Nachricht in Outlook 2007 Postausgang



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Outlook ist einer der beliebtesten E-Mail-Clients unter Windows 10, und während einige Benutzer die neueste Version verwenden, bevorzugen einige die ältere. Benutzer berichteten, dass ihre Nachrichten in Outlook 2007 im Postausgang hängen geblieben sind, also lassen Sie uns sehen, wie man dieses Problem behebt.

Nachricht im Outlook 2007 Postausgang, wie kann ich sie beheben?

Fix – Nachricht im Outlook 2007 Postausgang stecken geblieben



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Löschen der Nachrichten aus dem Ordner Postausgang

Nach Ansicht der Benutzer wird dieser Fehler verhindern, dass Sie E-Mails senden, weil sie im Ordner Postausgang stecken bleiben, aber Sie können dieses Problem einfach beheben, indem Sie Nachrichten aus dem Ordner Postausgang löschen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Outlook und wählen Sie Offline. Wenn Sie diese Option wählen, können Sie keine E-Mails senden oder empfangen.
  2. Gehe zum Ordner Outbox und lösche die Nachrichten. Alternativ können Sie sie auch in einen anderen Ordner verschieben, wenn Sie sie beibehalten möchten.
  3. Gehen Sie zum Menü Datei und deaktivieren Sie die Option Offline.
  4. Wenn Sie E-Mails aus dem Ordner Postausgang in einen anderen Ordner verschoben haben, können Sie versuchen, sie erneut zu versenden.

Nach Durchführung dieser Schritte sollte das Problem mit geklebten E-Mails behoben werden. Denken Sie daran, dass dies nur ein Workaround ist, aber es sollte alle Probleme mit geklebten E-Mails beheben.

Lösung 2 – Große Aufsätze entfernen

Große Anhänge sind in der Regel einer der Hauptgründe, warum E-Mails im Ordner Postausgang hängen bleiben, aber Sie können dieses Problem beheben, indem Sie die Größe des Anhangs ändern oder entfernen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Outlook und schalten Sie Offline-Modus ein.
  2. Verschiebe die problematische Nachricht in den Ordner Drafts, damit du sie bearbeiten kannst. Sie können die Nachricht auch verschieben, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Verschieben > Anderer Ordner > Entwürfe wählen. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass Outlook diese Nachricht bereits sendet, sollten Sie einige Minuten warten und prüfen, ob es Outlook gelingt, die E-Mail zu versenden.
  3. Nachdem Sie die E-Mail in den Ordner Entwürfe verschoben haben, können Sie Ihre Nachricht bearbeiten, die Größe des Anhangs ändern oder sie entfernen.

Wenn Sie Probleme mit dem Senden von Anhängen haben, sollten Sie vielleicht einen Cloud-Speicher wie Dropbox oder OneDrive verwenden, um Ihren Anhang hochzuladen und den Link in Ihre E-Mail-Nachricht aufzunehmen.

Lösung 3 – Outlook Add-ons deaktivieren / deinstallieren

Nach Ansicht der Benutzer kann dieses Problem auftreten, wenn Sie eine bestimmte E-Mail-Nachricht öffnen, während sie sich im Ordner Postausgang befindet. Diese Nachricht wird als gelesen markiert und nicht gesendet. Eine Ursache für dieses Problem sind Outlook-Add-ons, aber Sie können dieses Problem leicht beheben, indem Sie die installierten Add-ons deaktivieren oder entfernen. Wenn Sie sich stark auf diese Add-ons verlassen, können Sie die E-Mail-Nachricht einfach in den Ordner Entwürfe verschieben und versuchen, sie erneut zu senden.

Sie können auch einige Add-Ons deaktivieren, indem Sie die Registrierung ändern. Navigieren Sie einfach zu HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftOfficeOutlookAddins und
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOfficeOutlookAddins und ändern Sie LoadBehavior auf 0, um ein bestimmtes Add-on zu deaktivieren.

