladen und installieren. Dies ist ein mühsamer Prozess und wir empfehlen, dies automatisch mit dem Tweakbit’s Driver Updater Tool zu tun.

Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen und verwendet eine fortschrittliche Update-Technologie. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die am besten automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 5 – Ändern Sie Ihren Energiesparplan auf High Performance

Wenn Sie zufällige Neustarts unter Windows 10 durchführen, ist es manchmal die beste Lösung, Ihren Energiesparplan auf Hochleistung umzustellen. Das ist ziemlich einfach, und um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie Energieoptionen.
  2. Wenn sich das Windows Energieoptionen öffnet, wählen Sie Hohe Leistung.

Wir müssen erwähnen, dass Ihr PC oder Laptop mehr Strom verbraucht, wenn Sie Ihren Modus auf Hochleistung umstellen. Dies ist besonders wichtig für Laptop-Benutzer, da Ihr Akku schneller entladen wird und Sie ihn öfter aufladen müssen.


Lösung 6 – Aktualisieren Sie Ihr BIOS

Manchmal können Sie zufällige Neustarts unter Windows 10 beheben, indem Sie Ihr BIOS aktualisieren. Um Ihr BIOS zu aktualisieren, müssen Sie die Website Ihres Motherboard-Herstellers besuchen und die neueste Version des BIOS herunterladen. Bevor Sie das BIOS aktualisieren, stellen Sie sicher, dass Sie das Handbuch Ihres Motherboards lesen, um das BIOS korrekt zu aktualisieren. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie dauerhafte Schäden an Ihrem Computer verursachen, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, Ihr BIOS zu aktualisieren. Wenn Sie nicht wissen, wie man es richtig macht, wenden Sie sich bitte an einen Experten.


Lösung 7 – Prüfung auf Hardwareprobleme

Zufälliger Neustart t unter Windows 10 kann aufgrund von Hardware-Problemen auftreten, daher ist es immer eine gute Idee, Ihre Hardware zu überprüfen. Anwender haben berichtet, dass nach dem Wechsel der defekten CPU oder Stromversorgung das Problem behoben wurde. Denken Sie daran, wenn Ihr Computer unter Garantie ist, könnte es besser sein, als wenn Sie ihn in die Werkstatt bringen und sie bitten, ihn für Sie zu überprüfen. Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Hardwarefehler, aber auch Dateiverlust und Malware zu beheben.


Lösung 8 – Prüfen Sie, ob Ihr Gerät überhitzt ist

Zufällige Neustarts können auftreten, wenn Ihr Computer überhitzt ist, daher ist es immer gut, seine Temperatur zu überprüfen. Sie können das tun, indem Sie auf das BIOS zugreifen, oder Sie können jede kostenlose Software von Drittanbietern verwenden. Wenn Ihr Gerät überhitzt ist, ist es keine schlechte Idee, es zu öffnen und mit Druckluft von Staub zu reinigen. Natürlich, wenn Sie Ihre Garantie nicht brechen wollen, können Sie Ihren Computer in die Werkstatt bringen und sie bitten, es für Sie zu tun. Wenn Sie Ihre Hardware übertaktet haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Übertaktungseinstellungen entfernen, da sie manchmal Instabilitätsprobleme wie zufällige Neustarts und Überhitzung verursachen können.


Lösung 9 – Automatische Treiber-Updates deaktivieren

Wenn Sie zu 100% sicher sind, dass alle Treiber korrekt installiert sind (daher gibt es keine gelben Ausrufezeichen im Geräte-Manager), empfehlen wir Ihnen, das automatische Update für Treiber in Windows 10 zu deaktivieren. Wir haben bereits gesagt, dass fehlerhafte GPU-Treiber die wahrscheinliche Ursache für plötzliche Neustarts sind, aber selbst wenn Sie die richtigen Treiber installieren, werden sie von Windows Update automatisch ersetzt. Das macht die ganze harte Arbeit, die Sie investiert haben.

Hier erfahren Sie, wie Sie das automatische Treiber-Update deaktivieren und sich an die aktuellen Treiberversionen halten können:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Erweiterte Einstellungen ein und wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen aus der Ergebnisliste.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Hardware.
  3. Klicken Sie unter Geräteinstallationseinstellungen auf Geräteinstallationseinstellungen.
  4. Wählen Sie Nein (Ihr Gerät funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet) und Änderungen bestätigen.

Lösung 10 – Testen Sie Ihr RAM auf Fehler

Damals waren die ersten Anzeichen dafür, dass etwas mit Ihrem RAM nicht stimmt, plötzliche Neustarts. Ohne den eingebauten RAM wird Ihr System natürlich nicht mehr booten. Wenn es jedoch einige RAM-Fehler gibt, wird es häufig booten und abstürzen. Es gibt verschiedene Anwendungen von Drittanbietern, mit denen Sie Ihren Arbeitsspeicher auf Fehler testen können, aber Sie können auch Windows-Ressourcen verwenden, um dies zu tun. Das Systemspeicher-Diagnose-Tool sollte für Anfänger nützlich sein.

