Vertikale Linien verwirren Ihren Computerbildschirm? 6 Wege, um sie loszuwerden



Aktualisiert June 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



aIm Laufe der Benutzung Ihres PCs oder Laptops kann es zu vertikalen Linien kommen, die von oben nach unten verlaufen, entweder blau, weiß oder mehrfarbig.

Dies kann eine Menge Ängste hervorrufen, besonders wenn Sie befürchten, dass Ihre Maschine abstürzt.

Nun, Sie wären erleichtert zu wissen, dass die vertikalen Linien der Vergangenheit angehören können, und nein, Ihr Laptop stürzt nicht so schnell ab – zumindest nicht wegen der vertikalen Linien.

Vertikale Linien auf einem Computerbildschirm können eine Folge eines Hardwarefehlers sein, der einen harten Reset (oder einen erzwungenen Reset) erfordert, oder ein Problem mit Ihrer Grafikkarte.

In den meisten Fällen werden diese Leitungen durch Schäden am Bildschirm verursacht.

Wenn die Linien unterschiedliche Farben haben oder sich die Breite ändert, wenn Sie Druck von der Tafel hinzufügen, dann ist das Problem wahrscheinlich der LCD-Bildschirm Ihres Computers, der ersetzt werden muss.

Lassen Sie uns ohne weiteres auf den Punkt kommen und das Problem der vertikalen Linien beheben.

Wie werden vertikale Linien auf dem PC-Monitor befestigt?

1. Überprüfen Sie Ihre Bildschirmauflösung



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Dazu müssen Sie die Bildschirmeinstellungen Ihres Computers anpassen, um die beste Darstellung auf Ihrem Monitor zu erhalten.

Hier ist, wie man es macht:

  • Rechtsklick Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Gehe zu Aussehen und Personalisierung
  • Klicken Sie auf Bildschirmauflösung anpassen
  • Gehen Sie zu Auflösung und klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil
  • .

  • Sie sehen die Auflösung mit Empfohlen. Dies ist diejenige, die für die native Auflösung Ihres Laptops geeignet ist – die höchste, die Ihr Monitor unterstützen kann.

Sie können Helligkeit und Kontrast über die Monitorsteuerung einstellen. Für einen Laptop-Bildschirm werden diese in Windows unter Energieoptionen angepasst.

So stellen Sie den Laptop-Bildschirm bei den Stromoptionen ein

  • Rechtsklick Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Gehe in die obere rechte Ecke und ändere Ansicht nach Option in Große Symbole
  • Klicken Sie auf Energieoptionen

Hat nicht funktioniert? Versuchen Sie die nächste Lösung.


2. Aktualisieren Sie Ihre Grafikkarte oder Ihren Grafiktreiber

So aktualisieren Sie die Treiber unter Windows:

  • Rechtsklick auf die Schaltfläche Start
  • Wählen Sie Geräte-Manager
  • Klicken Sie auf Universal Serial Bus Controllers, um die Liste zu erweitern
  • Überprüfen Sie, ob es Geräte mit einem gelben Ausrufezeichen, einem Fragezeichen, einem Pfeil nach unten oder einer Fehlermeldung oder einem Fehlercode gibt.
  • Wenn der Treiber ein gelbes Ausrufezeichen hat, doppelklicken Sie darauf und öffnen Sie Eigenschaften
  • .

  • Wählen Sie unter Treiber die Option Treiber aktualisieren
  • .

Windows findet den passenden Treiber für Ihre Grafikkarte oder Ihren Grafiktreiber.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie den Namen Ihrer Grafik- oder Videokarte kennen, wenn es sich beispielsweise um NVIDIA, AMD oder Intel handelt, da Sie dann direkt von der Website eines dieser Systeme herunterladen müssen.

Treiber automatisch aktualisieren

Um PC-Schäden durch die Installation der falschen Treiberversionen zu vermeiden, empfehlen wir, dies automatisch mit Tweakbit’s Driver Updater tool zu tun.

Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus freigegeben und aktualisiert Ihre korrekten Treiber automatisch. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Hier ist eine kurze Anleitung, wie man es macht.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
    2. Nach der Installation startet das Programm den Scanvorgang y öffnen
    3. Klicken Sie auf Aktualisieren & Sicherheit
    4. Wählen Sie Recovery im linken Bereich
    5. .

    6. Gehe zu Erweiterte Inbetriebnahme
    7. Klicken Sie auf Jetzt neu starten
      • Wählen Sie Fehlerbehebung im Optionsbildschirm und klicken Sie dann auf Erweiterte Optionen
      • .