Lösung 4 – Prüfen Sie, ob Ihr Passwort korrekt ist

Manchmal kann dieses Problem auftreten, wenn Sie Ihr E-Mail-Passwort ändern. Wenn Sie beispielsweise Webmail mit Outlook verwenden und das E-Mail-Passwort ändern, müssen Sie das neue Passwort auch in Outlook eingeben. Um Ihre Kontoeinstellungen in Outlook zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Outlook und gehen Sie zu Datei > Info. Wählen Sie Kontoeinstellungen > Kontoeinstellungen.
  2. Wählen Sie Ihr Konto und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern. (14)
  3. Geben Sie das neue Passwort in das Passwortfeld ein und klicken Sie auf Weiter > Fertigstellen, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 5 – Prüfen, ob die Authentifizierung ordnungsgemäß funktioniert

Wenn die Authentifizierung mit dem E-Mail-Server nicht ordnungsgemäß funktioniert, werden möglicherweise E-Mail-Nachrichten im Ordner “Postausgang” gespeichert. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Authentifizierungseinstellungen überprüfen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu Extras > Kontoeinstellungen >E-Mail.
  2. Doppelklicken Sie auf Ihr Konto, um seine Eigenschaften zu öffnen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Ausgehender Server und überprüfen Sie, ob Ihre Einstellungen mit den von Ihrem E-Mail-Provider empfohlenen übereinstimmen. Stellen Sie sicher, dass die Option Require Secure Password Authentication (SPA) nicht aktiviert ist, es sei denn, Ihr Mailserver benötigt sie.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert und überprüfen Sie, ob Ausgehender Server-Port korrekt ist. Port 25 oder 587 sollte SMTP Konten zugewiesen werden. Für SSL-verschlüsselte SMTP Verbindungen verwenden Sie den TCP-Port 465. Ordnen Sie POP Konten dem Port 110 und IMAP Konten dem Port 143 zu.

Google Mail hat spezielle Einstellungen, und wenn Sie Google Mail POP mit Outlook verwenden, müssen Sie Port 995 für POP3 und Port 465 für SMTP festlegen. Sie müssen auch Dieser Server benötigt eine verschlüsselte Verbindung (SSL) Option.

Für Gmail IMAP Konto verwenden Sie Port 993 für POP3 und Port 587 für SMTP. Stellen Sie auch sicher, dass die SSL-Option aktiviert ist. Für weitere Informationen zur Konfiguration von Outlook empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrem E-Mail-Anbieter nach detaillierten Anweisungen zu erkundigen.

Lösung 6 – Prüfen, ob sowohl Outlook als auch der Mailserver online sind

Outlook kommt mit einer nützlichen Funktion namens Offline-Modus, die es Ihnen erlaubt, Ihre E-Mails offline zu betrachten, aber Sie können keine E-Mails senden, wenn diese Funktion aktiviert ist, also stellen Sie sicher, dass Sie sie deaktivieren. Sie können den Offline-Modus deaktivieren, indem Sie einfach auf die Registerkarte Senden / Empfangen gehen und auf die Schaltfläche Offline klicken.

Wenn der Offline-Modus nicht aktiviert ist, Sie aber immer noch dieses Problem haben, ist es möglich, dass der Mailserver einige Probleme hat. In diesem Fall können Sie nur warten, bis der Administrator das Problem behoben hat.

Lösung 7 – Standardkonto festlegen

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie kein Standardkonto zugewiesen haben. Gehen Sie wie folgt vor, um ein Standard-E-Mail-Konto zuzuweisen:

  1. Starten Sie Outlook und gehen Sie zum Dialog Kontoeinstellungen.
  2. Sie sollten alle verfügbaren E-Mail-Konten sehen. Wenn keines der Konten ein kleines Häkchen neben seinem Namen hat, bedeutet dies, dass es kein Standard-E-Mail-Konto gibt.
  3. Um ein Standard-E-Mail-Konto festzulegen, wählen Sie das gewünschte Konto aus und klicken Sie im Menü auf die Option Als Standard festlegen.

Lösung 8 – Alle Outlook-Prozesse schließen

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine andere Anwendung eine Outlook-Datei verwendet, und um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Task-Manager starten und alle Outlook-bezogenen Prozesse beenden. Drücken Sie dazu einfach Strg + Umschalt + Esc, um Task-Manager zu starten. Wenn Task-Manager geöffnet wird, suchen und schließen Sie alle Prozesse, die sich auf Outlook beziehen. Überprüfen Sie danach, ob das Problem behoben ist.

