Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Mit dem Windows Insider-Programm können Benutzer die neuesten Windows 10-Updates frühzeitig erhalten und die neuen Funktionen testen, bevor sie für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Beim Testen neuer und unvollendeter Builds von Windows 10 können einige Probleme auftreten, und eines der Probleme, die Benutzer gemeldet haben, ist Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Fehlermeldung.

Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen, wie kann man sie reparieren?

Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Fehlermeldung kann manchmal auf Ihrem PC erscheinen und viele Probleme verursachen. Apropos Probleme, das sind einige häufige Probleme, die mit dieser Fehlermeldung verbunden sind:

  • Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Bootcamp, Virtualbox – Je nach Benutzer kann dieses Problem bei der Verwendung von Bootcamp oder Virtualbox auftreten. Wenn Sie dieses Problem haben, probieren Sie eine unserer Lösungen in der virtuellen Umgebung aus.
  • Windows 10 Vorschau einer Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen – Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie eine Vorschau-Version von Windows 10 verwenden. Wenn das der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie zur endgültigen Version wechseln und Ihr Problem gelöst wird.
  • Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen winload.efi – Dieses Problem wird normalerweise durch Ihre BIOS-Uhr verursacht, und um es zu beheben, müssen Sie nur sicherstellen, dass Ihre Uhr im BIOS korrekt ist. Wenn nicht, stellen Sie das richtige Datum und die richtige Uhrzeit ein und das Problem sollte behoben werden.

Lösung 1 – Datum ändern



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn Ihr Datum falsch ist, und um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, das Datum zu ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf die Uhr in der rechten unteren Ecke und wählen Sie Datum/Uhrzeit anpassen.
  2. Ändern Zeit automatisch einstellen bis Aus und auf die Schaltfläche Ändern im Abschnitt Datum und Uhrzeit ändern klicken.
  3. Geben Sie das richtige Datum ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.

Wenn Sie nicht auf Windows 10 zugreifen können, können Sie versuchen, das Datum aus dem abgesicherten Modus zu ändern. Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf den abgesicherten Modus zuzugreifen:

  1. Starten Sie Ihren Computer während des Bootvorgangs einige Male neu, um die automatische Reparatur zu starten.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.
  3. Beim Neustart des Computers erscheint die Liste der Optionen. Wählen Sie eine beliebige Version des abgesicherten Modus durch Drücken der entsprechenden Taste.
  4. Wenn Sie in den abgesicherten Modus wechseln, versuchen Sie erneut, das Datum zu ändern.

Einige Benutzer schlagen auch vor, das Datum aus dem BIOS zu ändern. Um zu sehen, wie man auf das BIOS zugreift und wie man von dort aus das Datum ändert, lesen Sie bitte im Handbuch Ihres Motherboards nach. Zusätzlich zur Einstellung des korrekten Datums schlagen einige Benutzer auch vor, ein früheres Datum zu setzen, um solche Probleme zu vermeiden. Zur Sicherheit können Sie auch die automatische Zeitsynchronisation ausschalten, um ähnliche Probleme zu vermeiden.


Lösung 2 – Entfernen Sie die Hauptplatinenbatterie und ändern Sie das Datum im BIOS

.

Es ist erwähnenswert, dass auch Ihr Motherboard-Akku dieses Problem verursachen kann. Wenn der Akku nicht richtig funktioniert, ändert sich das Datum, wenn Sie den PC ausschalten und das Problem erneut auftritt. Dies kann ein Problem sein, und um es zu beheben, müssen Sie überprüfen, ob sich Ihr Datum immer wieder ändert, wenn Sie Ihren PC ausschalten.

Wenn das der Fall ist, bedeutet das, dass die Batterie Ihres Motherboards defekt ist, also müssen Sie sie ersetzen. Der Austauschvorgang ist ganz einfach, und Sie müssen nur Ihren PC ausschalten, ihn von der Steckdose trennen und Ihr Computergehäuse öffnen. Jetzt finden Sie die Batterie auf Ihrem Motherboard und entfernen Sie sie vorsichtig. Wenn Sie das getan haben, legen Sie die neue Batterie ein und das Problem sollte behoben sein.

Beachten Sie, dass das Öffnen des Computergehäuses und das Entfernen des Akkus zum Erlöschen der Garantie führen kann, also stellen Sie sicher, dass Ihre Garantie abgelaufen ist. Wenn Ihr PC noch unter Garantie steht, sollten Sie ihn am besten zum offiziellen Reparaturzentrum bringen.


Lösung 3 – Verwenden Sie Linux Live CD, um das Datum zu ändern

Wenn Sie Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Fehlermeldung, die Sie möglicherweise mit einer Linux Live-CD beheben können. Erstellen Sie einfach ein bootfähiges Linux-Medium und booten Sie von diesem. Ändern Sie nach dem Booten das Datum und starten Sie Ihren PC neu.

Benutzer berichteten auch, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie Ihre primäre Festplatte entfernen und durch eine andere mit einem anderen Betriebssystem ersetzen. Nach dem Start der anderen Version von Windows ändern Sie einfach das Datum und ersetzen Sie die Festplatte durch die erste. Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihrer Hardware haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Hardwarefehler, aber auch Dateiverlust und Malware zu beheben.


