Druckspooler stoppt weiter unter Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Das Drucken von Dokumenten ist in Windows 10 recht einfach, aber einige Benutzer berichteten über Probleme beim Drucken. Ihr Drucker verlässt sich auf den Print Spooler, um zu funktionieren, und laut Anwendern hält der Print Spooler unter Windows 10 an, also lassen Sie uns sehen, wie man das beheben kann.

Print Spooler hält unter Windows 10 an, wie kann man es beheben?

Fix – Druckspooler stoppt weiterhin Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Nicht benötigte Drucker deinstallieren

Wenn Sie zwei oder mehr Drucker installiert haben, die manchmal Probleme mit dem Druckspooler und dem Drucken verursachen können. Wenn der Druckspooler auf Ihrem Windows 10-PC weiterhin stoppt, können Sie dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie die nicht verwendeten Drucker deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Systemsteuerung aus der Liste.
  2. Wenn das Bedienfeld geöffnet wird, suchen Sie Geräte und Drucker.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Geräte und Drucker den Drucker aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Druckerserver-Eigenschaften.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Treiber. Sie sollten die Liste aller installierten Drucker sehen.
  5. Wählen Sie den Drucker, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.
  6. Wählen Sie Treiber und Treiberpaket entfernen und klicken Sie auf OK, um den Drucker vollständig zu entfernen.
  7. Nachdem Sie unnötige Drucker entfernt haben, starten Sie Ihren PC neu.

Wie bereits erwähnt, sollten Sie diese Lösung verwenden, wenn Sie zwei oder mehr Drucker auf Ihrem PC installiert haben. Manchmal können Druckertreiber dazu führen, dass der Druckspooler-Dienst nicht mehr funktioniert, also entfernen Sie diese Treiber.

Lösung 2 – Druckspooler-Dateien löschen

Manchmal kann der Druckspooler-Dienst aufgrund von Druckspooler-Dateien anhalten, und eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, diese Dateien zu entfernen. Bevor Sie diese Dateien entfernen können, müssen Sie den Druckspooler-Dienst deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn sich das Windows Dienste öffnet, suchen Sie Druckspooler, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Stopp.
  3. Minimiere Dienste Windows und gehe zu C:WindowsSystem32spoolPRINTERS Ordner. Beachten Sie, dass Sie für den Zugriff auf diesen Ordner Administratorrechte benötigen. Dieser Ordner kann auch manchmal versteckt sein, also stellen Sie sicher, dass Sie die Option haben, versteckte Dateien anzuzeigen.
  4. Wenn Sie den Ordner PRINTERS geöffnet haben, löschen Sie alle Dateien daraus.
  5. Trennen Sie Ihren Drucker von Ihrem PC.
  6. Gehen Sie zurück zum Windows Dienste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Spooler drucken und wählen Sie Start.
  7. Schließen Sie den Drucker wieder an Ihren PC an.

Lösung 3 – Prüfen Sie, ob der Druckspooler-Dienst auf Automatisch eingestellt ist

Manchmal kann dieses Problem mit dem Druckspooler auftreten, wenn der Druckspooler-Dienst nicht auf Automatisch eingestellt ist. Um diese Einstellung zu ändern, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie das Windows Services, suchen Sie den Dienst Print Spooler und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  2. Stellen Sie im Abschnitt Startart sicher, dass die Option Automatisch ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 4 – Wiederherstellungsoptionen ändern

Wenn der Druckspooler-Dienst weiterhin gestoppt wird, können Sie ihn möglicherweise reparieren, indem Sie die Wiederherstellungsoptionen ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Services-Windows, suchen Sie den Print Spooler-Dienst und doppelklicken Sie darauf.
  2. Wenn sich das Eigenschaften-Windows öffnet, gehen Sie zu Recovery t ab.
  3. Suchen Sie Nachfolgende Fehler und setzen Sie diese auf Neustart des Dienstes.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 5 – Druckertreiber neu installieren / aktualisieren

In einigen Fällen können Sie dieses Problem durch einfaches Aktualisieren Ihrer Druckertreiber beheben. Um Ihren Druckertreiber zu aktualisieren, besuchen Sie einfach die Website Ihres Druckerherstellers und laden Sie die neuesten Treiber für Ihren Drucker herunter. Prüfen Sie nach der Installation des neuesten Treibers, ob das Problem behoben ist. Einige Benutzer schlagen vor, den Druckertreiber komplett zu entfernen und dann den neuesten Treiber zu installieren, also sollten Sie das auch ausprobieren.

 

Das manuelle Aktualisieren von Treibern ist sehr ärgerlich und kann Ihren PC dauerhaft beschädigen (durch Herunterladen der falschen Treiberversionen), daher empfehlen wir Ihnen den TweakBit Driver Updater herunterzuladen (100% sicher und von uns getestet), um dies automatisch zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss: Einige Funktionen dieses Tools sind es nicht.

Lösung 6 – Prüfen, ob Remote Procedure Call Dienste laufen

Benutzer berichteten, dass Remote Procedure Call-Dienste auch Probleme mit dem Druckspooler verursachen können, daher müssen Sie sicherstellen, dass diese Dienste ordnungsgemäß ausgeführt werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

      1. Öffnen Sie das Services-Windows und stellen Sie sicher, dass der Print Spooler-Dienst läuft. Überprüfen Sie außerdem, ob der Dienst auf Automatisch eingestellt ist.
      2. Suchen Sie den Dienst Remote Procedure Call (RPC) und prüfen Sie, ob sein Starttyp auf Automatic eingestellt ist.
      3. Doppelklicken Sie auf Remote Procedure Call (RPC) Locator, um seine Eigenschaften zu öffnen.
      4. Wenn sich das Windows Eigenschaften öffnet, stellen Sie den Starttyp auf Automatisch und klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um den Dienst zu starten.
      5. Nachdem der Dienst gestartet wurde, klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 7 – Kopieren des Spool-Ordners von einem funktionierenden PC

Nach Angaben der Benutzer können Sie dieses Problem einfach beheben, indem Sie den Spool-Ordner von einem funktionierenden Windows 10-PC kopieren. Wenn Sie keinen anderen Windows 10-PC finden, können Sie diesen Ordner auch von einer virtuellen Maschine mit Windows 10 kopieren. Bevor Sie diesen Ordner kopieren, müssen Sie ihn aus derselben Version von Windows 10 kopieren. Wenn Sie beispielsweise die 32-Bit-Version von Windows 10 verwenden, kopieren Sie diesen Ordner von einem anderen 32-Bit-Windows 10-PC. Dasselbe gilt für 64-Bit-Systeme. Um den Spool-Ordner zu finden, gehen Sie wie folgt vor Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

      1. Öffnen Sie das Services-Windows und suchen Sie den Print Spooler-Dienst. Doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
      2. Wenn sich das Windows Eigenschaften öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Anmelden.
      3. Suchen Sie Lassen Sie den Dienst mit der Option desktop interagieren und deaktivieren Sie sie.
      4. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nach dem Ausschalten dieser Funktion sollte das Problem mit dem Druckspooler-Dienst behoben sein.

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihren Peripheriegeräten haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Hardwarefehler, aber auch Dateiverlust und Malware zu beheben.

Print Spooler Service kann viele Probleme für Windows 10 Benutzer verursachen, aber Sie sollten in der Lage sein, dieses Problem zu beheben, indem Sie eine unserer Lösungen verwenden.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.