Wie man Windows XP für immer benutzt [2018 Guide]



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wir alle wissen, dass Microsoft seit dem 8. April 2014 keinen offiziellen Support mehr für Windows XP anbietet. Also entweder auf Windows 10, Windows 7 oder Windows 8 aktualisieren, oder natürlich lernen Sie, wie Sie Windows XP nach 2014 sicher weiter verwenden. Also, was soll es sein? Um Ihnen zu helfen, beschreibe ich in diesem Tutorial einige Tipps, die Windows XP für eine ziemlich lange Zeit sicher halten.
Entsprechend einem neuen Marktanteil gibt es eine Menge Benutzer, die noch Windows XP auf ihren Laptops oder Desktops verwenden. Eigentlich scheint es, dass mehr als 30% der Benutzer aus verschiedenen Gründen nicht bereit sind, die Windows-Software zu aktualisieren, daher ist es für sie unerlässlich, Windows XP nach 2014
weiter zu verwenden, oder ein Muss. Aus diesem Grund werden wir nach dem 8. April dieses Jahres prüfen, welche Tipps und Tricks für Ihr Windows XP-Gerät am besten geeignet sind.

Es ist jedoch interessant zu wissen, warum Microsoft sich für diesen Weg entschieden hat; nun, es ist nicht so schwer, es herauszufinden, da anscheinend die nicht so kürzlich veröffentlichten Windows 10, 8 Systeme unter den weltweiten Benutzern nicht so beliebt sind. Bisher ist Windows XP die beliebteste Plattform, gefolgt von Windows 7 und erst danach nutzen ein kleines Prozent der Anwender Windows 10, 8, aber ein Upgrade auf Windows 10, 8 könnte für einige nicht geeignet sein, besonders wenn wir über das Geschäftsfeld sprechen, in dem wir zahlreiche Softwareprogramme haben, die nur auf Windows XP oder sogar auf älteren Versionen des Microsoft Betriebssystems laufen können. In diesem Fall müssen Sie eine virtuelle Maschine verwenden, da die Dinge in dieser Hinsicht komplizierter sind.

  • LESEN SIE AUCH: Mozilla Firefox beendet Unterstützung für Windows XP und Windows Vista in 2018

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum Sie nicht auf Windows 10, 8 upgraden wollen, obwohl Sie dies irgendwann tun müssen – Sie werden keine kompatiblen Treiber mit Windows XP finden, während die neuesten Laptops und Desktops nur Unterstützung für Windows 10, Windows 8 und teilweise für Windows 7 bieten. Wenn Sie also weiterhin Ihr bevorzugtes Windows-System – XP – verwenden möchten, zögern Sie nicht und lesen Sie die Tipps, die in den folgenden Richtlinien erklärt und detailliert werden.

Wie man Windows XP im Jahr 2018 weiter verwendet

  1. Dedizierte Antivirensoftware installieren
  2. Halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand
  3. Internet Explorer nicht mehr verwenden oder offline gehen
  4. Java für das Webbrowsing beenden
  5. Nutzung eines Tageskontos
  6. Verwenden einer virtuellen Maschine
  7. Wählen Sie mit Bedacht, was auf Ihrem Windows XP-Computer installiert werden soll
  8. Mehr RAM hinzufügen

Was ist das Risiko bei der Verwendung von Windows XP, obwohl Microsoft keinen offiziellen Support mehr bietet? Die Risiken sind sehr wichtig, da wir über den Sicherheitsbereich sprechen. Das Ende von Windows XP bedeutet, dass nach dem 8. April 2014 keine Sicherheitsupdates mehr veröffentlicht werden. Wenn Sie also nicht wissen, wie Sie Ihren Computer richtig schützen können, könnte er mit verschiedenen Malware, Bugs, Würmern und Viren infiziert sein. Wie auch immer, das Beste ist, dass Sie die Sicherheitspatches bis zum 8. April aktualisieren können, so dass Sie das Windows XP gesichert haben, aber nur gegen Hackerstürme, die vor dem genannten Datum entwickelt wurden. Keine Sorge, denn es gibt ein paar Tricks, um Windows XP auch nach 2014 sicher zu halten.

1. Dedizierte Antivirensoftware installieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Auch wenn Microsoft keine Windows XP-Sicherheitspatches mehr veröffentlicht, können Sie Ihren Computer dennoch schützen. Sie können jederzeit kostenlose oder kostenpflichtige Antivirenprogramme herunterladen und installieren. Die kostenlose Software ist in Ordnung, aber wenn Sie Ihr Windows XP-System wirklich sichern wollen, sollten Sie eine kostenpflichtige Version von Antivirus wählen. Die besten Programme, die Sie verwenden können, sind AVG, Avast, Norton oder Kaspersky.

Falls Sie fragen, was nach April 2014 mit Microsoft Security Essential passiert, sollten Sie wissen, dass die Software noch bis Juni 2015 offiziellen Support für Windows XP erhalten wird. Obwohl Security Essential das offizielle Sicherheitstool von Microsoft darstellt, empfehlen wir Ihnen ein besseres Antivirenprogramm – am besten Kaspersky oder Avast.

  • VERWANDT: 5 beste Antivirensoftware für Windows XP Service Pack 3 im Jahr 2018

2. Halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand

Es wird äußerst wichtig sein, Ihre Programme durch die Installation oder die neuesten offiziellen Updates auf dem neuesten Stand zu halten. Auf diese Weise können Sie Ihren Windows XP-Computer vor grundlegenden Infektionen schützen und Ihre Programme und Software sichern. Sie können Secunia PSI in dieser Angelegenheit verwenden, da es ein Tool ist, das Ihren Computer nach veralteter Software durchsuchen kann. Denken Sie auch daran, Ihr Windows XP mit Patches zu aktualisieren, die bis zum 8. April 2014 zur Verfügung gestellt wurden – zum Beispiel, wenn Sie Ihr Windows XP-System neu installieren müssen, tun Sie das, aber vergessen Sie nicht, die Sicherheitspatches so schnell wie möglich und bevor Sie online gehen.

3. Internet Explorer nicht mehr verwenden oder offline gehen

Ich weiß, dass Microsoft Ihnen sagt, dass Sie Internet Explorer als Standard-Webbrowser-Software verwenden sollen. Aber nach 2014 sollten Sie auf Ihrem Windows XP entweder Google Chrome oder Mozilla Firefox verwenden. Warum? Vor allem, weil Windows XP keinen offiziellen Internet Explorer-Support mehr erhält, was bedeutet, dass Ihr Webbrowser möglicherweise nicht die erforderliche Sicherheitsunterstützung bietet. Der beste Weg, unangenehme Situationen zu vermeiden, ist die Verwendung von Google Chrome oder Mozilla Firefox, die Patches auf den neuesten Stand bringen.

Eine andere Lösung, die Sie anwenden können, ist, so weit wie möglich offline zu gehen. Wenn Sie z.B. verschiedene Geschäftsprogramme verwenden, benötigen Sie keine Internetverbindung. Die meisten der Tools, die Sie verwenden, könnten online gehen, um Updates zu zeigen oder wer weiß, was sonst noch. Nicht alle diese Updates sind offiziell und Sie können Malware fangen, wenn Sie nicht aufpassen. So können Sie also offline gehen, wenn dies möglich ist.

Wenn Sie trotzdem online gehen möchten, während Sie Windows XP verwenden, lesen Sie diese Anleitung zu den besten Browsern für alte Windows-Computer.

  • VERWANDT: Unterstützung für Windows XP und Vista in 2019

4. Stoppen Sie die Verwendung von Java für das Webbrowsing

Java ist die von den Windows-Benutzern am häufigsten verwendete Software, insbesondere beim Surfen im Internet; deshalb greifen Hacker Ihren Computer grundsätzlich über Java an, insbesondere nach offizieller Unterstützung von Microsoft. Bleiben Sie also geschützt, indem Sie Java deaktivieren, wenn Sie Ihren Webbrowser verwenden. Wie macht man das? Gehen Sie einfach zur Systemsteuerung und wählen Sie Java. Tippen Sie dann auf Sicherheit und deaktivieren Sie die Option Als Java-Inhalt aktivieren im Browser. Klicken Sie auf OK und übernehmen Sie die neuen Einstellungen.

5. Nutzung eines Tageskontos

Malware kann so viel Schaden anrichten wie das Konto, das sie infiziert. Denken Sie daran, wenn Sie Windows XP nach 2014 verwenden. Auch aus den gleichen Gründen ist es am besten, sich von Administratorkonten fernzuhalten. In diesem Zusammenhang sollten Sie anfangen, Tageskonten zu verwenden. Ein tägliches Konto enthält wichtige Einschränkungen, die zum Schutz Ihres Desktops verwendet werden können. Ein eingeschränktes Konto kann nicht alle Anwendungen installieren oder entfernen oder systemweite Änderungen vornehmen, z. B. die Partitionen einer Festplatte ändern.

Hier erfahren Sie, wie Sie eingeschränkte Konten aktivieren können:

  1. Melden Sie sich zunächst als Administrator an, legen Sie dann ein Passwort fest und gehen Sie zur Systemsteuerung
  2. .

  3. Klicken Sie von dort aus auf Benutzerkonten und wählen Sie Ihr eigenes Konto aus
  4. Wählen Sie außerdem Neues Passwort erstellen und geben Sie Ihren neuen Pass ein. Taste zweimal
  5. Tippen Sie nun auf Home und klicken Sie dann auf Neues Konto erstellen
  6. .

  7. Speichern Sie einen neuen Namen für Ihr Konto und wählen Sie Weiter
  8. Wählen Sie als nächstes Limitiert und klicken Sie auf Konto erstellen. Gut, Sie haben soeben ein Limited-Benutzerkonto angelegt.

Sie können ein Passwort dafür festlegen, indem Sie den Schritten am Anfang dieses Absatzes folgen. Um Ihr eingeschränktes Konto zu nutzen, starten Sie Ihren Computer neu und wählen Sie einfach das oben erstellte Konto und genießen Sie es auf sichere Weise.

  • VERWANDT: Die ultimative Liste der besten Windows XP-Software für 2018

6. Verwenden einer virtuellen Maschine

Wenn Ihnen die Tipps von oben viel zu kompliziert sind und Sie Ihren Computer lieber auf Windows 10, 8 aktualisieren, sollten Sie eine virtuelle Maschine verwenden, auf der Sie Windows XP installieren. Wie ich bereits oben erwähnt habe, können einige Anwendungen und Programme nur unter Windows XP laufen, was bedeutet, dass Sie eine virtuelle Maschine auf jedem anderen Windows-Betriebssystem verwenden müssen, sonst funktionieren die genannten Tools überhaupt nicht.

Die Installation einer virtuellen Maschine ist nicht schwer, da Sie eine offizielle, von Microsoft entwickelte Software verwenden können. Wie auch immer, es wird ziemlich ärgerlich sein, jedes Mal, wenn Sie Ihre Programme benutzen müssen, zwischen Ihrer regulären Windows-Plattform und der virtuellen Maschine zu wechseln, aber zumindest sind Sie sicher.

7. Wählen Sie mit Bedacht, was Sie auf Ihrem Windows XP-Computer installieren möchten

Ab April 2014 erhalten Sie keinen offiziellen Support für Ihr Windows XP. Aber wie Sie sehen konnten, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Computer vor Malware oder Vireninfektionen zu schützen. Am besten ist es natürlich, beim Installieren einer Software, beim Onlinegehen, beim Benutzen des Webbrowsers und beim Herunterladen auf den Laptop oder Desktop vorsichtiger zu sein. Durch den Versuch, nur offizielle Programme zu installieren, die von anderen Benutzern getestet und empfohlen wurden, und durch die Verwendung eines geeigneten Antiviren- und Antimalware-Programms werden Sie auch nach 2014 durch die Verwendung von Windows XP geschützt.

8. Mehr RAM hinzufügen

RAM ist sehr wichtig, wenn Sie Windows XP bis heute schnell laufen lassen wollen. Eines der häufigsten Probleme bei Windows XP-Computern ist die langsame Reaktionsfähigkeit aufgrund begrenzter Hardwarekonfigurationen. Alte Computer mit Windows XP haben normalerweise etwa 1 GB RAM oder sogar weniger. Die gute Nachricht ist, dass Sie den Arbeitsspeicher unter Windows XP auf bis zu 3 GB erhöhen können. Also, kaufen Sie einen kompatiblen RAM-Steckplatz, um Ihr Windows XP schneller zu machen.

Schlussfolgerung

Nun, wie ich bereits in den oben genannten Richtlinien dargelegt habe, können Sie Windows XP auch nach dem 8. April 2014 und für eine lange Zeit nutzen. Mit den in diesem Tutorial beschriebenen Tipps können Sie Ihren Windows XP-Computer sicher schützen, ohne ein Upgrade auf Windows 10, 8 oder Linux anstelle von Windows durchführen zu müssen. Natürlich muss das Upgrade letztendlich durchgeführt werden, da Sie keine kompatiblen Treiber und Software mit älteren Versionen des Windows-Systems finden werden, aber bis dahin sollten Sie sich keine Sorgen machen und weiterhin Ihr bevorzugtes Windows-Betriebssystem auf Ihrem Laptop oder Desktop verwenden.

Vergessen Sie uns auch nicht und nutzen Sie das Kommentarfeld von unten oder unser Kontaktformular, um uns und unseren Lesern Ihre Erfahrungen mit Windows XP mitzuteilen und natürlich auch andere nützliche Tipps mitzuteilen – außerdem bleiben Sie in der Nähe, denn wir werden diesen Leitfaden mit neuen Informationen aktualisieren, sobald wir etwas haben, was Ihre Aufmerksamkeit wert ist.




EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.