360 Grad YouTube Videos funktionieren nicht



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Google hat im Jahr 2015 eine 360-Grad-Videounterstützung für YouTube hinzugefügt. Diese Videos haben eine neue Dimension, die es Ihnen ermöglicht, die Blickwinkel mit einem Navigationsrad zu drehen. Außerdem können Sie die Clips mit einem Virtual-Reality-Headset wie Google Cardboard abspielen, um noch mehr Spaß zu haben. Die 360 Videos funktionieren in einigen Windows Browsern und den Android und iOS YouTube Apps. Wenn die 360-Grad YouTube-Videos nicht für Sie funktionieren, sind dies ein paar mögliche Korrekturen.

So beheben Sie YouTube 360-Video-Probleme in Windows 10

Inhaltsverzeichnis:

  1. Browser-Kompatibilität prüfen
  2. Browser HTML 5 Unterstützung prüfen
  3. Aktualisieren Sie Ihren Browser
  4. Aktualisieren der YouTube Video App auf Android
  5. Vollständige Hardwarebeschleunigung unter Windows einschalten
  6. Beschleunigte 2D-Leinwand aktivieren und HTML gegenüber Flash in Chrom bevorzugen
  7. Hat Ihr Telefon einen Gyroskop-Sensor?
  8. Kalibrieren des Gyroskops
  9. Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Fix: YouTube 360-Grad-Videos werden nicht abgespielt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Browser-Kompatibilität prüfen

Beachten Sie zunächst, dass die 360-Grad YouTube-Videos nicht in allen Browsern funktionieren. Es kann also sein, dass Sie die Videos in einem inkompatiblen Browser öffnen. Sie können 360-Grad-Videos in Google Chrome, Firefox, Internet Explorer und Opera ansehen. Wenn die Videos also in Browsern wie Vivaldi, Torch oder Maxthon nicht funktionieren, öffnen Sie sie stattdessen in Google Chrome.

Lösung 2 – Browser HTML 5 Unterstützung prüfen

Ihr Browser muss HTML5 unterstützen, damit die Videos abgespielt werden können. Wenn es das HTML5-Videoelement nicht unterstützt, funktioniert der 360-Grad-Clip nicht. Sie können die HTML5-Unterstützung überprüfen, indem Sie diese Seite öffnen. Das wird Ihnen sagen, ob Ihr Browser HTML5 unterstützt und ob es der Standard-Player ist. Wenn es nicht Ihr Standard-Player ist und der Browser ihn unterstützt, drücken Sie die Taste Request the HTML5 player.

Lösung 3 – Aktualisieren Sie Ihren Browser

Wenn Ihr Firefox, Chrome, IE oder Opera Browser HTML 5 nicht unterstützt, handelt es sich wahrscheinlich um eine veraltete Version. Nun sollten Sie also Ihren Browser auf die neueste Version updaten. So können Sie Google Chrome bei Bedarf aktualisieren.

  • Klicken Sie zuerst auf die Schaltfläche Anpassen von Google Chrome oben rechts im Browser.
  • Klicken Sie dann im Menü auf Hilfe.
  • Jetzt kannst du auf Über Google Chrome klicken, um die Seite in der Abbildung unten zu öffnen.
  • Chrome prüft und installiert Updates. Wenn es aktualisiert wurde, können Sie eine Relaunch-Taste drücken, um den Browser neu zu starten.

Lösung 4 – Update der YouTube Video App auf Android

Wenn Sie ein 360-Grad-Video in der Android YouTube-App nicht abspielen können, muss es möglicherweise aktualisiert werden. Sie können Android App-Updates überprüfen, indem Sie den Play Store öffnen. Achten Sie dann auf eine Schaltfläche mit drei vertikalen Linien oder Punkten oben links oder rechts im Play Store. Klicke auf diese Schaltfläche und wähle Meine Anwendungen aus dem Menü, das eine Liste deiner Anwendungen öffnet, die aktualisiert werden müssen. Wenn du YouTube aktualisieren kannst, drücke den Update-Button für diese Anwendung.

Lösung 5 – Volle Hardwarebeschleunigung unter Windows einschalten

Möglicherweise ist die Hardwarebeschleunigung unter Windows ausgeschaltet. Wenn Sie jemals die Hardware-Beschleunigung ausgeschaltet haben, ist es jetzt an der Zeit, sie wieder einzuschalten, damit Sie YouTube-Videos in 360 Grad abspielen können. So konfigurieren Sie die Hardwarebeschleunigung unter Windows 7 und 8.

  • Geben Sie’Systemsteuerung’ in Ihr Windows-Suchfeld ein und wählen Sie zum Öffnen der C ontrol-Panel.
  • Wenn sich die Systemsteuerung in der Kategorieansicht befindet, drücken Sie die Schaltfläche Ansicht nach oben rechts und wählen Sie Große Symbole.
  • Klicken Sie nun auf Display und Change display settings, um weitere Optionen zu öffnen.
  • Wählen Sie Erweiterte Anzeigeeinstellungen, um ein Windows mit erweiterten Einstellungen zu öffnen. Dann können Sie in diesem Windows auf die Registerkarte Fehlerbehebung klicken, wenn Ihre Grafikkarte die Hardwarebeschleunigung unterstützt.
  • Drücken Sie dort die Schaltfläche Einstellungen ändern, um ein Windows zur Fehlerbehebung beim Display-Adapter zu öffnen.
  • Das Windows Display Adapter Troubleshooter enthält eine Hardwarebeschleunigung Schieberegler. Sie sollten den Schieberegler ganz rechts von dieser Leiste ziehen, um die Hardwarebeschleunigung einzuschalten, wenn sie nicht bereits aktiviert ist.

Lösung 6 – Beschleunigte 2D-Leinwand aktivieren und HTML dem Flash in Chrom vorziehen

  • Wenn 360-Grad YouTube-Videos immer noch nicht für Sie in Chrome funktionieren, konfigurieren Sie einige der about:flags-Einstellungen des Browsers. Geben Sie’about:flags’ in die URL-Leiste des Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die untenstehende Seite zu öffnen.
  • Drücken Sie nun die Taste Enable unter der Einstellung Accelerated 2D canvas, um diese einzuschalten.
  • Scrollen Sie nach unten zur Einstellung HTML über Flash und wählen Sie Aktiviert aus dem Dropdown-Menü der Option.
  • Starten Sie als nächstes den Google Chrome-Browser neu und versuchen Sie dann, ein YouTube-Video in 360 Grad wiederzugeben.

Lösung 7 – Hat Ihr Telefon einen Gyroskop-Sensor?

Android-Nutzer sollten beachten, dass ihr Handy ein Gyroskop für VR benötigt. Wenn Ihr Handy also keinen Gyroskop-Sensor hat, funktionieren die 360-Grad-Videos von VR YouTube nicht. Sie können mit der CPU-Z App überprüfen, ob Ihr Handy über diesen Sensor verfügt. Dazu gehört auch eine Registerkarte Sensoren, die weitere Details zum Gerätesensor enthält.

Lösung 8 – Gyroskop kalibrieren

Wenn Sie ein Android-Handy mit Gyroskop haben, ist der Sensor möglicherweise immer noch nicht richtig kalibriert. Die Kalibrierung dieses Sensors kann 360 Grad VR YouTube Videos reparieren. So können Sie den Sensor kalibrieren.

  • Sie können das Gyroskop kalibrieren, indem Sie Einstellungen in Ihrem Android-Gerät öffnen.
  • Tippen Sie dann in den Einstellungen auf Barrierefreiheit.
  • Jetzt finden Sie vielleicht eine Gyroskop-Kalibrierung. Wählen Sie diese Option, um das Gyroskop zu kalibrieren.
  • Versuchen Sie nun, den 360-Grad-Clip in der YouTube-Videoanwendung erneut abzuspielen.

Lösung 9 – Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Ihre Grafikkarte spielt auch eine Rolle bei der Wiedergabe von 360-Grad YouTube-Videos, und wenn Sie einen älteren Treiber installiert haben, besteht die Möglichkeit, dass er diese nicht unterstützt. Die naheliegende Lösung in diesem Fall ist also die Aktualisierung des Grafikkartentreibers:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie devicemngr ein und öffnen Sie den Geräte-Manager.
  2. Suchen Sie nun Ihre Grafikkarte unter Display-Adapter.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte, und gehen Sie zu Treiber aktualisieren….
  4. Warten Sie, bis der Assistent einige Treiber online sucht. Wenn es eine neue Version eines Treibers gibt, wird dieser automatisch installiert.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu.

Treiber manuell aktualisieren

Wenn Sie nicht möchten, dass die Treiber manuell aktualisiert werden, empfehlen wir dringend, dies automatisch mit Hilfe des Tweakbit-Tools Driver Updater zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung:

      1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater.

      ( 14)

  1. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
  2. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

So mit jenen Verlegenheiten sollten Sie jetzt in der Lage sein, jene blendenden 360-Grad-Videos in Ihrem Browser oder in YouTube-Anwendungen zu spielen. Sie können die Clips auch mit einer 360-Grad-Videoplayer-Software und Anwendungen ansehen, die in diesem Windows-Report-Artikel behandelt werden.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren