Indizierung in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren, 8.1



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Zunächst möchte ich sagen, dass sich dieser Beitrag nicht auf den Windows Experience Index bezieht, sondern auf die Indexierungsfunktion in Windows 8 und 8.1, die sich auf die Dateisuche bezieht. Wir gehen kurz die Funktionen durch und erklären, wie man sie aktiviert und deaktiviert.

Für diejenigen, die nicht genau wissen, was die Indizierung in Windows 8 oder Windows 8.1 tut, hier die kurze Erklärung – durch das Einschalten bestimmter Komponenten des Indexdienstes können Sie die Dateisuche beschleunigen oder Sie können sie deaktivieren, falls Sie vermuten, dass sie die Ursache für die langsame Leistung Ihres Computers sein könnte.

Um in Windows 8 und Windows 8.1 auf den Dienst Indexierungsoptionen zuzugreifen, öffnen Sie die Suchleiste oder drücken Sie die Windows-Taste und W zusammen. Geben Sie dort einfach Indexierung ein und Sie werden es finden.

Aktivieren oder Deaktivieren der Indizierung unter Windows 10 und 8

Die Indizierung von Dateien ist sehr wichtig, und in diesem Artikel werden wir die folgenden Themen behandeln:

  • Was ist Dateiindizierung – Die Indizierung ist eine integrierte Funktion von Windows, mit der Sie bestimmte Dateien oder Anwendungen schnell und einfach finden können.
  • Indizierungsoptionen Windows 10 – Indizierung ist eine anpassbare Funktion, und in diesem Artikel werden wir Ihnen zeigen, wie Sie grundlegende Indizierungsoptionen ändern können.
  • Indexing windows 10 SSD – File Indexing unterstützt SSDs, und in diesem Artikel werden wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihr gesamtes Laufwerk indizieren können.
  • Windows-Indizierung externer Festplatten, Wechsellaufwerke – Die Indizierung unterstützt externe Festplatten und Wechsellaufwerke, sodass Sie Dateien auf jedem Wechseldatenträger problemlos indizieren können.
  • Windows Indexing exclude – Wie bereits erwähnt, unterstützt Windows Indexing die Anpassung, und Sie können leicht jedes Verzeichnis von der Indizierung ausschließen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie ein Verzeichnis oder ein Laufwerk haben, auf das Sie nur selten zugreifen.
  • Windows Indexing rebuild, repair, reset – Manchmal kann Ihr Index beschädigt werden und das kann sich negativ auf Ihre Performance auswirken. Allerdings können Sie Ihren Index mit nur wenigen Klicks reparieren.
  • Windows Indizierung ausschalten, ein – Einige Benutzer möchten die Windows Indizierung komplett deaktivieren. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, das zu tun, und wir werden sie alle in diesem Artikel behandeln.
  • Windows-Indizierung von Dateiinhalten – Die Indizierung ermöglicht auch die Indizierung von Dateiinhalten. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie mit Textdateien arbeiten und eine Datei mit einem bestimmten Wort suchen müssen.

Lösung 1 – Windows-Suchdienst deaktivieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



In den meisten Fällen wird dieser Dienst automatisch eingeschaltet, aber wenn Sie sicherstellen wollen, dass alles in Ordnung ist, müssen Sie Folgendes tun, um den Indizierungsdienst in Windows 8 und Windows 8.1 zu aktivieren:

  1. Öffnen Sie das Ausführen-Windows – drücken Sie Windows-Taste + R oder geben Sie einfach Ausführen in die Suchleiste ein.
  2. Geben Sie services.msc ein und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  3. Suchen Sie den Dienst Windows Search und doppelklicken Sie darauf. Es sieht aus wie im rechten Screenshot.
  4. Suchen Starttyp: und wählen Sie Deaktivieren aus dem Pulldown-Menü. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Stop, um den Dienst zu beenden. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Starten Sie nun Ihren PC neu.

Nach dem Neustart Ihres PCs sollte die Windows Indizierungsfunktion auf Ihrem PC vollständig deaktiviert sein. Um es wieder einzuschalten, machen Sie einfach die Änderungen rückgängig, die Sie in dieser Lösung vorgenommen haben.