Lösung 9 – Outlook-Datei reparieren

Manchmal können E-Mails im Postausgang stecken bleiben, wenn die Outlook-Datei beschädigt ist. Um dieses Problem zu beheben, können Sie das Inbox Repair Tool verwenden, um die Datendatei zu reparieren. Gehen Sie einfach in das Outlook-Installationsverzeichnis und starten Sie das Tool SCANPST.exe. Wählen Sie klicken Sie auf die Schaltfläche Start und warten Sie, bis der Scan Ihre Datendatei repariert hat.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie fehlende oder beschädigte Dateien, Malware und Hardwarefehler zu beheben.

Lösung 10 – Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware

Viele Antivirenprogramme haben eine Option, die alle eingehenden oder ausgehenden E-Mails überprüft, und manchmal kann diese Option Outlook stören. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Antivirenanwendung öffnen und die Option zum Scannen von E-Mails deaktivieren. Wenn das nicht funktioniert, sollten Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren oder entfernen und zu einem anderen Antivirenprogramm wechseln.

Lösung 11 – Alle Outlook-Dateien aus dem AppData-Ordner löschen

Bevor Sie mit dem Löschen dieser Dateien beginnen, empfehlen wir Ihnen dringend, für den Fall der Fälle ein Backup zu erstellen. Wenn etwas schief geht, verwenden Sie einfach Ihr Backup, um die gelöschten Dateien wiederherzustellen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Outlook-Dateien aus dem AppData-Ordner zu löschen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. Wenn der Dialog Ausführen geöffnet wird, geben Sie %appdata% ein und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Nun müssen Sie das Outlook-Verzeichnis finden und alle Dateien daraus löschen. Es sollte sich im Ordner Microsoft befinden. Manchmal können sich diese Dateien auch im Ordner AppData > Local > Microsoft > Outlook befinden, also sollten Sie sie auch auschecken.
  3. Danach starten Sie Outlook einfach erneut und es werden die notwendigen Dateien neu erstellt und das Problem mit geklebten E-Mails im Postausgang sollte behoben sein.

Lösung 12 – Cached Exchange Modus ausschalten

Manchmal kann der gecachte Exchange-Modus Outlook 2007 stören und dazu führen, dass E-Mail-Nachrichten im Ordner Postausgang hängen bleiben. Sie können dieses Problem einfach beheben, indem Sie den Cached Exchange-Modus deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie zu Mail und wählen Sie Dateien > E-Mail-Konten.
  3. Doppelklicken Sie auf die Option Microsoft Exchange Server.
  4. Suchen Sie Verwenden Sie die Option Cached Exchange Mode und deaktivieren Sie sie.
  5. Speichern Sie die Änderungen und versuchen Sie, Outlook erneut auszuführen.

Lösung 13 – Outlook im abgesicherten Modus starten

Outlook-Add-Ons können den E-Mail-Versand stören und dazu führen, dass E-Mail-Nachrichten im Postausgang hängen bleiben. Glücklicherweise können Sie dieses Problem beheben, indem Sie Outlook im abgesicherten Modus starten. Um das zu tun, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Halten Sie Strg auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie auf die Verknüpfung Outlook.
  2. Halten Sie die Strg-Taste gedrückt, bis Sie ein Dialogfeld sehen, in dem Sie aufgefordert werden, Outlook im abgesicherten Modus zu starten. Wählen Sie Ja.

Wenn Sie Outlook im abgesicherten Modus ausführen, werden alle Add-Ons deaktiviert und Outlook auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt, sodass Sie Ihre E-Mails problemlos versenden können.

