Legen Sie Ihre Windows-Installation oder Recovery-Medien Fehler



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wiederherstellungsoptionen sind vorhanden, so dass Sie nicht jedes Mal, wenn das System kritische Anzeichen zeigt, auf eine saubere Neuinstallation zurückgreifen müssen. Das ist eines der besten Dinge an Windows 10. Doch was passiert, wenn selbst die Wiederherstellungsoption Ihnen das Leben schwer macht? Einige Benutzer, die aus besonderen Gründen versucht haben, Windows 10 zurückzusetzen, hatten Schwierigkeiten. Der wiederkehrende Fehler ist Legen Sie Ihr Windows-Installations- oder Wiederherstellungsmedium ein.

Wenn Sie sich in dieser Gruppe befinden und der Fehler nach mehreren Versuchen, Windows 10 zurückzusetzen, erneut auftritt, sollten Sie die unten aufgeführten Lösungen ausprobieren. Danach sollten Sie das Problem hoffentlich lösen.

Gelöst: Legen Sie Ihr Windows Installations- oder Wiederherstellungsmedium ein Windows 10 Wiederherstellungsfehler

  1. SFC und DISM ausführen
  2. Ausführen Zurücksetzen dieses PCs aus einem Wiederherstellungsmenü
  3. Bootfähige Medien als Quelle verwenden
  4. Windows 10 sauber installieren

1: SFC und DISM ausführen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Das Wichtigste zuerst. Wenn auch die Wiederherstellungsoptionen nicht wie vorgesehen funktionieren, können wir mit Sicherheit sagen, dass das gravierende Problem vorliegt. Das Zurücksetzen des PCs auf Werkseinstellungen sollte keine externen Installationsmedien oder ähnliches erfordern. Es ist ein integrierter Teil des Systems, der die Systemressourcen nutzt, um alles zu aktualisieren.

Aufgrund von Systemfehlern ist es jedoch nicht ungewöhnlich, dass solche Fehler auftreten. Entweder Viren oder etwas anderes löschte einige der wesentlichen Dateien, der Wiederherstellungsoption fehlen die notwendigen Ressourcen, um Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Aus diesem Grund empfehlen wir, den System File Checker bzw. DISM auszuführen. Diese beiden Dienstprogramme sind in das System integriert und laufen über die erhöhte Befehlszeile.

So führen Sie SFC aus:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleistecmd ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus.
  3. Geben Sie in der Befehlszeilesfc/scannow ein und drücken Sie Enter.

Und so wird das Deployment Image Servicing and Management Tool ausgeführt:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • DISM /online /Cleanup-Bild /ScanHealth
    • DISM /Online /Cleanup-Bild /RestoreHealth
  3. Das Verfahren sollte einige Zeit in Anspruch nehmen.

– BEZOGEN: Fix:’Ein Medientreiber fehlt’ Fehler bei der Installation von Windows 10 clean install

2: Ausführen Reset dieses PCs aus einem Wiederherstellungsmenü

Das ist vielleicht ein langer Weg, aber es besteht die Möglichkeit, dass das Zurücksetzen dieses PCs über die Windows 10-Oberfläche nicht funktioniert. Stattdessen können Sie auf das Menü “Erweiterte Wiederherstellung” zugreifen und versuchen, Ihren PC von dort aus wiederherzustellen. Da es zudem schwierig ist, diesen Fehler zu simulieren, können wir nur annehmen, dass bestimmte Benutzer danach unter Windows 10 nicht mehr booten konnten.

Aus diesem Grund empfehlen wir, diese Lösung auszuprobieren. So rufen Sie das Menü “Erweiterte Wiederherstellung” auf:

  1. Starten Sie Ihren PC 3 Mal nacheinander neu, bis das Menü “Advanced Recovery” erscheint.
  2. Wählen Sie Troubleshooting.
  3. Klicken Sie auf Diesen PC zurücksetzen.
  4. Wählen Sie, Ihre Dateien zu behalten und mit dem Verfahren fortzufahren.

3: Bootfähige Medien als Quelle verwenden

Wenn Sie immer noch nicht in der Lage sind, einen Reset mit dem oben genannten Ansatz durchzuführen, gibt es eine andere Alternative. Wenn das Verfahren, wie bereits erwähnt, nicht in der Lage ist, Ressourcen aus dem System selbst zu entnehmen, dann vielleicht auch aus den externen Medien. Auch wenn es zeitaufwändig ist, ist das Erstellen eines bootfähigen Laufwerks mit dem Media Creation Tool recht einfach.

Nachdem Sie das getan haben, folgen Sie diesen Anweisungen, um Windows 10 zurückzusetzen:

  1. Legen Sie das Installationslaufwerk ein.
  2. (1 3) Öffnen Sie den Datei Explorer und dann das Medienlaufwerk.

  3. Doppelklicken Sie auf Setup.exe, um es auszuführen.
  4. Folgen Sie den Anweisungen und bewahren Sie alle Ihre Dateien und Einstellungen auf.

– BEZOGEN: Wie man mit dem Windows Refresh Tool die Installation von Windows 10 bereinigt

4: Windows 10 sauber installieren

Wenn keine der Lösungen nützlich war, können Sie Windows 10 von Grund auf neu installieren. Wenn es eine Möglichkeit gibt, Ihre Daten zu sichern, sollten Sie dies natürlich vor der Formatierung der Systempartition tun. Deshalb ist die regelmäßige Sicherung Ihrer Daten von größter Bedeutung. Andernfalls geraten Sie in ein Szenario, in dem ein großer Teil Ihrer Daten gefährdet ist.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Windows 10 von Grund auf neu installieren können, folgen Sie den Anweisungen in diesem Artikel. Schließlich, wenn Sie auch dort angehalten werden, aber dieser oder ähnliche Fehler, empfehlen wir Ihnen, den Zustand der Festplatte zu überprüfen. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Laufwerk nicht gesperrt ist.

Das sollte reichen. Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Einfügen Ihrer Windows Installations- oder Wiederherstellungsmedien-Fehler haben, empfehlen wir Ihnen, diese mitzuteilen. Sie können dies im Kommentarfeld unten tun.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.