Kann Windows 10 nicht zurücksetzen: Hier sind 6 Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben



Aktualisiert November 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Ein Factory-Reset, auch Hard-Reset oder Master-Reset genannt, ist eine Software-Wiederherstellung für einen Computer oder ein anderes Gerät in seinen ursprünglichen Zustand, indem alle darin gespeicherten Daten und Dateien gelöscht werden, um das Gerät wieder in seinen ursprünglichen Zustand und die Einstellungen des Herstellers zu bringen.

Wenn Sie einen Factory-Reset durchführen, können Sie entscheiden, ob Sie Ihre Dateien behalten oder entfernen und das Betriebssystem neu installieren möchten. Die einzigen Daten, die entfernt werden, sind jedoch alle, die Sie hinzugefügt haben, wie neue Anwendungen, Kontakte, Nachrichten, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind, und Multimedia-Dateien wie Musik und Fotos.

Ein Factory-Reset erfolgt in wenigen einfachen Schritten, d.h. Einstellungen>Update und Sicherheit>Reset this PC>Get Started>Choose an option.

So einfach es klingen mag, ist es für Sie vielleicht nicht der Fall. Wenn Sie Windows 10 nicht werksseitig zurücksetzen können, probieren Sie einige der folgenden Lösungen aus.

FIX: Windows 10 kann nicht zurückgesetzt werden

  1. Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt
  2. Wiederherstellungslaufwerk verwenden
  3. Verwenden Sie das Installationsmedium, um Windows 10
  4. wiederherzustellen oder zurückzusetzen.

  5. Zurück zur vorherigen Windows-Version
  6. Wiederherstellungspartitionen prüfen
  7. Refresh/Reset aus WinRE durchführen

Lösung 1: Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Dadurch wird Ihr Computer zu einem früheren Zeitpunkt, auch als Systemwiederherstellungspunkt bezeichnet, der beim Installieren einer neuen Anwendung, eines Treibers oder eines Windows-Updates oder beim manuellen Erstellen eines Wiederherstellungspunkts erzeugt wird.

Die Wiederherstellung wirkt sich nicht auf persönliche Dateien aus, aber sie entfernt alle Anwendungen, Treiber und Updates, die nach der Erstellung des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

Hier ist, wie man von einem Systemwiederherstellungspunkt aus wiederherstellen kann:

  • Rechtsklick Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Geben Sie im Suchfeld des Bedienfelds Recovery
  • ein.

  • Wählen Sie Wiederherstellung aus den Suchergebnissen
  • Klicken Sie auf Systemwiederherstellung öffnen
  • Klicken Sie Weiter
  • Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt, der sich auf die problemverursachende Anwendung, den Treiber oder das Update bezieht, und wählen Sie dann Weiter und Fertigstellen
  • .

Wenn Sie keine Wiederherstellungspunkte sehen, ist Ihr Systemschutz deaktiviert:

  • Rechtsklick Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Suche nach Verwertung
  • Wählen Sie Wiederherstellung
  • Klicken Sie auf Systemwiederherstellung konfigurieren
  • Wählen Sie Konfigurieren
  • Wählen Sie Systemschutz einschalten
  • ALSO READ: Wie man den Reset auf Gerät DeviceRaidPort0 behebt, wurde ein Fehler in Windows 10
  • ausgegeben.

Lösung 2: Wiederherstellungslaufwerk verwenden

Wenn Sie Windows 10 nicht werksseitig zurücksetzen können, können Sie auch von einem Laufwerk wiederherstellen, um Windows 10 neu zu installieren (es sei denn, Ihr PC wurde mit Windows 8/8.1 und einer Wiederherstellungspartition vom Hersteller Ihres Computers geliefert, in diesem Fall wird die mitgelieferte Windows-Version neu installiert).

Wenn Sie beim Erstellen Ihres Wiederherstellungslaufwerks keine Systemdateien sichern, sind die Optionen Diesen PC zurücksetzen und Von einem Laufwerk wiederherstellen nicht verfügbar.

Wenn Sie ein unter Windows 8.1 erstelltes Wiederherstellungslaufwerk verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Schließen Sie das Wiederherstellungslaufwerk an und schalten Sie Ihren Computer ein
  • .

  • Gehe zu Wähle eine Option aus
  • Wählen Sie Fehlersuche
  • Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt durch Auswahl von Erweiterte Optionen
  • Klicken Sie auf Systemwiederherstellung
  • Wählen Sie Reset th ist PC
  • Wählen Sie Ja, das Laufwerk neu partitionieren, um Windows 8.1 neu zu installieren (dies entfernt alle persönlichen Dateien, Anwendungen und Treiber, die Sie installiert haben, und Änderungen an Ihren Einstellungen. Anwendungen des Herstellers Ihres Computers werden neu installiert und die Standardpartitionen wiederhergestellt.

Wenn Sie ein Windows 8.1-Wiederherstellungslaufwerk auf einem Computer verwenden, der auf Windows 10 aktualisiert wurde, aktualisieren Sie Ihren PC und setzen Sie Ihren PC zurück>Nein, vorhandene Partitionen werden nicht funktionieren, also versuchen Sie, Ihren PC zurückzusetzen>Ja, das Laufwerk stattdessen neu zu partitionieren.

Wenn Sie die Wiederherstellungspartition bei der Erstellung Ihres Wiederherstellungslaufwerks nicht kopiert haben, ist die Option “Reset your PC >Yes, repartition the drive” nicht verfügbar.

Lösung 3: Verwenden Sie ein Installationsmedium, um Windows 10

wiederherzustellen oder zurückzusetzen.

Wenn Ihr Computer Windows 10 nicht zurücksetzen kann und Sie kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, laden Sie das Installationsmedium herunter und verwenden Sie es, um Windows 10 zurückzusetzen.

  • Gehen Sie auf einem funktionierenden Computer zur Microsoft-Software-Download-Website
  • .

  • Laden Sie das Medienerstellungs-Tool herunter und führen Sie es aus
  • Wählen Sie Installationsmedium für einen anderen PC erstellen
  • .

  • Wählen Sie eine Sprache, Edition und Architektur (32 oder 64-bit)
  • Folgen Sie den Schritten zum Erstellen des Installationsmediums und klicken Sie dann auf Fertig stellen
  • .

  • Verbinden Sie das erstellte Installationsmedium mit dem nicht funktionierenden Computer und schalten Sie es ein
  • .

  • Geben Sie auf dem Einstiegsbildschirm die Sprache und andere Einstellungen ein und klicken Sie auf Weiter
  • .

  • Wenn Sie den Setup-Bildschirm nicht sehen, kann es sein, dass Ihr Computer nicht so eingestellt ist, dass er vom Laufwerk bootet, also überprüfen Sie, wie Sie die Bootreihenfolge Ihres Computers ändern (von der Website des Herstellers) und versuchen Sie es erneut
  • Wählen Sie Reparieren Sie Ihren Computer
  • Auf Wählen Sie eine Option, klicken Sie Fehlersuche
  • Wählen Sie Erweiterte Optionen
  • Wählen Sie Systemwiederherstellung
  • Wählen Sie Diesen PC zurücksetzen, um Windows 10
  • neu zu installieren.

Lösung 4: Zurück zur vorherigen Windows-Version

Wenn Sie auf Windows 10 aktualisiert haben, gibt es eine 10-tägige Gnadenfrist, um zu Ihrer vorherigen Version von Windows zurückzukehren. Dadurch bleiben Ihre persönlichen Dateien erhalten, aber die nach dem Upgrade installierten Anwendungen und Treiber sowie alle Änderungen an den Einstellungen werden entfernt.

So gehen Sie zurück:

  • Klicken Sie auf Start
  • Wählen Sie Einstellungen
  • Klicken Sie auf Aktualisieren & Sicherheit
  • Klicken Sie auf Wiederherstellung
  • Klicken Sie auf Diesen PC zurücksetzen
  • AUCH LESEN: Fix: Wiederherstellungspunkt funktioniert nicht unter Windows 10

Lösung 5: Wiederherstellungspartitionen prüfen

Wenn Sie Windows 10 nicht werksseitig zurücksetzen können, kann es sein, dass Ihre Wiederherstellungspartitionen beschädigt sind, so dass der Reset nicht funktioniert.

Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Ihr Computer alle Systemvoraussetzungen von Windows 10 erfüllt, und installieren Sie Windows mit dem Installationsmedien-Tool neu, indem Sie diese Schritte ausführen:

  1. Wählen Sie Download Werkzeug
  2. Klicken Sie auf Ausführen (Sie müssen ein Administrator sein, um dies zu tun)
  3. Unter Lizenzbedingungen Seite, wählen Sie Akzeptieren
  4. Auf Was möchten Sie tun Seite, wählen Sie Diesen PC jetzt aktualisieren
  5. Klicken Sie auf Das Tool startet den Download und die Installation von Windows 10.
  6. Befolgen Sie die Anweisungen zum Einrichten von Windows 10 auf Ihrem Computer
  7. Wenn Sie zur Installation bereit sind, gibt Windows 10 einen Überblick über Ihre Auswahl und was während des Upgrades bleibt. Wählen Sie Ändern Sie, was Sie behalten möchten
  8. Setzen Sie Ihre Einstellungen auf Persönliche Dateien und Anwendungen behalten, oder Nur persönliche Dateien behalten, oder Nichts während des Upgrades behalten
  9. .

  10. Offene Anwendungen speichern und schließen und laufende Dateien
  11. Wählen Sie Installieren

Hinweis: Die Installation wird einige Zeit in Anspruch nehmen und Ihr Computer wird einige Male neu gestartet, also stellen Sie sicher, dass Sie ihn nicht ausschalten.

Wenn keine Wiederherstellungspartition verfügbar ist, laden und installieren Sie die Anwendungen und Treiber, die gelöscht wurden, nicht die, die mit Ihrem Computer geliefert wurden.

Lösung 6: Refresh/Reset aus WinRE durchführen

Wenn immer noch der PC-Reset-Fehler auftritt, versuchen Sie, von Windows 10-Medien zu booten und führen Sie dann die automatische Reparatur aus der Windows-Rettungsumgebung (WinRE) durch.

Um die automatische Reparatur durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor;

  • USB oder DVD einlegen
  • Starten Sie Ihren Computer neu
  • Drücken Sie F12 auf Ihrem Computer, um Windows Setup
  • zu öffnen.

  • Wählen Sie das Laufwerk, in das Sie Ihren USB- oder DVD-Player eingelegt haben
  • .

  • Klicken Sie auf Weiter
  • Wählen Sie Reparieren Sie Ihren Computer
  • Ein blauer Bildschirm erscheint mit Optionen
  • Wählen Sie Fehlersuche
  • Wählen Sie Erweiterte Optionen
  • Wählen Sie Automatische Reparatur unter Erweiterte Boot-Option
  • .

Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, versuchen Sie erneut, den PC zurückzusetzen, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Hat eine der oben genannten Lösungen funktioniert? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie Ihren Kommentar in den folgenden Abschnitt eintragen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.