Outlook 2016 Abstürze beim Start



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wie Sie wahrscheinlich wissen, wurde Office 2016 kürzlich veröffentlicht, und viele Benutzer von Windows 10 haben darauf umgestellt. Obwohl Office 2016 großartig erscheint, haben Anwender berichtet, dass Outlook 2016 abstürzt, wenn es gestartet wird, also werden wir heute sehen, ob es einen Weg gibt, dieses Problem zu beheben.

Was tun, wenn Outlook 2016 beim Start abstürzt

Outlook ist ein großartiger E-Mail-Client, aber manchmal können Probleme damit auftreten. Outlook-Probleme können problematisch sein, und in diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die folgenden Probleme beheben können:

  • Outlook 2016 stürzt beim Start auch im abgesicherten Modus ab – Nach Angaben von Benutzern kann Outlook 2016 nicht im abgesicherten Modus gestartet werden. Wenn Sie dieses Problem haben, installieren Sie Outlook neu und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.
  • Outlook 2016 funktioniert nicht mehr – Viele Benutzer berichteten, dass Outlook 2016 auf ihrem PC abstürzt, gefolgt von der Meldung Stopped working. Das kann ein lästiges Problem sein, aber Sie sollten es mit einer unserer Lösungen beheben können.
  • Outlook 2016 reagiert nicht, öffnet sich – Mehrere Benutzer berichteten, dass Outlook 2016 nicht reagiert oder sich auf ihrem PC öffnet. Sie sollten dies jedoch beheben können, indem Sie Ihre Outlook-Installation reparieren.
  • Outlook 2016 crash event id 1000 – Dies ist ein weiteres relativ häufiges Problem mit Outlook. Da dies ein häufiger Fehler ist, sollten Sie ihn mit einer unserer Lösungen beheben können.
  • Outlook 2016 Abstürze gesendete Elemente, Senden von E-Mails, Laden von Profilen – Outlook 2016 kann unter verschiedenen Umständen abstürzen, und wenn Sie dieses Problem haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Outlook-Profil neu erstellen und sehen, ob das hilft.
  • Outlook 2016 stürzt rundll32, olmapi32.dll, kernelbase.dll, wwlib.dll, ntdll.dll ab – Manchmal können verschiedene .dll-Dateien Outlook 2016 zum Absturz bringen. In den meisten Fällen sind dies eingebaute Addons, aber Sie können das Problem beheben, indem Sie sie einfach deaktivieren.

Wenn Sie Outlook 2016 starten, erhalten Sie möglicherweise den Fehler AppVIsvSubsystems32.dll, gefolgt vom Absturz Ihres E-Mail-Clients, was sehr frustrierend sein kann, wenn Sie Ihre E-Mails überprüfen müssen. Es gibt jedoch nur wenige Lösungen, die Ihnen helfen könnten.


Lösung 1 – Host-IPS auf McAfee Antivirus deaktivieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn Sie McAfee Antivirus verwenden, sollten Sie wissen, dass einige seiner Funktionen Abstürze verursachen können, aber es gibt keinen Grund zur Sorge, da Sie dies leicht beheben können.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das McAfee Antivirus-Symbol in der Taskleiste.
  2. Gehen Sie zu Schnelleinstellungen und stellen Sie Host IPS auf aus.

Diese Lösung wurde als effektiv bestätigt, aber der einzige Nachteil ist, dass Sie diesen Vorgang jedes Mal wiederholen müssen, wenn Sie Ihren PC starten.

Anwender berichteten, dass auch andere Antivirenprogramme, wie z.B. ESET Antivirus, über diese Funktion verfügen. Nach der Deaktivierung der HIPS-Funktion in ESET sollte das Problem jedoch behoben werden.

Wenn dies ein Problem für Sie ist, sollten Sie den Wechsel zu einer anderen Antivirensoftware in Erwägung ziehen, bis Microsoft oder McAfee dieses Problem behoben haben.

Es gibt viele große Antivirus-Lösungen auf dem Markt, und die besten sind Bitdefender und Bullguard


Lösung 2 – Alte Addons für Outlook deinstallieren

Wenn Sie Outlook 2013 verwendet haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie einige Addons dafür auf Ihrem Computer installiert haben.

  1. Gehe zu Einstellungen > System > Anwendungen & Funktionen.
  2. Warten Sie, bis die Liste der installierten Anwendungen angezeigt wird.
  3. Suchen Sie nun nach beliebigen Outlook 2013-Addons und löschen Sie diese.
  4. Nach dem Löschen starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Outlook zu starten.

Wenn Sie Outlook überhaupt nicht starten können, sollten Sie versuchen, es zu starten. im abgesicherten Modus. Halten Sie dazu einfach die Strg-Taste gedrückt und starten Sie Outlook 2016 im abgesicherten Modus. Benutzer berichteten, dass Kaspersky Anti-Spam -Add-On dieses Problem verursacht hat, aber auch andere Add-Ons können es verursachen.


Lösung 3 – Office 2016 neu installieren

Wenn keine der oben genannten Lösungen hilft, sollten Sie versuchen, Office 2013 zu deinstallieren und erneut zu installieren. Wenn das nicht hilft, müssen Sie nur auf eine offizielle Lösung von Microsoft warten oder vorübergehend von Office 2016 auf Office 2013 zurückrollen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über das Zurückrollen zu Office 2013.

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie das Problem behoben haben, indem sie ihre Office-Installation repariert haben. Dies ist relativ einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung.
  2. Wenn die Systemsteuerung geöffnet wird, gehen Sie zu Programme und Funktionen.
  3. Wählen Sie Microsoft Office aus der Liste und wählen Sie Reparieren.
  4. Wählen Sie die Option Online Repair und folgen Sie den Anweisungen.

Überprüfen Sie nach der Reparatur Ihrer Office-Installation, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 4 – Hardwarebeschleunigung deaktivieren

Viele moderne Anwendungen neigen dazu, die Hardwarebeschleunigung zu nutzen, um eine bessere Leistung zu erzielen, aber manchmal kann diese Funktion zu Problemen führen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie es wie folgt deaktivieren:

  1. Start Ausblick.
  2. Wenn Outlook startet, gehen Sie zu Datei > Optionen > Erweitert.
  3. Suchen Sie den Abschnitt Anzeige und überprüfen Sie Hardware-Grafikbeschleunigung deaktivieren .

Sobald Sie diese Funktion deaktivieren, sollte das Problem vollständig behoben sein und Outlook wird wieder funktionieren.


Lösung 5 – Alle E-Mail-Konten löschen und erneut hinzufügen

Nach Ansicht der Benutzer kann dieses Problem durch ein beschädigtes E-Mail-Konto verursacht werden. Um das Problem zu beheben, müssen Sie alle Ihre E-Mail-Konten entfernen und erneut hinzufügen. Dies ist relativ einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Bedienfeld ein. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Ergebnisliste.
  2. Wenn die Systemsteuerung geöffnet wird, gehen Sie zu Benutzerkonten > Mail.
  3. Wenn sich das Windows Mail öffnet, klicken Sie auf E-Mail-Konten.
  4. Wählen Sie nun das gewünschte Konto aus und klicken Sie auf Entfernen. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle verfügbaren Konten.

Nachdem Sie die Konten entfernt haben, müssen Sie sie erneut hinzufügen. Sobald die Konten neu erstellt wurden, sollte das Problem vollständig behoben sein und Outlook wird wieder funktionieren.


Lösung 6 – Überprüfen Sie Ihr Passwort

Wenn Outlook auf Ihrem Windows 10 PC weiter abstürzt, könnte das Problem Ihr Passwort sein. Benutzer meldeten dieses Problem, nachdem sie ihr Account-Passwort auf einem anderen PC geändert hatten. Auch wenn Sie Ihr Konto-Passwort auf einem anderen Gerät ändern, verwenden andere Geräte weiterhin das alte Passwort.

Um dies zu beheben, müssen Sie Ihre Kontoeinstellungen ändern und das Konto so konfigurieren, dass es das neue Passwort verwendet. Danach sollte Outlook wieder problemlos funktionieren.


Lösung 7 – Überprüfen Sie Ihren Antivirus

Manchmal kann Ihre Antivirensoftware Outlook stören und zum Absturz bringen. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, dass Sie Ihren Antivirus vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob das hilft. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirenprogramm deinstallieren. Benutzer haben dieses Problem mit Kaspersky gemeldet, aber auch andere Antivirenprogramme können dieses Problem verursachen.

Wenn Sie Trend Micro verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Aktualisieren Sie es auf die neueste Version und prüfen Sie, ob das Ihr Problem löst.


Lösung 8 – Outlook als Administrator starten

Nach Angaben von Benutzern kann Outlook manchmal abstürzen, wenn Sie nicht über die Administratorrechte verfügen. Glücklicherweise können Sie Outlook jederzeit als Administrator ausführen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

  1. Suchen Sie die Verknüpfung Outlook auf Ihrem Desktop.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus dem Menü.

Wenn diese Methode funktioniert, müssen Sie sie jedes Mal verwenden, wenn Sie Outlook starten möchten. Das kann etwas mühsam sein, aber es gibt eine Möglichkeit, Outlook immer mit Administratorrechten auszuführen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Outlook-Verknüpfung und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Kompatibilität. Überprüfen Sie nun Führen Sie dieses Programm als Administrator-Option aus. Klicken Sie abschließend auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach startet Outlook immer mit Administratorrechten, und Sie werden keine Probleme mit dem Absturz haben.


Lösung 9 – iCloud und Internet-Kalender löschen

Wenn Outlook auf Ihrem PC abstürzt, können Sie das Problem einfach durch Löschen von iCloud und Internet-Kalender beheben. Wenn Sie diese Funktionen verwenden, sollten Sie diese Lösung überspringen und etwas anderes ausprobieren. Wenn Sie hingegen keine iCloud oder keinen Internet-Kalender verwenden, können Sie diese wie folgt entfernen:

  1. Gehen Sie zu Systemsteuerung > Benutzerkonten > Mail.
  2. Klicken Sie auf Profile anzeigen.
  3. Wählen Sie Ihr Profil und wählen Sie Eigenschaften > Datendateien.
  4. Wenn Sie iCloud oder Internet-Kalender auf der Liste sehen, entfernen Sie diese.

Versuchen Sie nach dem Entfernen, Outlook erneut zu starten und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 10 – Manuelle Konfiguration verwenden

Sie können dieses Problem einfach durch manuelle statt durch automatische Konfiguration beheben. Die automatische Konfiguration ist schneller und einfacher, kann aber manchmal zum Absturz Ihres Outlook führen. Um die manuelle Konfiguration zu verwenden, müssen Sie nur diese Schritte beim Einrichten eines neuen Kontos befolgen:

  1. Wählen Sie Manuelle Einrichtung oder zusätzliche Servertypen > Exchange ActiveSync.
  2. Geben Sie nun Ihre Benutzerdaten ein.
  3. Für den Mailserver müssen Sie m.hotmail.com eingeben. Wenn Sie eine Outlook-Adresse verwenden, geben Sie m.outlook.com ein.

Danach sollte Ihr Outlook wieder problemlos funktionieren. Viele Anwender berichteten, dass diese Lösung für sie funktionierte, also probieren Sie sie aus.


Lösung 11 – BIOS-Update durchführen

Nach Angaben von Benutzern können Sie das Problem mit Outlook-Abstürzen möglicherweise durch ein BIOS-Update beheben. Nur wenige Benutzer berichteten, dass Outlook 2016 auf ihrem Laptop abstürzt, aber nach der Aktualisierung ihres BIOS wurde das Problem behoben.

Die Aktualisierung des BIOS ist ein etwas fortgeschrittenes Verfahren, daher raten wir Ihnen, besonders vorsichtig zu sein. Um Ihr BIOS zu aktualisieren, lesen Sie bitte das Handbuch Ihres Motherboards, um detaillierte Anweisungen zu erhalten. Denken Sie daran, dass Sie Ihren PC dauerhaft beschädigen können, wenn Sie das BIOS nicht richtig aktualisieren, also seien Sie besonders vorsichtig. Wir haben bereits eine kurze Anleitung geschrieben, wie Sie Ihr BIOS flashen können, also sollten Sie es für weitere Informationen ausprobieren.

Nur wenige Benutzer berichteten, dass das BIOS-Update das Problem für sie behoben hat. Wenn Sie nicht wissen, wie man das BIOS richtig aktualisiert, ist es vielleicht besser, sich an einen Fachmann zu wenden.


Lösung 13 – Wechseln Sie vorübergehend zu einem anderen E-Mail-Client (4 )

Wenn Sie das Problem mit Outlook nicht beheben können, aber Ihre E-Mails überprüfen müssen, sollten Sie vorübergehend zu einem anderen E-Mail-Client wechseln. Es gibt viele großartige E-Mail-Clients auf dem Markt, und wenn Sie eine Outlook-Alternative benötigen, empfehlen wir Mailbird (kostenloser Download) oder eM Client.

Beide Tools sind ein solider Ersatz für Outlook, und wenn Sie das Problem nicht beheben können, sollten Sie vorübergehend zu einem dieser Clients wechseln.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.