Wie Sie sehen können, ist’Windows Search’ für die Indizierung von Inhalten, das Caching von Eigenschaften, Suchergebnisse für Dateien, E-Mails und andere Inhalte verantwortlich. Wenn Sie es also aktivieren oder deaktivieren, werden Sie folglich schalten Sie die oben genannten Funktionen ein oder aus. Sie können den Dienst einfach stoppen oder neu starten, falls Sie Probleme damit haben.


Lösung 2 – Ausschalten der Indizierung über die Eingabeaufforderung

Das Deaktivieren der Indizierung ist im Dienste-Windows ziemlich einfach, aber wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie es über die Eingabeaufforderung deaktivieren. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie das Menü Win + X, indem Sie Windows-Taste + X drücken. Alternativ können Sie dieses Menü auch öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken. Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) oder PowerShell (Admin) aus dem Menü.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, müssen Sie sc stop wsearch && sc config wsearch start=disabled eingeben und Enter drücken, um sie auszuführen.

Danach beenden Sie den Windows-Suchdienst sofort und die Indizierungsfunktion sollte deaktiviert sein. Wie Sie sehen können, ist dies eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Indizierung zu deaktivieren. Wenn Sie also ein fortgeschrittener Benutzer sind und diese Funktion schnell deaktivieren möchten, sollten Sie diese Methode ausprobieren.

Um die Indizierung zu aktivieren, musst du nur sc config wsearch start=delayed-auto && sc start wsearch verwenden.


Indizierungsoptionen ändern

Wenn Sie Ihre Indizierungsoptionen ändern möchten, können Sie wählen, welche Orte Sie indizieren möchten. Indem Sie bestimmte Orte von der Indizierung ausschließen, können Sie Ihre Performance verbessern. Um diese Einstellung zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Indizierung ein. Wählen Sie Indizierungsoptionen aus dem Menü. Wenn diese Option in der Suchleiste nicht verfügbar ist, müssen Sie sie über Systemsteuerung aufrufen.
  2. Nun sehen Sie die Liste der indizierten Orte. Klicken Sie auf Ändern.
  3. Deaktivieren Sie die Orte, die Sie nicht indizieren möchten, und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern. Bei Bedarf können Sie auch einen neuen Speicherort aus dem Dateibaum überprüfen, um ihn zu Ihrem Index hinzuzufügen.

Dadurch können Sie Ihren PC optimieren und Ihre Leistung verbessern, indem Sie die Indizierung für die Verzeichnisse deaktivieren, die Sie selten verwenden.


Deaktivieren der Indizierung für eine bestimmte Partition

Wenn Sie Ihre Leistung verbessern möchten, können Sie die Indizierung für eine ganze Partition oder Festplatte deaktivieren. Um die Indizierung für eine Partition zu deaktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie Diesen PC und suchen Sie Ihre Festplatte. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Wenn sich das Windows Eigenschaften öffnet, navigieren Sie zur Registerkarte Allgemein. Deaktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Dateien auf diesem Laufwerk dürfen kontextindiziert sein. Klicken Sie auf Übernehmen und OK.
  3. Danach erhalten Sie einen Bestätigungsdialog, in dem Sie aufgefordert werden, diese Einstellungen nur für das Stammverzeichnis oder für alle Unterverzeichnisse auf dem Laufwerk zu ändern. Wählen Sie die gewünschte Option und klicken Sie auf OK.

Danach werden Ihre Partition und die darauf befindlichen Dateien indiziert und Sie können sie durchsuchen.


Suchindex neu aufbauen

Manchmal kann es zu Problemen mit der Indizierung kommen, und Ihre Suche kann langsam werden oder die gewünschten Dateien nicht finden. Wenn dies geschieht, ist Ihr Suchindex höchstwahrscheinlich beschädigt, aber Sie können das leicht beheben.

Wenn Ihr Suchindex nicht richtig funktioniert, können Sie ihn mit diesen Schritten beheben:

  1. Öffnen Sie Indizierungsoptionen. Sie können das schnell tun, indem Sie Indizierungsoptionen in die Suchleiste eingeben und Indizierungsoptionen aus der Ergebnisliste wählen.
  2. Wenn sich das Windows Indizierungsoptionen öffnet, klicken Sie auf Erweitert.
  3. (1 3) Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Rebuild.

Danach müssen Sie nur noch ein paar Augenblicke warten, während Windows Ihren Suchindex neu erstellt.

Windows Indexing ist eine nützliche Funktion, und wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu verstehen, wie Sie die Indizierung unter Windows 8 und 10 konfigurieren oder deaktivieren können.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.