Wie zu beheben Fake Virus Alert Popup in Microsoft Edge



Aktualisiert February 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Mit Windows 10 kam ein neuer Web-Browser namens Edge und viele Leute haben auf Edge tun, um seine Geschwindigkeit. Obwohl Edge eine große Verbesserung gegenüber dem Internet Explorer ist, erhalten einige Benutzer gefälschte Virenalarm-Popups in Microsoft Edge. 12)

So beheben Sie ein falsches Virenalarmproblem in Microsoft Edge

Benutzer berichten, dass sie nicht auf die Einstellungen des Edge-Browsers zugreifen können, weil sie eine Popup-Warnung erhalten, die den Zugriff auf das Einstellungsmenü blockiert. Dies ist ein großes Problem, weil es Sie daran hindert, etwas in Microsoft Edge zu tun, aber es gibt nur wenige Möglichkeiten, dies zu beheben.

Lösung 1 – Zugriff auf Microsoft Edge-Einstellungen über die Suchleiste



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Als erstes werden wir versuchen, über die Suchleiste auf die Einstellungen von Microsoft Edge zuzugreifen. Folgen Sie dazu einfach diesen Anweisungen:

  1. Gehen Sie zur Suchleiste und geben Sie die Kanteneinstellungen ein.
  2. Klicken Sie auf die Ergebnisse und Sie sollten Edge in einem neuen Windows öffnen.
  3. Klicken Sie nun auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Einstellungen.
  5. Richten Sie hier die neue Startseite ein, und wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen, was gelöscht werden soll im Abschnitt Browsingdaten löschen.
  6. Nun können Sie wählen, was Sie löschen möchten. Die beste Vorgehensweise ist die Auswahl von Browserverlauf, Cookies und gespeicherten Website-Daten, Cached-Daten und -Dateien und Download-Verlauf.
  7. Klicken Sie anschließend auf Löschen.
  8. Ihre Probleme sollten nun gelöst werden. Jetzt müssen Sie nur noch Edge neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Lösung 2 – Deaktivieren Sie Ihre Internetverbindung und ändern Sie die Standard-Startseite

Wenn die vorherige Lösung nicht funktioniert hat, können Sie versuchen, die Standard-Startseite zu ändern. Hier ist genau das, was Sie tun müssen, um die Standard-Startseite in Microsoft Edge zu ändern:

  1. Deaktivieren Sie Ihre Internetverbindung. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, das Kabel von Ihrem Computer zu trennen.
  2. Nachdem Ihre Internetverbindung abgeschaltet wurde, starten Sie den Edge-Browser.
  3. Jetzt können Sie auf die Einstellungen zugreifen und die Standard-Startseite ändern oder die Browsing-Daten wie in der vorherigen Lösung löschen.

Das wäre alles, ich hoffe, diese Lösungen haben Ihnen geholfen, das Problem mit gefälschtem Virenalarm in Microsoft Edge zu lösen. Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, greifen Sie einfach zum Kommentarfeld unten.

Lesen Sie auch: Speichern von Webseiten als PDF in Microsoft Edge ist immer noch nicht für jedermann verfügbar



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *