Apps Freeze in Windows 10, 8.1 und 7



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 brachte viele Verbesserungen gegenüber Windows 8, aber Windows 10 ist nicht ohne Mängel. Nach Ansicht einiger Benutzer scheint es, dass Anwendungen unter Windows 10 einfrieren, und das kann ein großes Problem sein, vor allem, wenn Sie Universal-Anwendungen bevorzugen, aber zum Glück für Sie, gibt es nur wenige Lösungen, die Ihnen helfen können, dieses Problem zu beheben.

Wie man Probleme mit dem Einfrieren von Windows 10 Anwendungen löst

Das Einfrieren kann ein lästiges Problem auf jedem PC sein, und viele Benutzer berichteten, dass ihre Anwendungen unter Windows 10 einfrieren. Apropos Einfrieren: Die Anwender berichteten von folgenden Problemen:

  • Apps frieren Windows 10 Explorer, Edge ein – Je nach Benutzer kann dieses Problem sowohl im Datei Explorer als auch im Edge auftreten. Wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie einige unserer Lösungen ausprobieren.
  • App freeze Windows 10 Weather – Mehrere Benutzer haben dieses Problem bei der Verwendung der Weather App gemeldet. Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, die Anwendung zurückzusetzen oder neu zu installieren.
  • Apps frieren Windows 10 mit der rechten Maustaste ein – Manchmal kann dieses Problem auftreten, wenn Sie mit der rechten Maustaste klicken. Dies kann durch ein beschädigtes Benutzerprofil verursacht werden, aber Sie können ein neues Benutzerprofil erstellen und überprüfen, ob das funktioniert.
  • Apps frieren Windows 10 beim Start ein – Benutzer berichteten, dass dieses Problem direkt beim Start auftreten kann. Wenn das der Fall ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Anwendung eines Drittanbieters, und um sie zu identifizieren, müssen Sie einen Clean-Boot durchführen.
  • Apps frieren Windows 10 Cortana ein – In einigen Fällen kann Cortana dieses Problem auf Ihrem PC verursachen. Möglicherweise können Sie dieses Problem jedoch lösen, indem Sie Ihre Einstellungen ändern.

Lösung 1 – Aktualisieren Sie Ihr Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn Sie Probleme mit dem Einfrieren von Anwendungen haben, können Sie dieses Problem möglicherweise durch die Installation der neuesten Windows-Updates beheben. Standardmäßig installiert Windows 10 automatisch die fehlenden Updates, aber Sie können auch manuell nach Updates suchen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Abschnitt Einstellungen app und gehen Sie zu Update & security.
  2. Klicken Sie im rechten Bereich auf die Schaltfläche Aktualisierungen prüfen .

Wenn Updates verfügbar sind, installiert Windows diese automatisch im Hintergrund. Überprüfen Sie nach der Installation der Updates, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 2 – Überprüfen Sie Ihren Antivirus

Wenn Anwendungen auf Ihrem Windows 10 PC einfrieren, könnte das Problem Ihr Antivirus sein. Antivirus kann Ihr System stören und diese und viele andere Fehler verursachen. Um das Problem zu beheben, überprüfen Sie Ihre Antiviren-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die problematische Anwendung der Ausschlussliste hinzugefügt wird.

Überprüfen Sie danach, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie versuchen, Ihre Antiviren-Konfiguration zu ändern. Wenn das nicht hilft, können Sie Ihren Antivirus vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Als letztes Mittel können Sie versuchen, Ihren Antivirus zu deinstallieren. Wenn die Deinstallation des Antivirenprogramms das Problem löst, sollten Sie einen Wechsel zu einer anderen Antivirenlösung in Erwägung ziehen. Viele Antivirenprogramme sind so optimiert, dass sie Windows nicht stören, und wenn Sie nach einem solchen Antivirus suchen, empfehlen wir Ihnen, Bitdefender, BullGuard oder Panda Antivirus auszuprobieren. Alle diese Tools bieten hervorragenden Schutz und stören Ihr Betriebssystem nicht, also probieren Sie sie unbedingt aus.


Lösung 3 – Wechsel zum lokalen Konto temporär

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Konten.
  2. Gehen Sie zu Ihrem Konto und klicken Sie stattdessen auf Anmelden mit einem lokalen Konto.
  3. Sie werden aufgefordert, Ihr Konto-Passwort einzugeben, und nachdem Sie es eingegeben haben, werden Sie aufgefordert. Sie müssen einen Benutzernamen und ein Passwort für Ihr neues lokales Konto einrichten.
  4. Wenn Ihr lokales Konto aktiviert ist, gehen Sie zu Andere Konten, die Sie verwenden, und entfernen Sie Ihr altes Konto, wenn es vorhanden ist.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Sie sich bei Windows anmelden, gehen Sie zu Einstellungen > Konten > Andere Konten, um zu überprüfen, ob Ihr altes Konto vorhanden ist. Wenn es da ist, entfernen Sie es noch einmal.

Danach können Sie versuchen, die Apps erneut herunterzuladen und den Speicher zurückzusetzen:

  1. Gehen Sie zu Speichern und laden Sie die eingefrorenen Anwendungen erneut herunter.
  2. Wenn Anwendungen nicht heruntergeladen werden, geben Sie WSReset.exe in die Suche ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen. Dadurch wird Ihr Speicher-Cache geleert, und Sie können erneut versuchen, Anwendungen herunterzuladen.
  3. Nachdem die Apps heruntergeladen wurden, starten Sie Ihren Computer neu.
  4. Gehen Sie erneut zu Einstellungen > Konten und fügen Sie Ihr Microsoft-Konto hinzu und wechseln Sie zu diesem.

Lösung 4 – PowerShell-Befehl aus der Eingabeaufforderung ausführen

Wenn Ihnen nichts von oben geholfen hat, können Sie etwas Ungewöhnliches versuchen. Sie können versuchen, Anwendungsdaten mithilfe der Eingabeaufforderung anstelle von PowerShell zurückzusetzen. Hier ist genau das, was Sie tun müssen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie aus dem Menü Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie dies in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $($_.InstallLocation)AppXManifest.xml}

Lösung 5 – Druckertreiber neu installieren

Mehrere Benutzer berichteten, dass ihre Apps einfrieren, während sie versuchen, etwas zu drucken. Dies kann ein lästiges Problem sein, besonders wenn Sie häufig Dokumente drucken. Sie können dieses Problem jedoch beheben, indem Sie Ihren Drucker neu installieren.

Entfernen Sie dazu einfach den Druckertreiber aus dem Geräte-Manager. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Device Manager aus der Ergebnisliste.
  2. Wenn Ihr Drucker nicht mit Ihrem PC verbunden ist, gehen Sie zu Ansicht und überprüfen Sie Versteckte Geräte anzeigen. Wenn der Drucker angeschlossen ist, können Sie diesen Schritt überspringen.
  3. Suchen Sie Ihren Drucker, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren aus dem Menü.
  4. Klicken Sie nun erneut auf Deinstallieren, um zu bestätigen.

Sobald der Treiber entfernt wurde, starten Sie Ihren PC neu. Nach dem Neustart des PCs sollte Ihr Druckertreiber automatisch installiert werden. Wenn sich der Drucker nicht automatisch installiert, können Sie den Treiber jederzeit manuell von der Website des Herstellers herunterladen.

Treiber automatisch aktualisieren

Die Installation der falschen Treiberversion kann zu dauerhaften Schäden an Ihrem PC führen, daher empfehlen wir die Verwendung eines speziellen Tools. Beachten Sie, dass alle Treiber aktualisiert werden müssen, damit diese Art von Fehlern nicht auftreten. Dies ist ein mühsamer Prozess und wir empfehlen, dies automatisch mit dem Tweakbit’s Driver Updater Tool zu tun.

Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen und hilft Ihnen, Ihren PC nicht zu beschädigen, indem Sie die falschen Treiberversionen herunterladen und installieren. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die am besten automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt Ihnen, die richtigen Aktualisierungen. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.


Lösung 6 – App auf Standard zurücksetzen

Wenn Anwendungen auf Ihrem PC einfrieren, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie sie einfach auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Dies ist ziemlich einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen app. Sie können das schnell tun, indem Sie Windows-Taste + I drücken.
  2. Wenn Einstellungen app geöffnet wird, navigieren Sie zum Abschnitt Apps.
  3. Wählen Sie die Anwendung, die einfriert, und wählen Sie Erweiterte Optionen.
  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Reset. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Reset, um zu bestätigen.

Nachdem Sie die Anwendung auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt haben, starten Sie sie erneut und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wir müssen erwähnen, dass diese Lösung nur für Universal Apps funktioniert, also denken Sie daran.


Lösung 7 – Nahimic App deinstallieren

Manchmal können Anwendungen aufgrund anderer Anwendungen von Drittanbietern einfrieren. Laut Anwendern hat die Nahimic-Anwendung andere Anwendungen auf ihrem PC eingefroren. Diese Anwendung bezieht sich auf den Audiotreiber, und wenn Sie ihn entfernen möchten, müssen Sie nur den Audiotreiber entfernen und Windows erlauben, stattdessen den Standardtreiber zu installieren.

Da Windows dazu neigt, Ihre Treiber automatisch zu aktualisieren, kann es eine gute Idee sein, zu verhindern, dass Windows dieses Gerät aktualisiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, und für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, unsere Artikel zu lesen, wie Sie verhindern können, dass Windows automatisch Treiber installiert und wie Sie die Installation von Windows Update verhindern können.

Um diese Anwendung vollständig von Ihrem PC zu entfernen, wird empfohlen, eine Deinstallationssoftware zu verwenden. Diese Anwendungen werden erstellt, um alle mit der problematischen Anwendung verbundenen Dateien und Registrierungseinträge vollständig zu entfernen. Es gibt viele großartige Deinstallationsprogramme, und die besten sind Revo Uninstaller, IOBit Uninstaller (kostenlos) und Ashampoo Uninstaller.


Lösung 8 – Einen sauberen Stiefel durchführen

Wie bereits erwähnt, können Anwendungen von Drittanbietern dieses Problem verursachen. Sie können das Problem jedoch einfach durch einen Clean-Boot beheben. Dies ist ein ziemlich einfacher Prozess, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Gehen Sie zum Windows Dienste und markieren Sie Alle Dienste von Microsoft ausblenden. Klicken Sie nun auf Alle deaktivieren.
  3. Gehen Sie als nächstes zu Startup und klicken Sie auf Open Task Manager.
  4. Die Liste der Startanwendungen wird angezeigt. Wählen Sie den ersten Eintrag in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Disable aus dem Menü. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Startanwendungen in der Liste.
  5. Gehen Sie danach zurück zum Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern. Starten Sie nun Ihren PC neu.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, liegt das Problem an einer der deaktivierten Anwendungen oder Dienste. Um die direkte Ursache zu finden, müssen Sie deaktivierte Anwendungen einzeln oder in Gruppen aktivieren.

Beachten Sie, dass Sie Ihren PC jedes Mal neu starten müssen, nachdem Sie eine Gruppe oder Anwendungen oder Dienste aktiviert haben. Sobald Sie die problematische Anwendung gefunden haben, können Sie sie deaktivieren, entfernen oder aktualisieren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Das ist alles, ich hoffe, zumindest einige dieser Lösungen halfen Ihnen mit Apps Problem in Windows 10. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, greifen Sie einfach zum Kommentarfeld unten

.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.