Brauner Bildschirm des Todes unter Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Ein Bildschirm des Todesereignisses ist auf eine Kernel Panic zurückzuführen, auch bekannt als Stop Error für Windows OS. Eine Kernelpanik (KP) wird als Sicherheitsmaßnahme des Kernels eines Betriebssystems betrachtet, wenn ein schwerwiegender Fehler entdeckt wird, der entweder zu einem größeren Datenverlust oder einer Beschädigung der Daten führt, wenn das System weiterläuft oder eine sichere Wiederherstellung des Systems unmöglich macht.

Die meisten SODs werden auf farbigen Hintergründen mit Bug-Check-Codes und einem Hinweis angezeigt, dass der Benutzer den Computer neu starten muss.

Die häufigsten Bildschirm des Todes Fehler gehören Braun, Blau, Schwarz, Grün, Lila, Rot, Weiß, Gelb Bildschirm des Todes. Jede dieser SODs hat technische Bedeutung und ist mit verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen verbunden.

Dieses Handbuch behandelt ausschließlich den Brown Screen of Death, der von Windows 10-Benutzern erlebt wird, und bietet auch Möglichkeiten, das Problem zu lösen.

Was ist der Windows 10 Brown Screen of Death (BrownSOD)?



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Das Microsoft Windows 10 Betriebssystem Brown Screen of Death ist eine tödliche Fehlermeldung auf dem Bildschirm mit Fehlerprüfcodes, die angezeigt wird, wenn ein Computer aufgrund von Problemen mit der Grafikhardware oder Software abstürzt (fehlerhafte Grafiktreiber).

Ursachen des braunen Todesbildschirms in Windows 10

Es ist jetzt bekannt, dass der Brown Screen of Death unter Win10 OS GPU-bezogen ist. Dieser SOD kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:

  • Eine Maschine, die auf beschädigten oder veralteten Grafiktreibern läuft
  • Fehlende oder fehlerhafte Grafikkarte
  • GPU- und CPU-Übertaktung
  • Fahrerkonflikt
  • Sicherheitssoftware-Konflikt
  • Thermische Überhitzung
  • Unzureichende Spannung zur Erfüllung von Aufgaben

In den meisten Fällen kann der Brown Screen of Death auftauchen, wenn Sie versuchen, ein Videospiel auf Ihrem Computer zu spielen oder wenn Ihre GPU oder CPU eine Übertaktung erfährt, während Sie versuchen, eine bessere Gaming/3D-Leistung zu erreichen. Neuere Grafikkarten wurden auch als anfällig für den Brown Screen of Death während der Ausführung von Spielen gemeldet.

Wie zu beheben Brown Screen of Death Fehler

  1. Deinstallieren/Rollback oder Upgrade eines Grafiktreibers durchführen
  2. Fehlerbehebung bei der Treiberverwaltung
  3. Sichere CPU/GPU-Übertaktung sicherstellen
  4. Sicherheitssoftware-Konflikte lösen

Schritt 1: Deinstallieren/Rollback oder Upgrade eines Grafiktreibers durchführen

Ein Rollback des Grafiktreibers, eine Deinstallation/Neuinstallation oder ein Upgrade kann ausreichen, um die Probleme mit dem Brown Screen of Death zu lösen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Grafiktreiber-Rollback, eine Neuinstallation oder ein Upgrade durchzuführen:

  1. Gehen Sie zu Suche > geben Sie’Gerätemanager’ ein > wählen Sie das erste Ergebnis aus, um den Gerätemanager zu starten
  2. .

  3. Doppelklicken Sie auf Display-Adapter, um das Dropdown-Menü zu öffnen
  4. .

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den vermuteten Grafiktreiber > wählen Sie Eigenschaften
  6. .

  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber
  8. Um den Grafiktreiber auf die vorherige Version zurückzusetzen, klicken Sie auf Roll Back Driver und dann auf OK.
  9. Um den Grafiktreiber zu aktualisieren, wählen Sie Update Driver und OK. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.
  10. Um den Treiber zu entfernen und eine Neuinstallation durchzuführen, wählen Sie Gerät deinstallieren und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Deinstallationsvorgang abzuschließen. Dann besuchen Sie die offizielle Website des Grafiktreibers, um eine kompatible Version für Ihr Windows 10 herunterzuladen.

Nach einem Rollback, Update, Entfernen und Neuinstallation des Grafiktreibers starten Sie Ihren Computer neu. Starten Sie nun Ihre Spiele oder GPU-intensive Software und der BrownSOD sollte weg sein. (2)

  • AUCH LESEN: Wie man den Treiber wudfrd repariert, konnte Fehler 219 in Windows 10
  • nicht geladen werden.