      • Gehen Sie zu Startup Settings und klicken Sie auf Restart
      • Nach dem Neustart des Computers erscheint eine Liste mit Optionen.
      • Wählen Sie 4 oder F4, um Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten
      • .

      Ein schnellerer Weg, um in den abgesicherten Modus zu gelangen, ist ein Neustart des Computers:

      • Wählen Sie auf dem Bildschirm Wählen Sie eine Option, wählen Sie Problembehandlung>Erweiterte Optionen>Starteinstellungen>Neustart
      • .

      • Nach dem Neustart des Computers erscheint eine Liste mit Optionen.
      • Wählen Sie 4 oder F4, um Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten
      • .

      Wenn das Flackern des Bildschirms im abgesicherten Modus nicht auftritt, tragen Ihre Standardeinstellungen und grundlegenden Treiber nicht zum Problem bei.

      Wenn Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, gehen Sie wie folgt vor:

      • Rechtsklick auf Start
      • Geräte-Manager auswählen
      • Display-Adapter erweitern
      • Rechtsklick auf den aufgeführten Adapter
      • Wählen Sie Gerät deinstallieren
      • .

      • Wählen Sie die Option Treibersoftware für dieses Gerät löschen
      • .

      • Wählen Sie Deinstallieren
      • Starten Sie Ihren Computer neu

      Klicken Sie nach dem Neustart des Computers auf Start, wählen Sie Einstellungen und dann Update & Sicherheit > Windows Update > Nach Updates suchen.

      Wenn Sie viele Anzeigeadapter haben, müssen Sie den hinzugefügten Anzeigeadapter wie folgt deaktivieren:

      • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den hinzugefügten Adapter im Geräte-Manager
      • .

      • Wählen Sie Deaktivieren
      • .

      • Klicken Sie auf Ja
      • Schalten Sie Ihren Computer aus
      • Trennen Sie das Installations- oder Wiederherstellungsmedium (wenn Sie es verwenden)
      • Schalten Sie Ihren Computer ein

      Wenn dadurch die vertikalen Linien auf dem Computerbildschirm nicht fixiert werden, gehen Sie wie folgt vor:

      • Neustart im abgesicherten Modus
      • Aktivieren Sie den hinzugefügten Anzeigeadapter
      • erneut.

      • Deaktivieren des anderen Adapters

      Wenn Sie fertig sind und der Bildschirm flackert, verlassen Sie den abgesicherten Modus, damit Sie Ihren Computer wieder in den normalen Modus bringen können.

      Wie man den abgesicherten Modus verlässt:

      • Rechtsklick Start Taste
      • Wählen Sie Ausführen
      • Typ msconfig(14)
      • Ein Popup öffnet sich
      • Gehe zur Registerkarte Boot
      • Deaktivieren oder Deaktivieren Safe Boot Optionsfeld
      • Starten Sie Ihren Computer neu

      ALSO READ: Wie man Bildschirmprobleme in Windows 10 behebt


      6. Führen Sie einen sauberen Stiefel aus

      Wenn der abgesicherte Modus nicht funktioniert hat, versuchen Sie einen sauberen Start.

      Die Durchführung eines sauberen Bootvorgangs für Ihren Computer reduziert Konflikte im Zusammenhang mit Software, die die Hauptursachen für die Inkompatibilität der Starthilfe mit Ihrem Betriebssystem hervorrufen können. Diese Konflikte können durch Anwendungen und Dienste verursacht werden, die beim normalen Start von Windows im Hintergrund gestartet und ausgeführt werden.

      Um einen sauberen Start unter Windows 10 erfolgreich durchführen zu können, müssen Sie als Administrator angemeldet sein und dann die folgenden Schritte ausführen:

      • Gehe zum Suchfeld
      • Typ msconfig
      • Wählen Sie Systemkonfiguration
      • Suchen Dienste
      • Wählen Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden
      • .

      • Klicken Sie auf Alle deaktivieren
      • Gehe zu Inbetriebnahme Registerkarte
      • Klicken Sie Task-Manager öffnen
      • Task-Manager schließen und dann auf Ok
      • klicken.

      • Starten Sie Ihren Computer neu

      Sie werden eine saubere Boot-Umgebung haben, nachdem alle diese Schritte sorgfältig befolgt wurden. Sie Ihren Computer wieder.

      Hat eine dieser Lösungen funktioniert? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie Ihren Kommentar in den folgenden Abschnitt eintragen.



      EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *