Audio-Surren unter Windows 10? Hier sind 9 Möglichkeiten, es zu reparieren



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 hat seinen Anteil an Freuden und Enttäuschungen, eine davon ist das lästige Summen von Audio – vor allem beim Spielen von Computerspielen, beim Ansehen von Videoinhalten oder beim Musikhören.

Benutzer, die dieses Problem auf ihren Computern erlebt haben, haben verschiedene Möglichkeiten, Lösungen zu entwickeln. Es ist nicht ganz klar, welche funktionieren und welche nicht.

Dieser Artikel behandelt alle verfügbaren Lösungen zur Behebung des Problems des akustischen Summens unter Windows 10. Wir hoffen, dass einer von ihnen für Sie arbeitet.

So beheben Sie Audio-Buzzing unter Windows 10

Lösung 1: Audio-/Soundtreiber aktualisieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Sie können dies auf zwei Arten tun:

  • Verwenden Sie ein Hilfsprogramm
  • Windows automatisch den Audiotreiber aktualisieren lassen

So aktualisieren Sie den Audio-/Soundtreiber mit einem Dienstprogramm

Manchmal kann das Problem durch einen veralteten oder inkompatiblen Audio- oder Soundtreiber verursacht werden.

In diesem Fall müssen Sie den Treiber mit Hilfe eines echten Treiber-Downloads aktualisieren und dann das Dienstprogramm aktualisieren, das Ihr Laufwerk scannen und das fehlerhafte in kurzer Zeit herausfinden kann. Sobald dies geschehen ist, wird das Dienstprogramm automatisch die beste Version für Ihren Computer herunterladen und installieren.

Nachdem Sie das Dienstprogramm heruntergeladen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Audio-/Soundtreiber zu aktualisieren und das Problem mit dem Audiosignal zu beheben:

  • Scannen Sie Ihren Computer, indem Sie das Dienstprogramm starten und dann auf “Scannen” klicken, um einen vollständigen Scan durchzuführen
  • .

  • Das Dienstprogramm zeigt eine Liste aller veralteten, inkompatiblen, defekten, beschädigten oder fehlenden Treiber, einschließlich des Audio-/Soundtreibers
  • .

  • Aktualisieren Sie Ihren Audio-/Soundtreiber, indem Sie auf Reparieren klicken, um das Problem zu beheben. Ihr Dienstprogramm wird an dieser Stelle automatisch die für Ihren Audio-/Soundtreiber am besten geeignete Software herunterladen und installieren. An dieser Stelle können Sie auch alle anderen problematischen Treiber aktualisieren.
  • Denken Sie daran, Ihre Treiber zu sichern, bevor Sie neue Updates installieren, um Abstürze zu vermeiden
  • Schließlich starten Sie Ihren Computer neu, um das Audio-/Soundtreiber-Update durchzuführen

Wie Sie Ihren Audio-/Soundtreiber aktualisieren, indem Sie Windows den Treiber automatisch aktualisieren lassen.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start
  • .

  • Klicken Sie auf Systemsteuerung
  • Gehe zu Hardware und Sounds
  • Klicken Sie auf Ton
  • Zur Registerkarte Wiedergabe wechseln
  • Wählen Sie Ihr Audiogerät/Headset und klicken Sie auf Eigenschaften
  • Gehen Sie zu Controller Information und klicken Sie auf Properties
  • .

  • Klicken Sie auf Einstellungen ändern (dies kann Administratorrechte erfordern)
  • Gehe zu Registerkarte Treiber
  • Wählen Sie Treiber aktualisieren
  • Lassen Sie das Update automatisch herunterladen

Schließen Sie Ihren Kopfhörer an, um zu prüfen, ob das Problem mit dem Summen der Audiosignale weiterhin besteht.

Wenn Sie bereits die neuesten Audiotreiber installiert haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Ausführen der Audio-Fehlersuche
  • Bedienfeld öffnen
  • Klicken Sie auf Ansicht nach Option
  • Zu großen Symbolen wechseln
  • Klicken Sie auf Fehlerbehebung
  • Wählen Sie im linken Windowsbereich Alle anzeigen
  • Klicken Sie auf Fehlerbehebung bei der Audiowiedergabe

Probieren Sie die nächste Lösung aus, wenn dies den Schnitt nicht repariert hat.

Treiber automatisch aktualisieren (Drittanbieterwerkzeug empfohlen)(2)

Wenn der automatische Update-Prozess von Windows nicht funktioniert, empfehlen wir dringend Tweakbit’s Driver Updater Tool. Es identifiziert automatisch jedes Gerät auf Ihrem Computer und gleicht es mit den neuesten Treiberversionen aus einer umfangreichen Online-Datenbank ab.

Hier ist, wie folgt es funktioniert:

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 2: Lautstärkeregler prüfen

Die Lautstärke kann nicht nur leise oder ausgeschaltet sein, sondern auch die Kontrollbox. Wenn Sie das Kontrollkästchen verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie auch die Lautstärke erhöhen. Sie müssen jedoch wissen, dass diese Lautstärkeeinstellung nur für die Kopfhörer gedacht ist. Überprüfen Sie auch, ob der Mute-Schalter an Ihrer Controlbox nicht stumm geschaltet ist.

Lösung 3: Deaktivieren des Ausgabegerätes

Gehen Sie dazu in die Systemsteuerung, deaktivieren Sie das Ausgabegerät und aktivieren Sie es erneut. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf Start
  • Geben Sie Sound in das Suchfeld
  • ein.

  • Klicken Sie auf Sound-Symbol
  • Suchen Standard-Wiedergabegerät
  • Deaktivieren
  • Wieder aktivieren

Einige Benutzer sagen, dass dies eine vorübergehende Lösung ist, da Sie diesen Vorgang jedes Mal wiederholen müssen, wenn Ihr Computer aufwacht. Wenn das nicht hilft, versuchen Sie es mit der nächsten Lösung.

Lösung 4: Intel Management Systeme prüfen

Manchmal ist das Problem nicht Ihre Sound-/Audio-Treiber, aber das Summen der Audiosignale kann durch andere Systeme verursacht werden, die durch Software unterbrochen werden. Dies geschieht, wenn die Systeme keine Updates und/oder Aufgaben durchführen, so dass der Audiotreiber funktionslos wird.

Was der Audiotreiber dann tut, ist zu versuchen, die CPU-Zyklen anzupassen, daher das Audio-Buzzing-Problem.

Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor:

  • Drücken Sie CTRL+ALT+DELETE, um den Task-Manager
  • zu öffnen.

  • Stellen Sie ihn so ein, dass er die höchsten CPU-Zyklen oder alle Prozesse überwacht
  • .

  • Spielen Sie Ihr Audiomaterial ab und überprüfen Sie, welche Prozessspitzen auftreten, wenn es zu Summen kommt, da dies die wahrscheinliche Ursache des Problems sein könnte.

Sie können auch versuchen, alle Internet-Verwaltungs- und Sicherheitsdienste zu deaktivieren, da sie das Audio-Buzzing-Problem verursachen können.

Lösung 5: Wireless-Treiber aktualisieren

Dies beinhaltet die Aktualisierung von Wireless-Treibern, wie z.B. Realtek (das meist unter Windows verwendet wird), und dann online nach Hersteller-Updates für den Wireless-Treiber für Windows 10 suchen. Falls dies nicht hilft, versuchen Sie es mit der nächsten Lösung.

Lösung 6: Überprüfen Sie Ihren Wi-Fi-Adapter

Ihr Wi-Fi-Adapter könnte tatsächlich eine der verdächtigen Ursachen für Audio-Surren sein. Vergewissern Sie sich, dass es das Soundkabel Ihres Computers nicht berührt, da die kleinen Doppelantennen, wenn sie in Richtung des Soundkabels geneigt sind, das Summen erzeugen können.

Verwenden Sie auch ein kabelgebundenes Ethernet-Kabel zu Ihrem Computer und deaktivieren Sie Wi-Fi, um das Problem des Summens von Audiosignalen zu beseitigen. Wenn Sie Ihr Wi-Fi ausschalten und die gleiche Musik abspielen, es aber nicht brummt, liegt das Problem bei Ihrem Wi-Fi.

Lösung 7: Prüfung Toneinstellungen

Manchmal ist der einfachste Weg, das Summen von Audiosignalen zu lösen, indem Sie zu Ihren Klangeigenschaften gehen und die Lautstärke Ihres Subwoofers überprüfen. Stellen Sie sich ein, während Sie zuhören, um zu überprüfen, ob das Summen verschwindet.

Überprüfen Sie Ihre Lautsprechereigenschaften, klicken Sie dann auf Pegel und stellen Sie sicher, dass der Ausgang Ihrer Lautsprecher auf oder unter der mittleren Markierung (50) liegt. Alles, was darüber hinausgeht, kann zu einem Signalton führen.

Lösung 8: Systemwiederherstellung verwenden

Dies kann eine der letzten Maßnahmen sein. Es geht darum, Ihren Computer wieder in einen Zustand zu versetzen, in dem er richtig funktioniert hat, ohne dass das Problem mit dem Audiosignal auftritt. Verwenden Sie diese Option zumindest für den Moment, bevor Sie zu Windows 10 zurückkehren, da ein Update dieses Problem verursacht haben könnte.

 

Windows 10 bietet eine Reihe von erweiterten Wiederherstellungsoptionen, mit denen Benutzer die Installation des Betriebssystems bereinigen können. Wenn Sie ein Windows 10-Benutzer sind, können Sie auch die Wiederherstellungsoption’Diesen PC zurücksetzen’ verwenden.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > klicken Sie im linken Bereich auf Recovery.
  2. Klicken Sie auf Get Started unter Reset this PC > choose to Keep your files.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reset abzuschließen.

Lösung 9: Hersteller zur Fehlersuche kontaktieren

Wenn eine der oben genannten Lösungen nicht funktioniert, wenden Sie sich an den technischen Support des Geräteherstellers, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Hat eine dieser Lösungen für Sie funktioniert? Lassen Sie es uns in der Rubrik Kommentare wissen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.