Lösung 4 – Eingabeaufforderung verwenden

Um diesen Schritt durchzuführen, benötigen Sie ein Windows 10 Installationsmedium, also stellen Sie sicher, dass Sie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk mit einem Media Creation Tool erstellen. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie das bootfähige Medium in Ihren PC ein.
  2. Geben Sie das BIOS ein und setzen Sie ein früheres Datum.
  3. Legen Sie Ihr bootfähiges Medium als erstes Boot-Gerät fest.
  4. Änderungen speichern und beenden.
  5. Wenn der Windows 10 Installationsbildschirm erscheint, drücken Sie Shift + F10.
  6. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie Folgendes ein:
    • cd c:Windows
    • attrib -r -h -s bootstat.dat
    • bootstat.dat bootstat.old
    • umbenennen

    • Ausgang
  7. Entfernen Sie das Windows 10-Installationsmedium von Ihrem PC und starten Sie es neu.
  8. Nach dem Booten von Windows 10 sollten Sie die neueste Version herunterladen und installieren können.
  9. Nach der Installation des neuesten Builds können Sie wieder das richtige Datum einstellen.

Lösung 5 – Zurück zu einem älteren Build

Wenn dieser Build Ihnen Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Fehler, den Sie vielleicht auf den älteren Build zurücksetzen möchten. Manchmal können neue Builds bestimmte Fehler hervorrufen, daher sollten Sie bei Problemen mit dem aktuellen Build auf den vorherigen zurückgreifen.


Lösung 6 – Datum ändern und fehlende Updates installieren

Wie bereits erwähnt, kann dieses Problem auftreten, wenn das Datum auf Ihrem PC nicht korrekt ist. Indem Sie das Datum ändern, beheben Sie dieses Problem vorübergehend, aber wenn Sie es dauerhaft beheben möchten, wird empfohlen, die fehlenden Updates zu installieren.

Microsoft bringt verschiedene Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Windows 10 mit Windows-Updates, und in den meisten Fällen erfolgt der Update-Download vollständig automatisch. Die meisten Updates werden ohne Ihr Wissen im Hintergrund heruntergeladen, aber aufgrund bestimmter Probleme können Sie ein oder zwei Updates verpassen.

Sie können jedoch manuell nach Updates suchen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Anwendung Einstellungen. Sie können das schnell tun, indem Sie Windows Key + I Shortcut verwenden.
  2. Navigieren Sie nun zum Abschnitt Update & Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Nach Updates suchen.

Falls Updates verfügbar sind, werden diese automatisch im Hintergrund heruntergeladen. Sobald die Updates heruntergeladen sind, werden sie auf Ihrem Computer installiert. PC, sobald Sie ihn neu starten. Sobald alles auf dem neuesten Stand ist, sollte das Problem vollständig gelöst werden.


Lösung 7 – Vor-Ort-Upgrade durchführen

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie nach Angaben der Benutzer manchmal ein In-Place-Upgrade durchführen. Wenn Sie nicht vertraut sind, wird Windows 10 neu installiert, ohne Ihre persönlichen Dateien oder Anwendungen zu entfernen. Um ein In-Place-Upgrade durchzuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Laden Sie das Media Creation Tool von der Microsoft-Website herunter.
  2. Starten Sie die Anwendung und wählen Sie Upgrade this PC now. Klicken Sie nun auf Weiter, um fortzufahren.
  3. Das Setup bereitet nun Ihr Windows für das Upgrade vor. Das kann eine Weile dauern, also seien Sie geduldig.
  4. Wählen Sie nun Updates herunterladen und installieren (empfohlen) und klicken Sie auf Weiter. Dieser Schritt ist nicht obligatorisch, es wird jedoch empfohlen, die Updates herunterzuladen.
  5. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm und warten Sie, während Windows nach Updates sucht.
  6. Wenn alles in Ordnung ist, sollten Sie den Bildschirm Ready to install sehen. Klicken Sie auf Ändern Sie, was Sie behalten möchten.
  7. Wählen Sie Persönliche Dateien und Anwendungen behalten und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  8. Danach beginnt der Upgrade-Prozess. Das Upgrade selbst kann etwa eine halbe Stunde dauern, manchmal mehr, so dass Sie Geduld haben müssen.

Sobald Ihr PC aktualisiert ist, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Lösung 8 – Windows 10 zurücksetzen

Wenn Sie immer noch ein Problem mit einer Komponente des Betriebssystems haben, sollten Sie versuchen, Ihren PC zurückzusetzen. Dieser Vorgang ist vergleichbar mit einer sauberen Installation, daher empfehlen wir Ihnen, alle wichtigen Dateien zu sichern. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein Windows 10-Installationsmedium erstellen, bevor Sie fortfahren. Um Ihren PC zurückzusetzen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche Power. Halten Sie die Taste Shift gedrückt und wählen Sie Restart aus dem Menü.
  2. Die Liste der Optionen wird nun angezeigt. Wählen Sie Fehlerbehebung > Diesen PC zurücksetzen > Alles entfernen.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, Windows 10-Installationsmedien einzulegen, müssen Sie dies unbedingt tun.
  4. Wählen Sie die Version von Windows, die Sie reparieren möchten, und wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien.
  5. Nun sehen Sie eine Liste der Änderungen, die der Reset durchführen wird. Sobald Sie bereit sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Reset.
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reset abzuschließen.

Sobald Sie Ihren PC zurückgesetzt haben, haben Sie eine saubere Installation von Windows, und alle vorherigen Probleme sollten behoben sein.

Eine Komponente des Betriebssystems ist abgelaufen Fehler kann ein großes Problem sein, aber Sie können es normalerweise beheben, indem Sie das Datum in Windows 10 oder im BIOS ändern. Wenn das nicht funktioniert, können Sie jede andere Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.