Schritt 2: Fehlerbehebung bei der Treiberverwaltung

Manchmal wird das manuelle Beheben von Treiberproblemen mit dem Geräte-Manager anstrengend und erfordert möglicherweise einige Kenntnisse des Windows-Betriebssystems, um die Aufgabe erfolgreich abzuschließen.

Treiberverwaltungs-/Aktualisierungstools sind eine bessere Möglichkeit, Treiberprobleme ohne Probleme zu lösen. In sehr einfachen Schritten wird ein Treiberverwaltungs-/Aktualisierungstool installiert:

  • Scannen Sie Ihr Gerät
  • Alle installierten Hardware-Geräte identifizieren
  • Erkennen des veralteten konfliktreichen, fehlenden oder korrupten Treibers
  • Aktualisiert den identifizierten Treiber, falls erforderlich.

Um PC-Schäden durch die Installation der falschen Treiberversionen zu vermeiden, empfehlen wir, dies automatisch mit Tweakbit’s Driver Updater tool zu tun.

Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen und hilft Ihnen, Ihren PC nicht zu beschädigen, indem Sie die falschen Treiberversionen herunterladen und installieren. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

  • ALSO READ: 5 beste Treiberaktualisierungssoftware für Windows 10

Schritt 3: Sichere CPU/GPU-Übertaktung

Zunächst ist eine kurze Beschreibung der Übertaktung erforderlich. Der Begriff Overclocking beschreibt die Fähigkeit einer Maschine, die Taktrate einer oder mehrerer ihrer Komponenten (GPU, CPU, Motherboard oder RAM) über die Herstellerbewertung hinaus zu erhöhen. Zu diesen Maschinenkomponenten gehören die Graphics Processing Units (GPUs) und die Central Processing Units (CPUs).

Im Falle einer CPU bedeutet Übertaktung, dass der Kernmultiplikator angehoben wird, während bei GPUs die Taktrate erhöht, der Speicher oder der Kern erhöht wird, um eine bessere Grafikleistung (3D) beim Spielen oder bei der Verwendung von GPU-intensiver Software zu erzielen.

Es gibt viele Tools, mit denen Sie Ihren Windows 10-Computer übertakten können.

Trotz der Vorteile der CPU/GPU-Übertaktung hat es auch seine Nachteile, die Folgendes beinhalten können:

  • Instabilität des Systems oder vollständige Beschädigung wertvoller Komponenten
  • Systemabsturz oder Boot-Fehler, was darauf hindeutet, dass Sie nur geringfügige Anpassungen an den Kerntaktgebern Ihrer Maschine vornehmen sollten
  • Deutliche Reduzierung der Gesamtlebensdauer der Grafiktreiber und anderer Komponenten Ihrer Maschine
  • Sehr hohe Temperaturen (Überhitzung: manchmal >70oC)

Bevor Sie Ihren Computer übertakten, stellen Sie sicher, dass Sie sichere und bewährte Verfahren befolgen, um Beschädigungen oder Abstürze zu vermeiden. Ein unsicherer oder unsicherer Das Übertakten des Ofens kann zu einem braunen Bildschirm des Todes und damit zu einer irreparablen Beschädigung der Komponenten Ihrer Maschine führen.

Wir empfehlen, eines dieser speziellen Programme zu installieren, um die Übertaktung zu testen und sicherzustellen, dass Ihre Maschine den Belastungen gewachsen ist.

Schritt 4: Sicherheitssoftwarekonflikte lösen

Es ist bekannt, dass Sicherheitssoftwarekonflikte für einige gemeldete Fälle von Instabilität des Computers und Todesanzeigen verantwortlich sind. Wenn die Aktion eines installierten Programms, das die ordnungsgemäße Funktion der Grafikprozessoreinheit Ihres Computers erfordert, durch Sicherheitssoftware verletzt wird, kann ein Brown Screen of Death an dieser Stelle unvermeidlich sein.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, mögliche Sicherheitssoftwarekonflikte zu identifizieren. Zweitens müssen Sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen, indem Sie eine behalten und die anderen deinstallieren. Wenn Sie beispielsweise ESET Security und Avast Antivirus auf Ihrem Computer installiert haben, müssen Sie entscheiden, welche Sie behalten möchten. Manchmal kann es notwendig sein, dass Sie Ihre Sicherheitssoftware auf den neuesten Stand bringen.

Nachdem Sie die andere Sicherheitssoftware entfernt haben, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie, Ihr Spiel oder Ihre High-End-Software zu starten.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.