Lösung 14 – Erstellen einer neuen PST-Datei

Durch das Erstellen einer neuen PST-Datei werden Sie Outlook zwingen, einen neuen Postausgangordner zu erstellen, und das kann dieses Problem manchmal beheben. Um eine neue PST-Datei zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Outlook und gehen Sie zu Datei > Neu > Outlook Datei.
  2. Gehen Sie nun zu Datei > Datendateiverwaltung und setzen Sie die neue PST-Datei als Standarddatei.
  3. Starten Sie danach Outlook neu.
  4. Wenn Outlook neu gestartet wird, sollten Sie Ihre ursprüngliche PST-Datei als sekundären Satz von Postfachordnern sehen. Von dort aus können Sie Ihren alten Postausgang löschen. Ordner. Halte die Shift-Taste gedrückt und wähle die Delete-Option.
  5. Setzen Sie nun die ursprüngliche PST-Datei als Standard und starten Sie Outlook neu.
  6. Der Ausgangsordner wird erneut erstellt und das Problem sollte behoben werden.

Lösung 15 – MFCMAPI-Tool verwenden

Dies ist ein Tool von Drittanbietern, aber es kann verwendet werden, um diese Art von Problemen zu beheben. Beachten Sie, dass dieses Tool Schäden an Ihrer Mailbox verursachen kann, also erstellen Sie ein Backup und seien Sie besonders vorsichtig bei der Verwendung dieses Tools. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem mit der MFCMAPI zu beheben:

  1. MFCMAPI herunterladen. Wenn Sie die 64-Bit-Version von Outlook verwenden, müssen Sie die 64-Bit-Version des Tools herunterladen.
  2. Sobald Sie das Tool heruntergeladen haben, entpacken Sie es und starten Sie mfcmapi.exe.
  3. Wählen Sie Sitzung > Anmelden.
  4. Suchen Sie Ihr Outlook-E-Mail-Profil und klicken Sie auf OK.
  5. Sie sollten mehrere Einträge in der Liste sehen. Doppelklicken Sie auf den Eintrag, der Default Store auf True gesetzt hat.
  6. Erweitern Sie im linken Bereich den ersten Eintrag. Dieser Eintrag sollte Root – Mailbox oder Root Container heißen.
  7. Suchen Sie den Ordner Outbox. Es sollte sich in einem dieser Ordner befinden: IPM_SUBTREE, Top of Outlook data file, Top of Personal Folders oder Top of Information Store.
  8. Doppelklicken Sie auf den Ordner Postausgang. Sie sollten alle Nachrichten sehen, die darin gespeichert sind.
  9. Wählen Sie die problematische Nachricht aus und wählen Sie Aktionen > Senden > Abbrechen .
  10. Während die Nachricht noch ausgewählt ist, wählen Sie Aktionen > Nachricht löschen.
  11. Setzen Sie den Löschstil auf Dauerhaftes Löschen über DELETE_HARD_DELETE (nicht wiederherstellbar) und klicken Sie auf OK.
  12. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Nachrichten, die sich in Ihrem Postausgang befinden.
  13. Schließen Sie MFCMAPI und starten Sie Outlook neu.

Lösung 16 – E-Mail-Adresse manuell eingeben

Nach Angaben der Benutzer erscheint dieser Fehler, wenn Sie eine E-Mail-Adresse aus Ihrer Kontaktliste auswählen. Nach Ansicht der Benutzer erscheint dieses Problem, wenn Sie eine E-Mail-Adresse aus der Liste der Vorschläge auswählen. Um dieses Problem zu vermeiden, schlagen die Benutzer vor, die E-Mail-Adresse beim Senden von E-Mails manuell in das Feld An einzugeben. Laut ihnen erlaubt die manuelle Eingabe der Adresse das Versenden von E-Mails, also probieren Sie das aus. Beachten Sie, dass Sie die E-Mail-Adresse jedes Mal manuell eingeben müssen, wenn Sie eine E-Mail senden möchten.

Lösung 17 – Erstellen eines neuen Kontaktordners

Benutzer berichteten, dass E-Mails aufgrund einer beschädigten Kontaktliste im Ordner Postausgang stecken bleiben können. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie einen neuen Kontaktordner erstellen und alle Ihre Kontakte in diesen kopieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Outlook und gehen Sie zu Kontakte.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Kontakte im Navigationsbereich und wählen Sie Neuen Ordner erstellen. Setzen Sie den Namen des Ordners auf Backup.
  3. Wählen Sie alle Ihre Kontakte aus und kopieren Sie sie in den Ordner Backup.
  4. Wählen Sie alle Kontakte aus dem Ordner Backup und fügen Sie sie wieder in den ursprünglichen Ordner Kontakte ein.
  5. Wählen Sie die Option Alle aktualisieren.

Nachdem alle Ihre Kontakte aktualisiert wurden, wird das Problem mit geklebten E-Mails behoben.

Lösung 18 – Deaktivieren Sie Ihre Internetverbindung

Nur wenige Benutzer berichteten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie einfach Ihre Internetverbindung deaktivieren. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Netzwerkverbindungen.
  2. Wenn Netzwerkverbindungen öffnet sich, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Netzwerkverbindung und wählen Sie Disable aus dem Menü.
  3. Nachdem Sie Ihre Netzwerkverbindung deaktiviert haben, löschen Sie die Nachrichten aus Postausgang oder verschieben Sie sie in einen anderen Ordner.
  4. Gehen Sie zu Netzwerkverbindungen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung und wählen Sie Aktivieren.

Wenn Sie keine Netzwerkverbindungen verwenden möchten, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie einfach Ihr Ethernet-Kabel abziehen, E-Mails aus dem Ordner Postausgang verschieben oder löschen und das Ethernet-Kabel erneut anschließen.

Lösung 19 – Überprüfen Sie Ihre Router-Konfiguration

Manchmal können diese Probleme auftreten, wenn Sie die Firewall-Einstellungen Ihres Routers ändern. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Firewall-Einstellungen ändern oder Ihren Router zurücksetzen. Um Ihren Router zurückzusetzen, lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung nach.

Lösung 20 – Deaktivieren der IP CEF-Funktion auf Ihrem Router

Benutzer berichteten, dass Cisco-Router Probleme mit Outlook 2007 haben, und wenn Sie das Problem mit E-Mails im Postausgang beheben möchten, öffnen Sie Ihre Router-Konfiguration und deaktivieren Sie Cisco Express Forwarding Funktion. Nach dem Ausschalten dieser Funktion sollte das Problem behoben sein.

Lösung 21 – Löschen der .ost-Datei

Manchmal kann dieses Problem aufgrund einer beschädigten.ost-Datei auftreten, und um dieses Problem zu beheben, müssen Sie diese.ost-Datei entfernen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Outlook und gehen Sie zu Extras > Kontoeinstellungen.
  2. Navigieren Sie zu Registerkarte Datendateien > Einstellungen.
  3. Wählen Sie Offline Folder File Settings und überprüfen Sie den Speicherort File. Merken Sie sich den Speicherort der Datei, da Sie ihn für den nächsten Schritt benötigen.
  4. Schließen Sie Outlook und gehen Sie zum Dateispeicherort, den Sie im vorherigen Schritt erhalten haben.
  5. Lokalisiere .ost Datei und lösche sie.
  6. Nach dem Löschen der Datei starten Sie Outlook erneut und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 22 – Erstellen Sie ein neues E-Mail-Profil und fügen Sie die alte.pst-Datei ein

Nur wenige Benutzer berichteten, dass sie dieses Problem behoben haben, indem sie ein neues E-Mail-Profil unter Systemsteuerung > Mail erstellt haben. Suchen Sie danach die PST-Datei des neuen Profils und benennen Sie sie um. Dann kopieren Sie die PST-Datei aus dem alten Profil und das Problem mit geklebten E-Mails sollte behoben sein.

Lösung 23 – PGP deinstallieren

Benutzer berichteten, dass dieses Problem durch PGP 8.1 verursacht wurde, und laut ihnen können Sie dieses Problem leicht beheben, indem Sie PGP entfernen. Nach dem Entfernen des PGP wird das Problem mit E-Mails im Postausgang behoben.

Lösung 24 – Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden / Empfangen

Um dieses Problem zu beheben, musst du manchmal nur auf Senden / Empfangen klicken. Nach Ansicht der Benutzer kann es manchmal einen bestimmten Fehler geben, der das Senden von Nachrichten verhindert, aber Sie sollten in der Lage sein, dieses Problem zu beheben, indem Sie einfach auf die Schaltfläche Senden / Empfangen klicken.

