100% Gelöst:’Die aktuelle aktive Partition ist komprimiert’ auf Windows PCs



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Sie von früheren Windows Iterationen zu Windows 10 wechseln, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder können sie Windows 10 sauber auf dem formatierten Laufwerk installieren oder, im wahrscheinlicheren Fall, ein Upgrade über eine ältere Iteration durchführen und alle Anwendungen und Daten beibehalten.

Die letztgenannte bequeme Option scheint jedoch für einige Benutzer unmöglich zu sein, da sie in die Promptmeldung geraten, dass die aktuelle aktive Partition komprimiert ist. Danach kann der Upgrade-Prozess nicht mehr fortgesetzt werden und sie sind gezwungen, sich an Windows 7/8.1 zu halten.

Dies ist ein schwerwiegendes Problem, zumal Windows 10 (meist aufgrund von Sicherheitsmerkmalen) zu einem System wird, das man heutzutage verwenden möchte. Zum Glück gibt es für jedes Problem eine Lösung, und wir haben dafür gesorgt, dass einige von ihnen auf der Liste unten stehen. Wenn Sie also aufgrund des Partitionsfehlers nicht auf Windows 10 aktualisieren können, sind Sie an der richtigen Stelle.

So beheben Sie die aktuelle aktive Partition ist komprimiert Fehler beim Upgrade auf Windows 10

  1. Antriebskompression deaktivieren
  2. Festplatte auf Fehler prüfen
  3. Erweitern der reservierten Partition
  4. Verwenden Sie das Tool zur Medienerstellung, um auf Windows 10
  5. zu aktualisieren.

  6. Saubere Installation von Windows auf einer alternativen Festplatte/SSD

1: Laufwerkskompression deaktivieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Das Wichtigste zuerst. Um den Speicherplatz der Systempartition zu erhalten, können einige Laufwerke automatisch komprimiert werden. Das hängt von der Konfiguration ab, da einige vorkonfigurierte Konfigurationen dazu neigen, Daten auf dem Systemlaufwerk zu komprimieren, da sie selten aktualisiert werden.

Dies ist vor allem bei den Workstations der Fall, aber es gibt auch Ausnahmen in den vorgefertigten Konfigurationen, die nicht zum Unternehmen gehören.

Aus verschiedenen Gründen kann Windows 10 nicht auf der komprimierten Systempartition innerhalb eines Laufwerks aktualisiert werden. Die wichtigste betrifft die Datenzuordnung, da Windows 7/8.1 später in einem Ordner aufbewahrt wird, um die Daten zu erhalten.

Sie können dies beheben, indem Sie einfach die Laufwerkskomprimierung deaktivieren und erneut versuchen, ein Upgrade durchzuführen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie es machen sollen, folgen Sie den unten angegebenen Schritten:

  1. Öffnen Sie Mein Computer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systempartition (normalerweise ist es C:) und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Unter der Registerkarte Allgemein deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Laufwerk komprimieren, um Speicherplatz zu sparen und bestätigen Sie die Änderungen.
  4. Starten Sie den Upgrade-Prozess neu und suchen Sie nach Änderungen.

2: Festplatte auf Fehler prüfen

Eine andere Sache, die es wert ist, überprüft zu werden, betrifft den Gesamtzustand der vorliegenden Festplatte. Von allen Hardwareteilen ist die Festplatte am anfälligsten für Fehlfunktionen. Die Symptome sind leicht zu erkennen: Das Booten und Laden des Systems dauert länger als üblich, und schließlich können Sie nicht mehr booten.

Es könnte zu spät sein, etwas zu tun, wenn die Boot-Fehler auftreten, also sollten Sie Ihr Datenspeicherlaufwerk regelmäßig überprüfen.

Um auf Festplattenbeschädigungen und fehlerhafte Sektoren zu prüfen, können Sie Tools von Drittanbietern oder eingebaute Systemressourcen verwenden. So oder so, diese können Ihnen helfen, kleinere Fehler zu beheben und Ihnen einen Einblick in den Gesamtzustand der Festplatte zu geben. Und es ist gut zu wissen, ob es in gutem Zustand ist oder kurz vor dem Untergang, damit Sie Ihre Daten rechtzeitig sichern können.

Folgen Sie diesen Schritten, um die Festplatte zu überprüfen (und mögliche Fehler zu beheben):

    1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus.
    2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • chkdsk c: /r
    3. Vergessen Sie nicht, c: durch einen anderen Buchstaben zu ersetzen, der Ihrer Systempartition zugeordnet ist. Obwohl die C wird häufig verwendet.
    4. Warten Sie, bis die Prozedur nach Fehlern sucht und schließen Sie die Eingabeaufforderung.
    5. Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie das Upgrade erneut.

3: Erweitern der reservierten Partition

Die reservierte Partition ist der kleine Teil (ca. 500MB), der von Ihrer Systempartition zugewiesen wird. Es speichert wichtige Daten während der Installation und sollte sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 8.1 aktiv sein, wenn Sie auf Windows 10 aktualisieren möchten.

Nun gibt es 3 Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit auf die reservierte Systempartition lenken sollten:

  • Es muss mindestens 500 MB haben
  • Es muss auf den aktiven Partitionsmodus
  • eingestellt werden.

  • Sie können keine komprimierte reservierte Systempartition
  • verwenden.

In diesem Sinne müssen wir prüfen, ob alle Bedingungen erfüllt sind, bevor wir zu alternativen Upgrade-Verfahren übergehen. Um dies zu tun, folgen Sie den unten angegebenen Schritten:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Disk ein und öffnen Sie Festplattenpartitionen aus den Ergebnissen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die systemreservierte Partition und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein das Kontrollkästchen Dieses Laufwerk komprimieren, um Speicherplatz zu sparen und Änderungen zu speichern.
  4. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Trennwand alle oben genannten Bedingungen erfüllt.
  5. Starten Sie Ihren PC neu und starten Sie das Upgrade erneut.

4: Verwenden Sie das Tool zur Medienerstellung, um auf Windows 10 zu aktualisieren

Damals, als das kostenlose Upgrade über das Windows Update angeboten wurde, konnten Anwender Windows 10 über die Systemschnittstelle beziehen. Da dies jedoch ein Problem ist, gibt es nur wenige Möglichkeiten, ein Upgrade auf Windows 10 legal zu erhalten und durchzuführen. Sie können das Media Creation Tool herunterladen und von der Windows 7/8.1-Oberfläche auf Windows 10 aktualisieren. Oder Sie erstellen das Installationsmedium (USB oder DVD) und aktualisieren damit auf Windows 10.

Nun, auch wenn erstere viel einfacher ist, ist es nicht besonders besser. Vor allem, wenn wir den vorliegenden Fehler berücksichtigen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie ein Installationsmedium erstellen und so auf Windows 10 aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten sichern, nur für den Fall, dass etwas schief geht.

So verwenden Sie das Media Creation Tool zum Upgrade auf Windows 10:

  1. DownloadMedia Creation Toolvon diesem Link.
  2. Stecken Sie den USB-Stick mit mindestens 8 GB Speicherplatz ein.
  3. RunMedia Creation Toolund akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen.
  4. Wählen SieInstallationsmedium (USB-Stick, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen.
  5. Sprache, Architektur und EditionWeiter
  6. Media Creation Tool lädt das Setup herunter und kopiert die Installationsdateien auf den USB-Stick.
  7. Nun sollten Sie dazu neigen, Ihre Daten zu sichern. Zuletzt starten Sie Ihren PC neu.
  8. Drücken Sie im Startbildschirm F10, F11 oder F12, um das Boot-Menü aufzurufen. Es unterscheidet sich je nach Motherboard.
  9. Wählen Sie Ihre Präferenzen und wählen Sie “Upgrade” statt “Benutzerdefinierte Installation” und der Installationsprozess sollte beginnen.

5: Saubere Installation von Windows auf einer alternativen Festplatte/SSD

Wenn keiner der vorherigen Schritte das Problem behoben hat und Sie immer noch auf dem Bildschirm Die aktuelle aktive Partition ist komprimiert, empfehlen wir die saubere Neuinstallation. Es ist aus verschiedenen Gründen zum Besseren. Theoretisch sollte die Windows 10-Plattform alle Dateien und Anwendungen aus der früheren Systemiteration integrieren. In der Praxis funktioniert das aber nach unserer Erfahrung nicht so gut.

Aus diesem Grund, und wenn Sie u’re positiv, dass Sie tatsächlich genügend Speicherplatz, richtig konfigurierte reservierte Systempartition und nicht aktive Partitionskomprimierung haben, empfehlen wir eine saubere Neuinstallation. Sichern Sie einfach Ihre Daten und den Lizenzschlüssel für Windows 7/8.1. Danach können Sie alle Anwendungen von Grund auf neu installieren. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in diesem Artikel.

Das ist eine Zusammenfassung. Falls Sie Fragen zu den oben genannten Schritten oder eine alternative Lösung für den vorliegenden Upgrade-Fehler haben, teilen Sie uns dies bitte im folgenden Abschnitt mit.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.