So scannen Sie unter Windows 10 nach Speicherfehlern:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste mdsched.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Starten Sie Ihren PC neu, und nach dem ersten BIOS-Bildschirm sollte der Scan beginnen.
  3. Warten Sie, bis das Verfahren beendet ist.

Lösung 11 – Deaktivieren Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen

Die meisten Probleme mit Windows 10 sind einfach zu beheben, aber das ist nicht der Fall bei kritischen Fehlern wie dem zufälligen Neustart. Einige versteckte Leistungsmerkmale können und werden dazu führen, dass Ihr System unerwartet heruntergefahren wird, um Strom zu sparen. Nun, wenn Sie ein defektes USB-Laufwerk oder ähnliches haben, kann diese Funktion recht schnell über den Kopf gehen. Und die Standardmethode zum Deaktivieren ist die stundenlange Arbeit im Geräte-Manager, bei der Sie jedes Gerät einzeln deaktivieren müssen.

Zum Glück gibt es ein al ternative, die Registry-Tweaks betrifft. Nun, wie wir alle wissen, ist die Registry das unwillkommene Gebiet für unerfahrene Benutzer. Das bedeutet, dass Sie aufpassen müssen, bevor Sie bestimmte Änderungen vornehmen. Bei Missbrauch kann es zu tödlichen Schäden am System führen, also seien Sie vorsichtig.

Folgen Sie den Schritten, um die oben genannte Option zu deaktivieren und die zufälligen Neustarts in Windows 10 zu korrigieren:

    1. Geben Sie regedit in die Suchleiste ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf regedit und führen Sie es als Administrator aus.
    2. Navigieren Sie zu diesem Pfad:
      • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlClass{4D36E972-E325-11CE-BFC1-08002bE10318}Gerätenummer(14)
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Unterschlüssel PnPCapabilities und klicken Sie auf Modify.
    4. Ändern Sie den Anfangswert auf 24 und speichern Sie die Änderungen.
    5. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

Lösung 12 – Option Automatischer Neustart deaktivieren

Sie können auch die Option Automatischer Neustart deaktivieren, die das System im Falle eines kritischen Systemfehlers abschaltet, um das System vor der weiteren Beschädigung zu schützen. Nun, das klingt nicht nach einer klugen Idee, aber mit der Wahrscheinlichkeit, dass es einen Fehler mit dem letzten Update gibt. Wenn sich Ihr System also normal verhält und zufällige Neustarts ausgeschlossen sind, ist es einen Versuch wert, diese Option zu deaktivieren.

Hier ist, wie man es macht:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Erweiterte Einstellungen ein und wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen aus der Ergebnisliste.
  2. Öffnen Erweitert.
  3. Öffnen Sie Einstellungen unter Start und Wiederherstellung.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisch neu starten und bestätigen Sie die Änderungen.

Lösung 13 – Wiederherstellungsoptionen

Schließlich besteht die letzte Möglichkeit (neben der Neuinstallation des Systems) darin, Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und nach Änderungen zu suchen. Darüber hinaus können Sie auch die Systemwiederherstellung verwenden, aber die Funktionalität dieser Option hängt davon ab, ob Sie sie zuvor aktiviert haben oder nicht. Ohne die Wiederherstellungspunkte können Sie die Systemwiederherstellung in Windows 10 oder einem anderen System nicht verwenden.

So führen Sie die Systemwiederherstellung unter Windows 10 aus:

  1. Geben Sie Recovery in die Suchleiste ein und öffnen Sie Recovery.
  2. Wählen Sie Systemwiederherstellung öffnen.
  3. Wählen Sie Weiter im nächsten Windows.
  4. Wählen Sie den bevorzugten Wiederherstellungspunkt. Natürlich wird es helfen, wenn Sie wissen, wann die Probleme begannen, den richtigen Wiederherstellungspunkt entsprechend auszuwählen.
  5. Klicken Sie auf Weiter und dann Beenden, damit der Wiederherstellungsprozess beginnt.

Und hier ist eine Alternative, die Ihr System auf Werkseinstellungen zurücksetzen sollte, ohne dabei Daten zu verlieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf den Abschnitt Update & Sicherheit.
  3. Wählen Sie Recovery von links.
  4. Klicken Sie auf Get started unter Reset this PC.
  5. Wählen Sie, ob Sie Ihre Daten speichern möchten oder nicht und starten Sie den Wiederherstellungsprozess.

Das war’s dann wohl. Wir hoffen, dass mindestens eine dieser Lösungen Ihnen geholfen hat, das Problem mit zufälligen Neustarts in Windows 10 zu lösen. Wenn Sie Kommentare, Fragen oder Anregungen haben, lassen Sie es uns einfach in den Kommentaren unten wissen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.