Lösung 25 – Ändern des SMTP-Ports

Nur wenige Benutzer berichteten, dass sie dieses Problem behoben haben, indem sie einfach den SMTP-Port von 25 auf 26 geändert haben Manchmal kann Ihr ISP bestimmte Ports blockieren, aber nachdem er den SMTP-Port auf 26 geändert hat, wurde das Problem behoben. Weitere Informationen zum Ändern Ihrer Ports finden Sie in der Lösung 5.

Einige Benutzer schlagen auch vor, den Server Timeout auf 7 Minuten und 30 Sekunden zu erhöhen.

Lösung 26 – Neues Profil erstellen

Nach Ansicht der Benutzer können Sie dieses Problem leicht beheben, indem Sie ein neues Outlook-Profil erstellen. Wenn Sie alle Ihre Autovervollständigungen beibehalten wollen, achten Sie darauf, dass Sie die NK2-Datei umbenennen. Nach dem Erstellen eines neuen Profils sollte das Problem behoben sein.

Lösung 27 – Bearbeiten Sie Ihre Registrierung

Benutzer berichteten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie einige Werte in Ihrer Registrierung ändern. Bevor Sie die Registrierung ändern, stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup erstellen, falls etwas schief geht. Um Ihre Registrierung zu bearbeiten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wechseln Sie zur Taste HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice12.0OutlookCached Mode im linken Bereich.
  3. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf das leere Feld und wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit) Wert und setzen Sie SendOne als Namen für dieses DWORD.
  4. Doppelklicken Sie auf das SendOne DWORD und geben Sie im Feld Value data 0 ein.
  5. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und den Registrierungseditor zu schließen.

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Outlook erneut und prüfen Sie, ob dieses Problem behoben ist.

Lösung 28 – Aktivieren Sie die Option Sofort senden

Benutzer berichteten, dass ihre E-Mails im Ordner Postausgang hängen bleiben, wenn sie sie mit anderen Office-Tools senden. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie eine Option in Outlook aktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Outlook und gehen Sie zu Extras > Optionen.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Mail Setup und aktivieren Sie die Option Sofort senden, wenn verbunden.
  3. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Fix – Nachricht blieb im Outlook 2007-Cachemodus hängen

Lösung 1 – Abbrechen des Sende-/Empfangsvorgangs

Nur wenige Benutzer berichteten, dass Sie dieses Problem beheben können, indem Sie den Sende-/Empfangsvorgang starten und abbrechen. Klicken Sie dazu einfach auf die Schaltfläche Senden / Empfangen. Der Sende-/Empfangsstatus sollte unten auf dem Bildschirm erscheinen. Klicken Sie auf den Pfeil daneben und klicken Sie auf Abbrechen Senden / Empfangen. Dadurch sollten alle Nachrichten aus dem Ordner Postausgang entfernt werden.

Lösung 2 – Microsoft Exchange Active Directory Topologie-Dienst neu starten

Dies ist nur eine vorübergehende Lösung, die Sie jedes Mal wiederholen müssen, wenn dieser Fehler auftritt. Gehen Sie wie folgt vor, um den Microsoft Exchange Active Directory Topology-Dienst neu zu starten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter.
  2. Wenn das Dienste-Windows geöffnet wird, suchen Sie den Microsoft Exchange Active Directory Topology-Dienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neustart aus dem Menü.

Nach dem Neustart dieses Dienstes öffnen Sie Outlook und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Fix – Nachricht in Outbox Outlook 2007 POP3 stecken geblieben

Lösung – Kopiere alle E-Mails aus dem problematischen pst

Nur wenige Benutzer berichteten, dass sie dieses Problem durch einfaches Kopieren aller E-Mails aus der problematischen PST-Datei in eine neue PST behoben haben. Nachdem Sie das getan haben, entfernen Sie die alte PST-Datei zusammen mit dem problematischen Postausgang und das Problem sollte behoben sein.

Nachrichten im Outlook 2007 Postausgang können ein großes Problem darstellen und Sie daran hindern, E-Mails zu versenden, aber wie Sie sehen können, kann dieses Problem leicht mit einer unserer Lösungen gelöst werden.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *