Windows erkennt die DVD nicht: 6 Lösungen, um dieses Problem zu beheben



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Haben Sie schon einmal versucht, Ihr CD- oder DVD-Laufwerk zu verwenden und eine Meldung erhalten, dass Windows DVD nicht erkennt?

Die meisten Benutzer, die diese Nachricht erhalten, wissen vielleicht nicht, was sie zuerst tun sollen, und es kann nervenaufreibend sein, sie herauszufinden oder Unterstützung durch andere Kanäle der Unterstützung zu finden.

Aber es gibt mehrere Lösungen zur Lösung dieses Problems, und wir teilen diese mit Ihnen in diesem Artikel.

Zeichen, dass Windows Ihr DVD-Laufwerk nicht erkennt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Bevor wir jede Lösung zur Behebung des Problems mit dem DVD-Laufwerk durchgehen, ist es gut, die Symptome zu kennen, die sich vorher manifestieren.

Wenn Sie eines dieser Zeichen sehen, bedeutet dies, dass Windows Ihr DVD-Laufwerk nicht erkennt:

  1. Wenn Ihr DVD-Laufwerk im Datei Explorer nicht sichtbar ist (in Windows 7 und früheren Versionen auch als Windows Explorer bekannt)
  2. Ihr Gerät ist im Geräte-Manager
  3. mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet.

  4. Nachdem Sie Eigenschaften für Ihr Gerät geöffnet haben, erhalten Sie einen dieser Fehler unter Gerätestatus
  5. .

  • Code 19: Windows kann dieses Hardware-Gerät nicht starten, da seine Konfigurationsinformationen unvollständig oder beschädigt sind
  • Code 31:Das Gerät funktioniert nicht richtig, weil Windows die für dieses Gerät benötigten Treiber nicht laden kann
  • Code 32: Ein Treiber (Dienst) für dieses Gerät wurde deaktiviert. Ein alternativer Treiber kann diese Funktionalität bereitstellen
  • Code 39: Windows kann den Gerätetreiber für diese Hardware nicht laden. Der Treiber kann beschädigt sein oder fehlen
  • Code 41: Windows hat den Gerätetreiber für diese Hardware erfolgreich geladen, kann aber das Hardwaregerät nicht finden

Dies sind die häufigsten Fehler unter Gerätestatus, die durch drei Hauptprobleme verursacht werden können: Durchführung eines Windows-Betriebssystem-Upgrades, Installation oder Deinstallation von DVD-Aufnahmeprogrammen oder Deinstallation von Microsoft Digital Image.

Um das Problem mit der DVD zu beheben, gibt es hier sechs Lösungen, mit denen Sie beginnen können:

  1. Fehlerbehebung bei der Verwendung von Hardware und Geräten
  2. Treiber neu installieren oder aktualisieren
  3. IDE/ATAPI-Treiber entfernen und neu installieren
  4. Korrigiert beschädigte Registrierungseinträge
  5. Registrierungsunterschlüssel erstellen
  6. BIOS-Einstellungen und Chipsatz-Treiber überprüfen

Lösung 1: Fehlerbehebung bei Hardware und Geräten

Um das DVD-Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick auf Start -Taste
  • Klicken Sie auf Ausführen
  • Type Control im Dialogfeld Ausführen
  • Klicken Sie auf Ok, oder drücken Sie Enter
  • Suchen Sie das Suchfeld in der Systemsteuerung
  • .

  • Typ Fehlersuche
  • Klicken Sie auf Fehlersuche
  • Gehe zu Hardware und Ton
  • Klicken Sie auf Gerät konfigurieren
  • Ein neues Popup-Windows erscheint
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Sie werden sofort die Einrichtung sehen, die versucht, Probleme zu erkennen
  • Wenn es Ihr DVD-Laufwerk findet und eine Lösung empfiehlt, klicken Sie auf “Apply Fix”
  • .

Wenn dadurch das Problem mit der DVD nicht behoben wird, versuchen Sie die zweite Lösung.


Lösung 2: Treiber neu installieren oder aktualisieren

Um Ihren Treiber zu aktualisieren, suchen Sie den Treiber auf der offiziellen Website des Geräteherstellers und folgen Sie den Anweisungen zur Installation.

Um den Treiber neu zu installieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick Start Taste
  • Klicken Sie auf Ausführen
  • Geben Sie devmgmt.msc in das Feld Ausführen
  • ein.

  • Klicken Sie auf OK oder drücken Sie Ente. r
  • Sie sehen das Feld Geräte-Manager
  • Gehen Sie zu DVD/CD-ROM-Laufwerke und klicken Sie auf den Pfeil, um die Liste zu komprimieren
  • .

  • Rechtsklick CD- und DVD-Geräte
  • Wählen Sie Deinstallieren
  • Wenn Sie aufgefordert werden, die Entfernung des Geräts zu bestätigen, klicken Sie auf OK
  • .

  • Starten Sie Ihren Computer neu

Ihre CD/DVD-Treiber werden automatisch installiert, sobald Ihr Computer neu gestartet wird.

Versuchen Sie Lösung 3, wenn diese das Problem nicht gelöst hat.


Lösung 3: IDE/ATAPI-Treiber entfernen und neu installieren

IDE/ATAPI sind Softwareentwicklungswerkzeuge zum Schreiben und Testen von Programmen oder Software. Einige Benutzer haben gesagt, dass die IDE/ATAPI-Schnittstelle heute veraltet ist, weil neuere Motherboards sie nicht mehr haben und durch Serial ATA ersetzt wurden, das auf den meisten Desktops und Laptops zu finden ist.

Um jedoch die IDE/ATAPI-Treiber auf Ihrem Computer zu entfernen und neu zu installieren, führen Sie diese Schritte aus:

  • Rechtsklick Start
  • Klicken Sie auf Geräte-Manager
  • Klicken Sie auf Ansicht im Menü
  • Wählen Sie Versteckte Geräte anzeigen
  • Klicken Sie auf den Pfeil neben IDE/ATAPI-Controller, um die Liste zu erweitern
  • .

  • Wählen Sie ATA Channel 0 und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Deinstallieren. Gleiches gilt für die anderen Einträge in der Liste
  • Starten Sie Ihr Gerät oder Ihren Computer neu
  • Ihre Treiber werden automatisch installiert, sobald Ihr Gerät oder Computer neu gestartet wird

Wenn Windows das DVD-Laufwerk auch danach nicht erkennt, verwenden Sie die nächste Lösung.


Lösung 4: Korrigiert beschädigte Registrierungseinträge

Der Grund für dieses Problem kann sein, dass es zwei beschädigte Windows-Registrierungseinträge gibt.

Folgen Sie diesen Schritten, um die beschädigten Einträge mit dem Registrierungseditor Ihres Computers zu entfernen und zu löschen:

  • Rechtsklick Start Taste
  • Klicken Sie auf Ausführen
  • Geben Sie regedit in das Feld Ausführen
  • ein.

  • Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste
  • .

  • Wenn ein Kennwort oder eine Administratorberechtigung erforderlich ist, klicken Sie auf Ja oder Zulassen
  • .

  • Suchen und wählen Sie diesen Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
  • Wählen Sie auf der rechten Seite UpperFilters (wenn Sie UpperFilters.bak sehen, entfernen Sie es nicht)
  • .

  • Klicken Sie auf UpperFilters (Sie können LowerFilters auch entfernen, wenn UpperFilters nicht angezeigt wird)
  • Wählen Sie im Menü Bearbeiten die Option Löschen
  • .

  • Wählen Sie Ja, wenn Sie aufgefordert werden, das Löschen zu bestätigen
  • .

  • Wählen Sie LowerFilters im rechten Bereich
  • .

Hinweis: Wenn LowerFilters nicht unter dem Registrierungseintrag angezeigt wird, verwenden Sie diese Schritte:

  • Wählen Sie im Menü Bearbeiten die Option Löschen
  • .

  • Bestätigen Sie das Löschen mit Ja
  • .

  • Registrierungseditor beenden
  • Starten Sie Ihren Computer neu

Um diese Methode nutzen zu können, müssen Sie sich als Administrator bei Windows angemeldet haben.

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Sie als Administrator angemeldet sind, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick auf Start
  • Klicken Sie auf Systemsteuerung
  • Benutzerkonten auswählen
  • Wählen Sie Benutzerkonten verwalten

Hinweis: Die oben beschriebenen Schritte für den Registrierungseditor müssen sorgfältig befolgt werden, da fehlerhafte Änderungen an der Registrierung zu ernsthaften Schäden an Ihrem Computer führen können.

Bevor Sie Änderungen vornehmen, sichern Sie die Registrierung zur Wiederherstellung im Falle von Problemen.

Manchmal kann diese Methode dazu führen, dass CD/DVD-Brennsoftware Fehler aufweist oder nicht korrekt funktioniert. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie, die betroffene Anwendung zu deinstallieren und neu zu installieren, und fragen Sie den Ersteller nach einer aktualisierten Version.

Wenn diese Methode immer noch nicht funktioniert hat, um das Problem mit der DVD zu beheben, gehen Sie zu Lösung 5. (2)


Lösung 5: Registrierungsunterschlüssel erstellen

Um einen Registrierungsunterschlüssel zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick Start Taste
  • Klicken Sie auf Ausführen
  • Geben Sie regedit in das Feld Ausführen
  • ein.

  • Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste
  • .

  • Wenn ein Kennwort oder eine Administratorberechtigung erforderlich ist, klicken Sie auf Ja oder Zulassen
  • .

  • Suchen und wählen Sie diesen Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesatapi
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ATAPI, zeigen Sie auf New und wählen Sie Key
  • .

  • Typ Regler0
  • Enter drücken
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Controller0, dann auf Neu und wählen Sie DWORD(32-Bit) Wert
  • .

  • Typ EnumDevice1
  • Enter drücken
  • Rechtsklick auf EnumDevice1
  • Wählen Sie Ändern….
  • Typ 1 im Datenfeld Wert
  • Klicken Sie auf OK
  • Registrierungseditor beenden
  • Starten Sie Ihren Computer neu

Um diese Methode nutzen zu können, müssen Sie sich als Administrator bei Windows angemeldet haben.

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Sie als Administrator angemeldet sind, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick auf Start
  • Klicken Sie auf Systemsteuerung
  • Benutzerkonten auswählen
  • Wählen Sie Benutzerkonten verwalten

Verwenden Sie diese Methode unter Windows 7, 8/8.1 oder Windows 10 (Version 1507). Diese Probleme werden in Windows 10 Version 1511 oder späteren Versionen nicht gefunden.

Hinweis: Die oben beschriebenen Schritte für den Registrierungseditor müssen sorgfältig befolgt werden, da fehlerhafte Änderungen an der Registrierung zu ernsthaften Schäden an Ihrem Computer führen können.

Bevor Sie Änderungen vornehmen, sichern Sie die Registrierung zur Wiederherstellung im Falle von Problemen.


Lösung 6: BIOS-Einstellungen und Chipsatz-Treiber überprüfen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre BIOS-Einstellungen überprüfen sollen, wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Geräts, da sich die BIOS-Systeme unterscheiden, so dass ein Gerät möglicherweise keine ähnlichen Einstellungen wie das andere hat.

Sie können auch beim Hersteller Ihres Geräts nachfragen, ob Ihr Gerät mit dem CD/DVD-Laufwerk geliefert wurde, oder ob es separat erworben wurde und ob die Chipsatz-Treiber aktuell oder aktuell sind.

Ihr Hersteller sollte in der Lage sein, Ihnen bei allen weiteren Problemen zu helfen, wenn die ersten drei Lösungen nicht funktionieren.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.